Kein Internet mit Fritzbox 7170 nach Stromausfall

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Kein Internet mit Fritzbox 7170 nach Stromausfall

Beitrag von 2bright4u » 19.06.2008, 11:43

clubber1000 hat geschrieben:Noch ne Frage: Der DHCP Server muss nicht auch im Subnetz liegen? Lt. des oben geposteten Links zum Netzrechner liegt ja z.B. mein DHCP ausserhalb des Subnetzes.
Nein.
clubber1000 hat geschrieben: Und nochwas warum ist die Leasetime nur 1 Stunde?
K.A. ist aber so. Bei Kabeldeutschland im Übrigen ebenfalls. Es wird nach einer Stunde "geschaut", ob IP noch aktiv und wenn ja, wird die Leastime erneuert.
clubber1000 hat geschrieben: Die IP ist doch fest über länger, oder?
Im Prinzip ist die IP dynamisch, wie bei DSL.
Jedoch wechselt sie erfahrungsgemäß bei UM sehr selten.
Es sei denn, es wird eine neue "MAC-Adresse" angeschlossen (anderer PC, anderer Router oder MAC-Adressenänderung im Router), dann muss das Modem neu gestartet werden und dann wechselt auch die IP. Das Modem merkt sich aber die zwei letzten angeschlossenen MAC-Adressen, so dass man entsprechend auch die gleichen IPs dazu wieder bekommt. So kann man mit der FB z.B. durch Änderung der MAC zwischen zwei IPs wechseln, wenn man möchte.

BTW: Hast ´ne PN... :zwinker:
ENDLICH OHNE UM!!!

clubber1000
Kabelneuling
Beiträge: 34
Registriert: 15.06.2008, 13:19
Wohnort: Mülheim Ruhr

Re: Kein Internet mit Fritzbox 7170 nach Stromausfall

Beitrag von clubber1000 » 19.06.2008, 11:44

Ich habe das Schreiben an AVM mal in abgeänderter Form an UM gemailt:

Sehr geehrte Damen und Herren,

folgendes Problem ist mit FBs verschiedener Bauart aufgetreten, jeweils neuste Firmware:
Die FBs werden an einem Kabelmodem im Lan 1-Betrieb angeschlossen. IP wird automatisch vom Kabelmodem bezogen (jedenfalls sollte es so sein).
Nun ist beobachtet worden, dass die Box wohl das Gatway nicht findet, wenn die SUBNETMASK nicht 255.255.255.0 ist
(obwohl das Gateway innerhalb des Subnetzes liegt).

Beispiel für funktionierenden Zugang:
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 62.143.7.xxx
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . . . . . . . . : 62.143.7.1

Beispiele für NICHTfunktionierende Zugänge:

IP 78.94.67.XXX
Subnetzmaske: 255.255.252.0
Standardgateway: 78.94.64.1

und:
IP-Adresse: 88.152.60.xxx
Subnetzmaske: 255.255.248.0
Standartgateway: 88.152.56.1

Die obigen Angaben wurden ermittelt, indem man die PCs direkt ans Kabelmodem angeschlossen hat (ipconfig/all).

Router von Netgear und D-Link können damit umgehen, dass die Gateways in einem anderen Segment liegen als die eigene IP,
nur die FBs können das offensichtlich nicht.

Da eine nicht unerhebliche Anzahl Ihrer Kunden Fritzbox Router hinter dem Kabelmodem betreiben, wäre es sehr wünchenswert, wenn Sie dazu übergehen könnten das Subnetz wieder auf 255.255.255.0 zu ändern.

In diversen Foren z.B. http://www.unitymediaforum.de/viewtopic ... a&start=60

beklagen ich Ihre Kunden darüber, das die Fritzbox nicht mehr läuft. Das Problem ist regional eingrenzbar. So tritt es beispielsweise in Mülheim auf, aber nicht im Düsseldorfer Süden. Wahrscheinlich hängen die Modems an anderen Servern von Unity.

Zu Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung unter den oben aufgeführten Kontaktdaten.

Über eine Lösung im Sinne der betroffenen Kunden würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlich Grüßen

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Kein Internet mit Fritzbox 7170 nach Stromausfall

Beitrag von 2bright4u » 19.06.2008, 11:47

Dann wolln wa ma sehen, watt kömmt...
Ticket ist gerade seitens AVM erstellt.
ENDLICH OHNE UM!!!

clubber1000
Kabelneuling
Beiträge: 34
Registriert: 15.06.2008, 13:19
Wohnort: Mülheim Ruhr

Re: Kein Internet mit Fritzbox 7170 nach Stromausfall

Beitrag von clubber1000 » 19.06.2008, 11:49

Dann ruf ich da erstmal nicht an. Müssen ja auch erstmal Zeit haben das zu checken.

MarkyMan
Kabelexperte
Beiträge: 125
Registriert: 14.09.2007, 17:04
Wohnort: NRW-Mülheim

Re: Kein Internet mit Fritzbox 7170 nach Stromausfall

Beitrag von MarkyMan » 19.06.2008, 12:40

Hi,also ich schrieb doch ich hab schon einige UM Anschlüsse mit Routern konfig ;-).....
Nee im ernst,hab mehreres Ausprobiert....beides aus erst Fritz an dann Modem an dann Kabel rein...etc etc etc...nüscht!!!
Werd mal schauen das ich heut Abend von beiden Anschlüssen die Daten Poste.
MFG

clubber1000
Kabelneuling
Beiträge: 34
Registriert: 15.06.2008, 13:19
Wohnort: Mülheim Ruhr

Re: Kein Internet mit Fritzbox 7170 nach Stromausfall

Beitrag von clubber1000 » 19.06.2008, 13:21

So jetzt habe ich mal mein Geld in die UM Hotline investiert. Hier kurz das Ergebnis was die Hotline sagt (mein Kommentar in Klammern):

1) Die 7170 wird von UM i.R. des Telefon Plus offziell vertrieben (wußte ich schon) und es sind kein Störungen bekannt. Keiner der Kunden hat ein Problem.

2) 7170 ist nicht gleich 7170. Es gibt wohl bisher 3 Modelle. die hardwaremäßig nicht vergleichbar sind. Bald kommt eine 4. Version auf den Markt. (Okay, die ersten Seriennummern hatten Probleme. Steht ja auch in der Wiki zu dem Thema, meine Box ist aber brandneu)

3) Die Subnetzmaske kann nicht das Problem sein, sonst hätten ja andere Telefon Plus Kunden mit der 7170 auch das Problem (hmmm, keine Ahnung)

4) Man soll unbedingt die Reihenfolge einhalten beim Anschliessen der Geräte, denn der LAN1 Port ist ja nunmal standardmäßig kein WAN Port, sondern wie der Name schon sagt ein LAN Port. Beim Booten der Fritzbox meldet sich der Port erstmal als LAN Port und switcht erst später auf WAN um (wenn die Einstellung im Fritzbox Menu dementsprechend ist). Bootet man nun beide Geräte (Kabelmodem und Fritzbox) gleichzeitig, meldet die Fritzbox sich mit dem LAN Anschluss am Modem und das Modem legt sich wieder schlafen. Eine IP bekommt die Fritzbox so nicht. Daher:
1. Kabel alle abziehen
2. Beide Geräte stromlos schalten
3. 3 Minuten Min. warten.
4. Geräte wieder einschalten
5. Warten bis wirklich alles initialisiert ist (lieber länger warten)
6. LAN Kabel von LAN1 wieder in Kabelmodem
Fertig
(Ich habe zwar alle möglichen Reihenfolgen bereits ausprobiert, werde diese aber auch nochmal explizit nachstellen)

Auch noch wichtig: Die von mir eingestellte MAC Adresse des Laptops in der Fritzbox soll lt. Hotline wieder raus. (Ich werde wieder die Default MAC einstellen.

MarkyMan
Kabelexperte
Beiträge: 125
Registriert: 14.09.2007, 17:04
Wohnort: NRW-Mülheim

Re: Kein Internet mit Fritzbox 7170 nach Stromausfall

Beitrag von MarkyMan » 19.06.2008, 13:51

Hi,die Reihenfolge hatte ich auch schon durch.Welche Mac Adresse sollte denn in der FB drin stehen???Hatte die FB(es handelt sich hier ja auch um eine 7050!!)auch schon auf Werkseinstellungen gebracht...es hilft aber alles nichts...
MFg

clubber1000
Kabelneuling
Beiträge: 34
Registriert: 15.06.2008, 13:19
Wohnort: Mülheim Ruhr

Re: Kein Internet mit Fritzbox 7170 nach Stromausfall

Beitrag von clubber1000 » 19.06.2008, 14:36

Habs gerade auch nochmal probiert. An der Reihenfolge lags nicht.

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Kein Internet mit Fritzbox 7170 nach Stromausfall

Beitrag von 2bright4u » 19.06.2008, 14:46

clubber1000 hat geschrieben:So jetzt habe ich mal mein Geld in die UM Hotline investiert. Hier kurz das Ergebnis was die Hotline sagt (mein Kommentar in Klammern):

1) Die 7170 wird von UM i.R. des Telefon Plus offziell vertrieben (wußte ich schon) und es sind kein Störungen bekannt. Keiner der Kunden hat ein Problem.

3) Die Subnetzmaske kann nicht das Problem sein, sonst hätten ja andere Telefon Plus Kunden mit der 7170 auch das Problem (hmmm, keine Ahnung)
Diese beiden Punkte - besonders 2) - sind nur dann aussagekräftig, wenn einer dieser Kunden ebenfalls den Fall hat, dass das Gateway nicht im gleichen Segment liegt, wie die IP Adresse der Box, wenn also das Subnetzmaske nicht 255.255.255.0 ist. Wenn alle TelefonPlUS Kunden allerdings diese Maske haben, so funktioniert die FB logischerweise normal am Kabelmodem. Wir müssten also jemanden mit TelefonPLUS finden und dessen Subnetzmaske erfahren. Wenn diese dann NICHT 255.255.255.0 ist und seinAnschluss dennoch funktioniert, liegt das Problem woanders.

Oder jemand von Euch bestellt TelefonPLUS und schaut, ob die FB dann richtig arbeitet... :D
ENDLICH OHNE UM!!!

tobacco25
Kabelexperte
Beiträge: 180
Registriert: 17.06.2008, 00:16
Wohnort: Recklinghausen

Re: Kein Internet mit Fritzbox 7170 nach Stromausfall

Beitrag von tobacco25 » 19.06.2008, 15:06

Ich bekomme nächste Woche wohl Telefon Plus.
Welche Subnetmask ist denn die, die das Problem wohl auslöst?
Ethernet CPE Interface oder RF MAC Interface? Sind beide unterschiedlich bei mir,
einmal 255.255.255.0 und die ander 255.255.224.0. Ist da bei Telefon Plus auch bei mir mit Problemen zu rechnen?
Unity3play 120.000 @ AVM FRITZ!Box 6360 und Horizon Recorder

Bild

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Kein Internet mit Fritzbox 7170 nach Stromausfall

Beitrag von 2bright4u » 19.06.2008, 15:27

Ethernet CPE Interface
Das kannst Du selbst herausfinden, in dem Du Deinen PC einfach direkt ans Modem hängst, Modem neu startest und dir die Daten Deiner Netzwerkverbindung mit "ipconfig /all" abfragst. Dort siehst Du dann die eigene IP-Adresse, das Gateway und die Subnetmask, die das Modem Deiner Netzwerkkarte "verpasst" hat.

Eigentlich schade, dass Du die 255.255.255.0 hast, sonst hätten wir hier gleich einen Fall mit Telefon PLUS und anderer Netmask. :D

Nee im Ernst: Es sollte alles gut laufen bei Dir.
ENDLICH OHNE UM!!!

clubber1000
Kabelneuling
Beiträge: 34
Registriert: 15.06.2008, 13:19
Wohnort: Mülheim Ruhr

Re: Kein Internet mit Fritzbox 7170 nach Stromausfall

Beitrag von clubber1000 » 19.06.2008, 15:48

Gerade mal mit AVM telefoniert. Das ist mal ne coole Hotline. Entweder ist besetzt (das ist gut dann muss man wenigstens kein Geld für ne Warteschlafe bezahlen) oder es klingelt und man spricht dann auch sofort mit einem Mitarbeiter.

Er hat sich alles sehr ausführlich angehört und alles aufgenommen. Man merkt aber das Kabelmodems nicht so so das Kerngebiet von AVM sind.

Er konnte leider nicht viel dazu sagen und dämpfte die Hoffnung, dass man den Fehler überhaupt reproduzieren kann in Berlin (andere Subnetzmaske 255.255.252.0). Das Problem selber sei nicht bekannt, aber man geht der Sache nach und ich höre wahrscheinlich am MO was per Mail.

Zum Thema Stromausfall gab er noch zu bedenken, dass es häufig nach dem Stromausfall zu Überspannungen im Netz kommen kann, wenn der Strom wieder eingeschaltet wird, die die Fritzbox zerstören können ohne das man es gleich sieht. Teilweise sind nur einzelnen Bauteile betroffen.

Das trifft besonders auf Gewitter zu. Im Moment häufen sich bei AVM die Anfragen zu diesem Thema.

Das kann ich aber bei mir ausschliessen. Meine Fritzbox stand bis SA mittag bei Mediamarkt im Regal und seitdem gab es keinen Stromausfall und kein Gewitter.

Jim Knopf
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 15.06.2008, 13:30
Wohnort: Bottrop

Re: Kein Internet mit Fritzbox 7170 nach Stromausfall

Beitrag von Jim Knopf » 19.06.2008, 18:20

An einen Defekt wegen Spannungspitze glaube ich nicht, es wird eher so sein, dass der Neustart durch die Spannungsunterbrechung das Problem zu Tage gefördert hat.

@2bright4u: Danke für's schreiben an AVM, bin mal gespannt was von Berlin kommt.


Lösungsvorschlag für alle die die Fritzbox unbedingt brauchen und den Netgear-Router noch haben.
Bei mir läuft im Moment folgende Konfiguration:

- Internet Zugangsdaten der Fritzbox umstellen auf "Vorhandene Internetverbindung im Netzwerk mitbenutzen (IP-Client)"
- Feste IP-Adresse aus dem Adressbereich des Netgear zuweisen, z.B.: 192.168.1.100
Achtung! die Fritzbox ist dann nur noch über diese Adresse erreichbar, "http://fritz.box" geht dann nicht mehr.

- Netgear WAN-Port an das Kabelmodem
- Fritzbox LAN1 an beliebigen LAN-Port vom Netgear

Somit arbeitet der Netgear sozusagen als Bridge.

Ob SIP damit funktioniert kann ich nicht sagen (benutze ich nicht).

MarkyMan
Kabelexperte
Beiträge: 125
Registriert: 14.09.2007, 17:04
Wohnort: NRW-Mülheim

Re: Kein Internet mit Fritzbox 7170 nach Stromausfall

Beitrag von MarkyMan » 19.06.2008, 18:57

Hi,also hab mal den Netgear ausgepackt und der funzt SOFORT!!!Also ist das ein FB Problem.....shit...
MFG

Jim Knopf
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 15.06.2008, 13:30
Wohnort: Bottrop

Re: Kein Internet mit Fritzbox 7170 nach Stromausfall

Beitrag von Jim Knopf » 19.06.2008, 19:01

MarkyMan hat geschrieben:Hi,also hab mal den Netgear ausgepackt und der funzt SOFORT!!!Also ist das ein FB Problem.....shit...
MFG
Na das war ja wohl schon lange bekannt, einfach mal den ganzen Thread lesen...

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Kein Internet mit Fritzbox 7170 nach Stromausfall

Beitrag von 2bright4u » 19.06.2008, 19:16

MarkyMan hat geschrieben:Hi,also hab mal den Netgear ausgepackt und der funzt SOFORT!!! Also ist das ein FB Problem.....shit...
MFG
Ich schreibe ja nicht nur so zum Spaß an den AVM-Support... :zwinker:
ENDLICH OHNE UM!!!

MarkyMan
Kabelexperte
Beiträge: 125
Registriert: 14.09.2007, 17:04
Wohnort: NRW-Mülheim

Re: Kein Internet mit Fritzbox 7170 nach Stromausfall

Beitrag von MarkyMan » 20.06.2008, 07:48

Hi...nun ja war wohl nen bissel voreilig....Netgear bekommt IP funzt auch wenn ich mit Lan Kabel reingehe super...nur kein Notebook findet per WLAN den Router...das gibts doch nicht!!!WLAN ist im Router aktiviert....
das kann doch alles nicht wahr sein...
MFG

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Kein Internet mit Fritzbox 7170 nach Stromausfall

Beitrag von 2bright4u » 20.06.2008, 09:10

Das hat aber nichts mit diesem Problem hier zu tun!
BITTE keine OT-Beiträge hier, es ist schon kompliziert genug, alles unter einen Hut zubekommen.
ENDLICH OHNE UM!!!

clubber1000
Kabelneuling
Beiträge: 34
Registriert: 15.06.2008, 13:19
Wohnort: Mülheim Ruhr

Re: Kein Internet mit Fritzbox 7170 nach Stromausfall

Beitrag von clubber1000 » 20.06.2008, 09:40

Von AVM kam nur eine Standard Antwort zurück mit ner Anleitung zum Anschluss an ein Kabelmodem. Die kann ich schon auswendig.
Ich habe heute zurückgemailt und nochmal sehr umfangreich das Problem gschildert und auf dieses Forum verwiesen.

Ich verspreche mir davon jedoch fast sowenig wie vom UM Service.

Das Dilemma ist: UM ist scheissegal, ob die Fritzbox läuft. Und in Berlin kennt man UM höchstens vom Namen (ist zu weit weg). Das Kerngebiet von AVM liegt im DSL Bereich.

Daher werde ich am WE meine Fritzbox bei Mediamarkt umtauschen bevor die Umtauschfrist abkäuft und mir einen Netgear 614 kaufen. Schade um VOIP, faxen und den vielen andren Funktionen der Fritzbox, aber wochenlanges rumprobieren ist auch teuer (Zeit). Meine Fritzbox 5010 habe ich ja noch. Mal gucken ob sich im halben Jahr was getan hat. Ich gebe erstmal auf.

Mein Mail an AVM posten ich hier heute abend mochmal und de evtl. Antworten. Weiter viel Glück.

clubber1000
Kabelneuling
Beiträge: 34
Registriert: 15.06.2008, 13:19
Wohnort: Mülheim Ruhr

Re: Kein Internet mit Fritzbox 7170 nach Stromausfall

Beitrag von clubber1000 » 20.06.2008, 09:45

------- Original-Nachricht --------
Datum: Fri, 20 Jun 2008 09:09:07 +0200
Von:
An: support@avm.de
Betreff: Re: AVM-Support Ticket-ID CID1854063

Hallo Herr ….

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Ich fürchte mit Standardantworten kommen wir da leider zu keiner Lösung.

In diesem Zusammenhang möchte ich gerne mal auf den Foreneintrag:

http://www.unitymediaforum.de/viewtopic ... 4&start=80

verweisen.

Zunächst mal mein persönlicher Fall:

Ich nutzte die Fritzbox 5010 ca. 1 Jahr lang ohne Probleme hinter einem Motorola Kabelmodem des Anbieters Unitymedia.
Plötzlich über Nacht ohne das ich irgendwelche Konfiguration geändert hätte, brach dann die Verbindung der Fritzbox zum Internet ab. Das war letzte Woche. Seitdem habe ich alle möglichen Anleitung (Wiki, AVM FAQ u.ä.) befolgt wie und in welcher Reihenfolge (stromlosschalten, resetten, verbinden per LAN Kabel) man die Fritzbox wieder an das Kabelmodem anschliesst und sich diese dann auch eine IP zieht vom Modem.

Leider ohne Erfolg. Der Austausch gegen neue HW (Fritzbox 7170, neuste verfügbare FW) brachte ebenso keinen Erfolg.

Das Kabelmodem ist natürlich online und alle anderen Geräte die man daran anschliesst bekommen auch problemlos eine IP vom Unitymedia. So funktionieren tadellose Laptop, PC und Netgear Router vom Typ WGR 614 an dem Kabelmodem.

Folglich liegt nahe, dass auf Seiten von Unitymedia sich in der letzten Woche etwas geändert haben muss, womit die Fritzboxen nicht klar kommen.

Zumal ich nicht alleine mit dem Problem darstehe wie das Forum belegt (siehe Link oben).

Es wurde von den Forenteilnehmern (fast) nichts unversucht gelassen, um eine Lösung zu finden.

Momentaner Stand der Vermutungen im Forum:

Unitymedia hat die Subnetzmaske auf recht ungewöhnliche Art geändert von 255.255.255.0 auf 255.255.252.0 bzw. in manchen Fällen auch auf 255.255.248.0 und die Fritzboxen kommen mit dieser Einstellung nicht klar, obwohl Gateway und IP weiterhin richtigerweise im gleichen Subnetz liegen.
Zuletzt geändert von clubber1000 am 20.06.2008, 09:54, insgesamt 1-mal geändert.

clubber1000
Kabelneuling
Beiträge: 34
Registriert: 15.06.2008, 13:19
Wohnort: Mülheim Ruhr

Re: Kein Internet mit Fritzbox 7170 nach Stromausfall

Beitrag von clubber1000 » 20.06.2008, 09:46

Das Problem ist regional eingrenzbar. Da Unitymedia mehrere DHCP Server betreibt kann man unterscheiden zwischen Fritzbox Nutzern mit Problemen (Subnetz 255.255.252.0) z.B. im westlichen Ruhrgebiet und denen ohne Probleme (Subnetz 255.255.255.0) z.B. Düsseldorf (entgegen häufiger Vermutung keine Ruhrgebietsstadt).

Bleibt festzuhalten:

1) PC Benutzer, die sich offensichtlich mit der Materie Fritzbox und Kabelmodem auskennen (in der neusten FW der 7170 kann man ja auch den Einrichtungsassistenten für Kabelmodems bemühen) schaffen es plötzlich über Nacht nicht mehr die Konstellation Fritzbox an Kabelmodem zum Laufen zu bekommen.

2) Auffälliger Unterschied liegt in der Subnetzmaske der Unitymedia DHCP Server / Gateways
Beispiel für funktionierenden Zugang:
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 62.143.7.xxx
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . . . . . . . . : 62.143.7.1

Beispiele für NICHTfunktionierende Zugänge:

IP 78.94.67.XXX
Subnetzmaske: 255.255.252.0
Standardgateway: 78.94.64.1

und:
IP-Adresse: 88.152.60.xxx
Subnetzmaske: 255.255.248.0
Standartgateway: 88.152.56.1

Die obigen Angaben wurden ermittelt, indem man die PCs direkt ans Kabelmodem angeschlossen hat (ipconfig/all).

Router von Netgear und D-Link können damit umgehen, dass die Gateways in einem anderen Segment liegen als die eigene IP,
nur die FBs können das offensichtlich nicht.


Nun die Bitte an AVM: Können Sie diese Vermutung in Ihrem Labor nachvollziehen? Wie verhält es sich mit der offiziell von Unitymedia vertriebenen Fritzbox 7170 im Rahmen der Option Telefon Plus? Sind auch Störungen im Raum westliches Ruhrgebiet (z.B. Mülheim Ruhr) bekannt bei denen diese nicht funktionieren?

Es sind nicht wenig AVM Kunden, die eine Fritzbox hinter einem Kabelmodem betreiben. Vorallem wegen der unschlagbaren Funktionen im Bereich VOIP, Faxen, Druckserver, Anrufbeantworter usw.

Ich persönlich und viele weitere AVM Kunden möchten sicherlich ungern in Zukunft auf AVM verzichten, daher hoffe ich das AVM eine Lösung finden wird evtl. in Zusammenarbeit mit Unitymedia.

Leider ist Unitymedia im Gegensatz zu AVM nicht sehr kundenfreundlich (teure 0900 Support bei techn. Fragen und Standardantworten).

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung

Mit freundlichen Grüßen

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Kein Internet mit Fritzbox 7170 nach Stromausfall

Beitrag von 2bright4u » 20.06.2008, 10:06

Immerhin habe ich auf meine Anfrage noch keine Antwort erhalten, hoffentlich "brodelt" da noch etwas im Hintergrund. Es ist bei AVM sicher auch davon abhängig, welcher Mitarbeiter sich der Fragen annimmt. Wenn nun allerdings keine vernünftige Antwort kommt, weiß ich auch nicht mehr weiter.

Außer vielleicht stetige Anfragen an AVM von allen Betroffenen. Also auf: ran an die Tastaur und AVM genervt. BITTE macht nicht einfach nur "paste and copy", sonst wird AVM das nicht Ernst nehmen...
ENDLICH OHNE UM!!!

clubber1000
Kabelneuling
Beiträge: 34
Registriert: 15.06.2008, 13:19
Wohnort: Mülheim Ruhr

Re: Kein Internet mit Fritzbox 7170 nach Stromausfall

Beitrag von clubber1000 » 20.06.2008, 13:16

Die Subnetzmaske bei ISPs mit 255.255.252.0 scheint wohl zum einen ein alter Hut zu sein:
http://www.ip-phone-forum.de/showthread ... .255.252.0

als auch wohl unvermeidbar in Zukunft. Die Anzahl der Modems die an einem Server hängen vergrößert sich und so ist eine Kostenfrage und keine Willkür. Ich habe wenig Hoffnung, das UM deshalb was ändert:
http://www.ip-phone-forum.de/showthread ... .255.252.0

Bleibt die entscheidene Frage:
Gibt es einen UM Kunden der eine Fritzbox betreibt bei einer Subnetzmaske 255.255.252.0 oder 255.255.248.0 ?

Bittet meldet Euch. Dann wäre unsere These widerlegt.

clubber1000
Kabelneuling
Beiträge: 34
Registriert: 15.06.2008, 13:19
Wohnort: Mülheim Ruhr

Re: Kein Internet mit Fritzbox 7170 nach Stromausfall

Beitrag von clubber1000 » 20.06.2008, 17:22

So ich bin wieder online mit der Fritzbox 5010.

Kann aber leider nicht nicht sagen warum.

Die Subnetzmaske ist auch immer noch 255.255.252.0

Die Ursache muss also woanders gelegen haben.

Die Fritzbox 5010 hatte ich gestern noch probiert online zu bekommen. Keine Chance. Dann Stecker gezogen bis heute vom Strom.
Dann eben Box nochmal gestartet. LAN Kabel von Laptop nach LAN B, dann LAN Kabel von LAN A (WAN) an Kabelmodem. Online.

Geht es jetzt vielleicht bei Euch auch?

Ich versuchs jetzt nochmal mit der 7170. Hoffentlich klappts. Ich klone aber vorher mal die MAC. Sicher ist sicher.
Zuletzt geändert von clubber1000 am 20.06.2008, 21:52, insgesamt 1-mal geändert.

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Kein Internet mit Fritzbox 7170 nach Stromausfall

Beitrag von 2bright4u » 20.06.2008, 17:24

Wenn Du die MAC klonst, ist der Test aber nicht aussagekräftig...
clubber1000 hat geschrieben: LAN Kabel an Laptop von LAN B, dann LAN Kabel von LAN B an Kabelmodem. Online.
da hast Du einen Fehler gemacht: Es müsste LAN A ans Kabelmodem. Du hast zweimal LAN B geschrieben....

Mit LAN B am Kabelmodem und Lan A am Laptop nutzt Du die Box nur als Switch und NICHT als Router....
Kein Wunder, dass Du so online gehen kannst. Du musstest sicher nicht einmal das Modem neu starten??? Welche IP hatte dabei der Laptop bekommen???

Ich stecke das hier mal so verkehr herum, mal sehen, was dabei raus kommt.

EDIT: Falsch gesteckt kommt man gar nicht online, die FB funktioniert also doch nicht als Switch.
ENDLICH OHNE UM!!!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste