Gesprächsqualität Telefonie UM

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
satmark
Kabelexperte
Beiträge: 180
Registriert: 17.02.2012, 07:49
Wohnort: In den Taunusbergen, mit vielen Zwergen

Gesprächsqualität Telefonie UM

Beitrag von satmark » 29.04.2019, 13:43

Hallo Zusammen,

ich betreibe eine eigene 6590 mit FW 7.02 am UM-Business-Anschluss. Als Endgerät habe ich zwei Gigaset C570HX direkt am DECT der Fritzbox laufen. Interne Gespräche zwischen den Gigasets klingen auch super. Die Telefoniedaten habe ich direkt von Unitymedia bekommen und in die Fritzbox eingetragen, mit den Voreinstellungen für UM Hessen. Telefonate kommen in der Regel (außer aus dem o2-Mobilnetz) als klassische G711-Telefonate an. Aber trotzdem klingen sie teilweise schlechter wie aus den 70er oder 80er-Jahren, vielleicht sogar noch schlechter. Selbst, wenn ich mich zu Hause anrufe und die Mailbox vollquatsche, klingt die Aufnahme recht gruselig. Somit kann man die Gigasets als Fehlerquelle schon mal ausschließen, denn mit der FritzFon-App und in der von der Fritte versendeten Mail mit dem AB-Anruf klingt es jeweils genauso schlecht. Mit der 6490 vorher von UM und Panasonic-Geräten über die integrierte TAE-Dose war es auch nicht viel besser. Kann das an den UM-Servern liegen? Spart UM an Datendurchsatz? Ich empfinde die Sprach-/Klangqualität für 2019 als armselig. Da ist fast jede Handyverbindung deutlich besser. Wie ist Eure Erfahrung dazu?

Danke und Gruß

Satmark
Screenshot_2019-04-29-13-05-37-01.jpeg
Bild
Das angezeigte Ergebnis wurde im WLAN am Fritz! 1750 - Repeater in 6m Entfernung mit einem alten Linux-Notebook ohne Mesh gemessen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste