ConnectBox Bridge-Mode nun verfügbar !

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Edding
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 751
Registriert: 13.12.2009, 23:22

Re: ConnectBox Bridge-Mode nun verfügbar !

Beitrag von Edding » 08.07.2019, 22:16

simonszu hat geschrieben:
08.07.2019, 14:35
Der allgemeine Tenor zum Bridgemodus scheint ja gut zu sein.
Ich klammere mich gerade wie ein Ertrinkender an einen Altvertrag 2Play 120, weil ich da noch natives IPv4 habe. Von v6 natürlich keine Spur. Als Hardware ist ein 3212 am Start. Jetzt hab ich ne Nachricht vom Support bekommen, dass sie als Angebot für mich nen TreuePlus 200 anbieten könnten, mit der CB als Bridge, Powerupload und echtem Dualstack für 2€ weniger im Monat als jetzt gerade. Bei nativem DS und mehr Upload (bin beruflich viel auf Reisen, eine ordentliche Verbindung nach Hause wär schon premium) und minimaler Kosteneinsparung, sowie entfallendem krampfhaften Klammern an einen uralten Vertrag bin ich ja schon in Versuchung. Da ich die CB-Hardware kaum kenne, bleibt ein letzter Rest Unsicherheit.

Was sagt ihr, yay or nay? Als Router kam und kommt ein Ubiquiti Unifi Secure Gateway zum Einsatz.
Dat blöde an den Ubi geräten is das sobald man QoS nutzen will, das Hardware Offloading wegfällt und damit auch massiv die routing leistung.
Gut bei nem 120er anschluss nicht von belang aber bei nem 400+ gehts schon los.

Echt nicht einfach ein router zu finden der 1Gbit+ mit QoS routen kann ohne hohen Stromverbrauch :hammer:
Bild
Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Meine Ether-Adresse: 0xf841b13449a3db0D4C2EFa2FFAFDAB537308A5C0

robert_s
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 878
Registriert: 14.05.2018, 21:24

Re: ConnectBox Bridge-Mode nun verfügbar !

Beitrag von robert_s » 08.07.2019, 22:38

Edding hat geschrieben:
08.07.2019, 22:16
Dat blöde an den Ubi geräten is das sobald man QoS nutzen will, das Hardware Offloading wegfällt und damit auch massiv die routing leistung.
Gut bei nem 120er anschluss nicht von belang aber bei nem 400+ gehts schon los.

Echt nicht einfach ein router zu finden der 1Gbit+ mit QoS routen kann ohne hohen Stromverbrauch :hammer:
Braucht man bei 1Gbit+ denn überhaupt noch QoS? Da nähert man sich doch dem "es ist immer genug Bandbreite verfügbar" Ideal, an dem es keine Maßnahmen zum Umgang mit der Mangelwirtschaft (aka QoS) mehr braucht...
Bild

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14692
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: ConnectBox Bridge-Mode nun verfügbar !

Beitrag von Andreas1969 » 08.07.2019, 22:41

robert_s hat geschrieben:
08.07.2019, 22:38
Braucht man bei 1Gbit+ denn überhaupt noch QoS? Da nähert man sich doch dem "es ist immer genug Bandbreite verfügbar" Ideal, an dem es keine Maßnahmen zum Umgang mit der Mangelwirtschaft (aka QoS) mehr braucht...
Und was ist mit den mickrigen Upload :kiss:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Edding
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 751
Registriert: 13.12.2009, 23:22

Re: ConnectBox Bridge-Mode nun verfügbar !

Beitrag von Edding » 08.07.2019, 22:51

robert_s hat geschrieben:
08.07.2019, 22:38
Edding hat geschrieben:
08.07.2019, 22:16
Dat blöde an den Ubi geräten is das sobald man QoS nutzen will, das Hardware Offloading wegfällt und damit auch massiv die routing leistung.
Gut bei nem 120er anschluss nicht von belang aber bei nem 400+ gehts schon los.

Echt nicht einfach ein router zu finden der 1Gbit+ mit QoS routen kann ohne hohen Stromverbrauch :hammer:
Braucht man bei 1Gbit+ denn überhaupt noch QoS? Da nähert man sich doch dem "es ist immer genug Bandbreite verfügbar" Ideal, an dem es keine Maßnahmen zum Umgang mit der Mangelwirtschaft (aka QoS) mehr braucht...
Stimmt ist ein argument ..
Andreas1969 hat geschrieben:
08.07.2019, 22:41
robert_s hat geschrieben:
08.07.2019, 22:38
Braucht man bei 1Gbit+ denn überhaupt noch QoS? Da nähert man sich doch dem "es ist immer genug Bandbreite verfügbar" Ideal, an dem es keine Maßnahmen zum Umgang mit der Mangelwirtschaft (aka QoS) mehr braucht...
Und was ist mit den mickrigen Upload :kiss:
Ok da könnte man noch ran aber da dürfte das fehlenden HW-Offloading dann auch kein Problem mehr sein :mussweg:
Bild
Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Meine Ether-Adresse: 0xf841b13449a3db0D4C2EFa2FFAFDAB537308A5C0

rv112
Kabelkopfstation
Beiträge: 2945
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: ConnectBox Bridge-Mode nun verfügbar !

Beitrag von rv112 » 09.07.2019, 07:15

QoS braucht es eigentlich immer. Auch eine Gigabitleitung bekommt man locker ausgelastet. Ich nutze als Hardware einen Qotom i7. Der routet die Gigabit problemlos und bringt auch im VPN 1 GBit/s durch. Stromverbrauch liegt bei rund 20W unter Volllast.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

monster
Kabelexperte
Beiträge: 172
Registriert: 20.08.2015, 08:45
Wohnort: Hessen

Re: ConnectBox Bridge-Mode nun verfügbar !

Beitrag von monster » 09.07.2019, 10:05

Mal eine ketzerische Frage.:

Was bringt es denn sich ein QoS einzurichten wenn die WAN Anbindung es nicht unterstützt und eh alles Best Effort ist (ausser vielleicht VoIP Pakete)?

rv112
Kabelkopfstation
Beiträge: 2945
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: ConnectBox Bridge-Mode nun verfügbar !

Beitrag von rv112 » 09.07.2019, 10:07

Da Best Effort erst greift wenn die Leitung dicht ist. Ziel soll es aber sein die Leitung nie 100% auszulasten und bestimmten zeitkritischen Diensten (z.B. VoIP) eine Bandbreite zu reservieren.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

hajodele
Network Operation Center
Beiträge: 5151
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: ConnectBox Bridge-Mode nun verfügbar !

Beitrag von hajodele » 09.07.2019, 10:14

Ich frage mich nur, was das alles mit dem Titel zu tun hat

monster
Kabelexperte
Beiträge: 172
Registriert: 20.08.2015, 08:45
Wohnort: Hessen

Re: ConnectBox Bridge-Mode nun verfügbar !

Beitrag von monster » 09.07.2019, 11:17

rv112 hat geschrieben:
09.07.2019, 10:07
Da Best Effort erst greift wenn die Leitung dicht ist. Ziel soll es aber sein die Leitung nie 100% auszulasten und bestimmten zeitkritischen Diensten (z.B. VoIP) eine Bandbreite zu reservieren.
Gilt aber nur für ausgehend, da eingehend unmarkiert ist (ausser der Provider markiert Voip Pakete).....

@hajodele: Hast recht, hat nichts mit der Bridge Funktionalität der Connect Box zu tun.

athurdent
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 88
Registriert: 19.09.2011, 19:50

Re: ConnectBox Bridge-Mode nun verfügbar !

Beitrag von athurdent » 09.07.2019, 12:32

Edding hat geschrieben:
08.07.2019, 22:16
simonszu hat geschrieben:
08.07.2019, 14:35
Der allgemeine Tenor zum Bridgemodus scheint ja gut zu sein.
Ich klammere mich gerade wie ein Ertrinkender an einen Altvertrag 2Play 120, weil ich da noch natives IPv4 habe. Von v6 natürlich keine Spur. Als Hardware ist ein 3212 am Start. Jetzt hab ich ne Nachricht vom Support bekommen, dass sie als Angebot für mich nen TreuePlus 200 anbieten könnten, mit der CB als Bridge, Powerupload und echtem Dualstack für 2€ weniger im Monat als jetzt gerade. Bei nativem DS und mehr Upload (bin beruflich viel auf Reisen, eine ordentliche Verbindung nach Hause wär schon premium) und minimaler Kosteneinsparung, sowie entfallendem krampfhaften Klammern an einen uralten Vertrag bin ich ja schon in Versuchung. Da ich die CB-Hardware kaum kenne, bleibt ein letzter Rest Unsicherheit.

Was sagt ihr, yay or nay? Als Router kam und kommt ein Ubiquiti Unifi Secure Gateway zum Einsatz.
Dat blöde an den Ubi geräten is das sobald man QoS nutzen will, das Hardware Offloading wegfällt und damit auch massiv die routing leistung.
Gut bei nem 120er anschluss nicht von belang aber bei nem 400+ gehts schon los.

Echt nicht einfach ein router zu finden der 1Gbit+ mit QoS routen kann ohne hohen Stromverbrauch :hammer:
Du kannst bei der Smart Queues Down Rate 0 eintragen, dann ist die Last auf dem USG nicht so gross. Queues braucht man ja meist eh nur für den Upload. Die 400 Mbit macht aber nur das USG Pro, das kleinere USG schafft das dann nicht.

robert_s
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 878
Registriert: 14.05.2018, 21:24

Re: ConnectBox Bridge-Mode nun verfügbar !

Beitrag von robert_s » 09.07.2019, 20:20

rv112 hat geschrieben:
09.07.2019, 10:07
Da Best Effort erst greift wenn die Leitung dicht ist. Ziel soll es aber sein die Leitung nie 100% auszulasten und bestimmten zeitkritischen Diensten (z.B. VoIP) eine Bandbreite zu reservieren.
Dafür gibt es ja Buffer Management. Ich denke, spätestens mit LLD im CMTS wie im CM sollte kaum noch ein Bedarf an zusätzlichem QoS gegeben sein...

Und VoIP läuft zumindest bei VFKD in eigenen Service Flows. Da greift ein QoS auf dem Internet Service Flow überhaupt gar nicht.
Zuletzt geändert von robert_s am 09.07.2019, 20:23, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

rv112
Kabelkopfstation
Beiträge: 2945
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: ConnectBox Bridge-Mode nun verfügbar !

Beitrag von rv112 » 09.07.2019, 20:23

Unter Volllast schießt bei mir ohne QoS der Ping noch immer auf 50ms hoch. Bei VoIP hört man es und bei Onlinegames spürt man es. Mit QoS bleibt die Latenz stabil und alle Dienste rennen munter weiter.
Ist das bei VDF mit VoIP auch bei eigenem Endgerät?
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

robert_s
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 878
Registriert: 14.05.2018, 21:24

Re: ConnectBox Bridge-Mode nun verfügbar !

Beitrag von robert_s » 09.07.2019, 20:25

rv112 hat geschrieben:
09.07.2019, 20:23
Unter Volllast schießt bei mir ohne QoS der Ping noch immer auf 50ms hoch. Bei VoIP hört man es und bei Onlinegames spürt man es. Mit QoS bleibt die Latenz stabil und alle Dienste rennen munter weiter.
Ist das bei VDF mit VoIP auch bei eigenem Endgerät?
Volllast im Upstream oder im Downstream?

Ja, bei VFKD bekommen die SIP-Verbindungen zum VFKD SIP-Server auch mit der eigenen Fritzbox dynamisch einen eigenen 87,2kbit/s Service Flow vom CMTS. Ob das zu anderen SIP-Servern auch gemacht wird, weiß ich nicht.
Bild

rv112
Kabelkopfstation
Beiträge: 2945
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: ConnectBox Bridge-Mode nun verfügbar !

Beitrag von rv112 » 09.07.2019, 20:29

Vor allem der Downstream liefert schlechte Latenze unter Last. Der Upstream geht auch um 20-30 ms hoch, der Jitter ist aber deutlich besser was bei VoIP kaum Probleme macht.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

DerMaas
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 04.07.2019, 07:31

Re: ConnectBox Bridge-Mode nun verfügbar !

Beitrag von DerMaas » 09.07.2019, 20:33

Hi Leute,

ich habe vor etwa 1,5 Stunden meine Connectbox in den Bridge Mode versetzt und dann einen Asus RT-AC87U dahinter gehängt. Laut Thinkbroadband habe ich seit dem umstöpseln 100% Packet loss. Kann das wirklich sein? Zudem habe ich festgestellt das bei Speedtest.net der optimale Server jetzt immer irgendwo im Ausland (USA, Bulgarien etc.) liegen soll obwohl es sonst immer Frankfurt war. Der Speedtest Plus von Unitymedia läuft durch mit 1A Werten aber danach tritt ein Fehler auf.

Zudem brechen laut Router Interface die LAN Verbindungen immer wieder ganz kurz ab. Zumindest verschwinden diese immer wieder kurz und die WLAN Verbindungen bleiben stehen.

Habt ihr eine Idee mit was das zusammenhängen kann? :kratz:

Bild

rv112
Kabelkopfstation
Beiträge: 2945
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: ConnectBox Bridge-Mode nun verfügbar !

Beitrag von rv112 » 09.07.2019, 20:41

Klingt nach einem Firewallproblem. Für Thinkbroadband muss ICMP bzw. ICMP6 von 80.249.99.164/28, respektive 2a02:68:1::164/128 offen sein.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

DerMaas
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 04.07.2019, 07:31

Re: ConnectBox Bridge-Mode nun verfügbar !

Beitrag von DerMaas » 09.07.2019, 21:15

rv112 hat geschrieben:
09.07.2019, 20:41
Klingt nach einem Firewallproblem. Für Thinkbroadband muss ICMP bzw. ICMP6 von 80.249.99.164/28, respektive 2a02:68:1::164/128 offen sein.
Tatsächlich war in der Firewall vom Asus hinterlegt das er nicht auf Ping Anfragen via WAN reagieren soll. Das habe ich jetzt mal aktiviert. Jetzt bekomme ich auch bei den Speedtests sofort wieder die richtigen Server in der Umgebung :smile: Ich hoffe der Graph verbessert sich jetzt auch :D

Danke auf jeden Fall für die schnelle Hilfe :)
Zuletzt geändert von DerMaas am 09.07.2019, 21:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14692
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: ConnectBox Bridge-Mode nun verfügbar !

Beitrag von Andreas1969 » 09.07.2019, 21:18

DerMaas hat geschrieben:
09.07.2019, 21:15
Ich hoffe der Graph verbessert sich jetzt auch
Wird er :zwinker:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

rv112
Kabelkopfstation
Beiträge: 2945
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: ConnectBox Bridge-Mode nun verfügbar !

Beitrag von rv112 » 09.07.2019, 21:20

Es kann ja nur besser werden. Glaube ein 56k Modem sieht da besser aus als das was die Connectbox da abliefert ;)
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

DerMaas
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 04.07.2019, 07:31

Re: ConnectBox Bridge-Mode nun verfügbar !

Beitrag von DerMaas » 09.07.2019, 22:22

Kann man das Antworten auf Pings an WAN eigentlich bedenkenlos aktiviert lassen oder sollte ich es wieder deaktivieren sobald ich einen aussagekräftigen Graph habe?

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 4428
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: ConnectBox Bridge-Mode nun verfügbar !

Beitrag von addicted » 09.07.2019, 23:22

Kannste problemlos aktiviert lassen.

rv112
Kabelkopfstation
Beiträge: 2945
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: ConnectBox Bridge-Mode nun verfügbar !

Beitrag von rv112 » 10.07.2019, 06:58

Kann man im Grunde aktiviert lassen, ich lasse aber nur Pings aus dem EU Raum zu.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 4428
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: ConnectBox Bridge-Mode nun verfügbar !

Beitrag von addicted » 10.07.2019, 07:06

Digitaler Schengen-Raum oder wie?
Ich weiß nicht, was die Leute immer gegen Ping haben.

rv112
Kabelkopfstation
Beiträge: 2945
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: ConnectBox Bridge-Mode nun verfügbar !

Beitrag von rv112 » 10.07.2019, 07:17

Ich habe gerade bei russischen und chinesischen Quellen beobachten dass versuchte Angriffe zuerst mit ICMP beginnen. Wird die Antwort verworfen, blieb es dabei oft. Kam eine Antwort, ging es mit dem Port 22 los. Innerhalb der EU ist das weniger so.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

robert_s
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 878
Registriert: 14.05.2018, 21:24

Re: ConnectBox Bridge-Mode nun verfügbar !

Beitrag von robert_s » 10.07.2019, 07:35

rv112 hat geschrieben:
10.07.2019, 07:17
Ich habe gerade bei russischen und chinesischen Quellen beobachten dass versuchte Angriffe zuerst mit ICMP beginnen. Wird die Antwort verworfen, blieb es dabei oft. Kam eine Antwort, ging es mit dem Port 22 los. Innerhalb der EU ist das weniger so.
Die gefährlichsten Angreifer werden Dich sicher nicht direkt aus China oder Russland anpingen. VPN kennt man da auch.
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste