Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
nts
Übergabepunkt
Beiträge: 268
Registriert: 01.09.2017, 14:21

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von nts » 01.02.2018, 23:14

Kommst du auch aus OWL? Bei mir sieht's gerade ähnlich aus. Nicht so übel, aber auf 602MHz häufen sich die Fehler und darunter ist teilweise die SNR eingebrochen. Ansonsten alles im grünen Bereich :kratz:

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 11691
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von Andreas1969 » 01.02.2018, 23:19

nts hat geschrieben:
01.02.2018, 23:14
Kommst du auch aus OWL?
Ja, auch OWL
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

rv112
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2052
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von rv112 » 02.02.2018, 05:59

Also das TC4400 zeigt ja nun einen höheren Powerlevel an. Steigt dieser, nimmt die SNR ab. 32dB ist da schon recht niedrig, darum die Fehler. Entweder hat jemand am Verstärker gedreht, oder er ist defekt. Sieht mir jedenfalls nach leichtem Ingress aus da die SNR zu niedrig ist.
Würde ich auf jeden Fall einpegeln lassen.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 11691
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von Andreas1969 » 02.02.2018, 06:55

rv112 hat geschrieben:
02.02.2018, 05:59
Entweder hat jemand am Verstärker gedreht, oder er ist defekt.
Der Verstärker wurde erst am 8.8.2017 (gegen einen größeren) getauscht und es wurde nichts dran gedreht (Einfamilienhaus)
viewtopic.php?f=53&t=35529&hilit=Verst% ... 25#p378937
nts hat geschrieben:
01.02.2018, 23:14
Kommst du auch aus OWL? Bei mir sieht's gerade ähnlich aus. Nicht so übel, aber auf 602MHz häufen sich die Fehler und darunter ist teilweise die SNR eingebrochen. Ansonsten alles im grünen Bereich :kratz:
Es ist definitiv keine OWL weite Störung. an meinem anderen Anschluß 5km weiter haben sich die Pegel nämlich nicht verändert, da ist weiterhin alles sauber.

WIrd wohl auf einen erneuten Technikereinsatz hinauslaufen.
Trotzdem würd mich die Ursache für solche Phänomene interessieren, die Störungen kommen im Prinzip über Nacht, war beim letzten mal auch so. Da müssen sich ja schlagartig igendwelche Dämpfungen im äusseren Verteilnetz ändern, die dann nur durch neues Einpegel oder den Austausch des Verstärkers gegen einen stärkeren oder den Tausch der MM Dose gegen eine mit geringerer Dämpfung usw. zu beheben sind.
Mein zweiter Anschluß läuft schon viel länger bei UM (ca. 8 Jahre), da musste noch nie neu eingepegelt werden, die Werte sind dort noch wie am ersten Tag, wo der Anschluss installiert wurde.

Das TC4400 lief jetzt seit mitte Dezember ohne daß irendwelche unkorrigierbaren Fehler aufgelaufen sind, die korrigierbaren hielten sich absolut in Grenzen.
Seit gestern schmeiß das TC4400 auf mehreren Kanälen jetzt Unmengen an korrigierbaren Fehlern und auf allen Kanälen laufen jetzt auch unkorrigierbare Fehler auf.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 11691
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von Andreas1969 » 02.02.2018, 07:28

nts hat geschrieben:
01.02.2018, 23:14
Kommst du auch aus OWL? Bei mir sieht's gerade ähnlich aus. Nicht so übel, aber auf 602MHz häufen sich die Fehler und darunter ist teilweise die SNR eingebrochen. Ansonsten alles im grünen Bereich :kratz:
Wenn Du bei Dir seit gestern die selben Einbrüche verzeichnest, müsstest Du ja bei mir um die Ecke wohnen (im selben Segment) :zwinker:

Ich muss mir mittlerweile wieder die Frage stellen, ob man bei VDSL Vectoring nicht doch besser aufgehoben ist :kratz:
Das HF-C Netzt läuft einfach zu wackelig.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

rv112
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2052
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von rv112 » 02.02.2018, 07:34

Mit D3.1 sollte sich das auch bessern.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 11691
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von Andreas1969 » 02.02.2018, 07:56

rv112 hat geschrieben:
02.02.2018, 07:34
Mit D3.1 sollte sich das auch bessern.
Schlechte Pegel kann DOCSIS 3.1 aber auch nicht ausgleichen, ich vermute ehrer stärkere Probleme, wenn
es einen Einbruch im Frequenzbereich von D 3.1 gibt, dann synct das Modem eventuell nur noch mit D 3.0 (fallback)

Naja, ich beobachte das jetzt noch über das Wochenende, sollten die Pegel nicht von allein wieder in den Normbereich zurückfallen, woran ich jetzt nicht glaube, mache ich Montag ein Ticket zur Störungsbehebung bei UM auf.
Dann kommt wieder diese dumme Laberei wegen "eigener Hardware" und "Kostenübernahme" :wand:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1991
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von MartinP_Do » 02.02.2018, 08:50

Andreas1969 hat geschrieben:
02.02.2018, 07:56
Schlechte Pegel kann DOCSIS 3.1 aber auch nicht ausgleichen, ich vermute ehrer stärkere Probleme, wenn
es einen Einbruch im Frequenzbereich von D 3.1 gibt, dann synct das Modem eventuell nur noch mit D 3.0 (fallback)
Prinzipiell sollte 3.1 für bestimmte Störungen robuster, als 3.0 sein.
Das belegte Spektrum wird in sehr viel schmalere Unter-Träger unterteilt, die man einzeln an die Gegebenheiten durch Ingress und Kabel-Frequenzgänge anpassen kann. Bei 3.0 konnte man immer nur den Pegel eines mehrere MHz breiten Kanals anpassen... Kann die (vielleicht nur sehr schmalbandige) Störung nicht ausgeregelt werden, fällt bei 3.0 sofort der ganze Kanal aus, während bei 3.1 nur der betroffene deutlich schmalere Unter-Träger ausfällt ...

Daneben ist die Fehlerkorrektur moderner, sodass ein größerer Anteil der Bitfehler vor Fehlerkorrektur korrigiert werden können ...
Ich könnte mir aber vorstellen, dass 3.1 mehr Rechnenleistung braucht, und die CMTS und Modems bei aktivierten 3.1 mehr Strom verbrauchen, als wenn durch die gleiche Hardware nur 3.0 "gerechnet" werden muss...
FB 6490 von UM (Fw 6.88) * CASA CMTS * 2Play PLUS 100 * DSLite * Telefon Komfort * LevelOne GSW 0807 8-port switch

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 4125
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von addicted » 02.02.2018, 08:55

Andreas1969 hat geschrieben:
02.02.2018, 06:55
Es ist definitiv keine OWL weite Störung. an meinem anderen Anschluß 5km weiter haben sich die Pegel nämlich nicht verändert, da ist weiterhin alles sauber.
Ich poste ja nicht gern off-topic, aber bei mir ist das SNR auf den gleichen Frequenzen auf ähnliche Werte gesunken. Das Power-Level hat sich dabei nicht verändert.

Ist der Spektrum-Analyzer in einem solchen Fall eigentlich hilfreich?

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 11691
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von Andreas1969 » 02.02.2018, 09:06

addicted hat geschrieben:
02.02.2018, 08:55
Ich poste ja nicht gern off-topic, aber bei mir ist das SNR auf den gleichen Frequenzen auf ähnliche Werte gesunken. Das Power-Level hat sich dabei nicht verändert.
Ah, gut zu wissen, also doch ne Großraumstörung.
Du hängst ja an einem anderen CMTS.
Da kann ich mir das Ticket ja sparen.
Mein Anschluss 5km weiter wird ja auch aus der anderen Richtung 33175 BL eingespeist, ich meine, das wird aus Detmold zugeführt (die alten Poststrukturen halt)
addicted hat geschrieben:
02.02.2018, 08:55
Ist der Spektrum-Analyzer in einem solchen Fall eigentlich hilfreich?
Nein, da ist eigentlich kein Unterschied zu erkennen.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

perryair
Kabelexperte
Beiträge: 103
Registriert: 24.10.2017, 09:10

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von perryair » 03.02.2018, 12:30

Sodele :D

habe heute mal zeit gehabt meine Sophos UTM hinter das Modem zu packen....
Es folgen ein paar Bilder ;)
https://imgur.com/gyy7Eeh (Puma6 Test)
https://imgur.com/hDgTV8y (Ping auf Heise mit Speedtest im unteren drittel)
https://imgur.com/PDVrPvC (Spectrum Analyser Modem)
https://imgur.com/KSYRGpR (aktuelle Modemwerte laut meiner Info wird mein Kompletter Straßenzug nächstes Wochenende gewartet und der Fehler gesucht)
BildBild

rv112
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2052
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von rv112 » 03.02.2018, 12:37

Was hattest Du zuvor für ein Gateway dahinter? Bei mir mit der pfSense auf einem Qotom:

Bild
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 11691
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von Andreas1969 » 03.02.2018, 12:42

rv112 hat geschrieben:
03.02.2018, 12:37
Was hattest Du zuvor für ein Gateway dahinter? Bei mir mit der pfSense auf einem Qotom:

Bild
Wow, echt saubere Werte :super:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

perryair
Kabelexperte
Beiträge: 103
Registriert: 24.10.2017, 09:10

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von perryair » 03.02.2018, 12:43

zuvor hatte ich eine eigene 6490 dahinter.
Die macht aber nicht so viel spaß wie die UTM (auf einem alten HP Microserver)

Ich denke da geht noch was wenn die Leitung endlich mal wieder sauber ist und richtig eingepegelt...
BildBild

rv112
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2052
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von rv112 » 05.02.2018, 16:12

Ich habe gerade unter meinem TC4400 einen 5V 120mm Lüfter installiert, der die darunter stehende Firewall kühlen soll. Plötzlich war das Internet weg. In den Modemlogs sieht man nichts. Also habe ich den Lüfter wieder demontiert, siehe da es läuft wieder. Nochmal getestet, gleiches Ergebnis! Das TC4400 scheint also äußerst schlecht geschirmt zu sein!
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 11691
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von Andreas1969 » 05.02.2018, 16:17

Naja, das TC4400 besteht ja im Prinzip nur aus einer Platine, die von einem ringsherum löchrigem Plastikgehäuse umhüllt ist. Was soll da auch schirmen :kratz:
Ist aber bei anderen Modems auch nicht besser.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 11691
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von Andreas1969 » 05.02.2018, 21:44

nts hat geschrieben:
01.02.2018, 23:14
Kommst du auch aus OWL? Bei mir sieht's gerade ähnlich aus. Nicht so übel, aber auf 602MHz häufen sich die Fehler und darunter ist teilweise die SNR eingebrochen. Ansonsten alles im grünen Bereich :kratz:
Seit heute Abend ist der SNR wieder auf dem alten Level.
Alles wieder im grünen Bereich, Werte sind wieder alle Top :super:
Würd mich ja mal interessieren, was das war :kratz:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 4125
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von addicted » 06.02.2018, 00:40

Andreas1969 hat geschrieben:
05.02.2018, 16:17
Was soll da auch schirmen :kratz:
Der auf der Platine angebrachte Tuner/Empfänger sollte eine Metallhülle haben. Sinnvoll ist die, damit da Störsignale nicht so großen Einfluß nehmen können. Direkt am Tuner selbst hat ein Störsignal die größmögliche Wirkung.
Dass die Schirmung mit einem Lüfter nicht klarkommt, ist ungeschickt.

War das ein PWM-Lüfter?

rv112
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2052
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von rv112 » 06.02.2018, 05:52

Glaube nicht. Ein Lüfter mit USB Stecker. Also nicht regelbar.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 11691
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von Andreas1969 » 06.02.2018, 07:18

addicted hat geschrieben:
06.02.2018, 00:40
Der auf der Platine angebrachte Tuner/Empfänger sollte eine Metallhülle haben.
Das hat er auch, wie es bei einem Tunert generell üblich ist.
Tuner.GIF
Allerdings sind die LAN-Ports nicht geschirmt ausgeführt.
Simple Plastikausführung, hätte man auch in Metall ausführen können (Kosteneinsparung)
LAN.GIF
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

rv112
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2052
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von rv112 » 06.02.2018, 07:49

Hm, aber ob die LAN Buchse den Tuner stören kann? Jedenfalls sollte man hier drauf achten. Beim Cisco hatte ich auch Lüfter und keine Probleme. Daher nur als Hinweis.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

Samsungstory
Übergabepunkt
Beiträge: 498
Registriert: 04.12.2017, 14:03
Wohnort: Dresden

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von Samsungstory » 06.02.2018, 10:10

Heute früh nochmal die Aktivierungsseite von PYUR geprüft...jetzt zeigt es mir eine Fritzbox 6490 statt einer 6430 an..aber immernoch falsch. :wand:

Einmal die Kanäle:
Bild

Und einmal die Aktivierungsseite mit Fehler.
Bild
Bild
PYUR Speed 200 mit TC4400 + AC5300 & Cisco SPA 122

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 11691
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von Andreas1969 » 06.02.2018, 10:20

Wow, echt gute Werte, besonders der SNR
Die haben ihr Netz im Griff
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Wechseler
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 565
Registriert: 06.02.2018, 03:54

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von Wechseler » 06.02.2018, 10:25

Andreas1969 hat geschrieben:
06.02.2018, 10:20
Wow, echt gute Werte, besonders der SNR
Bei mir sehen die Werte (auf der Providerbox) ähnlich aus. Da ist aber kein technisches Genie dahinter, sondern schlicht der HVt mit der Fibernode in Sichtweite.
Die haben ihr Netz im Griff
Der Empfangsleistung (Receive level) bei Samsungstory ist etwas zu hoch. Die sollte idealerweise zwischen -5 und +5 dBmV liegen.
Zuletzt geändert von Wechseler am 06.02.2018, 10:28, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Hardware: Technicolor TC4400 (derzeit außer Betrieb) / Zyxel Speedlink 5501 | Linksys WRT1200AC (OpenWrt 18.06.1) | Gigaset C430 IP | Cisco SPA112

rv112
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2052
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von rv112 » 06.02.2018, 10:26

Ist bei mir auch so. SNR 40-42 dB. Fibernode liegt 500m entfernt.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: stevenwort und 15 Gäste