stark schwankende Latenzen

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Thorsten92
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 67
Registriert: 07.01.2015, 21:20

stark schwankende Latenzen

Beitrag von Thorsten92 » 09.01.2019, 22:11

Abend Allerseits,

seit kurzem schwanken meine Latenzen deutlich stärker als noch vor einigen Wochen. Ein ping an google.de ergibt mir Werte zwischen 7 und 60 ms und das oszillierend im Sekundenabstand. Das ist vermutlich nicht normal, oder?

Die Modemwerte meines Cisco-3212 sehen irgendwie auch nicht so aus wie im faq beschrieben.

Die Downloadkanäle sehen, denke ich, ganz gut aus. Hier exemplarisch Kanal 1, die anderen unterscheiden sich nur marginal:

Channel 1:
Channel ID: 11
Downstream Frequency: 570000000 Hz
Modulation: 256 QAM
Power Level: 0.2 dBmV
Signal to Noise Ratio: 39.8 dB

Aber die Uploadkanäle sind irgendwie ziemlich "off":

Channel1:
Channel ID: 31
Upstream Frequency: 30800000 Hz
Modulation: 16 QAM
Bit Rate: 20480 kBits/sec
Power Level: 32.7 dBmV
Channel2:
Channel ID: 32
Upstream Frequency: 37400000 Hz
Modulation: 16 QAM
Bit Rate: 20480 kBits/sec
Power Level: 33.1 dBmV
Channel3:
Channel ID: 33
Upstream Frequency: 45200000 Hz
Modulation: 16 QAM
Bit Rate: 20480 kBits/sec
Power Level: 33.1 dBmV
Channel4:
Channel ID: 34
Upstream Frequency: 51800000 Hz
Modulation: 16 QAM
Bit Rate: 20480 kBits/sec
Power Level: 33.6 dBmV

Denkt ihr, dass an den Latenzproblemen die Leitung schuld ist, die Powerlevel sind doch viel zu niedrig oder passt das so?

Gruß
Thorsten

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 12576
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: stark schwankende Latenzen

Beitrag von Andreas1969 » 09.01.2019, 22:15

Thorsten92 hat geschrieben:
09.01.2019, 22:11
seit kurzem schwanken meine Latenzen deutlich stärker als noch vor einigen Wochen. Ein ping an google.de ergibt mir Werte zwischen 7 und 60 ms und das oszillierend im Sekundenabstand.
Vermutlich wurde bei Dir das CMTS getauscht.
Arris ---》Casa :zwinker:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Thorsten92
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 67
Registriert: 07.01.2015, 21:20

Re: stark schwankende Latenzen

Beitrag von Thorsten92 » 09.01.2019, 22:25

d.h. Leitungswerte sind ok aber der CMTS is shit?

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 12576
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: stark schwankende Latenzen

Beitrag von Andreas1969 » 09.01.2019, 22:54

Thorsten92 hat geschrieben:
09.01.2019, 22:25
d.h. Leitungswerte sind ok aber der CMTS is shit?
Der Power Level im US könnte zwar höher sein, aber ich glaube, das ist nicht Dein Problem.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Thorsten92
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 67
Registriert: 07.01.2015, 21:20

Re: stark schwankende Latenzen

Beitrag von Thorsten92 » 09.01.2019, 23:00

Verdammt! :traurig:
Kann da ein Modemwechsel was bringen oder ist das Cisco 3212 schon das Beste was es in Sachen Latenz gibt?

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 12576
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: stark schwankende Latenzen

Beitrag von Andreas1969 » 09.01.2019, 23:01

Schau doch erst mal nach, ob bei Dir tatsächlich ein Casa werkelt.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Thorsten92
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 67
Registriert: 07.01.2015, 21:20

Re: stark schwankende Latenzen

Beitrag von Thorsten92 » 09.01.2019, 23:03

wird gleich morgen früh gemacht :super:

Thorsten92
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 67
Registriert: 07.01.2015, 21:20

Re: stark schwankende Latenzen

Beitrag von Thorsten92 » 10.01.2019, 13:36

laut suche auf https://aruljohn.com

hänge ich an einem Cisco SPVTG...

MAC Address/OUI Vendor {Company}
38:C8:5C Cisco SPVTG

Könnten die Probleme also doch von der Leitung kommen?

Thorsten92
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 67
Registriert: 07.01.2015, 21:20

Re: stark schwankende Latenzen

Beitrag von Thorsten92 » 10.01.2019, 13:42

Schau doch erst mal nach, ob bei Dir tatsächlich ein Casa werkelt.
laut https://aruljohn.com

hänge ich an einem Cisco SPVTG...

Code: Alles auswählen

MAC Address/OUI	Vendor {Company}
38:C8:5C	Cisco SPVTG
Aktuell gibt mir ein ping Richtung google.de direkt vom router aus sowas:

Code: Alles auswählen

PING google.de (172.217.22.99): 56 data bytes
64 bytes from 172.217.22.99: seq=0 ttl=55 time=10.157 ms
64 bytes from 172.217.22.99: seq=1 ttl=55 time=9.087 ms
64 bytes from 172.217.22.99: seq=2 ttl=55 time=10.067 ms
64 bytes from 172.217.22.99: seq=3 ttl=55 time=29.403 ms
64 bytes from 172.217.22.99: seq=4 ttl=55 time=8.604 ms
64 bytes from 172.217.22.99: seq=5 ttl=55 time=8.865 ms
64 bytes from 172.217.22.99: seq=6 ttl=55 time=9.211 ms
64 bytes from 172.217.22.99: seq=7 ttl=55 time=38.118 ms
64 bytes from 172.217.22.99: seq=8 ttl=55 time=10.980 ms
64 bytes from 172.217.22.99: seq=9 ttl=55 time=8.799 ms
64 bytes from 172.217.22.99: seq=10 ttl=55 time=9.147 ms
64 bytes from 172.217.22.99: seq=11 ttl=55 time=9.227 ms
64 bytes from 172.217.22.99: seq=12 ttl=55 time=8.600 ms
64 bytes from 172.217.22.99: seq=13 ttl=55 time=17.107 ms
64 bytes from 172.217.22.99: seq=14 ttl=55 time=19.557 ms
64 bytes from 172.217.22.99: seq=15 ttl=55 time=9.267 ms
64 bytes from 172.217.22.99: seq=16 ttl=55 time=9.071 ms
64 bytes from 172.217.22.99: seq=17 ttl=55 time=9.506 ms
64 bytes from 172.217.22.99: seq=18 ttl=55 time=10.339 ms
64 bytes from 172.217.22.99: seq=19 ttl=55 time=9.720 ms
64 bytes from 172.217.22.99: seq=20 ttl=55 time=8.573 ms
64 bytes from 172.217.22.99: seq=21 ttl=55 time=8.979 ms
64 bytes from 172.217.22.99: seq=22 ttl=55 time=59.344 ms
64 bytes from 172.217.22.99: seq=23 ttl=55 time=9.841 ms
64 bytes from 172.217.22.99: seq=24 ttl=55 time=8.753 ms
Könnten die Probleme also doch eher von der Leitung kommen?

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 12576
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: stark schwankende Latenzen

Beitrag von Andreas1969 » 10.01.2019, 13:57

Thorsten92 hat geschrieben:
10.01.2019, 13:36
laut suche auf https://aruljohn.com

hänge ich an einem Cisco SPVTG...

MAC Address/OUI Vendor {Company}
38:C8:5C Cisco SPVTG

Könnten die Probleme also doch von der Leitung kommen?
Bist Du sicher, dass das die CMTS-MAC ist und nicht die CM-MAC des Modems :kratz:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Thorsten92
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 67
Registriert: 07.01.2015, 21:20

Re: stark schwankende Latenzen

Beitrag von Thorsten92 » 10.01.2019, 14:20

Andreas du hast vollkommen recht, ich habe versehentlich die falsche MAC genommen ...

das hier ist die richtige:
MAC Address/OUI Vendor {Company}
00:01:5C CADANT INC.

ist CADANT auch dafür bekannt Probleme zu machen oder ist das deiner Meinung nach eher unwahrscheinlich?

rv112
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2178
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: stark schwankende Latenzen

Beitrag von rv112 » 10.01.2019, 14:22

Arris. Das passt eigentlich.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 12576
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: stark schwankende Latenzen

Beitrag von Andreas1969 » 10.01.2019, 14:32

Thorsten92 hat geschrieben:
10.01.2019, 14:20
ist CADANT auch dafür bekannt Probleme zu machen
Nein, das Arris macht normalerweise überhaupt keine Probleme. Das sorgt für eine knackige Internetverbindung mit kurzen stabilen Latenzen.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Thorsten92
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 67
Registriert: 07.01.2015, 21:20

Re: stark schwankende Latenzen

Beitrag von Thorsten92 » 10.01.2019, 15:17

Also Leitung checken lassen?
Könnte es was bringen wenn ich per Rückwegdämpfer die upload Power level etwas anhebe oder ist das nur Kosmetik / Murks?

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 12576
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: stark schwankende Latenzen

Beitrag von Andreas1969 » 10.01.2019, 15:31

Thorsten92 hat geschrieben:
10.01.2019, 15:17
Also Leitung checken lassen?
Ja, aber vorher würde ich vielleicht noch ein anderes Netzteil probieren oder hast Du das schon erneuert?
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Thorsten92
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 67
Registriert: 07.01.2015, 21:20

Re: stark schwankende Latenzen

Beitrag von Thorsten92 » 10.01.2019, 17:49

Das Netzteil ist bereits gewechselt brachte aber leider keine Besserung...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Broadaxe, MartinP_Do, senfkuchen und 19 Gäste