Technicolor TC4400 Alternativen?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
MKmasta
Kabelneuling
Beiträge: 37
Registriert: 13.01.2019, 14:21

Technicolor TC4400 Alternativen?

Beitrag von MKmasta » 14.01.2019, 16:51

Zuallererst: Suche ein TC4400, wer mir eins verkaufen würde - ich würde es sofort nehmen.
Ich habe mit Werner geschrieben und er meinte das Modem gäbe es erstmal nicht mehr, aber vielleicht im März nochmal 500 Stück.

Ich fahre jetzt selbst die FritzBox 6490 und warte auf das Update damit mein Puma6 Bug besser wird. Ob mir das für meine Zwecke (Online Gaming/Comp Gaming) ausreicht is aber sehr fragwürdig.
Ungelogen ich hatte kurzzeitig für 2 Monate DSL und damit waren alle meine Probleme beseitigt, hier bin ich aber auf UM angewiesen da es nix anderes gibt.

Gibt es eine Alternative zum TC4400?
Wenn ja, lässt sich das an einem UM Business 200/20 (brauche diese Bandbreite immer!) Anschluss betreiben? Diese Bandbreite werde ich auch erstmal nicht upgraden.

Allgemein finde ich die gesamten Themenlage sehr verwirrend.
Würde eine Fritzbox 6590 helfen die einen neueren Puma Chipsatz/Firmware hat und somit besser sein wie eine 6490?

Liebe Grüße,

MKmasta

sch4kal
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 636
Registriert: 15.02.2018, 12:15

Re: Technicolor TC4400 Alternativen?

Beitrag von sch4kal » 14.01.2019, 17:42

Die 6590 hat denselben Puma6 wie die 6490, nur besseres WLAN und (firmwareseitig) mehr Downstream-Kanäle. Außerdem ein besseres "Kühlkonzept" (ist halt größer).
Lohnen tut sich die Box eigentlich nicht, wenn man an günstige 6490 rankommt. Brauchst du unbedingt einen Business Vertrag ? Bekommst mit dem Powerupload auch im Privattarif nativen Dualstack.
BildBild
VF Red Internet & Phone Business 200/50 | [email protected] | [email protected] | UAP AC-HD | SPA112

srxx
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 85
Registriert: 21.09.2016, 19:31

Re: Technicolor TC4400 Alternativen?

Beitrag von srxx » 14.01.2019, 18:44

Bei ebay wird gerade ein TC4400 verkauft:
https://www.ebay.de/itm/Technicolor-TC4 ... 2568727307

MKmasta
Kabelneuling
Beiträge: 37
Registriert: 13.01.2019, 14:21

Re: Technicolor TC4400 Alternativen?

Beitrag von MKmasta » 14.01.2019, 18:46

sch4kal hat geschrieben:
14.01.2019, 17:42
Die 6590 hat denselben Puma6 wie die 6490, nur besseres WLAN und (firmwareseitig) mehr Downstream-Kanäle. Außerdem ein besseres "Kühlkonzept" (ist halt größer).
Lohnen tut sich die Box eigentlich nicht, wenn man an günstige 6490 rankommt. Brauchst du unbedingt einen Business Vertrag ? Bekommst mit dem Powerupload auch im Privattarif nativen Dualstack.
Ich hatte mit dem Privattarif nur Schwierigkeiten und sehr schlechten Service, das möchte ich mir nicht mehr antun.
Bisher war der Business Service absolut top!

sch4kal
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 636
Registriert: 15.02.2018, 12:15

Re: Technicolor TC4400 Alternativen?

Beitrag von sch4kal » 14.01.2019, 18:59

MKmasta hat geschrieben:
14.01.2019, 18:46
sch4kal hat geschrieben:
14.01.2019, 17:42
Die 6590 hat denselben Puma6 wie die 6490, nur besseres WLAN und (firmwareseitig) mehr Downstream-Kanäle. Außerdem ein besseres "Kühlkonzept" (ist halt größer).
Lohnen tut sich die Box eigentlich nicht, wenn man an günstige 6490 rankommt. Brauchst du unbedingt einen Business Vertrag ? Bekommst mit dem Powerupload auch im Privattarif nativen Dualstack.
Ich hatte mit dem Privattarif nur Schwierigkeiten und sehr schlechten Service, das möchte ich mir nicht mehr antun.
Bisher war der Business Service absolut top!
Nur glaube ich, hast du im Business-Tarif keine Chance ein eigenes Modem provisioniert zu bekommen, da z.B. die festen IP-Adressen via RIP Protokoll verteilt werden.
BildBild
VF Red Internet & Phone Business 200/50 | [email protected] | [email protected] | UAP AC-HD | SPA112

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 13387
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Technicolor TC4400 Alternativen?

Beitrag von Andreas1969 » 14.01.2019, 19:02

srxx hat geschrieben:
14.01.2019, 18:44
Bei ebay wird gerade ein TC4400 verkauft:
https://www.ebay.de/itm/Technicolor-TC4 ... 2568727307
Wow, 170€ :D
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 13387
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Technicolor TC4400 Alternativen?

Beitrag von Andreas1969 » 14.01.2019, 19:02

sch4kal hat geschrieben:
14.01.2019, 18:59
Nur glaube ich, hast du im Business-Tarif keine Chance ein eigenes Modem provisioniert zu bekommen, da z.B. die festen IP-Adressen via RIP Protokoll verteilt werden.
Mit dynamischer IP schon :winken:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

srxx
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 85
Registriert: 21.09.2016, 19:31

Re: Technicolor TC4400 Alternativen?

Beitrag von srxx » 14.01.2019, 19:04

Andreas1969 hat geschrieben:
14.01.2019, 19:02
srxx hat geschrieben:
14.01.2019, 18:44
Bei ebay wird gerade ein TC4400 verkauft:
https://www.ebay.de/itm/Technicolor-TC4 ... 2568727307
Wow, 170€ :D
Wollte werner nicht auch 160€ oder so?

MKmasta
Kabelneuling
Beiträge: 37
Registriert: 13.01.2019, 14:21

Re: Technicolor TC4400 Alternativen?

Beitrag von MKmasta » 14.01.2019, 19:09

Andreas1969 hat geschrieben:
14.01.2019, 19:02
sch4kal hat geschrieben:
14.01.2019, 18:59
Nur glaube ich, hast du im Business-Tarif keine Chance ein eigenes Modem provisioniert zu bekommen, da z.B. die festen IP-Adressen via RIP Protokoll verteilt werden.
Mit dynamischer IP schon :winken:
Ich habe eine dynamische IP :)

sch4kal
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 636
Registriert: 15.02.2018, 12:15

Re: Technicolor TC4400 Alternativen?

Beitrag von sch4kal » 14.01.2019, 19:10

Was ist eigentlich mit dem Technicolor CGA4233 ? Augenscheinlich ebenfalls mit BCM3390, zumindest hat der Puma7 mW. keinen 1,2 GHz Spectrum Analyzer.
Laut Datenblatt (https://www.normann-engineering.com/pro ... XT_v01.pdf) auch als "Transparent Bridge" betreibbar.
Liest sich wesentlich innovativer als die Fritzbox 6591, hat USB 3.1 Typ C, Wave 2 AC WLAN, 802.1Q fähig, etc.
BildBild
VF Red Internet & Phone Business 200/50 | [email protected] | [email protected] | UAP AC-HD | SPA112

Tom_123
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 16.07.2018, 18:09

Re: Technicolor TC4400 Alternativen?

Beitrag von Tom_123 » 14.01.2019, 19:13

Hi,

die Frage ist nur, wo du das herbekommst. Normann Engineering verkauft meines Wissens nicht an Privatkunden.

srxx
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 85
Registriert: 21.09.2016, 19:31

Re: Technicolor TC4400 Alternativen?

Beitrag von srxx » 14.01.2019, 19:14

Man könnte mal bei Werner anfragen, die haben ja einen direkten Kontakt zu Technicolor und konnten ja auch das TC4400 besorgen.

MKmasta
Kabelneuling
Beiträge: 37
Registriert: 13.01.2019, 14:21

Re: Technicolor TC4400 Alternativen?

Beitrag von MKmasta » 14.01.2019, 19:16

srxx hat geschrieben:
14.01.2019, 19:14
Man könnte mal bei Werner anfragen, die haben ja einen direkten Kontakt zu Technicolor und konnten ja auch das TC4400 besorgen.
Neue TC4440er kommen AFAIK anfang März!

sch4kal
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 636
Registriert: 15.02.2018, 12:15

Re: Technicolor TC4400 Alternativen?

Beitrag von sch4kal » 14.01.2019, 19:18

Tom_123 hat geschrieben:
14.01.2019, 19:13
Hi,

die Frage ist nur, wo du das herbekommst. Normann Engineering verkauft meines Wissens nicht an Privatkunden.
Das ist kein Problem ;) das TC4400 wurde am Anfang ja auch aus Polen bezogen.
BildBild
VF Red Internet & Phone Business 200/50 | [email protected] | [email protected] | UAP AC-HD | SPA112

MKmasta
Kabelneuling
Beiträge: 37
Registriert: 13.01.2019, 14:21

Re: Technicolor TC4400 Alternativen?

Beitrag von MKmasta » 14.01.2019, 19:28

Ich bin wirklich gespannt auf das TC4400...... Früher hatte ich nen alten Cisco der hatte 0 Latenzprobleme. Danach die "Connectbox" (absoluter Schrott) und die buggy 6490 - ich kenne online gaming bis auf 2 monate DSL also nur "laggy" oder "geht mal wieder nix rein obwohl ich genau drauf bin" - belastend! In der DSL Zeit war das SOFORT weg und ich hab mich immer gewundert wie einfach die Gegner sterben :D

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 13387
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Technicolor TC4400 Alternativen?

Beitrag von Andreas1969 » 14.01.2019, 19:43

MKmasta hat geschrieben:
14.01.2019, 19:28
In der DSL Zeit war das SOFORT weg und ich hab mich immer gewundert wie einfach die Gegner sterben
Ja, bei der Latenz ist DSL unschlagbar :smile:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 4308
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Technicolor TC4400 Alternativen?

Beitrag von addicted » 14.01.2019, 20:59

Andreas1969 hat geschrieben:
14.01.2019, 19:43
Ja, bei der Latenz ist DSL unschlagbar :smile:
Du bist echt passend bei der Telekom. Die vergessen auch immer, dass es FTTH gibt ;)

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 13387
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Technicolor TC4400 Alternativen?

Beitrag von Andreas1969 » 14.01.2019, 22:07

addicted hat geschrieben:
14.01.2019, 20:59
Du bist echt passend bei der Telekom.
Ja, definitiv. Du erinnerst Dich vielleicht noch dran, dass ich mit meinem UM Anschluss schon immer Probleme hatte, auch damals mit dem anderen Modem, trotz guter Pegel. Da waren die Latenzprobleme noch viel schlimmer. Wenn man da eine Website aufrufen wollte, gab es erst mal 3 Gedenksekunden, bis da etwas passierte. Nur in den ersten 12 Stunden nach Neustart des Modems lief es einigermaßen. Ich glaub auch langsam nicht mehr, dass es ein echter Bug des Modems war, sondern es kam mit meinem Anschluss einfach nicht zurecht und reagierte da etwas empfindlicher drauf, da hier grundsätzlich was faul ist. Einzig die Providerfritte lief hier einigermaßen. Bei Dir lief das Modem ja komischerweise relativ stabil. Ob es am Docsis liegt, weiß ich auch nicht genau, vielleicht ist auch irgendwo hier im Bereich einfach das Routing kaputt.
Jedenfalls bin ich glücklich, dass ich nun endlich eine gescheite Alternative bei der Telekom habe, die erstmal sauber läuft. :super:
addicted hat geschrieben:
14.01.2019, 20:59
Die vergessen auch immer, dass es FTTH gibt ;)
Da gebe ich Dir natürlich Recht, wäre mir auch lieber.
Aber als Übergangslösung läuft das Vectoring schon verdammt gut. :smile:

Und eine Sache verstehe ich bis heute nicht:
Ich hatte ja damals eine VPN Verbindung von meinem Latenzgeplagten Anschluss zu MichaelBre mit selbigem Modem aufgebaut. Und über den VPN Tunnel lief kurioserweise auf einmal alles ganz flüssig.
Das muss mir mal einer näher erklären, kapiere ich bis heute nicht. :confused:

Ich hatte ja damals auch Mitschnitte per Wireshark gemacht und Dir glaube auch zukommen lassen.
Vielleicht hast Du die ja noch und schaust Dir das nochmal an. Für jeden Hinweis wäre ich dankbar.
Der UM Anschluss ist zwar gekündigt, aber wenn der Fehler irgendwie behoben werden könnte, würde ich den gerne als zweite Leitung behalten. Noch läuft die Leitung (mehr schlecht, als recht), aber am 20. März läuft der Vertrag aus.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 4308
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Technicolor TC4400 Alternativen?

Beitrag von addicted » 15.01.2019, 01:36

Sorry, ich hab auch kein UM mehr, wo ich das irgendwie gegenprüfen könnte.

MKmasta
Kabelneuling
Beiträge: 37
Registriert: 13.01.2019, 14:21

Re: Technicolor TC4400 Alternativen?

Beitrag von MKmasta » 15.01.2019, 03:40

Andreas1969 hat geschrieben:
14.01.2019, 19:43
MKmasta hat geschrieben:
14.01.2019, 19:28
In der DSL Zeit war das SOFORT weg und ich hab mich immer gewundert wie einfach die Gegner sterben
Ja, bei der Latenz ist DSL unschlagbar :smile:
Der PING war bei DSL sogar höher. Aber gefühlt war es einfach im online gaming besser. Ich denke das liegt an den Latenzen bzw. den relativ fehlerfreien Modems. Kann mir nicht vorstellen das Kabel soviel schlechter sein soll wenn man zB eine relativ fehlerfreie Verbindung hat. Warum auch?

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 13387
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Technicolor TC4400 Alternativen?

Beitrag von Andreas1969 » 15.01.2019, 05:33

addicted hat geschrieben:
15.01.2019, 01:36
Sorry, ich hab auch kein UM mehr, wo ich das irgendwie gegenprüfen könnte.
Hast Du denn jetzt Glas :confused:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 4308
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Technicolor TC4400 Alternativen?

Beitrag von addicted » 15.01.2019, 09:43

Das wäre eine Frage für eine private Nachricht gewesen.
Noch nicht. Ich denke so ab Spätsommer.

tobsen
Übergabepunkt
Beiträge: 387
Registriert: 22.02.2015, 23:21
Wohnort: NRW 58...

Re: Technicolor TC4400 Alternativen?

Beitrag von tobsen » 15.01.2019, 10:17

Tom_123 hat geschrieben:
14.01.2019, 19:13
die Frage ist nur, wo du das herbekommst. Normann Engineering verkauft meines Wissens nicht an Privatkunden.
sch4kal hat geschrieben:
14.01.2019, 19:18
Das ist kein Problem
Wollte ich grade sagen. Also wenn sich ein ersatz für das TC4400 auftun sollte und der Vertriebsweg bis zum Privatmann erstmal nicht da ist, kann man da sicherlich was frickeln. :kafffee: :hammer:
Das TC4400 wollte ja auch erst kein größerer Händler besorgen :winken:

Die beiden Alternativen von Werner fallen ja leider raus.. Entweder nur(!) DOCSIS3.1 oder halt nur(!) DOCSIS3.0.. da war jetzt keine Rede von EuroDOCSIS...
Wie siehts denn mit Geräten aus Australien oder Neuseeland aus? Die nutzen dort doch glaub ich auch EuroDOCSIS oder?
Eigenes China-CMTS für TC4400 update und andere spielerein
Aktuell Update-Möglichkeit für TC4400 auf SR701240-180627

UM-Anschluss 2play Fly 400 - Dual Stack - SIP
TC4400, MikroTik RB2011, MikroTik CSS326-24G-2S+RM, MikroTik DualBand CAPs, FreeNAS Storage mit 6TB

robert_s
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 632
Registriert: 14.05.2018, 21:24

Re: Technicolor TC4400 Alternativen?

Beitrag von robert_s » 15.01.2019, 10:25

tobsen hat geschrieben:
15.01.2019, 10:17
Wie siehts denn mit Geräten aus Australien oder Neuseeland aus? Die nutzen dort doch glaub ich auch EuroDOCSIS oder?
Wie sieht es denn da mit einer CE-Konformitätserklärung aus? Wenn die nicht vorhanden ist, müsste der Händler die Konformität erklären, und das wäre schon "mutig", ohne sie wirklich getestet zu haben. Also müsste der Händler erst mal ein Prüflabor beauftragen und bezahlen. Oder halt den Hersteller dazu bewegen, das zu tun.
Bild

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 13387
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Technicolor TC4400 Alternativen?

Beitrag von Andreas1969 » 15.01.2019, 10:29

robert_s hat geschrieben:
15.01.2019, 10:25
Wie sieht es denn da mit einer CE-Konformitätserklärung aus? Wenn die nicht vorhanden ist, müsste der Händler die Konformität erklären, und das wäre schon "mutig", ohne sie wirklich getestet zu haben.
Ach Robert, Du hörst ja schon wieder die Flöhe husten :zwinker:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste