Verkabelung ÜP / Hausanlage und weiter

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
paardiHD
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 12.09.2019, 10:38

Verkabelung ÜP / Hausanlage und weiter

Beitrag von paardiHD » 12.09.2019, 10:43

Einen wunderschönen guten Morgen!

Folgendes Problem:
  • Telekom bietet bei uns maximal 16Mbit, also muss Kabel her, bei uns Unitymedia.
  • Wir wohnen in einem freistehenden Haus.
  • Wenn man auf der Strasse vor dem Haus steht, befindet sich links vom Haus ein Hof. Angrenzend and den Hof (welcher offen ist) steht ein 5 stöckiges Mehrfamilienhaus.
  • auf 1.5m Höhe an diesem Nachbarhaus befindet sich unser ÜP.
  • Wegen Denkmalschutz ist alles nicht so einfach. Das Haus hinter uns wird bereits von dem ÜP versorgt. Laut den Technikern, welche schon mehrfach da waren, ist es kein Problem ein zweites Haus anzuschließen (stimmt das??)
Vorhaben: Wir machen jetzt den Hof auf, legen ein Wellrohr, und machen ne Kernbohrung um das Kabel in den Keller zu bekommen.
  • Welche Art von Kabel legen wir vom ÜP zur Hausanlage?
  • Ich vermute, die Hausanlage muss dann direkt an den Potentialausgleich und benötigt auch Strom?
  • Welche Art von Kabel lege ich bis zur ersten Dose? Wir brauchen nur eine
.
Unser Plan ist, dass alle Kabel liegen, Unity dann die Hausanlage setzt und alles anschließt.

Danke für eure Kommentare!

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2240
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: Verkabelung ÜP / Hausanlage und weiter

Beitrag von robbe » 12.09.2019, 11:36

Ohne vor Ort zu sein, ist die Sache recht schwierig einzuschätzen.
Der ÜP ist also außen an einer Hauswand und von dort geht ein Kabel in das bereits versorgte Haus?
Dann müsstest du prinzipiell schonmal mit deinem Kabel in dieses Haus. Denn an den ÜP selber kann man keine 2 Kabel anschließen. Das Kabel vom ÜP muss erst in die erste Anlage reingehen, wo das Signal verstärkt wird und dann kann man es auf mehrere Wohnungen oder Häuser aufteilen. Die Art des Kabels zwischen den Häusern würd ich von der Entfernung abhängig machen, RG11 würde ich aber mindestens nehmen.

y0r
Kabelexperte
Beiträge: 239
Registriert: 11.12.2017, 11:20
Wohnort: Unitymedia BW // TC4400 // 400/20M DS // Sonicwall TZ300

Re: Verkabelung ÜP / Hausanlage und weiter

Beitrag von y0r » 12.09.2019, 16:46

Wäre es vielleicht nicht sogar denkbar, den ÜP in den Keller zu legen? Wenn die Bohrung tief genug sitzt, könnten 1.5m Erdkabel doch reichen?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: rv112 und 9 Gäste