Hausübergabepunkt

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Sebi905
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 23.02.2018, 08:33

Hausübergabepunkt

Beitrag von Sebi905 » 23.02.2018, 13:18

Hallo zusammen und danke für die Aufnahme,

nach langem hin und her mit Unitymedia habe ich ein Koaxial Kabel von der Wohnung bis zum Hausübergabepunkt verlegt. Der HÜP macht mich aber stutzig. Im Anhang Bilder vom HÜP. Fehlt da nicht so ein grauer Kasten? Unitymedia sagt ea sei kein Anschluss möglich...

Vielen Dank für eure Hilfe.
Viele Grüße
Sebastian
Bild:https://picload.org/view/dadclpow/20180 ... 2.jpg.html

Conan179
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 872
Registriert: 25.01.2015, 22:38

Re: Hausübergabepunkt

Beitrag von Conan179 » 23.02.2018, 13:25

BildBildBild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

elo22
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 504
Registriert: 19.01.2008, 10:26

Re: Hausübergabepunkt

Beitrag von elo22 » 23.02.2018, 13:30

Das sieht auch wie ein Endabschluss. Da wird UM einen HÜP installieren.

Lutz

Sebi905
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 23.02.2018, 08:33

Re: Hausübergabepunkt

Beitrag von Sebi905 » 23.02.2018, 13:31

Danke für die Antwort. Wer installiert das? Macht das nicht Unitymedia. HÜP ist doch in derem Eigentum?

Viele Grüße

Sebi905
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 23.02.2018, 08:33

Re: Hausübergabepunkt

Beitrag von Sebi905 » 23.02.2018, 13:33

Unitymedia sagte mir telefonisch das die sowas nicht machen. Das der HÜP erneuert werden müsse. Aber wenn nicht UM, wer dann. Ist ja deren Kabel was ins Haus geht.

Viele Grüße
Sebastian

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 11728
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Hausübergabepunkt

Beitrag von Andreas1969 » 23.02.2018, 13:36

Sebi905 hat geschrieben:
23.02.2018, 13:33
Unitymedia sagte mir telefonisch das die sowas nicht machen. Das der HÜP erneuert werden müsse.
Na klar machen die das, bzw. der Techniker, der zur Erst-Installation kommt.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Sebi905
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 23.02.2018, 08:33

Re: Hausübergabepunkt

Beitrag von Sebi905 » 23.02.2018, 13:40

Ein Techniker war da. Es fehlte ein Koaxialkabel. Das habe ich nun Unterputz verlegt. (>100 db 5 fach geschirmt) Dieser Endabschluss wurde gemessen. Gutes Signal würde ankommen. Wegen des fehlende (UM bezeichnet es als marode) Kabels wurde eine Vermarktungssperre eingerichtet . Aber nun gibt es ein neues Kabel. Wie erkläre ich UM das am besten?

Viele Grüße

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4966
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Hausübergabepunkt

Beitrag von hajodele » 23.02.2018, 13:44

Es ist möglich, dass dafür die Bauherrenabteilung zuständig ist.
Ich würde mich mal mit denen in Verbindung setzen.
Normalerweise ist der HÜP der Abschluß der NE3-Installation und die normale Hotline ist nur für alles zuständig, was danach kommt.

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1772
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: Hausübergabepunkt

Beitrag von robbe » 23.02.2018, 13:52

Seltsames Teil was da hängt. An ein Kabel was direkt von der Straße rein kommt, wird sowas normalerweiße nicht montiert. Das sieht eher danach aus, als wenn dein Haus Teil einer alten Linienanlage ist. Das würde auch erklären, warum UM den Anschluss als nicht vermarktbar geflaggt hat.
Wegen fehlender Hausverkabelung gibt es auf jeden Fall noch keine Vermarktungssperre.

Sebi905
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 23.02.2018, 08:33

Re: Hausübergabepunkt

Beitrag von Sebi905 » 23.02.2018, 13:57

Komisch. Der Techniker hatte mir nicht gesagt das es nicht möglich ist. Laut um liegt am Haus bis zu 400mbit an. Ich blick da nicht durch :(

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5796
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Hausübergabepunkt

Beitrag von kalle62 » 23.02.2018, 14:43

robbe hat geschrieben:
23.02.2018, 13:52
Seltsames Teil was da hängt. An ein Kabel was direkt von der Straße rein kommt, wird sowas normalerweiße nicht montiert. Das sieht eher danach aus, als wenn dein Haus Teil einer alten Linienanlage ist. Das würde auch erklären, warum UM den Anschluss als nicht vermarktbar geflaggt hat.
Wegen fehlender Hausverkabelung gibt es auf jeden Fall noch keine Vermarktungssperre.
hallo

Meinst Du damit das vil nur ein Kabel vom zbs Nachbar Haus nur rüber geht bzw verlegt wurde ?

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

Sebi905
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 23.02.2018, 08:33

Re: Hausübergabepunkt

Beitrag von Sebi905 » 23.02.2018, 14:46

Das Haus ist das Letzte in der Reihe. Danach kommt ein Wanderweg. Das Haus stand als erstes dort. Kein uraltbau. Die Häuser sind nicht unmittelbar anliegend.

Viele Grüße

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1772
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: Hausübergabepunkt

Beitrag von robbe » 23.02.2018, 17:34

Das Hat nicht viel zu sagen. Auch wenn die Häuser baulich nicht verbunden sind, können sie sich einen Übergabepunkt teilen. Und jenachdem wie alt der ganze Aufbau innerhalb der Häuser ist, können die Objekte bei UM als "marode" gekennzeichnet werden.

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 983
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Hausübergabepunkt

Beitrag von Hemapri » 24.02.2018, 08:07

Mal ganz grundsätzlich: Das ist ein ganz normaler Hausübergabepunkt, wie er bis 1986 verlegt wurde. Es fehlt allerdings die Abdeckhaube. Solch ein alter ÜP wird bei einer MM-Installation aber grundsätzlich getauscht, auch bei einem Störungsticket, weil dieser nicht mehr vollständig ist. Was für ein Kabel soll da fehlen? Im Haus? Da wird wohl keine oder eine ungeeignete Leitungsinstallation vorhanden und ein Vollausbau oder früherer Versuch einer Multimedia-Installation irgendwann abgelehnt worden sein. Dann führt das zu einer Vertriebssperre. Die Kundenhotline ist für alles zuständig, nicht nur für die Netzebene 4. Woher kommen solche Ansichten. Die Bauherrenabteilung ist dagegen überhaupt nicht zuständig, sobals das Objekt erschlossen ist. Wenn eine Vertreibssperre vorliegt, dann musss der Objekteigentümer eine Multimediagestattung unterzeichnen. Die kann man sich auf der Homepage herunterladen und UM zuschicken. Das hätte aber auch die Hotline sagen können, aber von diesen Kräften in den Call-Centern habe ich meine eigene Meinung. Ganz nebenbei: Die Leitung in die Wohnung muss zum BVT verlegt werden, bzw. zu der Stelle, wo dieser angebracht werden soll, nicht zum ÜP. Der Standort von ÜP und BVT kann sich je nach den Bedingungen vor Ort extrem unterscheiden.

MfG

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 983
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Hausübergabepunkt

Beitrag von Hemapri » 24.02.2018, 08:11

robbe hat geschrieben:
23.02.2018, 17:34
Das Hat nicht viel zu sagen. Auch wenn die Häuser baulich nicht verbunden sind, können sie sich einen Übergabepunkt teilen. Und jenachdem wie alt der ganze Aufbau innerhalb der Häuser ist, können die Objekte bei UM als "marode" gekennzeichnet werden.
Solch eine Bezeichnung oder Einstufung gibt es bei UM nicht.

MfG

Vermillion
Kabelexperte
Beiträge: 191
Registriert: 19.01.2014, 14:06

Re: Hausübergabepunkt

Beitrag von Vermillion » 24.02.2018, 13:10

Hemapri hat geschrieben:
24.02.2018, 08:11
robbe hat geschrieben:
23.02.2018, 17:34
Das Hat nicht viel zu sagen. Auch wenn die Häuser baulich nicht verbunden sind, können sie sich einen Übergabepunkt teilen. Und jenachdem wie alt der ganze Aufbau innerhalb der Häuser ist, können die Objekte bei UM als "marode" gekennzeichnet werden.
Solch eine Bezeichnung oder Einstufung gibt es bei UM nicht.

MfG
Muss ich dir leider widersprechen :zwinker:
Ist durchaus möglich, dass das Gebäudesegment 2 als "marode NE4" gekennzeichnet ist.
Bild

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5424
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Hausübergabepunkt

Beitrag von Bastler » 24.02.2018, 20:28

Ja, es gibt sogar solche verrückten Kennzeichnungen wie "Marode NE4/HSI:Nein DTV: Ja" :zwinker: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 983
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Hausübergabepunkt

Beitrag von Hemapri » 25.02.2018, 13:02

Das sind aber dann nur zusätzliche Einträge bei einer bereits bestehenden Vertriebssperre und haben keinen Einfluss auf eine Installation, wenn der Eigentümer eine MM-Gestattung abgibt. Ob marode oder nicht, wenn der Eigentümer mit einer Installation einverstanden ist und es keine objektiven Gründe für eine neue Leitungsverlegung gibt, dann kann auch Installiert werden. Sobals eine Vertriebssperre raus ist, dann ist auch vollkommen egal, ob marode oder nicht. Mit solchen Objekten schlage ich mich leider öfters rum.

MfG

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5424
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Hausübergabepunkt

Beitrag von Bastler » 25.02.2018, 16:25

Das, was der Kollege drei Beiträge vorher meint, sind einfach die (oft sowieso nicht stimmenden / passenden) Beschreibungen der Ausbautypen. Da gibt es nämlich solche kuriosen Dinge wie "Marode NE4/HSI:Nein DTV: Ja".
Theoretisch ist ja auch genau festgelegt, bei welchem Aufbatyp man überhaupt genau was machen / abrechnen darf und was nicht. Funktioniert nur in der Praxis nicht, weil vieles falsch gekennzeichnet ist.
Spielt ja auch überhaupt keine Rolle hier jetzt ;-).
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 983
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Hausübergabepunkt

Beitrag von Hemapri » 26.02.2018, 11:23

Genau, hier ist bereits eine Vertriebssperre drin, also muss eine Multimedia-Gestattung vom Eigentümer oder einem bevollmächtigten Vertreter her und schon verschwindet die Sperre.

MfG

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2386
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Hausübergabepunkt

Beitrag von Radiot » 26.02.2018, 22:51

L4 Ausbaustatus R oder S ist marode, A ist unbekannt, B ist rückkanalfähiger Verstärker, C ist Vollausbau mit 3-Loch Dose, D ist WiClick, F ist 4-Lochdose, gibts das alles nicht mehr?
Radio- Fernsehtechniker

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1772
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: Hausübergabepunkt

Beitrag von robbe » 27.02.2018, 07:06

Doch das gibts, es weiß bloß keiner was hinter den Buchstaben steckt.

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 983
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Hausübergabepunkt

Beitrag von Hemapri » 04.03.2018, 22:26

Und zu einem großen Teil sind die Eintragungen falsch. Deshalb wird auch immer wieder Kunden die Hardware zugeschickt, wo gar nichts installiert ist.

MfG

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5424
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Hausübergabepunkt

Beitrag von Bastler » 06.03.2018, 18:09

robbe hat geschrieben:
27.02.2018, 07:06
Doch das gibts, es weiß bloß keiner was hinter den Buchstaben steckt.
??? Es gibt doch von UM eine komplette Liste darüber, da steht sogar drin, was genau man bei welchem Ausbautyp überhaupt machen muss und darf (und auch was nicht). Die sollte auch jeder Techniker haben.

Dass die Angaben oft ziemlich falsch sind bis komplett unbrauchbar kann ich bestätigen. Ich kenne aber Firmen, die planen ihre Installationtermine zeitlich ausschließlich nach dem angegebenen Ausbautyp :wand: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1772
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: Hausübergabepunkt

Beitrag von robbe » 06.03.2018, 18:10

Kann dir sagen wies bei uns läuft. Ausbautyp A = 1,5h; Ausbautyp B-Z 1h.
Der Wissenstand von 90% der Techniker: A = Komplettausbau; B-Z: Irgendwas ist schon vorhanden, mit Glück nur Dose tauschen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: grayhound, why_ und 5 Gäste