IPv6 konfiguration mit OPNsense

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Benqer
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 69
Registriert: 17.10.2011, 14:09

IPv6 konfiguration mit OPNsense

Beitrag von Benqer » 11.03.2019, 22:17

Hallo,

ich bekomme die IPv6 Verbindung einfach nicht zum laufen.
Meine Konfiguration ist dabei folgende:
OPNsense:
WAN: DHCPv6
Prefix delegation size 59 (NRW)
Send IPv6 prefix hint = yes

Lan:
Track Interface
IPv6 Interface WAN
Prefix ID = 0


Unbound DNS:
IPv6 Link-local = yes

unter Custom habe ich noch
ssl-upstream: yes
forward-zone:
name: "."

forward-addr: [email protected]
forward-addr: [email protected]
forward-addr: 2606:4700:4700::[email protected]
forward-addr: 2606:4700:4700::[email protected]


Dennoch bekomme ich z.B. bei https://www.wieistmeineip.de/ipv6-test/ für IPv6 fehlgeschlagen.
Netzwerkdetails in Windows zeigt an bei IPv6 kein Internetzugriff, IPv6-Standardgateway ist eingetragen ein IPv-6DNS-Server dagegen nicht.

Hat noch jemand einen Tipp für mich?
Bild
TC 4400 - APU2C4 OPNsense - Gigaset S850A Go

Edding
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 699
Registriert: 13.12.2009, 23:22

Re: IPv6 konfiguration mit OPNsense

Beitrag von Edding » 12.03.2019, 00:26

Eigentlich müsstest noch irgendwo das Prefix fürs LAN konfigurieren können müssen .. also das /59 in kleinere /64 zuweisen
habe mich mit opensense allerdings noch nicht befasst, kann dir also leider nicht sagen wo
Bild
Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Meine Ether-Adresse: 0xf841b13449a3db0D4C2EFa2FFAFDAB537308A5C0

rv112
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2303
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: IPv6 konfiguration mit OPNsense

Beitrag von rv112 » 12.03.2019, 06:48

Ne, das macht die Firewall automatisch. Jedes Interface wird bei Standardkonfiguration als /64 konfiguriert und sieht sich daraus eine eigene /128 für sich selbst. Ich kenne nur die große Schwester pfSense, aber OpenSense dürfte ja gleich sein. Daher auf WAN als erstes mal den Debug Mode aktivieren um dann im DHCP Log zu sehen was schief läuft. Außerdem kannst Du probieren den Punkt "Use IPv4 connectivity as parent interface" zu setzen (bei Dualstack).
In Unbound würde ich erst mal gar nichts ändern und alles Standard lassen. Bei den Forwardservern reicht die 1.1.1.1 auch für v6.
Bekommt das WAN Interface eine IPv6? Und das LAN?
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

sch4kal
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 635
Registriert: 15.02.2018, 12:15

Re: IPv6 konfiguration mit OPNsense

Beitrag von sch4kal » 12.03.2019, 06:57

Edding hat geschrieben:
12.03.2019, 00:26
Eigentlich müsstest noch irgendwo das Prefix fürs LAN konfigurieren können müssen .. also das /59 in kleinere /64 zuweisen
habe mich mit opensense allerdings noch nicht befasst, kann dir also leider nicht sagen wo
Das setzt er oben schon mit der „Prefix-ID“, die zusammen mit dem erhaltenen Prefix auch „Subnet-ID“ genannt wird. Siehe https://tools.ietf.org/html/rfc3587
BildBild
VF Red Internet & Phone Business 200/50 | [email protected] | [email protected] | UAP AC-HD | SPA112

Benutzeravatar
__QT__
Kabelexperte
Beiträge: 176
Registriert: 13.11.2010, 23:00

Re: IPv6 konfiguration mit OPNsense

Beitrag von __QT__ » 12.03.2019, 07:55

@Benqer, ich (UM Hessen Dualstack Anschluss mit OPNsense) habe soweit die gleiche Konfig wie Du bis auf "Send IPv6 prefix hint" und die Dinge, die Du unter "custom" angibst.

Erhält denn das WAN Interface bei Dir eine IPv6? Solange dies nicht der Fall ist, musst Du Dich nicht weiter um die Clients dahinter kümmern. Wenn es eine IPv6 hat, dann würde ich mal prüfen, ob Du an dem Windows Client das IPv6 vielleicht deaktiviert hast.
Bild

Opticum
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 23.12.2014, 09:15

Re: IPv6 konfiguration mit OPNsense

Beitrag von Opticum » 12.03.2019, 12:40

du müsstest schauen ob die opnsense überhaupt eine IPv6 Adresse bekommt. Die Adressen die du angegeben hast sind nur DNS Server die zugewiesen werden.

Benqer
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 69
Registriert: 17.10.2011, 14:09

Re: IPv6 konfiguration mit OPNsense

Beitrag von Benqer » 12.03.2019, 16:53

Erstmal danke für eure Antworten.

Wenn ich das richtig sehe bekommt die opnsense keine IPv6 Adresse oder?
Bin noch neu in der IPv6 Thematik.

Die Custom einträge habe ich nur wegen DNS over TLS.

Das sagt das Log:
Bild

Und das wird mir im WAN Interface angezeigt:
Bild
Bild
TC 4400 - APU2C4 OPNsense - Gigaset S850A Go

Benqer
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 69
Registriert: 17.10.2011, 14:09

Re: IPv6 konfiguration mit OPNsense

Beitrag von Benqer » 12.03.2019, 18:43

Ok anscheinend hat die OPNsense einen reboot gebraucht.
Es funktioniert jetzt.
Es reicht, wenn ich dem WAN Interface einfach das Prefix 59 zuweise und fertig.
Keine hacken mehr Request only an IPv6 prefix oder Send IPv6 prefix hint
Bild
TC 4400 - APU2C4 OPNsense - Gigaset S850A Go

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste