Vertragsverlängerung und Dual Stack

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Requiem
Kabelneuling
Beiträge: 38
Registriert: 29.11.2012, 20:55

Vertragsverlängerung und Dual Stack

Beitrag von Requiem » 19.11.2018, 11:03

Moin,

ich bin seit 2012 UM-Kunde und eigentlich soweit zufrieden. Da ich meine Geräte von aussen erreichen können muss (VPN zum eigenen HomeServer) habe ich damals wegen der DSLite-Problematik einen Businessanschluss gewählt und zahle aktuell noch 34,90 zzgl MwSt für den 150er Office-Anschluss (Internet/Telefon). FritzBox ist eine eigene 6590 Cable.
In 6 Monaten endet meine aktuelle Vertragslaufzeit; hatte beim letzten Mal gekündigt und habe ein recht faires Rückholangebot erhalten; so würde ich es auch diesmal grundsätzlich wieder machen wollen.

Inzwischen meine ich mitbekommen zu haben, dass man auch an Privatkundenanschlüssen wieder IPv4 erhalten kann (?), was mich zwar überrascht, aber grundsätzlich eröffnet das ja neue Optionen. Daher die Frage: Ist ein Wechsel von UM Business zu Privat möglich und empfehlenswert, wenn man UM Business nur wegen IPv4 gebucht hatte? Von der Hotline bekomme ich dazu leider keine gute, verwertbare Aussage.
Meinen Businesstarif würde man mir auch heute schon - bei gleichbleibendem Preis für 24 Monate - auf eine 200er-Leitung umstellen, habe ich erstmal sein gelassen, um mir alle Optionen offen zu halten... Tipps zum heutigen Tage?

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 12573
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Vertragsverlängerung und Dual Stack

Beitrag von Andreas1969 » 19.11.2018, 11:08

Requiem hat geschrieben:
19.11.2018, 11:03
Inzwischen meine ich mitbekommen zu haben, dass man auch an Privatkundenanschlüssen wieder IPv4 erhalten kann (?)
Ja, geht problemlos :zwinker:
Bedingung ist entweder die Telefon Komfort oder der Power Upload.
Beides berechtigt zur Buchung von Dual Stack.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

boba
Übergabepunkt
Beiträge: 312
Registriert: 19.03.2012, 17:00
Wohnort: Unitymedia Hessen

Re: Vertragsverlängerung und Dual Stack

Beitrag von boba » 19.11.2018, 12:40

Es wird nicht offiziell beworben, aber sofern man als Privatkunde die Power Upload Option oder die Telefon Komfort Option gebucht hat, kann man sich an den UM Support wenden und anfordern, dass man mit seinem Anschluss auf dual stack umgeschaltet wird. Das geht seit einem halben Jahr, und bisher gibts keine Stimmen, dass das nicht mehr ginge.

Du bist 2012 zu Unitymedia? Ich ebenfalls, ich habe seinerzeit als Privatkunde einen ip4-only Anschluss bekommen, und der hat sich bis heute erhalten (bzw. ich habe auf dual stack umschalten lassen).

Ansonsten musst du vergleichen, ob für dich der Businessanschluss besser oder schlechter als ein Privatkundenanschluss ist. Ich habe den Businessanschluss immer als sinnlos teurer angesehen. Von der reinen Leistung her bekommt man meiner Erinnerung nach weniger als am Privatkundenanschluss, für höhere Kosten und schlechtere Vertragskonditionen (ein Privatkunde hat qua Gesetz her mehr Rechte als ein Geschäftskunde). Das nur, um ipv4 zu bekommen, wäre schon 2012 ohne dual stack für mich nicht in Frage gekommen, selbst wenn es gehiessen hätte, dass ich keine ipv4 Verbindungen mehr von außen in mein Netz hätte aufbauen können. Ich hätte in dem Fall einen ipv4 Tunnel über meinen eh schon gemieteten Hosteurope vps gebaut.

Schlichi83
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 15.12.2016, 14:18

Re: Vertragsverlängerung und Dual Stack

Beitrag von Schlichi83 » 25.11.2018, 20:23

Bei mir steht im Januar die gleiche Entscheidung bevor. Mein UM Business Anschluss (150/10) läuft aus und ich will den so auf keinen Fall verlängern. Entweder ich wechsle zur Telekom (VDSL) oder zu Unitymedia Privat - dann mit Power Upload, Telefon Komfort Funktion und echtem Dual Stack.

Bei VDSL steht bei uns ein Ausbau auf VDSL 100 kurz bevor (aktuell ist nur 50 verfügbar). Angekündigt ist er aktuell für Ende November - war aber auch schonmal für Ende Oktober angekündigt, deshalb glaube ich es erst, wenn es verfügbar ist.

Auch aus Kostengründen wäre für mich spannend zu wissen, ob Unitymedia einen Wechsel vom Business zum Privatkunden-Tarif wie einen Neukunden behandelt - sprich ich auch die (Preis-)Vorteilsangebote nutzen kann oder ob das für die ein einfacher Tarifwechsel ist. Dann wäre die Telekom-Geschichte preislich attraktiver. Allerdings könnte ich bei UM ja soweit ich das verstanden habe 400/40 buchen - richtig?

Greets
Schlichi83

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 12573
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Vertragsverlängerung und Dual Stack

Beitrag von Andreas1969 » 25.11.2018, 20:27

Schlichi83 hat geschrieben:
25.11.2018, 20:23
Auch aus Kostengründen wäre für mich spannend zu wissen, ob Unitymedia einen Wechsel vom Business zum Privatkunden-Tarif wie einen Neukunden behandelt - sprich ich auch die (Preis-)Vorteilsangebote nutzen kann oder ob das für die ein einfacher Tarifwechsel ist.
Das kommt auf Dein Verhandlungsgeschick mit der Hotline an. :zwinker:
Schlichi83 hat geschrieben:
25.11.2018, 20:23
Allerdings könnte ich bei UM ja soweit ich das verstanden habe 400/40 buchen - richtig?
Korrekt :super:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
Torsten1973
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1652
Registriert: 07.03.2018, 16:48
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Vertragsverlängerung und Dual Stack

Beitrag von Torsten1973 » 25.11.2018, 22:04

Nö, im Privatkundensegment ist er ein Neukunde, da er bisher ja nur im Businesssegment unterwegs war.
Bild

Joerg123
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 609
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Re: Vertragsverlängerung und Dual Stack

Beitrag von Joerg123 » 26.11.2018, 20:30

es ist nicht die Frage, welche Tarife (egal ob Geschwindigkeit oder "Kundentyp) du hattest.
Als Neukunde werden Haushalte gesehen in denen "die letzten 3 Monate weder Internet- noch Telefonanschluss von Unitymedia vorhanden war". Da steht nix von Privat- oder Businesstarif. Wenn es natürlich wirklich eine Firma war und du noch eine andere Kontoverbindung nennen kannst (sonst seh ich das als eher unmöglich), wäre selbst bei gleicher Adresse die Bestellung eines privaten Anschluss grundsätzlich praktikabel - das eine muss nix mit dem anderen zu tun haben. Anders als bei Business wird dir bei Privattarif auch alles erstmal zugesendet (der Anschluss als solches scheint ja zu bestehen, wo da schon der Businesstarif drüber lief).
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via UM-Fritzbox 6490 mit Fritz!OS 7.01 & AVM Repeater 1750e
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox

hulster
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 62
Registriert: 10.09.2017, 13:05

Re: Vertragsverlängerung und Dual Stack

Beitrag von hulster » 08.01.2019, 14:54

boba hat geschrieben:
19.11.2018, 12:40
Es wird nicht offiziell beworben, aber sofern man als Privatkunde die Power Upload Option oder die Telefon Komfort Option gebucht hat, kann man sich an den UM Support wenden und anfordern, dass man mit seinem Anschluss auf dual stack umgeschaltet wird. Das geht seit einem halben Jahr, und bisher gibts keine Stimmen, dass das nicht mehr ginge.

Du bist 2012 zu Unitymedia? Ich ebenfalls, ich habe seinerzeit als Privatkunde einen ip4-only Anschluss bekommen, und der hat sich bis heute erhalten (bzw. ich habe auf dual stack umschalten lassen).

Ansonsten musst du vergleichen, ob für dich der Businessanschluss besser oder schlechter als ein Privatkundenanschluss ist. Ich habe den Businessanschluss immer als sinnlos teurer angesehen. Von der reinen Leistung her bekommt man meiner Erinnerung nach weniger als am Privatkundenanschluss, für höhere Kosten und schlechtere Vertragskonditionen (ein Privatkunde hat qua Gesetz her mehr Rechte als ein Geschäftskunde). Das nur, um ipv4 zu bekommen, wäre schon 2012 ohne dual stack für mich nicht in Frage gekommen, selbst wenn es gehiessen hätte, dass ich keine ipv4 Verbindungen mehr von außen in mein Netz hätte aufbauen können. Ich hätte in dem Fall einen ipv4 Tunnel über meinen eh schon gemieteten Hosteurope vps gebaut.
Das mit den Preisen kann man so nicht sagen. Mein Privat-Vertrag kam durch ne Baumaßnahme zustande, weil wir in dem VDSL Loch saßen und uns mit Nachbarn zusammengetan haben. Da galten dann keine Online Konditionen. Da trotzdem kein Unterschied zu meimem DSL Vertrag da war, war das ok. Jetzt hat UM ja mit den Augenwischerei Tarifen (Tariferhöhung nach 12 Monaten) angefangen. Nen 2play Jump 150 kostet 25€ über die Laufzeit, 10 Mbit Upload, ohne Komfort-Option. Nen Office 200 kostet aktuell 30€, 20 Mbit Upload, Komfortoption sozusagen inkl. und inkl. IPv4 perse (nur dynamisch mit eigenem Router). Also bekomme ich für 2€ mehr 50 Mbit Download mehr. So schlecht is nen Business Tarif also nicht.

P.S.: Welches sind den die von dir erwähnten Vertragsnachteile eines Business Kunden gegenüber Privat?

Grinder
Kabelexperte
Beiträge: 113
Registriert: 30.07.2009, 15:33

Re: Vertragsverlängerung und Dual Stack

Beitrag von Grinder » 08.01.2019, 18:03

@hulster: Hast Du berücksichtigt, dass es sich bei den Business-Tarifen um Nettopreise handelt, auf die noch 19 % Umsatzsteuer aufgeschlagen wird?

Benutzeravatar
Torsten1973
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1652
Registriert: 07.03.2018, 16:48
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Vertragsverlängerung und Dual Stack

Beitrag von Torsten1973 » 08.01.2019, 21:44

Naja, da kostet der Tarif dann 35,58 € inkl. USt.
Bild

Benutzeravatar
Torsten1973
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1652
Registriert: 07.03.2018, 16:48
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Vertragsverlängerung und Dual Stack

Beitrag von Torsten1973 » 08.01.2019, 21:45

hulster hat geschrieben:
08.01.2019, 14:54
P.S.: Welches sind den die von dir erwähnten Vertragsnachteile eines Business Kunden gegenüber Privat?
Du hast bei einem Business-Vertrag z.B. kein Widerrufsrecht nach Fernabsatzgesetz, das ist schonmal ein gravierender Nachteil.
Bild

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 4212
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Vertragsverlängerung und Dual Stack

Beitrag von addicted » 09.01.2019, 01:04

Verbraucher haben das Widerrufsrecht immer.

h00bi
Kabelexperte
Beiträge: 230
Registriert: 25.04.2017, 21:04

Re: Vertragsverlängerung und Dual Stack

Beitrag von h00bi » 09.01.2019, 11:07

Du bestätigst bei der Bestellung eines Busniess Tarifs aber dass du kein Verbraucher im Sinne eines privaten Endkunden bist.
Und selbst wenn nicht wird es ganz schön nervig wenn du doch widerrufen möchtest weil es unüblich ist.

Anyway, größter Unterschied:
Business: FESTE IPv4 möglich
Privat mit PU oder TKO: dynamische IPv4 möglich

Wenn du jetzt eine feste IPv4 hast und diese auch auswendig kennst würde ich die wegen den paar Euro nicht her geben.
Wenn du eine dynamische IPv4 hast und DDNS benutzt, kannst du auch wechseln. Bedenke aber dass die IPv4 an Privatkunden nirgends zugesichert wird.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 12573
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Vertragsverlängerung und Dual Stack

Beitrag von Andreas1969 » 09.01.2019, 11:11

h00bi hat geschrieben:
09.01.2019, 11:07
Business: FESTE IPv4 möglich
Dann aber keine eigene HW möglich :streber:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
Torsten1973
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1652
Registriert: 07.03.2018, 16:48
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Vertragsverlängerung und Dual Stack

Beitrag von Torsten1973 » 09.01.2019, 18:08

Andreas1969 hat geschrieben:
09.01.2019, 11:11
Dann aber keine eigene HW möglich :streber:
Doch, aber erst nach der UM-Fritte :mussweg:
Bild

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 4212
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Vertragsverlängerung und Dual Stack

Beitrag von addicted » 10.01.2019, 07:03

h00bi hat geschrieben:
09.01.2019, 11:07
Du bestätigst bei der Bestellung eines Busniess Tarifs aber dass du kein Verbraucher im Sinne eines privaten Endkunden bist.
Hier haben ja über die Jahre schon mehrfach Kunden berichtet, dass Ihnen als bestehender Privatkunde am Telefon ein Businessvertrag angeboten wurde. Ich gehe mal sehr stark davon aus, dass der Supportmitarbeiter in dem Telefonat da nicht extra auf den wichtigen Unterschied hingewiesen hat und sich dann mit der Frage "Bestätigen Sie, dass Sie kein Verbraucher sind?" die Bestätigung eingeholt hat, dass der Kunde auch geschäftlich handelt.

Auf der Webseite hingegen kann man die Unterscheidung wohl rechtlich hinreichend machen, schon weil der Tarif erst nach der Auswahl "Geschäftskunden" sichtbar wird. Ich bin aber kein Jurist.


Davon abgesehen ist der Widerruf bei Dienstleistungsverträgen sowieso extrem unsinnig geregelt, weil man einen bereits geschalteten Anschluss eh nicht mehr widerrufen kann. Du bist daher quasi dazu gezwungen, in ein Ladengeschäft zu gehen und Dir vor Ort jeden Aspekt des Anschlusses zeigen zu lassen, der Dich interessiert. Finde mal einen UM-/Vodafone-/1&1-/O2-/...-Shop (der ja von einem Partner geführt wird), der sich dafür die Zeit nimmt und Dich z.B. auch in das Webinterface eines Routers lässt.

h00bi
Kabelexperte
Beiträge: 230
Registriert: 25.04.2017, 21:04

Re: Vertragsverlängerung und Dual Stack

Beitrag von h00bi » 10.01.2019, 11:30

Ich schrieb doch bereits: Selbst wenn man das nicht bestätigt hat wird dir UM trotzdem erstmal sagen das du kein Widerrufsrecht hast. Und dann geht der ganze mühselige und nervige Rotz los wo man der Konzern-Arbeitsdrohne ohne Entscheidungsgewalt erklären soll dass der Konzern im Unrecht ist.
Es ist einfach nur sinnfrei und nervig und eine große Zeitverschwendung.

Was meinst du denn warum am Telefon Business Verträge aufgeschwatzt werden? Genau deswegen damit der Kunde sie nicht ohne weiteres widerrufen kann.

hulster
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 62
Registriert: 10.09.2017, 13:05

Re: Vertragsverlängerung und Dual Stack

Beitrag von hulster » 15.01.2019, 13:37

Torsten1973 hat geschrieben:
09.01.2019, 18:08

Doch, aber erst nach der UM-Fritte :mussweg:
Das funktioniert? Die vergessen dann von feste IP zurückzustellen? :glück:

y0r
Kabelexperte
Beiträge: 196
Registriert: 11.12.2017, 11:20
Wohnort: Unitymedia BW // TC4400 // 400/20M DS

Re: Vertragsverlängerung und Dual Stack

Beitrag von y0r » 15.01.2019, 14:00

Muss man für einen Business Tarif nicht auch seine Umsatzsteuer ID angeben?

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 12573
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Vertragsverlängerung und Dual Stack

Beitrag von Andreas1969 » 15.01.2019, 14:03

y0r hat geschrieben:
15.01.2019, 14:00
Muss man für einen Business Tarif nicht auch seine Umsatzsteuer ID angeben?
:traurig:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Grinder
Kabelexperte
Beiträge: 113
Registriert: 30.07.2009, 15:33

Re: Vertragsverlängerung und Dual Stack

Beitrag von Grinder » 15.01.2019, 20:08

Andreas1969 hat geschrieben:
15.01.2019, 14:03
y0r hat geschrieben:
15.01.2019, 14:00
Muss man für einen Business Tarif nicht auch seine Umsatzsteuer ID angeben?
:traurig:
Das wäre auch schwachsinnig, weil nicht jeder Gewerbetreibende eine UStID hat.

Benutzeravatar
Torsten1973
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1652
Registriert: 07.03.2018, 16:48
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Vertragsverlängerung und Dual Stack

Beitrag von Torsten1973 » 15.01.2019, 22:18

hulster hat geschrieben:
15.01.2019, 13:37
Torsten1973 hat geschrieben:
09.01.2019, 18:08

Doch, aber erst nach der UM-Fritte :mussweg:
Das funktioniert? Die vergessen dann von feste IP zurückzustellen? :glück:
Nein, du musst dein eigenes Endgerät an den Bridge-Anschluss der UM-Fritte anschließen und darauf dann die feste IP konfigurieren...
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Mickflick und 18 Gäste