Auslastung des eigenen Segments ansehen (reloaded)

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
sparkie
Übergabepunkt
Beiträge: 477
Registriert: 06.03.2018, 04:33

Auslastung des eigenen Segments ansehen (reloaded)

Beitrag von sparkie » 28.06.2018, 17:21

ausgehend von einer Idee, die hier beschrieben wird: Auslastung des eigenen Segments ansehen

habe ich jetzt auf Github ein Repository zum Thema erstellt: docsis-cable-load-monitor

Mit relativ einfachen Mitteln ist ein Geraet gebaut, das (zumindest noch fuer DOCSIS 3.0) einen Anhaltspunkt dafuer gibt, wie stark das eigene Kabelsegment ausgelastet ist.

Folgende Hardware ist dazu ausreichend:
- Raspberry Pi (getestet mit Pi 3 Modell B)
- Sundtek MediaTV Pro III (DVB-C/T/T2, FM-Radio, AnalogTV)
- das TC4400 (nur erforderlich falls man die Downstreamfrequenzen automatisch ermitteln lassen moechte)

prinzipiell laesst sich jede andere DVB-C Karte ebenfalls verwenden solange sie in der eingesetzten Linux Distribution unterstuetzt wird. Weil die Installation von Sundtek TV Sticks besonders einfach ist, werde ich mich hier darauf beschraenken.

Software Installation:
- Raspberry mit Raspbian installieren (siehe Download Raspbian for Raspberry Pi)
- folgende zusaetzliche Pakete sind erforderlich:

Code: Alles auswählen

sudo apt install wget gawk lynx dvbsnoop dvbtune rrdtool feh
- Sundtek Treiber installieren:

Code: Alles auswählen

wget http://www.sundtek.de/media/sundtek_installer_180507.101237.sh
sudo sh sundtek_installer_180507.101237.sh -service -nolirc -noautostart
- das Messprogramm von Github installieren:

Code: Alles auswählen

sudo wget https://raw.githubusercontent.com/sp4rkie/docsis-cable-load-monitor/master/l5.awklib -O /usr/local/lib/l5.awklib
wget https://raw.githubusercontent.com/sp4rkie/docsis-cable-load-monitor/master/CableLoadMonitor
- Programm aufrufen:

Code: Alles auswählen

sh CableLoadMonitor
wenn keine Parameter angegeben werden arbeitet das Programm mit defaults, holt sich erst die Downstreamfrequenzen aus dem TC4400 und faengt anschliessend zu messen an. Auf der Konsole werden die ermittelten Messwerte ausgegeben (Beispiel mit 16 Downstream-Frequenzen):

Code: Alles auswählen

display time frame start: now
display time frame size:  3600s
frequencies in use: [ 16 ] 546 530 538 554 562 570 578 586 594 602 610 618 626 634 642 650 

14:42:20:   4967 11105  3123  7030  2538   264  1519   746     2   109     3    82   110     7   873   124  32602
14:42:45:   5293  3108  2228  2422   649   183   207   298   130    66   274    24     8   141     3   135  15169
14:43:09:   2779  2298  4882  4094   454   752  2262  1015    16     4    60    55   112    89   166     6  19044
14:43:35:   2862  6100  2568  2956   253   799  2270  1414   102    32     4   171   902   140   150   119  20842
14:43:58:   2680  3958  3629  3889  4096   684   224   916    54    60    63    57   137   138   224    52  20861
14:44:20:   2281  2613  2711  3060   298   871   248   552    62    87    48   176   118   201    48   194  13568
14:44:43:   2530  4366  2848  2538  1128  1718   324   271    61    64    52    69    69    68    68    78  16252
14:45:06:   2458  2594  2568  5957   789   982   197  2593   517   169   167   830    48    68   295    41  20273
14:45:27:   2349  2675  3058  2359   249  1141  3113   162     5     2   178     0     2     3     3     3  15302
14:45:56:   3357  4917  4457  4228    66   953   367  1460    15    95   110   233   114    56    69    79  20576
14:46:18:   3530  2727  4061  3941   446   804   852  1671    50   173    98    59    85    71    87    59  18714
14:46:40:   3697  7030  4993  3417  1838  2124   440   892    90   234    55   160   627   222    57    82  25958
14:47:02:   2482  2409  2544  3597  2773   866   384   983    55   132    93    74    10     3    17    27  16449
14:47:24:   2503  2521  2663  5200  5919  1891  5693   672    28    68    57    23   120    58    66   185  27667
14:47:46:   2416  4156  2259  2253   620   290   405   214    65    24     5    12    19     4     2     2  12746
14:48:12:   2680  4928  5111  2422   593   448   461  1216     3     3   122   253     4   487   802    64  19597
14:48:35:   2455  2373  2484  3077   408   445   909   542    63    69    58    56    53    53    60    52  13157
14:48:58:   3858  2282  2664  2921   411    90   588  2519    68    54    54    42    60    66    53    53  15783
14:49:20:   2419  2828  2595  3067  1637   271  1059   142    63    57    65    54    83    22   107    13  14482
14:49:44:   2282  2358  2406  2382    89  2540  2781   505     0  4994  7925  7950  7713  7687  7428  7809  66849
14:49:59:  11598 10881  9275 11430  9417  7712  8418  8041  7687  8460  8122  7447  7783  8053  7748  7520 139592
14:50:10:   9621  9088  9753 10042  9245 10599  9860 10204  7593  7339  7844  7710  7863  7612  7854  7783 140010
14:50:20:  10503  9495 10401  8847  8788  9903  8244  9548  7952  7539  7809  8272  7614  7920  7882  7780 138497
14:50:31:  10011 11830 14935  8683 16282  7963  7848  7836  7983  8021  7758  7650  7465  7428  7706  7996 147395
14:50:42:  11242  9518 10743  9981  7722  7783  7729  8040  7614  8021  7952  8214  7710  7952  7920  7520 135661
14:50:52:  10787  9571  9548  9635  8638  8659  9487  9217  7813  8575  8098  8122  8396  8330  8360  8503 141739
14:51:03:  11959  9275  9471  9046  8262  8530  7840  7829  7882  7829  7687  7520  7825  7911  7614  7882 134362
14:51:13:  14395  9138  8770 10152  7783  8058  8053  7901  7520  7924  7882  7593  7339  7984  7593  7958 136043
14:51:24:   9649 10057  8924  9716  7648  7670  7630  8961  8047  7339  8122  7710  7882  7576  7952  8041 132924
14:51:34:   9471 11706  8904  9209  8743  9681  7934  1338    93    97    82    55    66    52    67    54  67552
14:51:53:   3123  2403  2325  3765   871   850   627   760    54    67    63    56    60    95    54    53  15226
14:52:15:   3696  6388  2454  2375   941  2936   373   354   124    97   457    54    53    52   123    56  20533
14:52:36:   2311  2549  3390  5807   179   340   310  1382    89   105    56    57    76    82    45    76  16854
14:52:57:   2839  3380  2295  2582  2139   391   649  1854    54    48     8    58     2     4     5    15  16323
14:53:22:   3165  3885  3239  2505   806  4014  2204  3472     8   211    37    13     2     2     4    25  23592
14:53:45:   4004  4415  2405  2711  1264   327   357   175    50    11    16    40   113   105     0    20  16013
14:54:10:   2334  3164  2311  3349    73   411   944   121    40   106    22     2     7    25    40    34  12983
14:54:35:   2958  3077  4057  5971  2851  2872  3399  2798     3    15     2    20    28    21     6    28  28106
14:54:55:   4354  3942  4407  4327  1752  1934  2264  3001     8    21    75    44    15    16    32     9  26201
14:55:18:   3234  2314  3719  3656   411  1461  1222   941   699  1163  1331  1410  1391  1212  1391   675  26230
14:55:36:   7724  2853  2482  2490    76   373   983   511     9     0     3    12    33     6    57    23  17635
14:56:01:   3421  2908  2267  2259   100   573   828  1873    89    16    14    14     9     9     7     6  14393
14:56:26:   7939  2262  2315  2416   121    90  1098   463   102    32    75    77    25     5     9     4  17033
es wird zudem eine Grafik (in File 'CableLoadMonitor.png') erstellt:

CableLoadMonitor.png

man kann sich diese z.B. auf einen Webserver kopieren oder direkt auf dem Desktop fortlaufend ausgeben lassen (ich verwende 'feh' dazu):

Code: Alles auswählen

feh -d --reload .5 CableLoadMonitor.png
der Peak von diesem Beispiel stammt aus einem kurzen Download (Dauer ca. 2 Minuten) getaetigt ueber einen 120Mbit/s Anschluss

Das Programm bietet ein paar Einstellmoeglichkeiten, die u.a. das dargestellte Zeitfenster und die Mittelung der Messwerte beeinflussen. Weitere Optionen werden folgen.
Die Doku hierzu werde ich nach und nach auf Github vervollstaendigen. Dieser Beitrag ist ja relativ bald nach Erstellung nicht mehr editierbar.

Verbesserungsvorschlaege gerne hier im Thread oder als 'Issue' auf Github. Oder am besten natuerlich gleich als 'github-pull-request' :D

viel Spass damit :smile:
Zuletzt geändert von sparkie am 28.06.2018, 19:55, insgesamt 1-mal geändert.

rv112
Kabelkopfstation
Beiträge: 3023
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: Auslastung des eigenen Segments ansehen (reloaded)

Beitrag von rv112 » 28.06.2018, 17:22

Klasse, so stell ich mir ein gutes Tutorial vor! Super Arbeit.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

sparkie
Übergabepunkt
Beiträge: 477
Registriert: 06.03.2018, 04:33

Re: Auslastung des eigenen Segments ansehen (reloaded)

Beitrag von sparkie » 28.06.2018, 17:25

naja ich hab's mal nur schnell runtergetippt. Dabei ist sicher das eine oder andere unter den Tisch gefallen :smile:

Conan179
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 967
Registriert: 25.01.2015, 22:38

Re: Auslastung des eigenen Segments ansehen (reloaded)

Beitrag von Conan179 » 22.07.2018, 22:03

Klappt das ganze auch mit einem RTL-SDR stick?
BildBildBild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

sparkie
Übergabepunkt
Beiträge: 477
Registriert: 06.03.2018, 04:33

Re: Auslastung des eigenen Segments ansehen (reloaded)

Beitrag von sparkie » 22.07.2018, 22:10

sorry, den RTL-SDR Stick kenne ich nicht. Wenn 'dvbsnoop' und 'dvbtune' funktionieren dann ja.

h00bi
Übergabepunkt
Beiträge: 364
Registriert: 25.04.2017, 21:04

Re: Auslastung des eigenen Segments ansehen (reloaded)

Beitrag von h00bi » 22.07.2018, 22:11

Doofe Frage: Wie klemm ich den Stick an? Ganz normal an den TV Anschluss der Multimediadose während das Kabelmodem da bleibt wo es ist?

Conan179
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 967
Registriert: 25.01.2015, 22:38

Re: Auslastung des eigenen Segments ansehen (reloaded)

Beitrag von Conan179 » 22.07.2018, 22:11

@sparkie ok ich probiere es auch und melde mich dann morgen.
BildBildBild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

sparkie
Übergabepunkt
Beiträge: 477
Registriert: 06.03.2018, 04:33

Re: Auslastung des eigenen Segments ansehen (reloaded)

Beitrag von sparkie » 23.07.2018, 05:28

h00bi hat geschrieben:
22.07.2018, 22:11
Doofe Frage: Wie klemm ich den Stick an? Ganz normal an den TV Anschluss der Multimediadose während das Kabelmodem da bleibt wo es ist?
wie einen TV an irgendeinen noch freien TV-Anschluss anschliessen. Kabelmodem bleibt voellig unveraendert.

Conan179
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 967
Registriert: 25.01.2015, 22:38

Re: Auslastung des eigenen Segments ansehen (reloaded)

Beitrag von Conan179 » 23.07.2018, 10:00

wie funktioniert das:
"-f +[0-9]+(:[0-9]+)*$^C"
?
hab es versucht mit
sh CableLoadMonitor -f +[594]+(:[650]+)*$
sh CableLoadMonitor -f +[14]+(:[20]+)*$
sh CableLoadMonitor -f +14+(:20+)*$

bekomme aber immer:
sh CableLoadMonitor -f +14+(:20+)*$
Usage: CableLoadMonitor
-h - print this help and exit
-f +[0-9]+(:[0-9]+)*$ - manually specify downstream channel frequencies
-f$ - retrieve actual downstream channel frequencies
-c +[0-9]+$ - create a RRD base with given RRA steps
-r +[0-9]+$ - recording history size (only with -c, in secs)
-e +[0-9]+$ - point in time where the displayed graph ends (in secs)
-w +[0-9]+$ - time span covered by the displayed graph (in secs)
-g$ - generate the graph from RRD base and exit
-i$ - ignore errors reported by dvbtune
BildBildBild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

robert_s
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 899
Registriert: 14.05.2018, 21:24

Re: Auslastung des eigenen Segments ansehen (reloaded)

Beitrag von robert_s » 23.07.2018, 10:31

Conan179 hat geschrieben:
23.07.2018, 10:00
wie funktioniert das:
"-f +[0-9]+(:[0-9]+)*$^C"
?
hab es versucht mit
sh CableLoadMonitor -f +[594]+(:[650]+)*$
sh CableLoadMonitor -f +[14]+(:[20]+)*$
sh CableLoadMonitor -f +14+(:20+)*$
Das ist ein Regulärer Ausdruck, also das "Vergleichsmuster" für das, was zu einzugeben hast.

Ich würde es mal ganz einfach mit:

sh CableLoadMonitor -f 594:650

versuchen.
Bild

sparkie
Übergabepunkt
Beiträge: 477
Registriert: 06.03.2018, 04:33

Re: Auslastung des eigenen Segments ansehen (reloaded)

Beitrag von sparkie » 23.07.2018, 10:34

sorry, ich wollte gerade antworten und sehe ist alles schon erledigt.Danke @robert_s. Ist alles ok soweit :smile:

Conan179
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 967
Registriert: 25.01.2015, 22:38

Re: Auslastung des eigenen Segments ansehen (reloaded)

Beitrag von Conan179 » 23.07.2018, 11:29

ok, mit einem RTL-SDR geht das ganze nicht. war ein inntresanter versuch.
Ein DVB-T stick kann es nicht auch mit alternativen treiber.
BildBildBild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

Benutzeravatar
JPDribbler
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 681
Registriert: 26.02.2009, 17:20

Re: Auslastung des eigenen Segments ansehen (reloaded)

Beitrag von JPDribbler » 30.07.2018, 10:32

Inklusive Frequenzscan vom TC4400? Hold my beer! Ich teste das heute. Vorab vielen Dank sparkie :super:
2Play 400 /40 - DS-Lite - DUAL STACK @ ARRIS CMTS mit TC4400-GEN Rev:3.6.0 FW:SR70.12.20 + WRT1900ACS v2 (Davidc502- wrt1200ac wrt1900acx wrt3200acm wrt32x builds)
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

sparkie
Übergabepunkt
Beiträge: 477
Registriert: 06.03.2018, 04:33

Re: Auslastung des eigenen Segments ansehen (reloaded)

Beitrag von sparkie » 30.07.2018, 12:29

JPDribbler hat geschrieben:
30.07.2018, 10:32
Inklusive Frequenzscan vom TC4400?
aber sicher doch :smile:
letztlich ist durch das geniale TC4400 ja eine gewisse Form der Standardisierung der WebUI gegeben. Und wer kein TC4400 nutzt muss zur Strafe die Frequenzen von Hand eingeben :D

sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 671
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: Auslastung des eigenen Segments ansehen (reloaded)

Beitrag von sebr » 02.01.2019, 18:55

Hallo, ich nutze eine Terratec Cinergy 1200 DVB-C unter Ubuntu: https://www.linuxtv.org/wiki/index.php/ ... 1200_DVB-C
Sowohl unter Windows als auch Linux ist die Karte einwandfrei nutzbar zum TV gucken.
Leider funktioniert das Script von sparkie bei mir nicht ("please check your cables"). Ich übergebe die Frequenzen manuell wie im Post weiter oben beschrieben mit dem Parameter -f.
Führe ich manuell dvbtune aus, so kann ich ohne Probleme auf eine Modemfrequenz tunen. jedoch bekommt ich bei "dvbsnoop -s bandwidth 8190 -n 80000" keine Ausgabe bzw. nur einen blinkenden Cursor.
dmesg liefert mir auch keine Anhaltspunkte was da schief läuft.
Vielleicht ist ja ein Linux-Spezi hier der helfen kann...
Office Internet & Phone 50 mit 1 statischen IP (Hessen)
Hardware:
Fritz!Box 6490 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.50

Red-Bull
Moderator
Beiträge: 1734
Registriert: 24.02.2007, 00:02
Wohnort: Dortmund

Re: Auslastung des eigenen Segments ansehen (reloaded)

Beitrag von Red-Bull » 02.01.2019, 19:00

Coole Sache! Habs mal nach oben gepinnt :)

sparkie
Übergabepunkt
Beiträge: 477
Registriert: 06.03.2018, 04:33

Re: Auslastung des eigenen Segments ansehen (reloaded)

Beitrag von sparkie » 02.01.2019, 19:06

sebr hat geschrieben:
02.01.2019, 18:55
Leider funktioniert das Script von sparkie bei mir nicht ("please check your cables"). Ich übergebe die Frequenzen manuell wie im Post weiter oben beschrieben mit dem Parameter -f.
Falls es bei dir exorbitante Bitfehler geben sollte hilft evtl. die Option:

Code: Alles auswählen

-i$                   - ignore errors reported by dvbtune
sebr hat geschrieben:
02.01.2019, 18:55
Führe ich manuell dvbtune aus, so kann ich ohne Probleme auf eine Modemfrequenz tunen. jedoch bekommt ich bei "dvbsnoop -s bandwidth 8190 -n 80000" keine Ausgabe bzw. nur einen blinkenden Cursor.
das ist normales Verhalten. Weil der 'dvbsnoop' durch einen timeout abgebrochen werden muss. Fuer einen manuellen Test muesstest du also noch (wie im Original Script) "timeout 1" voranstellen:

Code: Alles auswählen

timeout 1 dvbsnoop -s bandwidth 8190 -n 80000
du koenntest ja evtl. mal den Inhalt des Logfile "CableLoadMonitor.log" posten. Dann kann man die Angelegenheit genauer analysieren.

sparkie
Übergabepunkt
Beiträge: 477
Registriert: 06.03.2018, 04:33

Re: Auslastung des eigenen Segments ansehen (reloaded)

Beitrag von sparkie » 02.01.2019, 19:27

Red-Bull hat geschrieben:
02.01.2019, 19:00
Coole Sache! Habs mal nach oben gepinnt :)
thanks. Hoffentlich bekomme ich jetzt nicht doch noch Arbeit damit :smile:

Red-Bull
Moderator
Beiträge: 1734
Registriert: 24.02.2007, 00:02
Wohnort: Dortmund

Re: Auslastung des eigenen Segments ansehen (reloaded)

Beitrag von Red-Bull » 02.01.2019, 19:28

Doch.. dann bist beim nächsten 36C3 dabei ;)

tokon
Übergabepunkt
Beiträge: 499
Registriert: 04.12.2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Auslastung des eigenen Segments ansehen (reloaded)

Beitrag von tokon » 02.01.2019, 20:08

sparkie hat geschrieben:
02.01.2019, 19:06
sebr hat geschrieben:
02.01.2019, 18:55
Führe ich manuell dvbtune aus, so kann ich ohne Probleme auf eine Modemfrequenz tunen. jedoch bekommt ich bei "dvbsnoop -s bandwidth 8190 -n 80000" keine Ausgabe bzw. nur einen blinkenden Cursor.
das ist normales Verhalten. Weil der 'dvbsnoop' durch einen timeout abgebrochen werden muss. Fuer einen manuellen Test muesstest du also noch (wie im Original Script) "timeout 1" voranstellen:
Normal?
dvbsnoop muss doch was ausgeben, z.B:

Code: Alles auswählen

[email protected]:~ $ dvbsnoop -s bandwidth 8190 -n 800
dvbsnoop V1.4.50 -- http://dvbsnoop.sourceforge.net/ 

---------------------------------------------------------
PID bandwidth statistics...
PID: 8190 (0x1ffe)   - max packet count: 800 
---------------------------------------------------------
packets read:   7/(7)   d_time:  0.008 s  =  1316.000 kbit/s   (Avrg:  1316.000 kbit/s) [bad: 0]
packets read:   6/(13)   d_time:  0.001 s  =  9024.000 kbit/s   (Avrg:  2444.000 kbit/s) [bad: 0]
packets read:   7/(20)   d_time:  0.005 s  =  2105.600 kbit/s   (Avrg:  2313.846 kbit/s) [bad: 0]
packets read:  39/(59)   d_time:  0.006 s  =  9776.000 kbit/s   (Avrg:  4670.316 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 118/(177)   d_time:  0.001 s  = 177472.000 kbit/s   (Avrg: 14010.947 kbit/s) [bad: 0]
packets read:  39/(216)   d_time:  0.006 s  =  9776.000 kbit/s   (Avrg: 12994.560 kbit/s) [bad: 0]
packets read:  44/(260)   d_time:  0.001 s  = 66176.000 kbit/s   (Avrg: 15641.600 kbit/s) [bad: 0]
packets read:  25/(285)   d_time:  0.006 s  =  6266.667 kbit/s   (Avrg: 13827.097 kbit/s) [bad: 0]
packets read:  56/(341)   d_time:  0.005 s  = 16844.800 kbit/s   (Avrg: 14246.222 kbit/s) [bad: 0]
packets read:  77/(418)   d_time:  0.001 s  = 115808.000 kbit/s   (Avrg: 16991.135 kbit/s) [bad: 0]
packets read:  78/(496)   d_time:  0.005 s  = 23462.400 kbit/s   (Avrg: 17761.524 kbit/s) [bad: 0]
packets read:  85/(581)   d_time:  0.006 s  = 21306.667 kbit/s   (Avrg: 18204.667 kbit/s) [bad: 0]
packets read:  49/(630)   d_time:  0.001 s  = 73696.000 kbit/s   (Avrg: 19740.000 kbit/s) [bad: 0]
packets read:  63/(693)   d_time:  0.006 s  = 15792.000 kbit/s   (Avrg: 19301.333 kbit/s) [bad: 0]
packets read:  78/(771)   d_time:  0.005 s  = 23462.400 kbit/s   (Avrg: 19653.966 kbit/s) [bad: 0]
packets read:  71/(842)   d_time:  0.001 s  = 106784.000 kbit/s   (Avrg: 21106.133 kbit/s) [bad: 0]
## PID: 8190 (0x1ffe)   bad/total packets: 0/842 (= 0.0%)   Avrg: 21106.133 kbit/s
2play FLY 400 + Power Upload + Telefon KOMFORT-Option * FB6490 (FRITZ!OS 07.02) * Auerswald 5020 VoIP * UniFi APs
Bild

sparkie
Übergabepunkt
Beiträge: 477
Registriert: 06.03.2018, 04:33

Re: Auslastung des eigenen Segments ansehen (reloaded)

Beitrag von sparkie » 02.01.2019, 20:24

tokon hat geschrieben:
02.01.2019, 20:08
Normal?
dvbsnoop muss doch was ausgeben, z.B:

Code: Alles auswählen

[email protected]:~ $ dvbsnoop -s bandwidth 8190 -n 800
wenn du nur '800' angibst braucht er natuerlich entsprechend weniger Zeit um fertig zu werden. Das erzeugt aber Ungenauigkeiten bei hohen Messwerten. Darum wird im Script ein hoher Wert '80000' verwendet und nach definierter Zeit per Signal abgebrochen -> funktioniert dann auch bei hohen Messwerten mit ausreichender Messgenauigkeit.

um zu wissen was bei 'sebr ' genau passiert waere das Log hilfreich

sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 671
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: Auslastung des eigenen Segments ansehen (reloaded)

Beitrag von sebr » 02.01.2019, 22:25

sparkie hat geschrieben:
02.01.2019, 20:24
um zu wissen was bei 'sebr ' genau passiert waere das Log hilfreich
Hier ist das log: http://dpaste.com/2JVG19G

Und hier noch einige weitere Infos: http://dpaste.com/2TNNY8Z
Office Internet & Phone 50 mit 1 statischen IP (Hessen)
Hardware:
Fritz!Box 6490 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.50

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2466
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Auslastung des eigenen Segments ansehen (reloaded)

Beitrag von MartinP_Do » 02.01.2019, 23:13

Mal schauen, das Motiviert mich doch, es noch einmal mit meinem Edision Optimuss USB DVB-T/C Stick zu versuchen.
https://www.amazon.de/Edision-Optimuss- ... B00TPQU7DU

Unter einem Linux - PC hatte ich den schon einmal für DVBT2 am Laufen. Bild ruckelte aber, und Umstellen auf DVB-C und Sniffing ist gescheitert, weil ich den PC nicht neben die Fritzbox an die Vierloch-Multimediadose stellen wollte... Wenn auch ein Raspberry Pi B+ (ohne "3") genug Rechenleistung hat, wäre das schön, weil ich den auch noch in der Ecke liegen habe ...

Der scheint es geschafft zu haben:

http://stefaang.blogspot.com/2016/05/ed ... ck-on.html
FB 6490 von UM (Fw 7.02) * CASA CMTS * 2Play PLUS 100 * DSLite * Telefon Komfort * LevelOne GSW 0807 8-port switch

tokon
Übergabepunkt
Beiträge: 499
Registriert: 04.12.2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Auslastung des eigenen Segments ansehen (reloaded)

Beitrag von tokon » 03.01.2019, 04:42

sparkie hat geschrieben:
02.01.2019, 20:24
wenn du nur '800' angibst braucht er natuerlich entsprechend weniger Zeit um fertig zu werden.
War ja nur damit die Ausgabe für hier nicht zu lang wird und zum zeigen, dass mehr als ein blinkender Cursor kommen muss.
Auch mit 80000 und mit manueller Ausführung sieht man die Daten in Echtzeit.
2play FLY 400 + Power Upload + Telefon KOMFORT-Option * FB6490 (FRITZ!OS 07.02) * Auerswald 5020 VoIP * UniFi APs
Bild

sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 671
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: Auslastung des eigenen Segments ansehen (reloaded)

Beitrag von sebr » 03.01.2019, 11:17

Hier berichtet ein USer ('koaschten') von dem gleichen Problem wie bei mir: https://www.kdgforum.de/viewtopic.php?f ... 7&start=40
Office Internet & Phone 50 mit 1 statischen IP (Hessen)
Hardware:
Fritz!Box 6490 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.50

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: boba, kev_sei, mernas, senfkuchen und 16 Gäste