Welches Kabel zur Verbindung von Multimediadose und Modem verwenden?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Hemapri
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1014
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Welches Kabel zur Verbindung von Multimediadose und Modem verwenden?

Beitrag von Hemapri » 31.12.2018, 23:16

kalle62 hat geschrieben:
31.12.2018, 03:10
Meine Cisco 3212 Modem ist bei mir seit 2011 im Betrieb,und das wird Gehütet wie mein Augapfel.
Na dann pass nur auf. Ich tausche die Dinger reihenweise aus, weil sie sterben, wie die Fliegen oder einfach nur anfangen zu spinnen. Hoffentlich ist dieser Schrott bals Vergangenheit. Ich tausche die Dinger mittlerweile schon prophylaktisch aus, selbst wenn sie noch funktionieren, sobald ich an solch einem Teil ein Störungsticket habe.
Und wenn man ein klein wenig Ahnung hätte,dann wüsste man auch welche Vorteile Ich da durch habe.
Im Gegensatz zu zbs einer Connect Box und meiner Hardware bzw Boxen.
So, was hat ein absolut primitives und technisch veraltetes Kabelmodem mit 8 Kanälen für Vorteile gegenüber einem mit 24 Kanälen, zudem es für die Ciscos seit Jahren keinerlei Unterstützung oder Softwareupdates mehr gibt.

MfG

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5867
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Welches Kabel zur Verbindung von Multimediadose und Modem verwenden?

Beitrag von kalle62 » 01.01.2019, 02:22

hallo

Wenn Du das als UM Techniker nicht weist,was der Vorteil gegen über einer Connect Box ist.
Na dann weis Ich es auch nicht,und für meine Bedürfnisse reicht das Cisco 3212 völlig aus.Und Ich brauche weder eine Connect oder Fritz Box,oder einen Höheren Vertrag mit dieser Hardware.

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

Hemapri
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1014
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Welches Kabel zur Verbindung von Multimediadose und Modem verwenden?

Beitrag von Hemapri » 01.01.2019, 12:44

kalle62 hat geschrieben:
01.01.2019, 02:22
Wenn Du das als UM Techniker nicht weist,was der Vorteil gegen über einer Connect Box ist.
Es gibt nur einen, nämlich dass es ein einfaches transparentes Kabelmodem ist. Alles andere ist technisch überholt, veraltet und zum Teil bereits nachteilig. Den Umstand, das die Teile nach ein paar Jahren entweder spinnen oder ausfallen, macht das auch nicht wett. Wenn UM den reinen Modembetrieb an der Connect Box nicht deaktivieren würde, hätten die Ciscos gar keine Daseinsberechtigung mehr. Das interne Kabelmodem der Connect Box ist den Ciscos haushoch überlegen. Das Problem an den Connect Boxen ist, dass die Router recht einfach gestrickt, für den Konsumermarkt aber durchaus brauchbar sind.
Na dann weis Ich es auch nicht,und für meine Bedürfnisse reicht das Cisco 3212 völlig aus.Und Ich brauche weder eine Connect oder Fritz Box,oder einen Höheren Vertrag mit dieser Hardware.
Dann sei zufrieden. Der Umstand, dass sich DOCSIS-Endgeräte mit wenig Kanälen sich negativ auf die Netzlast auswirken, ändert sich dadurch nicht. Noch sind diese Geräte bei UM nicht out of live, aber über kurz oder lang werden sie wohl auch ausgemustert. Aktuell sind die DOCSIS 3-Geräte mit vier Kanälen dran, die mit acht werden irgendwann folgen. Möglicherweise werden die aber bis dahin eh von selbst ausgefallen sein.

MfG

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5867
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Welches Kabel zur Verbindung von Multimediadose und Modem verwenden?

Beitrag von kalle62 » 01.01.2019, 13:39

hallo

Wie schon mehrmals Geschrieben bin Ich mit dem Cisco 3212,und meinem Cisco Linksys ET3200 Router Sehr zufrieden.
Und das bleibt hoffentlich auch noch eine lange Zeit so,solange das noch so Gut Funktioniert.Wobei Ich aber kein Wlan benutze,und Denke das es mit diesem Router auch Gut passt.Denke auch das es ein Vorteils ist,eine Direkte Leitung zum Haus Verstärker zu haben.

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

Nurum
Übergabepunkt
Beiträge: 293
Registriert: 19.12.2014, 20:28
Wohnort: BW

Re: Welches Kabel zur Verbindung von Multimediadose und Modem verwenden?

Beitrag von Nurum » 01.01.2019, 14:52

Da wir komplett von Thema abgekommen sind, muss ich auch meinen Senf dazu beitragen:

Cisco 3212 hat gegenüber der Connect Box einen zweiten Vorteil. Das Cisco 3212 ist nicht von der Puma Problematik betroffen. Unitymedia hat es noch nicht geschafft den entsprechenden Patch auf der Connect Box aufzuspielen.
Das ebenfalls wie die Connect Box auf dem Arris Touchstone TG2492 basierende Virgin Media Super Hub 3 hat den Patch bereits bekommen. (Quelle)
Da Virgin Media wie Unitymedia zu Liberty Global gehört, habe ich immer noch Hoffnung dass UM nachzieht.
(Der Stromverbrauch des Cisco 3212 ebenfalls geringer, aber das ist auch ein unfairer Vergleich.)

TL;DR: Hardware der Connect Box ist in Ordnung, der Rest wird hoffentlich bald softwareseitig in Ordnung gebracht.
cust-own_150000_10000_ds_sip_wifi-on.bin (Office Internet & Phone 150) | TC4400 (SR70.12.33-180327) + Edgerouter X | Arris CMTS (24/5) | thinkbroadband | Modemwerte
generic_64000_5000_dslite_nv_wifi-on.bin (Internet COMFORT 60) | Connectbox (NCIP-6.12.18.24-5p8-NOSH) | Casa CMTS (31/5) | thinkbroadband | Modemwerte

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5867
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Welches Kabel zur Verbindung von Multimediadose und Modem verwenden?

Beitrag von kalle62 » 01.01.2019, 15:54

hallo

Wo sind wird vom Thema abgekommen,es wurde Gefragt warum Ich noch ein Cisco Modem benutze.Und ob es das nicht als Hehler Ware gilt bzw gibt,und ein passendes Kabel wurde Ihm auch verlinkt.

Aber egal ein paar User werden schon Wissen,welche Vorteile ein Cisco Modem hat.Sofern man Eins noch im Gebrauch hat.

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 12577
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Welches Kabel zur Verbindung von Multimediadose und Modem verwenden?

Beitrag von Andreas1969 » 01.01.2019, 16:05

kalle62 hat geschrieben:
01.01.2019, 15:54
Aber egal ein paar User werden schon Wissen,welche Vorteile ein Cisco Modem hat.Sofern man Eins noch im Gebrauch hat.
Dürften aber immer weniger werden.
Viele sind wohl auch schon auf das TC4400 umgestiegen und der Rest halt auf die ConnectBox :zwinker:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

ABi69
Kabelexperte
Beiträge: 103
Registriert: 11.11.2014, 10:59
Wohnort: Mitten im Pott

Re: Welches Kabel zur Verbindung von Multimediadose und Modem verwenden?

Beitrag von ABi69 » 01.01.2019, 16:30

Hier riecht's nach Fisch!

Nicht, dass das noch mehr Trolle anlockt...

Benutzeravatar
blaxxz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1074
Registriert: 01.01.2013, 17:31

Re: Welches Kabel zur Verbindung von Multimediadose und Modem verwenden?

Beitrag von blaxxz » 01.01.2019, 17:33

Na da es so einen Thread hier gibt, habe ich mal eine Frage.

Ich habe das Kabel seit 2016 an meiner FritzBox. 110dB, 4-fach Schirmung
Würde ein Kabel mit 135dB, 5-fach Schirmung "bessere" Leitungswerte bringen?
Bild

Joerg123
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 609
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Re: Welches Kabel zur Verbindung von Multimediadose und Modem verwenden?

Beitrag von Joerg123 » 02.01.2019, 06:57

nun, dein Kabel ist ja mehr für den Empfang von HD-TV konzipiert und nicht für den Internetanschluss
(sorry, solche Werbung macht mich immer wuschig, vorallem wenn ohne brauchbare technische nformationen *g*)
bei 1,5m 4fach geschirmt schon jetzt hochwertigem Kabel wird sich mit einem anderen Kabel wahrscheinlich gar nichts ändern (ich glaub nicht mal die 2te Stelle hinter dem Komma bei den Leitungswerten)
aber anstelle der HD-TV Optimierung wäre eine Angabe über den Innenleiter (gute Kabel ca 1mm Durchmesser) und dessen Material (reines Kupfer ist glaub ich nicht wirklich ideal, Kupfer/Zink Legierung ist besser) viel aussagekräftiger. Die Artikelbeschreibung ist Dreck :-))
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via UM-Fritzbox 6490 mit Fritz!OS 7.01 & AVM Repeater 1750e
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox

Benutzeravatar
blaxxz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1074
Registriert: 01.01.2013, 17:31

Re: Welches Kabel zur Verbindung von Multimediadose und Modem verwenden?

Beitrag von blaxxz » 02.01.2019, 09:54

Ok Danke.
Ich habe noch nie ein Kabel gesehen wo speziell "Internet" beworben wurde.
Wo kann man denn nach guten Kabeln schauen?
Bild

Joerg123
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 609
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Re: Welches Kabel zur Verbindung von Multimediadose und Modem verwenden?

Beitrag von Joerg123 » 02.01.2019, 16:31

das ganze war mehr sarkastisch gemeint.
Ist das nicht deutlich genug geworden mit z.B. "Artikelbeschreibung ist Dreck ?"
worauf es wirklich ankommt (Innenleiter, Durchmesser und Material) steht nirgends
...aber für HD-TV optimiert :)
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via UM-Fritzbox 6490 mit Fritz!OS 7.01 & AVM Repeater 1750e
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox

Hemapri
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1014
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Welches Kabel zur Verbindung von Multimediadose und Modem verwenden?

Beitrag von Hemapri » 02.01.2019, 17:22

blaxxz hat geschrieben:
01.01.2019, 17:33
Na da es so einen Thread hier gibt, habe ich mal eine Frage.

Ich habe das Kabel seit 2016 an meiner FritzBox. 110dB, 4-fach Schirmung
Würde ein Kabel mit 135dB, 5-fach Schirmung "bessere" Leitungswerte bringen?
Defenitiv nein.

MfG

Benutzeravatar
blaxxz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1074
Registriert: 01.01.2013, 17:31

Re: Welches Kabel zur Verbindung von Multimediadose und Modem verwenden?

Beitrag von blaxxz » 03.01.2019, 15:53

Danke ;)
Bild

Benutzeravatar
blaxxz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1074
Registriert: 01.01.2013, 17:31

Re: Welches Kabel zur Verbindung von Multimediadose und Modem verwenden?

Beitrag von blaxxz » 20.01.2019, 11:07

Joerg123 hat geschrieben:
02.01.2019, 16:31
worauf es wirklich ankommt (Innenleiter, Durchmesser und Material) steht nirgends
Wäre das gut?
KABEL: Satellitenkabel mit Leiter (1,1mm) aus hochreinem OFC Vollkupfer

Ein Innenleiter: StaKu,CCS wäre nicht zu empfehlen?
Bild

Joerg123
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 609
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Re: Welches Kabel zur Verbindung von Multimediadose und Modem verwenden?

Beitrag von Joerg123 » 20.01.2019, 16:14

machste bestimmt keinen Fehler mit (abgesehen vom Preis)
wenn dich nicht stört, dass sich einer einen grinst, wenn er konzentriert dein Kabel für "HD-TV, Full HD (FHD), Ultra HD (UHD / 4K), SUHD (Samsung Geräte), HD+ oder Sky und Radios mit UKW, DAB oder DAB+) ablängt und im Anschluss sorgsam den F-Stecker montiert mit "durchgehende Metallgehäuse wird die Abschirmung des Kabels vollständig in das Steckergehäuse weitergeleitet und sorgt für eine verlustfreie Übertragung, Signalqualität und Haltbarkeit" = von der Beschreibung her eben ein stink normaler F-Stecker zum crimpen *g*
dann ist das genau dein Kabel
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via UM-Fritzbox 6490 mit Fritz!OS 7.01 & AVM Repeater 1750e
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox

Holzlenkrad
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 08.01.2019, 23:35

Re: Welches Kabel zur Verbindung von Multimediadose und Modem verwenden?

Beitrag von Holzlenkrad » 20.01.2019, 16:25

Ich brauche jetzt leider auch ein neues Kabel, da der gerade Stecker des Kabels von UM mir nicht ermöglicht meinen Kleiderschrank vor die Dose zu schieben.
Und nur weil einige Angst haben vor der bösen Einstrahlung und UM es vielleicht auch nicht gerne sieht, wenn man nicht das "offizielle" Kabel nutzt, sehe ich es deswegen trotzdem nicht ein meinen Schrank in der ohnehin kleinen Wohnung einen Meter neben seinen angedachten Platz zu stellen.

Zur Auswahl stehen aktuell diese beiden, außer ihr habt andere Ideen:
https://www.amazon.de/deleyCON-Antennen ... 01MQYLWTF/
https://www.amazon.de/CSL-Koaxialkabel- ... 01N76E2AH/

Aufgrund der "Werbetexte" würde ich eher zum unteren Kabel tendieren.?

Joerg123
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 609
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Re: Welches Kabel zur Verbindung von Multimediadose und Modem verwenden?

Beitrag von Joerg123 » 20.01.2019, 16:35

zumindest nicht mal halb so teuer = für den Verkäufer auch nur halb so lustig
OK, F-Stecker zum Aufschrauben sind nicht der Renner, zum reinen Stecken (ganz ohne Crimp-Zange ist ideal, oder halt zum Crimpen, wenn man Zange hat). Da zumindest ein wenig Erfahrung bei der Montage kein Fehler ist: warum nicht einfach zum nächsten Radio-Fernsehtechnikerladen gehen und sich passend zum Bedarf sein 1745mm langes Kabel mit montierten F-Steckern kaufen ? dauert keine 5 Minuten und kostet wahrscheinlich nochmal die Hälfte :)
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via UM-Fritzbox 6490 mit Fritz!OS 7.01 & AVM Repeater 1750e
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox

Holzlenkrad
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 08.01.2019, 23:35

Re: Welches Kabel zur Verbindung von Multimediadose und Modem verwenden?

Beitrag von Holzlenkrad » 20.01.2019, 17:23

Joerg123 hat geschrieben:
20.01.2019, 16:35
zumindest nicht mal halb so teuer = für den Verkäufer auch nur halb so lustig
OK, F-Stecker zum Aufschrauben sind nicht der Renner, zum reinen Stecken (ganz ohne Crimp-Zange ist ideal, oder halt zum Crimpen, wenn man Zange hat). Da zumindest ein wenig Erfahrung bei der Montage kein Fehler ist: warum nicht einfach zum nächsten Radio-Fernsehtechnikerladen gehen und sich passend zum Bedarf sein 1745mm langes Kabel mit montierten F-Steckern kaufen ? dauert keine 5 Minuten und kostet wahrscheinlich nochmal die Hälfte :)
Die beiden von mir verlinkten Kabel haben doch schon fest montierte F-Stecker, sogar mit Kabel. Und ich weiß nicht wirklich ob mir ein Fernsehtechniker der etwas von sich hält mir so ein Kabel nach Wunsch für unter 5€ zusammen baut...

Joerg123
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 609
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Re: Welches Kabel zur Verbindung von Multimediadose und Modem verwenden?

Beitrag von Joerg123 » 20.01.2019, 17:40

gutes Kabel im Laden gekauft 1,50-2 Euro/Meter
F-Stecker ebenfalls in dem Bereich
Montage ca. 5 Minuten (mit dem passenden Werkzeug zum abisolieren und gegebenenfalls Crimpzange)
Ich meine.... hast du im ganzen Haus/dem Weg vom Hausanschluss bis zur Multimediadose mit sauerstofffreiem, linksdrehendem und glutenfreiem Kabel verlegt ?
dann reisst du auf dem letzten Meter auch nix mehr raus :)
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via UM-Fritzbox 6490 mit Fritz!OS 7.01 & AVM Repeater 1750e
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox

Benutzeravatar
blaxxz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1074
Registriert: 01.01.2013, 17:31

Re: Welches Kabel zur Verbindung von Multimediadose und Modem verwenden?

Beitrag von blaxxz » 20.01.2019, 21:08

@Joerg123
Das Thema findest wohl eher Amüsant ^^
Bild

Holzlenkrad
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 08.01.2019, 23:35

Re: Welches Kabel zur Verbindung von Multimediadose und Modem verwenden?

Beitrag von Holzlenkrad » 21.01.2019, 04:49

:D

Also @Joerg123, mir geht es nicht darum, dass ich 1 dB weniger Dämpfung habe oder dass das Kabel 7€ statt 9€ kostet.
Ich will einfach nur möglichst schnell! und günstig ein Kabel haben, damit ich meinen Schrank an die Wand rücken kann. Sonst nichts anderes...

Meine Nachfrage hier hatte nur den Hintergrund, dass ich mich ein bisschen rückversichern wollte, dass eben nicht direkt eine Störung im Netz von UM auftritt.

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5867
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Welches Kabel zur Verbindung von Multimediadose und Modem verwenden?

Beitrag von kalle62 » 21.01.2019, 13:10

hallo

Ich würde jetzt jedes der 2 Kabel Kaufen,wenn man ein Kabel mit F Stecker braucht.
Den es gibt auch Antennenkabel mit Abgewickelten IEC Stecker.

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: honst, y0r und 16 Gäste