Offline - lt. Techniker angeblich TC4400 kaputt

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Chillkroete
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 03.07.2019, 22:25

Offline - lt. Techniker angeblich TC4400 kaputt

Beitrag von Chillkroete » 03.07.2019, 23:10

Hallo Community,

schön bei Euch zu sein! Ich hoffe ihr könnt mir helfen!
Ich muss leider kurz ausholen mit meiner Geschichte...

Ich betreibe seit Monaten erfolgreich ein TC4400 und hatte seit dem sicherlich 3 Ausfälle im Netz, alle Ursachen lagen außerhalb im Netz von UM und nicht im Haus. Alle Techniker die kamen haben am "Verteiler" etc. die Ursachen behoben...
Während meines Urlaubs war mein Modem nun plötzlich nicht mehr erreichbar seit 6 Tagen. Als ich nun wieder zuahuse war, alles neu gestartet, kein Erfolg. Also doch Hotline angerufen. :schnarch:
Hotline: "Wir schicken einen Techniker." - Klar wie immer!

Der kam dann einen Tag später. Jetzt gehts los. Ich sagte ihm das alle Fehler bisher nicht im Haus lagen und das Gerät plötzlich offline war.
Er hat dann gemessen, meinte alle Werte sehen gut aus. Dann hat er mein wirklich gutes KOAX-Kabel kritisiert, wollte mir sein Kabel aufquatschen, was aber auch nicht funktionierte - ach ne. Dann hat er mal alle Schrauben am Verteiler angezogen, die Erdung abgeschraubt und mit einer schönen Schlaufe neu angeschraubt :kratz: , die Geräte mal ausgpustet :kratz: und meinen kompletten Serverschrank durcheinander gebracht :sauer: . Irgendwie hatte ich den Eindruck, er weiss nicht was er machen soll und schindet ein wenig Zeit. :hirnbump:
Dann fuhr er ohne Erfolg. 2 Minten später rief er aus dem Auto an - "Ihr Modem ist kaputt" meinte er. Nach einer Diskussion hat er sich dann bereit erklärt, in einer Konferenz mit mir, die Technik von UM anzurufen um das Thema zu besprechen. Der Techniker von UM meinte, dass mein Modem zuletzt ein US von 54 DBmv zeigte und das sei zu hoch. Der UM Techniker sagte ihm er soll doch bitte außerhalb des Hauses mal prüfen. Er erwähnte nicht mein Modem (vorallem nicht es sei defekt) und Ihr erinnert Euch, so fing mein Beitrag an - alle Probs lagen nicht bei mir sondern im Netz außerhalb.
Dann verschwand er der Techniker (fuht wohl zum Knoten) und kam wieder, steckte so einen "orangen Widerstand" (oder was das ist) bei mir in den Kasten, resetete (Werksreset) zum 5 mal mein Modem und meinte dann wieder - ihr Modem ist kaputt.

Wer jetzt noch hier liest "VIELEN DANK!"

Ich kann das nicht glauben!!! - Ich habe nun keine Lust ein neues Modem zu bestellen nur um dann das gleiche Ergebnis zu bekommen. Ich habe mich dann selber auf dem TC eingeloggt und es zeigt mir nun einen DS bei ca 37 DBmv und 49 im US. Das ist doch perfekt. Was soll hier den kaputt sein? Das Modem läuft doch, zeigt alles an lediglich die Online LED blinkt.

Was ratet ihr mir? Ich bin mir so sicher, dass es nicht das Modem ist.

VG - Chillkroete

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14773
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Offline - lt. Techniker angeblich TC4400 kaputt

Beitrag von Andreas1969 » 03.07.2019, 23:22

Chillkroete hat geschrieben:
03.07.2019, 23:10
Was ratet ihr mir? Ich bin mir so sicher, dass es nicht das Modem ist.
Du hängst an einem Casa CMTS, da kann man nix machen.
Hol Dir die Connectbox und betreibe sie im Bridge Modus :winken:
viewtopic.php?f=53&t=36248&start=5700#p439515
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Chillkroete
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 03.07.2019, 22:25

Re: Offline - lt. Techniker angeblich TC4400 kaputt

Beitrag von Chillkroete » 03.07.2019, 23:39

Hi,

Danke für die schnelle Antwort! Wow!

Und das passiert plötzlich? Bisher lief es doch?
Btw zeigt mir das Modem nur je einen Kanal an?!

Ich brauche ein reines Modem da ich dahinter Ubiquiti Geräte betreibe und kein doppeltes NAT will. :(
Ist die Connectbox mittlerweile als reines Modem zu betreiben?

Seltsam das ganze immer noch :/

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14773
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Offline - lt. Techniker angeblich TC4400 kaputt

Beitrag von Andreas1969 » 04.07.2019, 06:09

Chillkroete hat geschrieben:
03.07.2019, 23:39
Und das passiert plötzlich?
Ja, über Nacht
Chillkroete hat geschrieben:
03.07.2019, 23:39
Bisher lief es doch?
Ja, seit dem CMTS Update aber nicht mehr.
Chillkroete hat geschrieben:
03.07.2019, 23:39
Btw zeigt mir das Modem nur je einen Kanal an?!
Ja, es kommt dann nicht mehr Online
Chillkroete hat geschrieben:
03.07.2019, 23:39
Ist die Connectbox mittlerweile als reines Modem zu betreiben?
Ja, geht neuerdings
Chillkroete hat geschrieben:
03.07.2019, 23:39
Seltsam das ganze immer noch :/
Vielleicht sollte sich die BNA das mal genauer anschauen
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2135
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: Offline - lt. Techniker angeblich TC4400 kaputt

Beitrag von robbe » 04.07.2019, 06:35

Also sicher ist hier garnix. Klar, an der Casa Geschichte könnte was dran sein, muss aber nicht. Es könnte auch irgendwo ein Fehler im Netz sein, innerhalb oder außerhalb des Hauses, der die Pegel stark schwanken lässt. Oder das TC ist am Ende villeicht wirklich defekt.
Hier kann man nur spekulieren, der Techniker hätte aber zb rausfinden können welches CMTS und ob sich Geräte in der Nachbarschaft ebenfalls auffällig verhalten im Bezug auf schwankende Pegel.

rv112
Kabelkopfstation
Beiträge: 3027
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: Offline - lt. Techniker angeblich TC4400 kaputt

Beitrag von rv112 » 04.07.2019, 06:47

Hängst Du wirklich an einem Casa? Die werden gerade geupdatet weil es mit allen DOCSIS 3.1 Geräten Probleme gibt. Ich würde mich wirklich langsam an die BNA wenden. Vielleicht mal in der offiziellen Community einen Thread eröffnen, oder an den großen Fritzbox 6591 Thread anschließen. Ist ja das gleiche Problem.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14773
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Offline - lt. Techniker angeblich TC4400 kaputt

Beitrag von Andreas1969 » 04.07.2019, 06:51

robbe hat geschrieben:
04.07.2019, 06:35
Also sicher ist hier garnix. Klar, an der Casa Geschichte könnte was dran sein, muss aber nicht.
Folgendes ist ein klares Indiz:
Chillkroete hat geschrieben:
03.07.2019, 23:10
Ich habe mich dann selber auf dem TC eingeloggt und es zeigt mir nun einen DS bei ca 37 DBmv und 49 im US.
Das Fehlerbild sieht ja folgendermaßen aus:
Fehlerbild:
- DS und US leuchten permanent. Internet blinkt. Im Webinterface des Modem wird ein US und ein DS Channel angezeigt.
- unter CM Connection wird in Startup procedure folgendes angezeigt: Acquire Downstream Channel - 0 Hz - Locked; Connectivity State - In Progress - Access denied; Boot State - in Progress - Waiting for DHCP Offer; Configuration File - OK; Security - Enabled - BPI+
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

rv112
Kabelkopfstation
Beiträge: 3027
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: Offline - lt. Techniker angeblich TC4400 kaputt

Beitrag von rv112 » 04.07.2019, 07:11

Nun könnte ja auch wirklich ein Zufall sein und das Modem ist kaputt. Nur um das auszuschließen. Die CMTS-MAC sieht er ja im Log.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14773
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Offline - lt. Techniker angeblich TC4400 kaputt

Beitrag von Andreas1969 » 04.07.2019, 07:11

rv112 hat geschrieben:
04.07.2019, 06:51
oder an den großen Fritzbox 6591 Thread anschließen. Ist ja das gleiche Problem.
Da kommt doch wieder so'ne Krücke.
AVM bringt einen Casa Patch raus, sodass die Fritten an den Casas wieder Online kommen und die TC4400 Kunden kucken in die Röhre :kiss:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14773
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Offline - lt. Techniker angeblich TC4400 kaputt

Beitrag von Andreas1969 » 04.07.2019, 07:13

rv112 hat geschrieben:
04.07.2019, 07:11
Nun könnte ja auch wirklich ein Zufall sein und das Modem ist kaputt.
Das glaub ich nicht :traurig:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

rv112
Kabelkopfstation
Beiträge: 3027
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: Offline - lt. Techniker angeblich TC4400 kaputt

Beitrag von rv112 » 04.07.2019, 07:22

@Chillkroete

Wohnst Du in einem DOCSIS 3.1 Gebiet? Und welches Bundesland? Häng Dich doch mal hier dran und schildere Dein Problem: https://community.unitymedia.de/categor ... w_feedback
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

ervau
Kabelexperte
Beiträge: 192
Registriert: 01.11.2014, 10:11
Wohnort: KabelBW-Land

Re: Offline - lt. Techniker angeblich TC4400 kaputt

Beitrag von ervau » 04.07.2019, 12:05

@Andreas1969
Chillkroete hat geschrieben: ↑
03.07.2019, 23:39
Ist die Connectbox mittlerweile als reines Modem zu betreiben?

Ja, geht neuerdings
Wohne ich nur im falschen Bundesland oder bin ich zu dämlich. Bei meiner CB geht da immer noch nix!

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14773
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Offline - lt. Techniker angeblich TC4400 kaputt

Beitrag von Andreas1969 » 04.07.2019, 12:08

ervau hat geschrieben:
04.07.2019, 12:05
Wohne ich nur im falschen Bundesland oder bin ich zu dämlich. Bei meiner CB geht da immer noch nix!
Hast Du die Box schon mal neu gestartet, damit sie sich die neue FW zieht?
PS: an DS-Lite Anschlüssen ist der Bridge Modus natürlich weiterhin nicht sichtbar.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Chillkroete
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 03.07.2019, 22:25

Re: Offline - lt. Techniker angeblich TC4400 kaputt

Beitrag von Chillkroete » 07.07.2019, 16:52

Leider bin ich derzeit unterwegs und kann mich frühestens morgen wieder um mein Problem kümmern, aber ich werde noch kein neues TC kaufen und UM erneut bitten das Problem zu beheben.
Es kann ja nicht sein dass ich mich als Kunde darum kümmern muss, dass der Zugang wieder funktioniert. Für mich war nur wichtig herauszufinden, ob tatsächlich mein TC kaputt ist und ich behaupte immer noch felsenfest mein TC ist in Ordnung.
Ich bin sehr gespannt was UM macht bzw sagt.

Hemapri
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1143
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Offline - lt. Techniker angeblich TC4400 kaputt

Beitrag von Hemapri » 07.07.2019, 18:51

Kannst du es nicht mal bei einem anderen Kunden am Anschluss testen? Hat der Techniker den Anschluss direkt an der MMDo mit seinem eigenen Gerät getestet? Hat das funktioniert?

MfG

Hemapri
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1143
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Offline - lt. Techniker angeblich TC4400 kaputt

Beitrag von Hemapri » 07.07.2019, 19:01

Hemapri hat geschrieben:
07.07.2019, 18:51
Kannst du es nicht mal bei einem anderen Kunden am Anschluss testen? Hat der Techniker den Anschluss direkt an der MMDo mit seinem eigenen Gerät getestet? Hat das funktioniert? Ganz nebenbei, ein Tx von 54dBmV ist zwar out of Range, führt aber zu keinerlei Störungen. Leidiglich die Elektroemmission übersteigt den zulässigen Grenzwert. Die Frage ist aber trotzdem, was für Werte ein Referenzgerät erzeugt.

MfG

Chillkroete
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 03.07.2019, 22:25

Re: Offline - lt. Techniker angeblich TC4400 kaputt

Beitrag von Chillkroete » 08.07.2019, 20:35

Alsooo...
Habe vorhin mal wieder mit UM telefoniert.
Jetzt ist nicht mehr mein Modem kaputt sondern das TC4400 ist laut Hotline nicht für den deutschen Markt vorgesehen und ich hatte nur Glück dass es lief.
Da mir jegliche Diskussionen nicht mehr zielführend erschienen habe ich mir nun eine CB schicken lassen, da sie wohl laut Forum den Bridge-Modus beherrscht.
Der Knaller ist, es kann wohl 14 Tage dauern bis die Box da ist! In Summe dann mehr als 4 Wochen kein Internet.
Wisst ihr ob eine 6590 auch als Bridge läuft wie wohl die CB? Dann fahre ich morgen zu MM und kaufe eine.

Btw, gibt es noch ein reines Modem auf dem Markt welches bei UM läuft und unterstützt wird?

Benutzeravatar
__QT__
Kabelexperte
Beiträge: 242
Registriert: 13.11.2010, 23:00

Re: Offline - lt. Techniker angeblich TC4400 kaputt

Beitrag von __QT__ » 08.07.2019, 20:54

Chillkroete hat geschrieben:
08.07.2019, 20:35
Btw, gibt es noch ein reines Modem auf dem Markt welches bei UM läuft und unterstützt wird?
Das Arris TM3402B: viewtopic.php?f=53&t=38169
Bild

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14773
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Offline - lt. Techniker angeblich TC4400 kaputt

Beitrag von Andreas1969 » 08.07.2019, 21:05

Chillkroete hat geschrieben:
08.07.2019, 20:35
Wisst ihr ob eine 6590 auch als Bridge läuft wie wohl die CB?
Nein, eine selbst gekaufte nicht. :traurig:
Nur die von UM gemietete 6490 läuft als Bridge :winken:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14773
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Offline - lt. Techniker angeblich TC4400 kaputt

Beitrag von Andreas1969 » 08.07.2019, 21:12

__QT__ hat geschrieben:
08.07.2019, 20:54
Chillkroete hat geschrieben:
08.07.2019, 20:35
Btw, gibt es noch ein reines Modem auf dem Markt welches bei UM läuft und unterstützt wird?
Das Arris TM3402B: viewtopic.php?f=53&t=38169
Mit dem Arris hol'ste Dir dann die nächste Krücke ins Haus.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
__QT__
Kabelexperte
Beiträge: 242
Registriert: 13.11.2010, 23:00

Re: Offline - lt. Techniker angeblich TC4400 kaputt

Beitrag von __QT__ » 08.07.2019, 21:20

Ich hol mir ja kein Arris. Ist nicht netzwerkschranktauglich mit dem Hochkantformat ;)
Bild

Chillkroete
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 03.07.2019, 22:25

Re: Offline - lt. Techniker angeblich TC4400 kaputt

Beitrag von Chillkroete » 08.07.2019, 21:30

Bin ich denn mit der CB gut bedient! Bzgl Bridge?
Ergo - ich kann mir kein Gerät kaufen und muss die 2 Wochen max warten. :wand:
Wenn das Arris die nächste Bombe ist lass ich es lieber.

rv112
Kabelkopfstation
Beiträge: 3027
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: Offline - lt. Techniker angeblich TC4400 kaputt

Beitrag von rv112 » 08.07.2019, 21:32

Chillkroete hat geschrieben:
08.07.2019, 20:35
Alsooo...
Habe vorhin mal wieder mit UM telefoniert.
Jetzt ist nicht mehr mein Modem kaputt sondern das TC4400 ist laut Hotline nicht für den deutschen Markt vorgesehen und ich hatte nur Glück dass es lief.
Da mir jegliche Diskussionen nicht mehr zielführend erschienen habe ich mir nun eine CB schicken lassen, da sie wohl laut Forum den Bridge-Modus beherrscht.
Der Knaller ist, es kann wohl 14 Tage dauern bis die Box da ist! In Summe dann mehr als 4 Wochen kein Internet.
Wisst ihr ob eine 6590 auch als Bridge läuft wie wohl die CB? Dann fahre ich morgen zu MM und kaufe eine.

Btw, gibt es noch ein reines Modem auf dem Markt welches bei UM läuft und unterstützt wird?
Schon wieder die alte Leier. Das TC4400 ist für den deutschen Markt, denn es beherrscht EuroDOCSIS, fertig. Wenn Du eine 6591 hättest, hättest Du das gleiche Problem. Wäre auf die Ausrede mal gespannt. Nachdem das TC4400 sogar als Bestes am Unitymediaanschluss läuft und vor allem weitaus besser als die Connectbox, sollte man sich fragen welches Gerät da wohl nicht wirklich richtig gut läuft. Unitymedia hat mit den Casa einen Bock geschossen und bekommen es nicht gebacken. Blöd wenn man kein eigenes Personal mehr für sowas hat. Nun heißt es wieder Kunden anschmieren und weiter gehts.
Ich würde mir das nicht gefallen lassen. Via Twitter habe ich es schon mal bis ins NOC geschafft zu kompetenten Ansprechpartnern. Den Weg würde ich jedem raten der mehr Ahnung hat als 99% der Unitymediamitarbeiter. Und das haben wohl schon fast alle mit einem TC4400 :gsicht:
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14773
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Offline - lt. Techniker angeblich TC4400 kaputt

Beitrag von Andreas1969 » 08.07.2019, 21:40

Chillkroete hat geschrieben:
08.07.2019, 21:30
Bin ich denn mit der CB gut bedient! Bzgl Bridge?
Damit hast Du die Garantie, dass es läuft (Providergerät) :super:
Chillkroete hat geschrieben:
08.07.2019, 21:30
Ergo - ich kann mir kein Gerät kaufen und muss die 2 Wochen max warten.
Aufgrund der Bridge Funktionalität gibt es wohl gerade einen größeren Run auf die Connectbox, was vermutlich zu einem kleinen Engpass bei der Vergügbarkeit geführt hat. :zwinker:

Alternativ die Providerfritze mieten, die beherrscht auch die Bridge. Die müsste vom einen auf den anderen Tag kommen.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
__QT__
Kabelexperte
Beiträge: 242
Registriert: 13.11.2010, 23:00

Re: Offline - lt. Techniker angeblich TC4400 kaputt

Beitrag von __QT__ » 08.07.2019, 21:50

rv112 hat geschrieben:
08.07.2019, 21:32
Via Twitter habe ich es schon mal bis ins NOC geschafft zu kompetenten Ansprechpartnern. Den Weg würde ich jedem raten
Und was machen Kunden, die (US amerikanische) Social Media Plattformen nicht nutzen? Bleibt einem dann halt nur noch die Kündigung. Immerhin hab ich auch beim Hausbau das rosafarbene Kupferkabel einziehen lassen und kann mich im Zweifel dann auch bei den Töchtern anderer Mütter umsehen :)
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: k6jG8ETX und 8 Gäste