Natives Dual Stack in Baden-Württemberg?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 10267
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Natives Dual Stack in Baden-Württemberg?

Beitrag von Andreas1969 » 12.05.2018, 11:22

Mr.Goodcat hat geschrieben:
12.05.2018, 11:12
Das der Ping bei Casa um 10ms+ hochgeht kann ich leider bestätigen (Raum Dortmund).
Hab's mir fast schon gedacht :wand:
Im Casa werkelt ja auch die Intel Puma Architektur,
im Arris wohl nicht. :traurig:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 10267
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Natives Dual Stack in Baden-Württemberg?

Beitrag von Andreas1969 » 12.05.2018, 11:27

@Mr.Goodcat

wie muss ich die beiden Speedtests in Deiner Signatur bewerten?
12 ms vorher am Arris und
22 ms jetzt am Casa
:kratz:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Edding
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 626
Registriert: 13.12.2009, 23:22

Re: Natives Dual Stack in Baden-Württemberg?

Beitrag von Edding » 12.05.2018, 11:27

Hab auch Casa aber Ping ist gleich geblieben

postet doch mal traceroutes
Bild
Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Meine Ether-Adresse: 0xf841b13449a3db0D4C2EFa2FFAFDAB537308A5C0

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 10267
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Natives Dual Stack in Baden-Württemberg?

Beitrag von Andreas1969 » 12.05.2018, 11:31

rv112 hat geschrieben:
12.05.2018, 10:15
Andreas1969 hat geschrieben:
12.05.2018, 10:12
Ärgerlich ist auch, daß der UL nicht stabil läuft.
Der startet mit 25 MBit´s, schaukelt sich dann nach 5 Sekunden langsam auf 40 MBit´s hoch und bricht dann immer wieder zwischendurch auf 30-25 MBit´s während des Uploads ein.
Dieses Phänomen habe ich bei Einstrahlungen ;) Ich kann Dir nur empfehlen Hemapri mal anzuschreiben, der kann sich Deine Leitung genau anschauen und auch sehen wie sie verläuft und wo Du dran hängst.
Laut Hemapri ist die Leitung in Ordnung, alles bestens.
Kann ja dann nur noch am CMTS selbst liegen.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Mr.Goodcat
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 10.11.2015, 13:34

Re: Natives Dual Stack in Baden-Württemberg?

Beitrag von Mr.Goodcat » 12.05.2018, 11:40

Andreas1969 hat geschrieben:
12.05.2018, 11:27
@Mr.Goodcat

wie muss ich die beiden Speedtests in Deiner Signatur bewerten?
12 ms vorher am Arris und
22 ms jetzt am Casa
:kratz:
Genau,
Arris 12 ms
Casa 22 ms

Auch der Wechsel auf ein TC4400 hat hier keine Besserung gebracht.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 10267
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Natives Dual Stack in Baden-Württemberg?

Beitrag von Andreas1969 » 12.05.2018, 11:44

Mr.Goodcat hat geschrieben:
12.05.2018, 11:40
Genau,
Arris 12 ms
Casa 22 ms
Also, genau wie bei mir.
Liegt ja dann wohl eindeutig am CMTS. :wut:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Mr.Goodcat
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 10.11.2015, 13:34

Re: Natives Dual Stack in Baden-Württemberg?

Beitrag von Mr.Goodcat » 12.05.2018, 11:49

Andreas1969 hat geschrieben:
12.05.2018, 11:44
Mr.Goodcat hat geschrieben:
12.05.2018, 11:40
Genau,
Arris 12 ms
Casa 22 ms
Also, genau wie bei mir.
Liegt ja dann wohl eindeutig am CMTS. :wut:
Ganz meine Meinung. Leider habe ich keine traceroute vom Arris da, sonst könnte man jetzt gucken ob Unity das Routing verändert hat. Hoffentlich sind die Einstellungem vom Casa einfach schlecht gewählt, das ließe sich noch beheben.
Es ist mir aber auch ein Rätsel warum alle Welt trotz zahlreicher Bugs und Probleme so sehr an Intel Chips festhält, obwohl es bessere Alternativen gibt (Broadcom, AMD, etc.).

why_
Kabelexperte
Beiträge: 207
Registriert: 31.08.2015, 01:06

Re: Natives Dual Stack in Baden-Württemberg?

Beitrag von why_ » 12.05.2018, 11:50

Können die Arris mehr als 24 Downstream Kanäle? Ich schätze das wir dann bald alle ein Casa CMTS haben falls nicht, außer Vodafone spielt da in der Auswahl noch mit rein falls die andere Systeme nutzen.
BildBild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin
TC4400 @ Arris CMTS

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 10267
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Natives Dual Stack in Baden-Württemberg?

Beitrag von Andreas1969 » 12.05.2018, 11:57

why_ hat geschrieben:
12.05.2018, 11:50
Können die Arris mehr als 24 Downstream Kanäle?
Keine Ahnung, das Casa liefer bei mir jedenfalls nur 20 DS Kanäle, das Arris zuvor hatte wenigstens noch 22 Kanäle geliefert.
why_ hat geschrieben:
12.05.2018, 11:50
Ich schätze das wir dann bald alle ein Casa CMTS haben
Schätze ich auch.
why_ hat geschrieben:
12.05.2018, 11:50
außer Vodafone spielt da in der Auswahl noch mit rein falls die andere Systeme nutzen.
Anscheinend nutzen die auch Casa, dort gibt es genau das selbe Problem (Casa 10+ ms).

https://www.kdgforum.de/viewtopic.php?t=38576

und

https://forum.vodafone.de/t5/St%C3%B6ru ... -p/1564767
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Mr.Goodcat
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 10.11.2015, 13:34

Re: Natives Dual Stack in Baden-Württemberg?

Beitrag von Mr.Goodcat » 12.05.2018, 12:09

Edding hat geschrieben:
12.05.2018, 11:27
Hab auch Casa aber Ping ist gleich geblieben
Das spricht wiederum eher für ein ungünstiges Routing. Wenn das Routing nach Frankfurt schlecht ist hätte das Auswirkungen auf alle die weiter weg sind, wohingegen Kunden in der Nähe keine extra Hops zum DeCix nehmen müssten.
Können die Arris mehr als 24 Downstream Kanäle? Ich schätze das wir dann bald alle ein Casa CMTS haben falls nicht, außer Vodafone spielt da in der Auswahl noch mit rein falls die andere Systeme nutzen.
Das hängt von den Line Cards ab die Casa anbietet. Jedenfalls scheint DOCSIS 3.1 Support immer vorhanden zu sein. Man kann wohl davon ausgehen, dass Unity entweder einen zweiten Ausrüster gewählt hat um bei Arris die Preise zu drücken oder um DOCSIS 3.1 auszurollen.

Menano
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 692
Registriert: 12.04.2017, 22:11
Kontaktdaten:

Re: Natives Dual Stack in Baden-Württemberg?

Beitrag von Menano » 12.05.2018, 12:21

Ich kann das so nicht bestätigen. Ich hatte mit dem Arris CMTS zwar teilweise niedrigere Ping Zeiten aber dafür deutlich mehr Spikes auf 10000ms+. Mit dem Casa CMTS hatte ich bis vorgestern zu den meisten Servern stabile 16-19ms. Jedoch hatte ich mit DSLite ca 5ms bessere Ping Zeiten.
Zuletzt geändert von Menano am 12.05.2018, 12:24, insgesamt 1-mal geändert.
BildBild

Benutzeravatar
JPDribbler
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 650
Registriert: 26.02.2009, 17:20

Re: Natives Dual Stack in Baden-Württemberg?

Beitrag von JPDribbler » 12.05.2018, 12:21

Mr.Goodcat hat geschrieben:
12.05.2018, 11:12
Andreas1969 hat geschrieben:
12.05.2018, 00:35
Ich bin ja mittlerweile neidisch auf euren Ping.
Der ist bei mir nämlich miserabel.
Aber erst, seitdem hier UM das CMTS von Arris auf Casa Systems gewechselt hat. Vorher war der bei mir genau so gut (um die 10 ms).
Seit Casa sind es um die 25 ms. :wand:
In den Casa CMTS werkelt ja auch ein beschissener Puma Chipsatz :hirnbump:
Steh ich hier allein im Regen, oder kann das sonst noch jemand nachvollziehen :kratz:
Das der Ping bei Casa um 10ms+ hochgeht kann ich leider bestätigen (Raum Dortmund).
7301199684.png 6459205438.png
Bei mir (Dortmund) sieht es noch gut aus, aktuell noch ein Arris CMTS:

Code: Alles auswählen

traceroute to speed.myloc.de (62.141.47.66), 30 hops max, 38 byte packets
 1  *  *  *
 2  1211f-mx960-01-ae10-1150.dtm.unity-media.net (81.210.140.201)  6.567 ms  6.119 ms  6.318 ms
 3  de-dus23e-rc1-ae49-0.aorta.net (84.116.196.21)  8.814 ms  9.081 ms  8.616 ms
 4  84.116.191.118 (84.116.191.118)  9.150 ms  8.765 ms  9.089 ms
 5  b2b-5-147-248-82.unitymedia.biz (5.147.248.82)  19.954 ms  9.073 ms  16.141 ms
 6  speed.myloc.de (62.141.47.66)  8.927 ms  8.913 ms  9.605 ms
Bug in Intels Puma-6-Chip
Bild

2Play 400 /40 - DS-Lite - DUAL STACK @ ARRIS CMTS mit TC4400-GEN Rev:3.6.0 FW:SR70.12.20 + WRT1900ACS v2 (LEDE SWRT SNAPSHOT r6796-56ae9f9b0b - Kernel 4.14.37)
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

Edding
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 626
Registriert: 13.12.2009, 23:22

Re: Natives Dual Stack in Baden-Württemberg?

Beitrag von Edding » 12.05.2018, 12:28

Postet doch mal bitte traceroutes damit man sehen kann ab wo der Ping hoch geht..
Bild
Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Meine Ether-Adresse: 0xf841b13449a3db0D4C2EFa2FFAFDAB537308A5C0

Mr.Goodcat
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 10.11.2015, 13:34

Re: Natives Dual Stack in Baden-Württemberg?

Beitrag von Mr.Goodcat » 12.05.2018, 12:33

JPDribbler hat geschrieben:
12.05.2018, 12:21
Bei mir (Dortmund) sieht es noch gut aus, aktuell noch ein Arris CMTS:

Code: Alles auswählen

traceroute to speed.myloc.de (62.141.47.66), 30 hops max, 38 byte packets
 1  *  *  *
 2  1211f-mx960-01-ae10-1150.dtm.unity-media.net (81.210.140.201)  6.567 ms  6.119 ms  6.318 ms
 3  de-dus23e-rc1-ae49-0.aorta.net (84.116.196.21)  8.814 ms  9.081 ms  8.616 ms
 4  84.116.191.118 (84.116.191.118)  9.150 ms  8.765 ms  9.089 ms
 5  b2b-5-147-248-82.unitymedia.biz (5.147.248.82)  19.954 ms  9.073 ms  16.141 ms
 6  speed.myloc.de (62.141.47.66)  8.927 ms  8.913 ms  9.605 ms

Code: Alles auswählen

traceroute to 62.141.47.66 (62.141.47.66), 30 hops max, 60 byte packets
 1  ENTFERNT
 2  * * *
 3  172.23.162.88 (172.23.162.88)  27.946 ms  27.928 ms  27.934 ms
 4  de-dtm01a-rd02-ae0-0.aorta.net (84.116.196.10)  21.015 ms  21.055 ms  21.401 ms
 5  de-fra01b-rc1-ae44-0.aorta.net (84.116.196.58)  21.416 ms  21.402 ms  28.661 ms
 6  de-fra04c-ri1-ae5-0.aorta.net (84.116.133.113)  29.930 ms  29.578 ms  30.349 ms
 7  172.17.20.197 (172.17.20.197)  27.976 ms  18.102 ms  18.272 ms
 8  172.30.64.213 (172.30.64.213)  25.853 ms  25.843 ms  25.819 ms
 9  de-fra04c-ri1-ae15-101.aorta.net (84.116.191.6)  32.167 ms  32.125 ms  32.147 ms
10  de-fra01b-rc1-ae5-0.aorta.net (84.116.133.114)  46.213 ms  46.269 ms  45.005 ms
11  de-dus23e-rc1-ae21-0.aorta.net (84.116.138.201)  29.767 ms  41.066 ms  32.960 ms
12  84.116.191.118 (84.116.191.118)  40.962 ms  33.085 ms  32.996 ms
13  b2b-5-147-248-82.unitymedia.biz (5.147.248.82)  40.138 ms  27.335 ms  27.499 ms
14  speed.myloc.de (62.141.47.66)  32.192 ms  32.147 ms  37.642 ms
Hier sieht das Routing etwas... interessanter aus. Die Pings sind jetzt allerdings durch die Nutzung des Anschlusses zusätzlich erhöht.
Zuletzt geändert von Mr.Goodcat am 12.05.2018, 12:46, insgesamt 1-mal geändert.

why_
Kabelexperte
Beiträge: 207
Registriert: 31.08.2015, 01:06

Re: Natives Dual Stack in Baden-Württemberg?

Beitrag von why_ » 12.05.2018, 12:42

JPDribbler hat geschrieben:
12.05.2018, 12:21

Code: Alles auswählen

traceroute to speed.myloc.de (62.141.47.66), 30 hops max, 38 byte packets
 1  *  *  *
 2  1211f-mx960-01-ae10-1150.dtm.unity-media.net (81.210.140.201)  6.567 ms  6.119 ms  6.318 ms
 3  de-dus23e-rc1-ae49-0.aorta.net (84.116.196.21)  8.814 ms  9.081 ms  8.616 ms
 4  84.116.191.118 (84.116.191.118)  9.150 ms  8.765 ms  9.089 ms
 5  b2b-5-147-248-82.unitymedia.biz (5.147.248.82)  19.954 ms  9.073 ms  16.141 ms
 6  speed.myloc.de (62.141.47.66)  8.927 ms  8.913 ms  9.605 ms
Ah das sieht doch endlich mal Richtig aus, eigentlich sollten alle Prefixe in NRW in Düsseldorf und nicht in Frankfurt übergeben werden.
Falls ihr via IPv6 testen wollt, könnt ihr auch die Adresse nehmen 2001:4ba0:ffa4:5ff::af03
BildBild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin
TC4400 @ Arris CMTS

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 10267
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Natives Dual Stack in Baden-Württemberg?

Beitrag von Andreas1969 » 12.05.2018, 12:52

why_ hat geschrieben:
12.05.2018, 12:42
Ah das sieht doch endlich mal Richtig aus, eigentlich sollten alle Prefixe in NRW in Düsseldorf und nicht in Frankfurt übergeben werden.
Also würde des Beziehen einer neuen IP das Routing Problem neheben. Hat sich nur seit Ende Dezember nicht mehr geändert. Aktuell hab ich ne 109.x.y.z
Im Dezember war's noch ne 5.x.y.z
Da hatte ich ja von der Fritze auf das TC4400 gewechselt.
Am hohen Ping ändert das aber trotzdem nix :kratz:
Das liegt wohl eher am Casa CMTS :kratz:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

nts
Kabelexperte
Beiträge: 240
Registriert: 01.09.2017, 14:21

Re: Natives Dual Stack in Baden-Württemberg?

Beitrag von nts » 12.05.2018, 13:15

So sieht's bei mir aus, wohne unweit von Andreas, hänge allerdings noch an einem Arris:

Code: Alles auswählen

 1  *  *  *
 2  1611a-mx960-01-ae16-1119.bfe.unity-media.net (81.210.130.109)  7.575 ms  8.947 ms  7.416 ms
 3  de-dus23e-rc1-ae18-0.aorta.net (84.116.197.69)  11.814 ms  10.777 ms  12.066 ms
 4  84.116.191.118 (84.116.191.118)  10.674 ms  11.201 ms  10.629 ms
 5  b2b-5-147-248-82.unitymedia.biz (5.147.248.82)  15.714 ms  10.986 ms  17.069 ms
 6  speed.myloc.de (62.141.47.66)  11.507 ms  10.627 ms  12.044 ms

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 4042
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Natives Dual Stack in Baden-Württemberg?

Beitrag von addicted » 13.05.2018, 08:58

Andreas1969 hat geschrieben:
12.05.2018, 12:52
why_ hat geschrieben:
12.05.2018, 12:42
Ah das sieht doch endlich mal Richtig aus, eigentlich sollten alle Prefixe in NRW in Düsseldorf und nicht in Frankfurt übergeben werden.
Also würde des Beziehen einer neuen IP das Routing Problem neheben. Hat sich nur seit Ende Dezember nicht mehr geändert. Aktuell hab ich ne 109.x.y.z
Im Dezember war's noch ne 5.x.y.z
Da hatte ich ja von der Fritze auf das TC4400 gewechselt.
Am hohen Ping ändert das aber trotzdem nix :kratz:
Das liegt wohl eher am Casa CMTS :kratz:
Ich würd sagen, besorg Dir mal ne andere IP-Adresse. Die scheinen das Netz 109.91... anders zu behandeln.

Code: Alles auswählen

traceroute to speed.myloc.de (62.141.47.66), 30 hops max, 60 byte packets
 3  ip192.102.69.80.in-addr.arpa (80.69.102.192) [AS6830/AS20825]  8.877 ms  8.272 ms  8.124 ms
 4  de-dus23e-rc1-ae18-0.aorta.net (84.116.197.69) [AS6830]  80.735 ms  50.669 ms  50.858 ms
 5  84.116.191.118 (84.116.191.118) [AS6830]  11.941 ms  12.917 ms  20.595 ms
 6  b2b-5-147-248-82.unitymedia.biz (5.147.248.82) [AS6830/AS20825]  22.052 ms  21.946 ms  21.449 ms
 7  speed.myloc.de (62.141.47.66) [AS24961]  11.458 ms  11.827 ms  11.356 ms

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 10267
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Natives Dual Stack in Baden-Württemberg?

Beitrag von Andreas1969 » 13.05.2018, 09:44

addicted hat geschrieben:
13.05.2018, 08:58
Ich würd sagen, besorg Dir mal ne andere IP-Adresse. Die scheinen das Netz 109.91... anders zu behandeln.
Sieht mir auch so aus.
Hatte ja vor längerer Zeit schon festgestellt, dass es bei UM anscheinend "Gute" und "Schlechte" IP Adressen gibt.

Ich hab ja auch immer noch das Phänomen, dass ich nicht aus allen UM WifiSpots heraus per VPN auf mein Netzwerk zugreifen kann, von einigen geht's, von anderen halt nicht. Betrifft aber nur die UM WifiSpots.
Aus allen anderen freien Hotspots (Telekom , Freifunk usw.) klappt es aber.
Scheint das interne Routing bei UM kaputt zu sein :kratz:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Conan179
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 814
Registriert: 25.01.2015, 22:38

Re: Natives Dual Stack in Baden-Württemberg?

Beitrag von Conan179 » 13.05.2018, 09:59

Von meine 6590 aus auf den casa gepinngt wo anndreas1969 probleme hat bekomme ich das raus:
Ping wird ausgeführt für 109.91.202.1 mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 109.91.202.1: Bytes=32 Zeit=23ms TTL=52
Antwort von 109.91.202.1: Bytes=32 Zeit=23ms TTL=52
Antwort von 109.91.202.1: Bytes=32 Zeit=24ms TTL=52
Antwort von 109.91.202.1: Bytes=32 Zeit=20ms TTL=52

Ping-Statistik für 109.91.202.1:
Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0
(0% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
Minimum = 20ms, Maximum = 24ms, Mittelwert = 22ms
BildBildBild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 4042
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Natives Dual Stack in Baden-Württemberg?

Beitrag von addicted » 13.05.2018, 10:00

Andreas1969 hat geschrieben:
13.05.2018, 09:44
Scheint das interne Routing bei UM kaputt zu sein :kratz:
Die haben früher MPLS gemacht, ich weiß nicht, ob das immernoch so ist. MPLS ist nicht ganz so trivial wie einfache Distanz-Vektor-Protokolle, kann schon sein dass da was fehlkonfiguriert wurde.

Es kann aber durchaus gute Gründe geben, ein Netz durch einen bestimmten IX zu bringen (z.B. veralterte Filter an Routeservern). Bevor Du ständig Anrufe von Kunden hast, die nicht auf Netflix kommen, routest Du den Block lieber über einen bestimmten IX/Uplink, auch wenn der Weg länger ist.

Mr.Goodcat
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 10.11.2015, 13:34

Re: Natives Dual Stack in Baden-Württemberg?

Beitrag von Mr.Goodcat » 13.05.2018, 10:23

addicted hat geschrieben:
13.05.2018, 08:58
Ich würd sagen, besorg Dir mal ne andere IP-Adresse. Die scheinen das Netz 109.91... anders zu behandeln.
Falls dem so ist trifft das aber nicht nur auf das 109.91.er Netz zu. Seit der Umstellung auf Casa hatte ich IPs aus untenstehenden Blöcken - der Ping war immer ca. 10ms höher als bei Arris.

Code: Alles auswählen

178.202.149.x
37.201.100.x
5.146.219.x

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 10267
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Natives Dual Stack in Baden-Württemberg?

Beitrag von Andreas1969 » 13.05.2018, 10:29

Mr.Goodcat hat geschrieben:
13.05.2018, 10:23
Falls dem so ist trifft das aber nicht nur auf das 109.91.er Netz zu. Seit der Umstellung auf Casa hatte ich IPs aus untenstehenden Blöcken - der Ping war immer ca. 10ms höher als bei Arris.
CODE: ALLES AUSWÄHLEN
178.202.149.x
37.201.100.x
5.146.219.x
Es sind ja 2 paar Schuhe.
- die schlechte IP = schlechtes Routing
- Casa CMTS = schlechter Ping

In Kombination (wie bei mir) wird's dann richtig mies.

Hattest Du das schlechte Routing denn auch in den anderen Adressbereichen :kratz:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1955
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Natives Dual Stack in Baden-Württemberg?

Beitrag von tq1199 » 13.05.2018, 10:40

Andreas1969 hat geschrieben:
13.05.2018, 10:29
Hattest Du das schlechte Routing denn auch in den anderen Adressbereichen :kratz:
Ich denke es ist doch so, auch wenn sich die externe IP-Adresse (die man zugewiesen bekommt) ändert, wird die IP-Adresse des CMTS sich nicht ändern. Warum soll sich dann mit einer anderen IP-Adresse, das Routing ändern?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste statische IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfig-Datei der FB: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
Speedtest: Hosted by bc-networks (Remseck) [13.51 km]: 28.612 ms, DL: 53.41 Mbit/s; UL: 4.73 Mbit/s
Ping vom border device zum default gateway = i. M. 10.448 ms

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 10267
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Natives Dual Stack in Baden-Württemberg?

Beitrag von Andreas1969 » 13.05.2018, 10:50

tq1199 hat geschrieben:
13.05.2018, 10:40
Ich denke es ist doch so, auch wenn sich die externe IP-Adresse (die man zugewiesen bekommt) ändert, wird die IP-Adresse des CMTS sich nicht ändern. Warum soll sich dann mit einer anderen IP-Adresse, das Routing ändern?
Ich werd´s nachher mal probieren, da ist ein günstiger Zeitpunkt (keiner zu Hause, Mieter auch ausgeflogen).
Mache das Modem dann mal für 2 Stunden stromlos und hoffe, dass ich dann ne neue IP bekomme (mit besserem Routing) :kratz:

Laut Hempari ist bei mir im Segment nichts los
Da ist nicht los. Alles in Ordnung. Am 23 und 25.04 wurde mal ein Problem im Rückweg angezeigt, aber aktuell alles top.
Mit aktuell 311 MTA im Segment dürfte eine Auslastung auch ziemlich unwahrscheinlich sein. Die HFC-Werte sind allesamt traumhaft. Da müsste alle wunderbar funktionieren.

Wenn sich durch die neue IP das Routing tatsächlich positiv verbessert, dürfte zumindest der UL nicht mehr von 40 auf 30-25 MBit´s einbrechen.
Am schlechten Ping wird das aber vermutlich nichts ändern, das liegt wohl tatsächlich am Casa CMTS
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: trudex313 und 13 Gäste