Fritzbox 6490 IPV6 

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Beco
Kabelneuling
Beiträge: 30
Registriert: 26.01.2019, 12:28

Fritzbox 6490 IPV6

Beitrag von Beco » 10.02.2019, 21:41

Hallo Zusammen

Ich wollte meine bekannte bei
ThinkBroadband an melden

Die Anmeldung hat auch soweit geklappt

Nur bei der IPv6 gibts da probleme

Obwohl wir die IPv6 der Fritte eingegeben haben wird da nur Rot angezeigt
also keine Verbindung

Obwohl alles läuft , auch über IPv6

Bei mir die gleichen einstellungen und läuft wunderbar mit dem Monitor

Als vergleich

Fritzbox 6490 ( eigene ) der bekannten
IPV6 2002:5fd0:8f18:8000 xxxx

Fritzbox 6490 lgi - mein anschluss
IPV6 2a02:8071:2100::1cac xxxx

Ich hab was gelesen das doch eigentlich die adressen mit 2a02 anfangen richtig ?
Wieso hat dann die eine Box eine 2002 Adresse ?

Was uns auch noch aufgefallen ist
wieso wurde sie -
die bekannte über Heidelberg geroutet ?
Und ich über Stuttgart ?

Obwohl wir gerade mal ca 300m Luftlinie auseinender sind

Benutzeravatar
Torsten1973
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1990
Registriert: 07.03.2018, 16:48
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Fritzbox 6490 IPV6

Beitrag von Torsten1973 » 10.02.2019, 21:54

Die 2002-IPv6 ist nur ein Tunnel, dort ist entweder kein natives v6 verfügbar oder die Fritzbox ist bewusst auf einen Tunnel eingestellt.
Bild

Beco
Kabelneuling
Beiträge: 30
Registriert: 26.01.2019, 12:28

Re: Fritzbox 6490 IPV6

Beitrag von Beco » 10.02.2019, 21:58

Torsten1973 hat geschrieben:
10.02.2019, 21:54
Die 2002-IPv6 ist nur ein Tunnel, dort ist entweder kein natives v6 verfügbar oder die Fritzbox ist bewusst auf einen Tunnel eingestellt.
ok und bei mir wäre dann nativ verfügbar ?
ob wohl ich strassentechnisch weiter wohne als sie ??

UM macht macht doch eh nur Tunnel oder ?

Benutzeravatar
Torsten1973
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1990
Registriert: 07.03.2018, 16:48
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Fritzbox 6490 IPV6

Beitrag von Torsten1973 » 10.02.2019, 23:49

Nein, nur bei DS lite wird der IPv4-Traffic getunnelt. Es gibt auch DS nativ, da hast du sowohl eine öffentliche IPv4- als auch eine IPv6-Adresse.
Bild

Beco
Kabelneuling
Beiträge: 30
Registriert: 26.01.2019, 12:28

Re: Fritzbox 6490 IPV6

Beitrag von Beco » 11.02.2019, 00:21

Torsten1973 hat geschrieben:
10.02.2019, 23:49
Nein, nur bei DS lite wird der IPv4-Traffic getunnelt. Es gibt auch DS nativ, da hast du sowohl eine öffentliche IPv4- als auch eine IPv6-Adresse.
die 2002 IPV6
ist ja nicht meine

Da ich ein screenshot von der Box habe ( 6490 freie )

hab ich das eben mal mit meiner Box verglichen

In meiner steht IPv4 DS Lite ( 6490 lgi ) daher auch die 2a xx Ipv6


Soweit so gut - wie kann ich das nun ändern das ich bei Think Broadband das Monitoring machen kann ?

Benutzeravatar
Torsten1973
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1990
Registriert: 07.03.2018, 16:48
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Fritzbox 6490 IPV6

Beitrag von Torsten1973 » 11.02.2019, 01:44

Du könntest den Power Upload buchen und damit dann gleichzeitig den Anschluss auf Dual Stack nativ umstellen lassen, dann hast du beide Adressen öffentlich erreichbar - IPv4 und IPv6.
Bild

rv112
Kabelkopfstation
Beiträge: 3180
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: Fritzbox 6490 IPV6

Beitrag von rv112 » 11.02.2019, 06:00

Darauf achten dass hier keine temporäre (Privacy Extension) IPv6 genutzt wird. Die native v6 des WAN Interface der Fritte muss dafür verwendet werden.
Für IPv6 braucht es kein DS.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

MartinDJR
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 679
Registriert: 22.12.2015, 15:53

Re: Fritzbox 6490 IPV6

Beitrag von MartinDJR » 11.02.2019, 08:25

Beco hat geschrieben:
10.02.2019, 21:41
Ich hab was gelesen das doch eigentlich die adressen mit 2a02 anfangen richtig ?
Zur Zeit beginnen global routbare Adressen mit 2000::/3; das bedeutet, dass die erste Ziffer eine 2 oder eine 3 ist.

Wenn Unitymedia die Adressen nicht mehr reichen, bekommt die Firma einen weiteren Adressblock zugewiesen, bei dem die Adressen dann z.B. mit "3abc:" und nicht mit "2a02:" beginnen. Bei anderen Providern beginnen die Adressen sowieso mit anderen Ziffern.

Wie bereits in anderen Beiträgen geschrieben wurde, ist "2002:" allerdings der Beginn einer 6to4-Adresse. Solche Adressen werden verwendet, wenn ein IPv4-only-Rechner Kontakt zu einem IPv6-only-Rechner aufnehmen möchte - was allerdings angeblich oft nicht richtig funktioniert.

Der Anschluss deiner Bekannten ist also ein IPv4-only-Anschluss.

rv112
Kabelkopfstation
Beiträge: 3180
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: Fritzbox 6490 IPV6

Beitrag von rv112 » 11.02.2019, 08:33

Unitymedia hat im KabelBW Land ein 2a02:8070::/32 und 2a02:8071::/32 Netz.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2300
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Fritzbox 6490 IPV6

Beitrag von tq1199 » 11.02.2019, 09:42

MartinDJR hat geschrieben:
11.02.2019, 08:25
... - was allerdings angeblich oft nicht richtig funktioniert.
Diese Aussage ist so nicht richtig. Zumindest nicht in D und nicht wenn man eine FritzBox als border device hat.
Ich habe auch eine 6to4-IPv6-Adresse und noch nie Probleme mit der Verbindung _zu und von_ nativen IPv6-Anschlüssen.
Was mit 6to4 anders ist (d. h. schlechter aber konstant) als bei einem nativen IPv6-Anschluss, ist die Performance.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste statische IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfig-Datei der FB: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
Speedtest: Hosted by bc-networks (Remseck) [13.51 km]: 28.612 ms, DL: 53.41 Mbit/s; UL: 4.73 Mbit/s
Ping/arping vom border device zum default gateway = i. M. 10.448/9.634 ms

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2300
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Fritzbox 6490 IPV6

Beitrag von tq1199 » 11.02.2019, 09:47

Beco hat geschrieben:
10.02.2019, 21:41
Fritzbox 6490 ( eigene ) der bekannten
IPV6 2002:5fxx:8fxx:8000 xxxx
BTW: Mit diesem IPv6-Präfix gibst Du die öffentliche IPv4-Adresse bekannt.
Z. B.:

Code: Alles auswählen

:~$ nc -zv 95.xxx.143.xx 5060 8089
Connection to 95.xxx.143.xx 5060 port [tcp/sip] succeeded!
Connection to 95.xxx.143.xx 8089 port [tcp/*] succeeded!

Code: Alles auswählen

:~$ dig -x 95.xxx.143.xx +short
hsi-kbw-095-xxx-143-0xx.hsi5.kabel-badenwuerttemberg.de.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste statische IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfig-Datei der FB: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
Speedtest: Hosted by bc-networks (Remseck) [13.51 km]: 28.612 ms, DL: 53.41 Mbit/s; UL: 4.73 Mbit/s
Ping/arping vom border device zum default gateway = i. M. 10.448/9.634 ms

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15180
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Fritzbox 6490 IPV6

Beitrag von Andreas1969 » 11.02.2019, 11:23

tq1199 hat geschrieben:
11.02.2019, 09:42
Ich habe auch eine 6to4-IPv6-Adresse und noch nie Probleme mit der Verbindung _zu und von_ nativen IPv6-Anschlüssen.
Naja, kann ich nicht bestätigen :traurig:
Als ich damals noch IP4 only unterwegs war, gab es massivste Probleme mit 6to4
Entweder waren IPV6 Server überhaupt nicht oder nur sporadisch mal erreichbar und wenn sie erreichbar waren, war die Performance extremst schlecht. Hat hier nie richtig funktioniert.
Bin dann auf 6ind4 ausgewichen, Anfangs SIXXS, nacher dann, als SIXXS eingestellt wurde, dann auf Hurricane Electric.
Hat dann beides bis auf leichte Performance Einbußen sauber funktioniert.
Vermutlich ist es regionsabhängig, ob 6to4 überhaupt, bzw. zuverlässig funktioniert. Hier hat es jedenfalls nicht getan.

Nachdem UM dann in NRW und Hessen auch DS eingeführt hat, hatte sich das Problem dann eh erledigt. :zwinker:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Beco
Kabelneuling
Beiträge: 30
Registriert: 26.01.2019, 12:28

Re: Fritzbox 6490 IPV6

Beitrag von Beco » 11.02.2019, 13:23

rv112 hat geschrieben:
11.02.2019, 08:33
Unitymedia hat im KabelBW Land ein 2a02:8070::/32 und 2a02:8071::/32 Netz.
Wir , also beide Anschlüße sind ja in BW

Beco
Kabelneuling
Beiträge: 30
Registriert: 26.01.2019, 12:28

Re: Fritzbox 6490 IPV6  [GELÖST]

Beitrag von Beco » 11.02.2019, 14:29

MartinDJR hat geschrieben:
11.02.2019, 08:25
Beco hat geschrieben:
10.02.2019, 21:41
Ich hab was gelesen das doch eigentlich die adressen mit 2a02 anfangen richtig ?
Zur Zeit beginnen global routbare Adressen mit 2000::/3; das bedeutet, dass die erste Ziffer eine 2 oder eine 3 ist.

Wenn Unitymedia die Adressen nicht mehr reichen, bekommt die Firma einen weiteren Adressblock zugewiesen, bei dem die Adressen dann z.B. mit "3abc:" und nicht mit "2a02:" beginnen. Bei anderen Providern beginnen die Adressen sowieso mit anderen Ziffern.

Wie bereits in anderen Beiträgen geschrieben wurde, ist "2002:" allerdings der Beginn einer 6to4-Adresse. Solche Adressen werden verwendet, wenn ein IPv4-only-Rechner Kontakt zu einem IPv6-only-Rechner aufnehmen möchte - was allerdings angeblich oft nicht richtig funktioniert.

Der Anschluss deiner Bekannten ist also ein IPv4-only-Anschluss.


Ja DANKE ; Nun fiel es mir wie Schuppen von den Augen
Man sah den Wald vor lauter Bäumen nicht

jetzt wo du es sagst - ein IPv4 Only Anschluss
das sagt ja auch die Fritzbox von ihr

Internet, IPv4
verbunden seit 02.02.2019, 19:05 Uhr,
IPv4-Adresse: 95.xxxxxxxxxx
-------------------------------------------------------------------------
Und nicht wie sonst - Standard mäßig
Internet, IPv4
FRITZ!Box verwendet einen DS-Lite-Tunnel, AFTR-Gateway

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DennisFC1980 und 18 Gäste