Telefonnummernmitnahme aus Sip trunk bei Wechsel zu UnityMedia Business

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
baros
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 21.02.2018, 12:05

Telefonnummernmitnahme aus Sip trunk bei Wechsel zu UnityMedia Business

Beitrag von baros » 21.02.2018, 12:53

Hallo zusammen,
Ich wollte mal fragen, wie sich Folgendes gestaltet. Ich blicke das Ganze nicht ganz beim Wechsel von einem solchen Anbieter zu UM, also verzeiht mir, wenn ich in der Fragestellung Humbug verfasse:

- man hat aktuell 50 Telefonnummern bei NFON, Trunk mit Bereich +xxx 123456(50-99) und zieht innerhalb des gleichem Vorwahlbereiches um
- wechselt zu UM Business, 3 Leitungen, max 10 Rufnummern wird angegeben
- möchte diese Rufnummern, oder zumindest den maximal möglichen Teil zu UM mitnehmen (sollten also 10 sein? sagen wir mal man möchte dann den Bereich 60-70 mitnehmen)
- beantragt man da jede einzelne aus diesem Bereich des SIP-Trunks als eigene Rufnummer zur Portierung, also +xxx 12345660, +xxx 12345661 usw.
- oder ist nur die +xxx 123456 die "echte" Rufnummer, die man portiert und der Rest wird intern auf der Fritzbox extended?

Danke im Voraus

Re: Telefonnummernmitnahme aus Sip trunk bei Wechsel zu UnityMedia Business

Hast du schon mal in diesem Ratgeber nachgelesen? Das könnte dir sicher sehr helfen!
Anzeige

vsnap
Kabelexperte
Beiträge: 159
Registriert: 12.01.2012, 12:10

Re: Telefonnummernmitnahme aus Sip trunk bei Wechsel zu UnityMedia Business

Beitrag von vsnap » 21.02.2018, 13:14

Hi,

das funktioniert so nicht. Der Block kann nur als ganzes umgezogen werden. Die Grenze dafür ist in deinem Beispiel hinter der ...456. Unitymedia bietet meines Wissens nach keine SIP Trunks für Business Kunden an. Du wirst also zunächst bei NFON bleiben müssen oder die einen anderen SIP Provider suchen müssen.

Ein Split der Rufnummern wird so (60-70) mit hoher Wahrscheinlichkeit auch nicht gehen, da hierdurch der Block fragmentiert wird.

Generell ist deine letzte Annahme korrekt, wird aber an der Nichtverfügbarkeit von SIP Trunk bei Unitymedia scheitern. Die Fritz!Box kann, zumindest mit dem nächsten Update, SIP Trunks der Telekom handeln ob das auch mit anderen Anbietern gehen würde weiß ich leider nicht.

Gruß
vsnap

baros
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 21.02.2018, 12:05

Re: Telefonnummernmitnahme aus Sip trunk bei Wechsel zu UnityMedia Business

Beitrag von baros » 21.02.2018, 13:41

Danke für deine Antwort erstmal,

Also prinzipiell ginge es eh um zwei Rufnummern aus diesem Bereich, mehr wäre gut, aber nicht zwingend (dachte eben, dass 10 gingen).
Verstehe ich das also richtig:
- hergehen und im Portierungsauftrag z.B. angeben "+xxx 12345661, +xxx 12345662, +xxx 12345663" angeben, ist nicht möglich
- oder "xxx 123456" beantragen und dann intern in der Fritzbox Extensions bauen ebenfalls nicht, da SIP Voraussetzung
- Unsinn?: ich könnte höchstens "xxx 123456" beantragen und diese als Nummer nutzen, keine Extensions möglich?

vsnap
Kabelexperte
Beiträge: 159
Registriert: 12.01.2012, 12:10

Re: Telefonnummernmitnahme aus Sip trunk bei Wechsel zu UnityMedia Business

Beitrag von vsnap » 21.02.2018, 15:05

Jein.

Du hast einen Rufnummernblock. Nach 123456 endet die Zuständigkeit deines Anbieters. Dahinter kannst du x-stellige Rufnummern vergeben. Hat deine Firma 200 Mitarbeiter, macht es Sinn dreistellige Durchwahlen zu vergeben. Also 123456-001 bis 123456-999 (das ist dir aber klar, denke ich).

Du kannst daher immer nur den gesamten Bereich von 123456 portieren. Daher auch der SIP Trunk. sobald jemand 123456 gewählt hat, übergibt dein Anbieter das Gespräch an deine Anlage die dann anhand ihres Rufnummernplans die Nebenstelle adressiert.

Die Fritz!Box kann wohl SIP Trunks behandeln, ich selber hab es noch nie ausprobiert:
Easybell: SIP Trunk mit Fritz!Box
Damit wäre deine zweite Idee wohl realisierbar.

Die dritte Variante geht nicht. Die Rufnummer ist Bestandteil eines Blocks. Du musst hier eine entsprechende Anlage betreiben um die Nummer nutzen zu können.

Gruß
vsnap

h00bi
Kabelneuling
Beiträge: 34
Registriert: 25.04.2017, 21:04

Re: Telefonnummernmitnahme aus Sip trunk bei Wechsel zu UnityMedia Business

Beitrag von h00bi » 23.02.2018, 13:34

vsnap hat geschrieben:
21.02.2018, 15:05
Du hast einen Rufnummernblock. Nach 123456 endet die Zuständigkeit deines Anbieters. Dahinter kannst du x-stellige Rufnummern vergeben. Hat deine Firma 200 Mitarbeiter, macht es Sinn dreistellige Durchwahlen zu vergeben.
Die Blockgröße ist doch vordefniert, oder? Soweit ich weiß kann man aus einem 10er Block nicht einfach einen 100er block machen. Laut NFON muss das bei der BNetzA beantragt und genehmigt werden.
Die Fritzbox kann SIP Trunk z.B. über SIPgate. Habe ich so im Einsatz. Nur die Anleitung auf der SIPgate Website ist falsch, der Telefonsupport weiß aber Bescheid wie man es korrekt einrichtet.
Bei der Buchung das passende SIPgate Paket nehmen. Der normalo Endkundenaccount kann kein SIP-Trunk.

Einzelne Nummern aus dem Block reißen geht nicht. Du kannst auch einen 10er Block nicht in 10 MSN portieren.

vsnap
Kabelexperte
Beiträge: 159
Registriert: 12.01.2012, 12:10

Re: Telefonnummernmitnahme aus Sip trunk bei Wechsel zu UnityMedia Business

Beitrag von vsnap » 26.02.2018, 09:19

Da bin ich nicht 100% sicher. Ich habe schon 2-stellig auf 3-stellig und 3-stellig auf 5-stellig migriert, ohne Probleme und ohne BNetzA. Es ist imo auch vollkommen egal. Nach dem Ende des Blocks (030-1234...) wird an die Anlage übergeben. Ob ich da 2 oder 5 stellig arbeite interessiert doch niemanden. Ein Anrufer lander nach der 030-1234 in meiner Anlage, da kann er nirgendwo anders hin. Es geht natürlich, dass man Blöcke splittet z.B. wie 030-1234 100-500 und 600-999, da ist möglich, dann muss der Provider aber schon routen: 030-1234 1-5 an Anlage eins, 6-9 an Anlage zwei.

Das hilft dem Threadstartet aber glaub nicht mehr ;)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste