Hotspot-Zugang in USA

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Dr_S_MTK
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 22.01.2012, 10:13

Hotspot-Zugang in USA

Beitrag von Dr_S_MTK » 14.04.2019, 13:24

Hallo Zusammen,
UM macht ja Werbung damit, dass man mit dem Zugang zu Unitymedia Wifispot auch Hotspots im Ausland nutzen kann, u.a. XFINITY in USA.

In den letzten Urlauben hat das aber nie geklappt, insofern habe ich mich jetzt mal an den Support gewandt - und war ziemlich erstaunt über die Antwort.

Zuerst kam der Hinweis auf die Unitymedia-Website, bei weiterer Nachfrage dann die Info, dass es leider nicht gehen würde - wenn man in Deutschland einen Wifispot zur Verfügung stellen würde, dann hätte man auch nur in Deutschland Zugriff darauf "da die Datenbanken in D und USA systemisch nicht verbunden sind".

Nun bin ich komplett lost - es wird Werbung damit gemacht, das man im Ausland Hotspots nutzen kann, und dann geht es in Wirklichkeit doch nicht?

Kann da jemand Licht ins Dunkel bringen - was muss ich denn tun, um in USA den Hotspot nutzen zu können?

Gruß & Danke
S

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 13862
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Hotspot-Zugang in USA

Beitrag von Andreas1969 » 14.04.2019, 13:35

Die sollten mal lieber sehen, dass sie in DE den Wifispot flächendeckend hinkriegen.
Ich meine, dass es nur in 3 Bundesländern geht, ist doch echt ein Witz :wand:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

srxx
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 95
Registriert: 21.09.2016, 19:31

Re: Hotspot-Zugang in USA

Beitrag von srxx » 14.04.2019, 13:36

Hier berichtet jemand, dass es auch in NL nicht geht:
https://community.unitymedia.de/categor ... europaweit

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 13862
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Hotspot-Zugang in USA

Beitrag von Andreas1969 » 14.04.2019, 13:41

srxx hat geschrieben:
14.04.2019, 13:36
Hier berichtet jemand, dass es auch in NL nicht geht:
https://community.unitymedia.de/categor ... europaweit
Naja, das Thema dürfte sich durch die bevorstehende VF Übernahme jetzt eh erledigt haben. :kiss:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Stiff
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1015
Registriert: 11.01.2013, 14:49

Re: Hotspot-Zugang in USA

Beitrag von Stiff » 14.04.2019, 18:41

Andreas1969 hat geschrieben:
14.04.2019, 13:35
Die sollten mal lieber sehen, dass sie in DE den Wifispot flächendeckend hinkriegen.
Ich meine, dass es nur in 3 Bundesländern geht, ist doch echt ein Witz :wand:
Und wie und warum sollte UM das in Bayern oder meinetwegen Niedersachsen hinkriegen? :kafffee:

Sascha53721
Moderator
Beiträge: 1056
Registriert: 11.12.2013, 21:29
Wohnort: Duisburg

Re: Hotspot-Zugang in USA

Beitrag von Sascha53721 » 15.04.2019, 11:47

Tja das würde auch bisschen helfen wenn die Kunden ihr wifispot aktivieren und jeder was davon hat.
Aber es gibt ja viele egomane die meinen das sei ein Sicherheitsrisiko oder der heilige Stromverbrauch und nicht zu vergessen die strahlen Belastung.

Mein wifispot ist an. Und bis jetzt im Ruhrpott habe ich viele wifispot die Funktionieren ganz gut besonders wenn man beim Arzt sitzt und warten muss.
Bild

cpuesser
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 54
Registriert: 03.04.2018, 22:23

Re: Hotspot-Zugang in USA

Beitrag von cpuesser » 15.04.2019, 13:31

Oder man hat ihn an, aber ein Kundeneigenes Modem xD
BildBild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin | TC4400 + Fritzbox 7580

Joerg123
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 787
Registriert: 29.09.2011, 18:27
Wohnort: NRW

Re: Hotspot-Zugang in USA

Beitrag von Joerg123 » 15.04.2019, 19:16

Stiff hat geschrieben:
14.04.2019, 18:41
Und wie und warum sollte UM das in Bayern oder meinetwegen Niedersachsen hinkriegen? :kafffee:
so wie die Telekom ?!
die haben einen Vertrag mit FON (fon.com) bei dem Fon-User die Telekom-Hotspots nutzen dürfen (zu ihren Vertragskonditionen = wer selber einen bereit stellt hat die Spotnutzung umsonst/vergleichbar UM, nur weltweit), dementsprechend sind die Telekom-Spots kompatibel, akzeptieren die Fon-Benutzerkennungen. Umgekehrt dürfen alle Telekom-User sämtliche Fon-Spots weltweit nutzen.
Persönlich hatte ich das mal (so seit ca Anfang des Jahrtausends) also es die Accesspoints von Fon noch umsonst gab. Aber seit ca. 10 Jahren ist die Telekom darin involviert und seitdem macht Fon für alte "echte" Mitglieder nix mehr, man sieht im Fon Kundencenter nicht mal mehr seinen Accesspoint online, von Konfigurieren ganz zu schweigen, weshalb ich die Kiste schon vor 3-4 Jahren abgeklemmt habe (nach mehrfachen Kontakt mit dem Fon-Support). Aber grundsätzlich ist die Idee dahinter gut, hab ich das gerne unterstützt.
Problem ist halt die WLan-Reichweite als solches, steht man 3 Schritte weiter war es das (denn die Kunden, egal ob Telekom oder direkt Fon), stellen ihre Router/Acesspoints ja nach den eigenen Bedürfnissen auf und nicht am Fenster zur Hauptstrasse hin. Ein wirklich flächendeckendes Netz wrd es per WLan nie geben, egal wie viele Leute da mit machen, es bleibt eine Illusion.
Office Internet&Phone 300/20 Mbit/s DualStack via UM-Fritzbox 6490 mit Fritz!OS 7.01 & AVM Repeater 1750e
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: rv112 und 15 Gäste