Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15177
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von Andreas1969 » 05.08.2019, 22:30

MichaelBre hat geschrieben:
05.08.2019, 22:25
Ist doch Schwachsinn, mit 32 Kanälen schafft man auch Gigabit.
Korrekt :super:
Nur, wenn dann mehrere dieser Gigabit User mit Docsis 3.0 HW in Deinem Segment unterwegs sind und ordentlich saugen, ziehen die alles an den Grund :naughty:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

robert_s
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 988
Registriert: 14.05.2018, 21:24

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von robert_s » 05.08.2019, 23:08

Andreas1969 hat geschrieben:
05.08.2019, 22:30
MichaelBre hat geschrieben:
05.08.2019, 22:25
Ist doch Schwachsinn, mit 32 Kanälen schafft man auch Gigabit.
Korrekt :super:
Nur, wenn dann mehrere dieser Gigabit User mit Docsis 3.0 HW in Deinem Segment unterwegs sind und ordentlich saugen, ziehen die alles an den Grund :naughty:
Im Gegenteil, die lassen die DOCSIS 3.1 Kapazität dem stetig anwachsenden Kundenanteil mit DOCSIS 3.1 Modems. Bei mir machen die schon über 10% der Kabelmodems im Segment aus.
Bild

rv112
Kabelkopfstation
Beiträge: 3175
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von rv112 » 06.08.2019, 21:03

KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

srxx
Kabelexperte
Beiträge: 146
Registriert: 21.09.2016, 19:31

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von srxx » 06.08.2019, 22:18

Man braucht sich da nur mal an die alten Cisco Modems zurück erinnern, die bekamen doch 2013 auch plötzlich alle ein Update, als eine gravierende Sicherheitslücke entdeckt wurde.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15177
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von Andreas1969 » 06.08.2019, 22:30

Ich sehe da eh den Gesetzgeber in der Pflicht, die Endgerätefreiheit im HFC Bereich nachzubessern.
Bei Geräten, die sich strikt an den Docsis Standard halten (das sind alle ausser die Fritzboxen), muss der Provider (vor allem VF) gezwungen werden, die Kundeneigenen Geräte bei Bedarf (grobe Sicherheitslücke / Fehlfunktion) upzudaten :streber:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

DerSarde
Kabelexperte
Beiträge: 128
Registriert: 30.07.2016, 14:47
Wohnort: Aichach

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von DerSarde » 06.08.2019, 23:13

Andreas1969 hat geschrieben:
06.08.2019, 22:30
Ich sehe da eh den Gesetzgeber in der Pflicht, die Endgerätefreiheit im HFC Bereich nachzubessern.
Bei Geräten, die sich strikt an den Docsis Standard halten (das sind alle ausser die Fritzboxen), muss der Provider (vor allem VF) gezwungen werden, die Kundeneigenen Geräte bei Bedarf (grobe Sicherheitslücke / Fehlfunktion) upzudaten :streber:
Das heißt, VF soll die Firmware von jedem Gerät von jedem noch so kleinen Hersteller irgendwo auf der Welt auftreiben? Meinst du nicht, dass das ein unverhältnismäßig hoher Aufwand wäre? Das ist ja einer der Gründe, warum es auch für die Geräte von Arris und TC keine Firmware von den KNB gibt, da man andernfalls einen Präzedenzfall schaffen würde, der genau zu dem Szenario im obigen Satz führen würde.

Außerdem ergäben sich da noch ein paar weitere Unwägbarkeiten:
  1. Was passiert, wenn der Hersteller die Firmware trotz Bemühungen der KNB nicht an ihn herausrücken will (z.B. mit dem Argument, dass das Gerät „nicht für den deutschen Markt“ vorgesehen ist)?
  2. Wer bezahlt den Aufwand, die entsprechenden Firmwares von jedem noch so exotischen Hersteller der Welt einzusammeln und auf die Boxen aufzuspielen (Stichwort: unverhältnismäßig höher Aufwand)? Darf VF dann ab einem bestimmten Aufwand den darüber hinaus gehenden Betrag dem entsprechenden Kunden in Rechnung stellen?
Es ist leider nicht immer so einfach, wie sich das manche gerne vorstellen... :zwinker:

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15177
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von Andreas1969 » 06.08.2019, 23:37

DerSarde hat geschrieben:
06.08.2019, 23:13
Es ist leider nicht immer so einfach, wie sich das manche gerne vorstellen...
Drehen wir den Spieß mal um.
Ich stelle jetzt mal die Zertifizierung der freien Fritzboxen in Frage (sind die überhaupt zertifiziert ?)
Die halten sich definitiv nicht an den Docsis Standard und hätten in dieser Form eigentlich garnicht in den Umlauf geraten dürfen.
Wenn man's drauf ankommen lassen würde, müssten die eigentlich alle Offline gesetzt werden.
Kann es sein, dass es da eine interne (geheime) Absprache zwischen AVM, VF und UM gegeben hat (wir machen das mal einfach so) :kratz:
Das wäre eine Win Win Absprache.
Einerseits hätte AVM sich den deutschen Markt (konkurenzlos) gesichert.
Andererseits wären die freien Router für die KNB's absolut überschaubar.

Und seien wir mal ganz ehrlich, es geht hier nicht um eine Riesenmenge an Exoten, sondern lediglich um das TC4400 in größerer Stückzahl und in geringeren Mengen um das Arris TM3402B.
Das ist recht beschaulich und für VF überhaupt kein Problem, an die FW für diese 2 Geräte zu kommen.
Zuletzt geändert von Andreas1969 am 06.08.2019, 23:44, insgesamt 1-mal geändert.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

DerSarde
Kabelexperte
Beiträge: 128
Registriert: 30.07.2016, 14:47
Wohnort: Aichach

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von DerSarde » 06.08.2019, 23:44

War da nicht mal was, dass diese Firmware der FritzBox (bzw. das, was man als Nutzer selber updaten kann) nur die Firmware des Routerteils ist? Wenn die Firmware des Modemteils durch ein Update unangetastet bleibt, dürfte der DOCSIS-Standard voll erfüllt sein.

Man hängt ja auch einen Router hinter bspw. das TC4400, und kann den dann selbstverständlich selbst updaten. Das Modem bleibt davon völlig unberührt.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15177
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von Andreas1969 » 06.08.2019, 23:47

DerSarde hat geschrieben:
06.08.2019, 23:44
War da nicht mal was, dass diese Firmware der FritzBox (bzw. das, was man als Nutzer selber updaten kann) nur die Firmware des Routerteils ist?
Der Modemtreiber wird bei Bedarf über das FW Image mit upgedatet :winken:
Ist bei den Kabelfritten auch schon einige male passiert.

Kurz und knapp, VF soll sich nicht so anstellen und die Updates auf die Kundengeräte schieben.
Ansonsten müsste man eventuell doch mal einen Präzedenzfall schaffen und das ganze mal bis zur letzten Instanz durchziehen.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

DerSarde
Kabelexperte
Beiträge: 128
Registriert: 30.07.2016, 14:47
Wohnort: Aichach

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von DerSarde » 06.08.2019, 23:57

Dann beantworte bitte noch die oben gestellten zwei Fragen. Ohne Genehmigung des Herstellers darf VF nämlich gar keine Firmwareupdates auf Kundengeräte aufspielen, wäre ein Verstoß gegen das Urheberrecht.

Es müssten also jeweils Verhandlungen mit jedem noch so kleinen Hersteller vorausgehen und auch immer zum Erfolg führen, wenn wirklich auf jedem kundeneigenen Gerät die Firmwares aufgespielt werden müssten... Sprich wenn die Verhandlungen scheitern, haben die entsprechenden Kunden leider Pech.
Zuletzt geändert von DerSarde am 07.08.2019, 00:00, insgesamt 1-mal geändert.

robert_s
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 988
Registriert: 14.05.2018, 21:24

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von robert_s » 06.08.2019, 23:59

Andreas1969 hat geschrieben:
06.08.2019, 23:37
Ich stelle jetzt mal die Zertifizierung der freien Fritzboxen in Frage (sind die überhaupt zertifiziert ?)
Die Fritz!Boxen 6360 und 6490 sind zertifiziert. Vodafone Kabel besteht grundsätzlich wohl auf eine Zertifizierung der Geräte, die sie an Kunden verleihen. Einzig bei der 6591 wurde eine (vorübergehende?) Ausnahme gemacht.
Andreas1969 hat geschrieben:
06.08.2019, 23:37
Die halten sich definitiv nicht an den Docsis Standard und hätten in dieser Form eigentlich garnicht in den Umlauf geraten dürfen.
Wenn man's drauf ankommen lassen würde, müssten die eigentlich alle Offline gesetzt werden.
Worauf basierst Du das bitte? In welchen Punkt entsprechen die Fritz!Boxen nicht dem DOCSIS-Standard?
Zuletzt geändert von robert_s am 07.08.2019, 00:01, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15177
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von Andreas1969 » 07.08.2019, 00:00

DerSarde hat geschrieben:
06.08.2019, 23:57
Dann beantworte bitte noch die oben gestellten zwei Fragen.
Hab ich doch schon :radio:
Andreas1969 hat geschrieben:
06.08.2019, 23:37
Und seien wir mal ganz ehrlich, es geht hier nicht um eine Riesenmenge an Exoten, sondern lediglich um das TC4400 in größerer Stückzahl und in geringeren Mengen um das Arris TM3402B.
Das ist recht beschaulich und für VF überhaupt kein Problem, an die FW für diese 2 Geräte zu kommen.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15177
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von Andreas1969 » 07.08.2019, 00:02

robert_s hat geschrieben:
06.08.2019, 23:59
Worauf basierst Du das bitte? In welchen Punkt entsprechen die Fritz!Boxen nicht dem DOCSIS-Standard?
Update vom Kunden nicht vorgesehen, nur über RF vom KNB aus :kiss:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

robert_s
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 988
Registriert: 14.05.2018, 21:24

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von robert_s » 07.08.2019, 00:03

Andreas1969 hat geschrieben:
06.08.2019, 23:47
Kurz und knapp, VF soll sich nicht so anstellen und die Updates auf die Kundengeräte schieben.
Ansonsten müsste man eventuell doch mal einen Präzedenzfall schaffen und das ganze mal bis zur letzten Instanz durchziehen.
Dir ist aber schon klar, dass das dann genauso für DSL-Modems gelten muss?
Bild

robert_s
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 988
Registriert: 14.05.2018, 21:24

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von robert_s » 07.08.2019, 00:03

Andreas1969 hat geschrieben:
07.08.2019, 00:02
robert_s hat geschrieben:
06.08.2019, 23:59
Worauf basierst Du das bitte? In welchen Punkt entsprechen die Fritz!Boxen nicht dem DOCSIS-Standard?
Update vom Kunden nicht vorgesehen, nur über RF vom KNB aus :kiss:
Dann zitiere doch mal bitte die Stelle aus dem DOCSIS-Standard, wo Deiner Ansicht nach steht, dass LAN-seitig updatebare DOCSIS-Modems nicht dem Standard entsprechen!
Bild

DerSarde
Kabelexperte
Beiträge: 128
Registriert: 30.07.2016, 14:47
Wohnort: Aichach

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von DerSarde » 07.08.2019, 00:04

Andreas1969 hat geschrieben:
07.08.2019, 00:00
Hab ich doch schon :radio:
Ob es für zwei (von was weiß ich wie vielen) Firmwares vielleicht relativ sicher funktionieren würde, ist aber bei dieser Frage überhaupt nicht relevant.
Du musst das bei dem, was du forderst, auf der Ebene sehen, dass VF dann alle Firmwares dieser Welt vorhalten müsste, weil ja immer mal einige Kunden in Internetforen (oder jede sonstige Einzelperson) auf die Idee kommen könnten, eine neue „exotische“ Box zu importieren. :D

Die beiden Fragen sind damit noch nicht beantwortet.
Zuletzt geändert von DerSarde am 07.08.2019, 00:08, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15177
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von Andreas1969 » 07.08.2019, 00:04

robert_s hat geschrieben:
07.08.2019, 00:03
Dir ist aber schon klar, dass das dann genauso für DSL-Modems gelten muss?
Jetzt vergleichst Du aber Äpfel mit Birnen :wand:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

DerSarde
Kabelexperte
Beiträge: 128
Registriert: 30.07.2016, 14:47
Wohnort: Aichach

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von DerSarde » 07.08.2019, 00:09

Andreas1969 hat geschrieben:
07.08.2019, 00:04
robert_s hat geschrieben:
07.08.2019, 00:03
Dir ist aber schon klar, dass das dann genauso für DSL-Modems gelten muss?
Jetzt vergleichst Du aber Äpfel mit Birnen :wand:
Nö, da hat er recht. Die Endgerätefreiheit unterscheidet nicht zwischen Kabel und DSL.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15177
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von Andreas1969 » 07.08.2019, 00:18

DerSarde hat geschrieben:
07.08.2019, 00:09
Nö, da hat er recht. Die Endgerätefreiheit unterscheidet nicht zwischen Kabel und DSL.
Nein :kratz:
HFC = shared Medium, hier kann man sich eine Leistung durch Manipulation erschleichen
DSL = direkte Leitung, Leistung / Dienste werden vom Provider gezielt geschaltet, keine Möglichkeit der Manipulation
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

robert_s
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 988
Registriert: 14.05.2018, 21:24

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von robert_s » 07.08.2019, 00:20

Andreas1969 hat geschrieben:
06.08.2019, 23:47
Kurz und knapp, VF soll sich nicht so anstellen und die Updates auf die Kundengeräte schieben.
Ansonsten müsste man eventuell doch mal einen Präzedenzfall schaffen und das ganze mal bis zur letzten Instanz durchziehen.
Ich glaube, Du scheinst einen gewissen Tunnelblick auf das TC4400 zu haben, und bist Dir gar nicht mehr im klaren, in wessen Horn Du da stößt: Du schließt Dich doch der Sichtweise an, dass der Netzbetreiber über alle angeschlossenen Endgeräte herrschen sollte. Wenn Du das "bis zur letzten Instanz durchziehen" würdest, könnte das Ergebnis die Aushebelung der Routerfreiheit sein. Am Ende gibt's dann wieder Zwangsrouter - für alle, denn die KNB würden schon zusehen, dass die Telekom da nicht ungeschoren davonkommt.

Und für das TC4400 gingen die Lichter dann definitiv aus, denn das will ja offenbar kein deutscher KNB kaufen, also als vom KNB unterstütztes Zwangsmodem bekämst Du das auch nicht.
Bild

robert_s
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 988
Registriert: 14.05.2018, 21:24

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von robert_s » 07.08.2019, 00:23

Andreas1969 hat geschrieben:
07.08.2019, 00:18
Nein :kratz:
HFC = shared Medium, hier kann man sich eine Leistung durch Manipulation erschleichen
DSL = direkte Leitung, Leistung / Dienste werden vom Provider gezielt geschaltet, keine Möglichkeit der Manipulation
Du irrst. Übersprechen macht DSL zum "shared medium", und mit Vectoring sogar eher noch mehr. Ein DSL-Modem, was da nicht sauber mitspielt, kann das Leitungsbündel genauso stören wie ein unsauberes Kabelmodem das Segment. Lies doch im OK-Forum mit, wie @xdjbx immer wieder über schlechte DSL-Modems herzieht, die nur Probleme machen würden.

Ansonsten gilt was @DerSarde schrieb: Die Unterscheidung, die Du oben triffst, steht im TKG schlichtweg nicht drin. Also wenn Du da reingeschrieben/-interpretiert bekommst, dass der Netzbetreiber die kundenseitigen Endgeräte updaten muss, dann würde das selbst für PtP-FTTH gelten.
Bild

DerSarde
Kabelexperte
Beiträge: 128
Registriert: 30.07.2016, 14:47
Wohnort: Aichach

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von DerSarde » 07.08.2019, 00:26

robert_s hat geschrieben:
07.08.2019, 00:20
Ich glaube, Du scheinst einen gewissen Tunnelblick auf das TC4400 zu haben, und bist Dir gar nicht mehr im klaren, in wessen Horn Du da stößt: Du schließt Dich doch der Sichtweise an, dass der Netzbetreiber über alle angeschlossenen Endgeräte herrschen sollte. Wenn Du das "bis zur letzten Instanz durchziehen" würdest, könnte das Ergebnis die Aushebelung der Routerfreiheit sein. Am Ende gibt's dann wieder Zwangsrouter - für alle, denn die KNB würden schon zusehen, dass die Telekom da nicht ungeschoren davonkommt.
Gut möglich. Updates seitens der Provider für alle eigenen Endgeräte wird nicht durchsetzbar sein (die Gründe haben ich und robert_s ja oben schon dargelegt). Also könnte es bei einem „Durchziehen bis zur letzten Instanz“ letztlich auf ein Zertifizierungssystem wie in den USA hinauslaufen, wo der Provider bestimmt, welche freien Endgeräte eingesetzt werden dürfen (aber die dann auch supportet). Das wäre freilich eine Beschneidung der Routerfreiheit.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15177
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von Andreas1969 » 07.08.2019, 00:29

robert_s hat geschrieben:
07.08.2019, 00:20
für alle, denn die KNB würden schon zusehen, dass die Telekom da nicht ungeschoren davonkommt.
Was hat das jetzt mit der Telekom zu tun :confused:
robert_s hat geschrieben:
07.08.2019, 00:20
Und für das TC4400 gingen die Lichter dann definitiv aus, denn das will ja offenbar kein deutscher KNB kaufen, also als vom KNB unterstütztes Zwangsmodem bekämst Du das auch nicht.
Dann soll VF die Sprüche lassen
Wenn der Vodafone-Sprecher sagt, 'mindestens 8 Prozent der kundeneigenen Geräte wurden noch nie mit kundeneigener Firmware versorgt'
Die wissen doch ganz genau, dass der Kunde ein Kabelmodem nicht selbst updaten kann :streber:
Ausser der Kunde kauft sich für teuer Geld 1000+€ ein CMTS :wand:
Und selbst da dürften die meisten Kunden überfordert sein, da sie weder mit der Technik vertraut sind, noch Kontakte haben, um überhaupt an die FW Updates heranzukommen :winken:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15177
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von Andreas1969 » 07.08.2019, 00:31

DerSarde hat geschrieben:
07.08.2019, 00:26
Also könnte es bei einem „Durchziehen bis zur letzten Instanz“ letztlich auf ein Zertifizierungssystem wie in den USA hinauslaufen, wo der Provider bestimmt, welche freien Endgeräte eingesetzt werden dürfen (aber die dann auch supportet). Das wäre freilich eine Beschneidung der Routerfreiheit.
Vielleicht wäre das garnicht so schlecht :zwinker:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

robert_s
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 988
Registriert: 14.05.2018, 21:24

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von robert_s » 07.08.2019, 00:54

Andreas1969 hat geschrieben:
07.08.2019, 00:29
Die wissen doch ganz genau, dass der Kunde ein Kabelmodem nicht selbst updaten kann :streber:
Kann er eben doch. Schau übrigens mal in die Schnittstellenbeschreibung von Unitymedia rein:
6.2.Firmware Updates
Unitymedia will not include CVC information in bootfile.Therefore, Unitymedia will not trigger Secure Software Download being referenced in [i.4]Chapter 8.2.3, [i.3]Chapter12.1 and [i.5]Chapter14.
Updates for Docsis Cable Modem and / or eRouter MAY be installed via vendor-own solution, for example local GUI Upload / flash.
Recommendation:
It is recommended, that the general idea of validation of the trusted source for the software-image will still be in place for locally triggered software updates.
This could be achieved by only providing manufacturer CVC certified software-images and adapt the process of validation described in [i.5]Chapter14-to a local process.
Die schreiben also explizit, dass sie keine Firmware-Updates durchführen, und empfehlen eine lokale (=kundenseitige) Update-Möglichkeit.
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste