pfSense IPv6 Konfiguration

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
DrAg0n141
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 07.05.2018, 14:17

pfSense IPv6 Konfiguration

Beitrag von DrAg0n141 » 15.03.2019, 11:14

Hi, habe da mal eine Frage vllt. hat jemand von euch eine Ahnung wieso das so ist. Wenn ich in meiner pfSense IPv6 aktiviere auf den einzelenen Interfaces mit Ermittle Schnittstelle und wähle eine Präfix ID pro Schnittstelle, funktioniert es ohne Probleme. Sobald ich dies aber an der dritten Schnittstelle mache geht IPv6 gar nicht mehr. Benutze dort dann die Präfix ID 2. Kann ich einfach nicht mehr als 2 IPv6 Adressen haben?

rv112
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2310
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: pfSense IPv6 Konfiguration

Beitrag von rv112 » 15.03.2019, 17:34

Sind die Interfaces VLANs? Was forderst Du am WAN via DHCP6 an? Was sagt der DHCP Log?
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

Maurice
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 65
Registriert: 01.02.2018, 14:16
Wohnort: BW

Re: pfSense IPv6 Konfiguration

Beitrag von Maurice » 15.03.2019, 21:03

Moin,

Du kannst mindestens 32 Präfix-IDs vergeben, in BW sogar 256. Evtl. hast Du beim WAN-Interface die Prefix Delegation Size falsch eingestellt? Die muss /59 bzw. /56 (BW) sein.

Grüße

Maurice
BW - Arris CMTS - Cisco EPC3208 - OPNsense
cust-own_150000_20000_ds_sip_wifi-on.bin

DrAg0n141
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 07.05.2018, 14:17

Re: pfSense IPv6 Konfiguration

Beitrag von DrAg0n141 » 16.03.2019, 11:10

Hi, ja die Interfaces sind Vlans. Habe diese Einstellungen unter den Ipv6 Einstellungen.
Dateianhänge
Screenshot_20190316-110855.jpg

rv112
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2310
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: pfSense IPv6 Konfiguration

Beitrag von rv112 » 16.03.2019, 12:50

Mach mal den Debug an und lass auch den Interfaces eine Adresse zuweisen (uncheck von only Prefix). Ich hatte das mit VLANs auch mal. Definitiv danach mal einen Neustart der pfSense machen, falls möglich.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

DrAg0n141
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 07.05.2018, 14:17

Re: pfSense IPv6 Konfiguration

Beitrag von DrAg0n141 » 16.03.2019, 13:42

Habe gerade mal die IPv6 Vergabe auf WAN auch aktiviert, hat leider auch nichts geholfen. Habe danach mal ins Log geschaut und diese Meldungen gesehen.
Dateianhänge
Image 001.jpg

rv112
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2310
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: pfSense IPv6 Konfiguration

Beitrag von rv112 » 16.03.2019, 15:56

Nun es steht ja schon da dass die Konfiguration auf dem VLAN nicht sauber ist. Am besten mal posten wie es konfiguriert ist. Außerdem mal noch denk Punkt am WAN setzen: "Use IPv4 connectivity as parent interface"
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

DrAg0n141
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 07.05.2018, 14:17

Re: pfSense IPv6 Konfiguration

Beitrag von DrAg0n141 » 16.03.2019, 16:00

Hab gerade von allem nochmal Bilder gemacht.
Dateianhänge
Image 005.jpg
Image 004.jpg
Image 003.jpg
Image 002.jpg

rv112
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2310
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: pfSense IPv6 Konfiguration

Beitrag von rv112 » 16.03.2019, 16:03

Die VLAN Konfiguration wäre noch wichtig. Und die RA müssen auf assisted stehen (die Deutsche Übersetzung ist ja grauenhaft :D ). Ich habe gerade testweise bei mir ein VLAN mit IPv6 konfiguriert - ohne Probleme. Allerdings muss das WAN Interface mittels Apply immer kurz neu verbinden nach einer Änderung.

Der Log sollte dann so aussehen:

Code: Alles auswählen

Mar 16 16:01:17	dhcp6c	81246	add an address 2a02:8071:xxx/128 on igb0
Mar 16 16:01:17	dhcp6c	81246	create an address 2a02:8071:xxx pltime=312050, vltime=7088173313877212530
Mar 16 16:01:17	dhcp6c	81246	make an IA: NA-0
Mar 16 16:01:17	dhcp6c	81246	add an address 2a02:8071:xxx/64 on igb2.100
Mar 16 16:01:17	dhcp6c	81246	add an address 2a02:8071:xxx/64 on igb2
Mar 16 16:01:17	dhcp6c	81246	create a prefix 2a02:8071:xxx::/56 pltime=312055, vltime=916855
Mar 16 16:01:17	dhcp6c	81246	make an IA: PD-0
Mar 16 16:01:17	dhcp6c	81246	nameserver[1] 2a02:908:2:b::1
Mar 16 16:01:17	dhcp6c	81246	nameserver[0] 2a02:908:2:a::1
Mar 16 16:01:17	dhcp6c	81246	dhcp6c Received REQUEST
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

DrAg0n141
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 07.05.2018, 14:17

Re: pfSense IPv6 Konfiguration

Beitrag von DrAg0n141 » 16.03.2019, 16:17

Meinst du die beiden Einstellungen der VLANs?
Und habe mal auf Assisted gestellt kann aber gerade nicht neu starten.

Edit: Habe gerade mal neugestartet also nur auf Assisted alleine hat es leider immer noch nicht gebracht.
Dateianhänge
Image 007.jpg
Image 006.jpg

rv112
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2310
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: pfSense IPv6 Konfiguration

Beitrag von rv112 » 16.03.2019, 16:45

Nein, ich meinte die VLAN Interfaces. Eventuell liegt es aber auch daran dass die pfSense virtualisiert läuft?
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

DrAg0n141
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 07.05.2018, 14:17

Re: pfSense IPv6 Konfiguration

Beitrag von DrAg0n141 » 16.03.2019, 16:47

Die Vlan-Interfaces sind 100% identisch zu meinem LAN Interface. Denke nicht ich hatte auch eine Zeitlang IPv6 aber dann habe ich wohl etwas verstellt denke ich mal und dann war es das.
Einzig die Prefix-ID zählt hoch von 0-2 sowie verschiedene IPv4 Adressbereiche.

rv112
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2310
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: pfSense IPv6 Konfiguration

Beitrag von rv112 » 16.03.2019, 16:51

Nun das können sie ja nicht sein, sonst würdest Du keine v6 bekommen. Eventuell liegt das Problem auch schon weiter vorne und die pfSense kann sich keine Subnetze bilden. Die pfSense ist bei v6 leider etwas zickig, ich hatte das auch schon. Darum immer einen Neustart machen nachdem alles sauber eingestellt ist. Dann rennt es eigentlich ohne Probleme.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

DrAg0n141
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 07.05.2018, 14:17

Re: pfSense IPv6 Konfiguration

Beitrag von DrAg0n141 » 16.03.2019, 16:55

Ich bekomme laut der pfSense auf allen Interfaces eine IPv6 Adresse zugewiesen sie wird auch auf der Öberfläche angezeigt alle drei Interfaces haben eine eigene. Aber bei den Clients kommen sie nicht an. Weder bei den VLANs noch bei meinem normalen LAN Interface.

rv112
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2310
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: pfSense IPv6 Konfiguration

Beitrag von rv112 » 16.03.2019, 17:03

Ah ok, das ist aber schon mal gut. Das kann dann der DHCP6 Bug bei Unitymedia sein, den hatte ich auch bis mich dann mal jemand von Unitymedia angerufen hat und das Problem weitergeben wollte. Mir hat der Router in der Vermittlungsstelle dann teilweise das Prefix entzogen, weshalb die pfSense keine Adressen mehr vergeben konnte. Vom Router kam dann nur "No Prefix available" als Statuspaket. Ich empfehle (falls möglich) die IPv6 Connectivity mal über Nacht komplett zu deaktivieren, besser wäre es sogar mal einige Stunden die pfSense bzw. das Modem davor komplett offline zu nehmen damit der Router die Vergabe wieder freigibt. Wie gesagt, ich bin da auch verzweifelt, aber das Problem lag nicht an der pfSense, denn mit der Telekomleitung ging es immer. Inzwischen geht es auch mit der Unitymedialeitung. Ob es wirklich daran lag dass ich eine Störung eskalieren lies, weiß ich nicht.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

Maurice
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 65
Registriert: 01.02.2018, 14:16
Wohnort: BW

Re: pfSense IPv6 Konfiguration

Beitrag von Maurice » 16.03.2019, 21:27

Moin!
rv112 hat geschrieben:
16.03.2019, 15:56
Außerdem mal noch denk Punkt am WAN setzen: "Use IPv4 connectivity as parent interface"
Das braucht man nur bei PPP-Verbindungen (z. B. PPPoE bei DSL).
rv112 hat geschrieben:
16.03.2019, 16:03
Und die RA müssen auf assisted stehen
Unmanaged ist hier schon korrekt, der DHCPv6-Server ist ja deaktiviert.
rv112 hat geschrieben:
16.03.2019, 16:03
die Deutsche Übersetzung ist ja grauenhaft
Aber hallo... "Router Werbung" :brüll:
DrAg0n141 hat geschrieben:
16.03.2019, 16:47
Denke nicht ich hatte auch eine Zeitlang IPv6 aber dann habe ich wohl etwas verstellt denke ich mal und dann war es das.
D. h. es hat auch schon auf mehr als zwei LAN-Interfaces gleichzeitig funktioniert? Dann wäre es doch sinnvoll mal einen älteren Konfigurationsstand zu testen. Bei OPNsense wird automatisch eine Konfigurations-Historie erzeugt; vielleicht ist das bei pfSense auch so?
DrAg0n141 hat geschrieben:
16.03.2019, 16:55
Ich bekomme laut der pfSense auf allen Interfaces eine IPv6 Adresse zugewiesen sie wird auch auf der Öberfläche angezeigt alle drei Interfaces haben eine eigene.
Ein /59er Prefix hat die pfSense auf jeden Fall auch erfolgreich bezogen, das sieht man auf dem Screenshot der LAN-Interface-Konfiguration (IPv6 Prefix ID (hexadecimal from 0 to 1f)).
DrAg0n141 hat geschrieben:
16.03.2019, 16:55
Aber bei den Clients kommen sie nicht an.
Das riecht dann nach einem Problem mit den Router Advertisements.

Grüße

Maurice
BW - Arris CMTS - Cisco EPC3208 - OPNsense
cust-own_150000_20000_ds_sip_wifi-on.bin

rv112
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2310
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: pfSense IPv6 Konfiguration

Beitrag von rv112 » 17.03.2019, 07:15

Maurice hat geschrieben:
16.03.2019, 21:27
Das braucht man nur bei PPP-Verbindungen (z. B. PPPoE bei DSL).
Mag sein, hat mir aber schon so manchen Ärger mit Unitymedia erspart. Ohne dieses Setting dauerte es teils deutlich länger bis eine v6 gezogen wurde, order es passierte gar nichts. Unitymedia und IPv6 ist nicht gerade regelkonform.
Unmanaged ist hier schon korrekt, der DHCPv6-Server ist ja deaktiviert.
Auch richtig, aber auch hier hat mir assisted geholfen v6 stabil zum laufen zu bringen.
D. h. es hat auch schon auf mehr als zwei LAN-Interfaces gleichzeitig funktioniert? Dann wäre es doch sinnvoll mal einen älteren Konfigurationsstand zu testen. Bei OPNsense wird automatisch eine Konfigurations-Historie erzeugt; vielleicht ist das bei pfSense auch so?
Ja, ist auch so.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

DrAg0n141
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 07.05.2018, 14:17

Re: pfSense IPv6 Konfiguration

Beitrag von DrAg0n141 » 17.03.2019, 14:14

So habe nun alles mal so eingestellt gehabt, nach heute Nacht funktioniert es nun so jetzt. Hoffe mal es bleibt so.

Danke für eure Hilfe.

rv112
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2310
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: pfSense IPv6 Konfiguration

Beitrag von rv112 » 17.03.2019, 15:17

OK super, wenn Dir die v6 Verbindung über 24h erhalten bleibt, dann bleibt sie das auch bis zum nächsten Disconnect (so meine Erfahrung).
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: boba und 21 Gäste