Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
perryair
Kabelexperte
Beiträge: 103
Registriert: 24.10.2017, 09:10

Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von perryair » 01.12.2017, 07:22

Hier soll eine Sammlung an Informationen über das TC4400 entstehen.

Die ersten drei Modems wurden schon in Empfang genommen.
Die ersten Tests laufen.

Wer Infos beisteuern möchte kann mir diese ans PN schicken ich Pflege sie dann hier ein.



Specs :

technicolor TC4400 (XM6)

Type: cable modem

Power: 12 VDC, ? A

CPU1: Broadcom BCM3390
FLA1: 128 MiB (Brand? Model?)
RAM1: 256 MiB (Brand? Model?)
Expansion IFs: none specified

ETH chip1: Broadcom BCM3390
Switch: Broadcom BCM3390
LAN speed: 10/100/1000
LAN ports: 2

Flags: DOCSIS 3.1

Default IP address: 192.168.100.1
the IP 192.168.100.1 is used by 36 additional devices
of which 0 are technicolor devices
Default login user: admin
Default login password: password
admin:password credentials used by 361 additional devices
of which 1 are technicolor devices

Ethernet interface OUI: none specified



Der Modem Import Tread
viewtopic.php?f=53&t=36074

Datasheet
https://www.dslreports.com/r0/download/ ... z_9-16.pdf

Homepage Technicolor
http://www.technicolor.com/en/solutions ... ays/tc4400

Router Reset
https://www.router-reset.com/reset-manu ... t-settings

Wikidev
https://wikidevi.com/wiki/Technicolor_TC4400
Zuletzt geändert von perryair am 01.12.2017, 10:03, insgesamt 2-mal geändert.
BildBild

rv112
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2065
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von rv112 » 01.12.2017, 07:34

Bitte postet immer dazu aus welchem Bundesland ihr kommt, welche IP Version ihr habt und welchen Tarif :winken:
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

Benutzeravatar
JPDribbler
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 655
Registriert: 26.02.2009, 17:20

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von JPDribbler » 01.12.2017, 09:39

Diese Seite hat auch noch ein paar gute Informationen. Eventuell könnte man hier auch noch ein paar Informationen einpflegen, auch hilfreich für Leute ausserhalb dieses Forums:
https://wikidevi.com/wiki/Technicolor_TC4400

Bei mir folgen weitere Tests heute Abend mit Merlin WRT bzw OpenWRT (https://github.com/openwrt/odhcp6c). Hoffentlich dieses Mal erfolgreich.
  • NRW
  • DS-Lite
  • 2Play 400
  • Modem: Technicolor TC4400
  • Router: RT-N66U
Bug in Intels Puma-6-Chip
Bild

2Play 400 /40 - DS-Lite - DUAL STACK @ ARRIS CMTS mit TC4400-GEN Rev:3.6.0 FW:SR70.12.20 + WRT1900ACS v2 (LEDE SWRT SNAPSHOT r6796-56ae9f9b0b - Kernel 4.14.37)
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2014
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von MartinP_Do » 01.12.2017, 09:42

JPDribbler hat geschrieben:
01.12.2017, 09:39
Diese Seite hat auch noch ein paar gute Informationen. Eventuell könnte man hier auch noch ein paar Informationen einpflegen, auch hilfreich für Leute ausserhalb dieses Forums:
https://wikidevi.com/wiki/Technicolor_TC4400

Bei mir folgen weitere Tests heute Abend mit Merlin WRT bzw OpenWRT (https://github.com/openwrt/odhcp6c). Hoffentlich dieses Mal erfolgreich.
  • NRW
  • DS-Lite
  • TC4400

Das ist ja wunderbar - auch ich habe DS-Lite, und bin aus NRW ...
Willst Du einen eigenen Router mit alternativer Firmware hinter dem Modem betreiben, und keine Fritzbox?
Nutzt Du auch Telefonie über Unitymedia?
FB 6490 von UM (Fw 7.01) * CASA CMTS * 2Play PLUS 100 * DSLite * Telefon Komfort * LevelOne GSW 0807 8-port switch

Mr.Goodcat
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 10.11.2015, 13:34

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von Mr.Goodcat » 01.12.2017, 10:33

Messdaten zur Leistungsaufnahme wären auch interessant. So ein Modem läuft schließlich 24/7, da lohnt sich jedes gesparte Watt.

Benutzeravatar
JPDribbler
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 655
Registriert: 26.02.2009, 17:20

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von JPDribbler » 01.12.2017, 10:34

Mr.Goodcat hat geschrieben:
01.12.2017, 10:33
Messdaten zur Leistungsaufnahme wären auch interessant. So ein Modem läuft schließlich 24/7, da lohnt sich jedes gesparte Watt.
Mir fehlt ein Messgerät
Bug in Intels Puma-6-Chip
Bild

2Play 400 /40 - DS-Lite - DUAL STACK @ ARRIS CMTS mit TC4400-GEN Rev:3.6.0 FW:SR70.12.20 + WRT1900ACS v2 (LEDE SWRT SNAPSHOT r6796-56ae9f9b0b - Kernel 4.14.37)
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 11786
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von Andreas1969 » 01.12.2017, 10:39

Mr.Goodcat hat geschrieben:
01.12.2017, 10:33
Messdaten zur Leistungsaufnahme wären auch interessant. So ein Modem läuft schließlich 24/7, da lohnt sich jedes gesparte Watt.
Au mann :wand:
Mir ist echt sch... egal, was das Dingen verbraucht, Hauptsache das Modem läuft stabil und zuverlässig.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Mr.Goodcat
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 10.11.2015, 13:34

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von Mr.Goodcat » 01.12.2017, 10:44

Andreas1969 hat geschrieben:
01.12.2017, 10:39
Mr.Goodcat hat geschrieben:
01.12.2017, 10:33
Messdaten zur Leistungsaufnahme wären auch interessant. So ein Modem läuft schließlich 24/7, da lohnt sich jedes gesparte Watt.
Au mann :wand:
Mir ist echt sch... egal, was das Dingen verbraucht, Hauptsache das Modem läuft stabil und zuverlässig.
Top, dann können wir diesen Thread also schließen.... :wand:

Benutzeravatar
JPDribbler
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 655
Registriert: 26.02.2009, 17:20

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von JPDribbler » 01.12.2017, 11:21

Mr.Goodcat hat geschrieben:
01.12.2017, 10:44
Andreas1969 hat geschrieben:
01.12.2017, 10:39
Mr.Goodcat hat geschrieben:
01.12.2017, 10:33
Messdaten zur Leistungsaufnahme wären auch interessant. So ein Modem läuft schließlich 24/7, da lohnt sich jedes gesparte Watt.
Au mann :wand:
Mir ist echt sch... egal, was das Dingen verbraucht, Hauptsache das Modem läuft stabil und zuverlässig.
Top, dann können wir diesen Thread also schließen.... :wand:
Kannst du ein Messgerät empfehlen? Vllt kaufe ich mir eins und mache den Test.
Bug in Intels Puma-6-Chip
Bild

2Play 400 /40 - DS-Lite - DUAL STACK @ ARRIS CMTS mit TC4400-GEN Rev:3.6.0 FW:SR70.12.20 + WRT1900ACS v2 (LEDE SWRT SNAPSHOT r6796-56ae9f9b0b - Kernel 4.14.37)
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

Mr.Goodcat
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 10.11.2015, 13:34

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von Mr.Goodcat » 01.12.2017, 11:59

JPDribbler hat geschrieben:
01.12.2017, 11:21
Kannst du ein Messgerät empfehlen? Vllt kaufe ich mir eins und mache den Test.
Nicht wirklich, aber da es nicht auf die dritte Nachkommastelle präzise sein muss reichen sicher auch günstige Geräte für 15-30€. Ein beleuchtetes Display ist dabei praktisch, da es das Ablesen erleichtern kann. Im Raum Dortmund könnte ich auch ein Gerät verleihen. Ansonsten lohnt sich die Anschaffung schon damit man mal die ganzen Geräte im Haushalt vermessen kann um die schlimmsten Stromfresser (grade auch im Standby) zu finden.

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2014
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von MartinP_Do » 01.12.2017, 12:48

Die DECT-Schaltsteckdose von AVM kann auch Leistungsaufnahmen und Energieverbrauch messen.
Ist zwar dreimal so teuer, wie eine Schaltsteckdose aus dem Baumarkt, aber man kann sie schön in der Konfigurationsoberfläche der Fritzbox auslsesen und konfigurieren, und muss nicht irgendwelche Mini-Tasten im hintersten Winkel an der Schaltsteckdose bedienen...
Im Sommer steuert sie die Umwälzpumpe des kleinen Frame-Pools im Garten, im Winter macht sie entweder Pause, oder misst Kühlschränke oder andere Verbraucher ...
FB 6490 von UM (Fw 7.01) * CASA CMTS * 2Play PLUS 100 * DSLite * Telefon Komfort * LevelOne GSW 0807 8-port switch

rv112
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2065
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von rv112 » 01.12.2017, 13:03

Mich würde das Webinterface sehr interessieren. Vor allem auch ob und wie man hier sieht, wenn man mit DOCSIS 3.1 unterwegs ist ;)
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

perryair
Kabelexperte
Beiträge: 103
Registriert: 24.10.2017, 09:10

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von perryair » 01.12.2017, 13:07

Wenn vielleicht noch einer der Besitzer ein paar Fotos machen könnte ?
BildBild

Benutzeravatar
JPDribbler
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 655
Registriert: 26.02.2009, 17:20

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von JPDribbler » 01.12.2017, 22:52

Bild
Bild
Bild
Bild


Ich kämpfe immer noch mit DSLite... :sauer:
Bug in Intels Puma-6-Chip
Bild

2Play 400 /40 - DS-Lite - DUAL STACK @ ARRIS CMTS mit TC4400-GEN Rev:3.6.0 FW:SR70.12.20 + WRT1900ACS v2 (LEDE SWRT SNAPSHOT r6796-56ae9f9b0b - Kernel 4.14.37)
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 4129
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von addicted » 01.12.2017, 23:01

Hast Du ein Linux da, was Du mal testen könntest?
Das erlaubt Dir wenigstens einen tcpdump zu fahren.
Von ISC gibt's den B4 dazu: https://www.isc.org/downloads/other/b4- ... tack-lite/
Oder Du baust Dir zumindest temporär Deinen eigenen Tunnel für v4?

rv112
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2065
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von rv112 » 02.12.2017, 09:30

Mich würde mal interessieren was passiert wenn man beide WAN Anschlüsse gleichzeitig nutzt. Vielleicht gibt es dann ja doch 2 IP Adressen? Oder ist das für Bonding gedacht wenn mehr als 1 GBit zur Verfügung stehen?
Gibt es eine Anleitung zum Modem?
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 11786
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von Andreas1969 » 02.12.2017, 09:35

rv112 hat geschrieben:
02.12.2017, 09:30
Vielleicht gibt es dann ja doch 2 IP Adressen?
Nein, bei einem eigenen Endgerät gibt es generell nur 1 IP.
rv112 hat geschrieben:
02.12.2017, 09:30
Oder ist das für Bonding gedacht wenn mehr als 1 GBit zur Verfügung stehen?
So wird's sein, das Modem kann ja bis 2 GBit/s
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 4129
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von addicted » 02.12.2017, 10:04

Die Anzahl der IPs wird über einen MAC-Filter beschränkt, nicht über die Anzahl der Anschlüsse. Erinner Dich dran, dass Du das EPC3212 früher Powercyclen musstest, wenn Du das angeschlossene Gerät änderst. Das hing auch damit zusammen.

Die zwei Ports hier sind für Bonding. Es ist ja durchaus denkbar, dass man mehr als 1GBit/s bekommt.
Leider haben Sie das nicht zuende gedacht und gleich 10Gbit/s oder einen dieser neuen Modi mit 2,5 oder 5 GBit/s implementiert.
Noch schlimmer fand ich aber Arris: Die haben an einem Modem-Modell vier GBit-Ports, aber nur zwei kann man für Link Aggregation zusammenschalten. Die zwei anderen Ports kann man für weitere Geräte nutzen (sie schreiben z.B., dass man eine Spielekonsole direkt daran anschließt). Das würde nur funktionieren, wenn man mehr Max CPE > 1 hat, was in .de nicht denkbar ist, aber bei US oder CA Providern wohl schon.

Mich interessiert beim TC4400 hauptsächlich, ob es LACP macht oder man es händisch konfigurieren muss. Dafür wäre ein Blick in's Webinterface sicher schon hilfreich ;)

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2074
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von tq1199 » 02.12.2017, 10:49

addicted hat geschrieben:
02.12.2017, 10:04
... das EPC3212 früher Powercyclen musstest, wenn Du das angeschlossene Gerät änderst. ...

... man mehr Max CPE > 1 hat, was in .de nicht denkbar ist, ...
Ich denke schon, dass die MAX-CPE in der config-Datei der Kabelmodems in DE, > 1 ist. Denn wenn das nicht der Fall wäre, würde das powercyceln ja nicht funktionieren. Z. B.:
...
This is intensified by the fact that, if unspecified, the default MAX-CPE entry in the DOCSIS configuration file is set to one.

An example of this is when the cable modem informs the CMTS that it has a MAX-CPE count of one in its registration request. A cable customer wants the functionality of power cycling the cable modem to allow their installer's laptop to be removed, and the end user's PC put back on the cable modem. This will fail because. After the reload the cable modem will have the MAX-CPE count set to zero, however, the CMTS will still remember the installer's laptop entry, and which equals the MAX-CPE count of one.
...
Quelle: https://www.cisco.com/c/en/us/support/d ... ocsis.html
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste statische IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfig-Datei der FB: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
Speedtest: Hosted by bc-networks (Remseck) [13.51 km]: 28.612 ms, DL: 53.41 Mbit/s; UL: 4.73 Mbit/s
Ping vom border device zum default gateway = i. M. 10.448 ms

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2014
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von MartinP_Do » 02.12.2017, 10:57

JPDribbler hat geschrieben:
01.12.2017, 22:52
Bild

Ich kämpfe immer noch mit DSLite... :sauer:
An dem Kreuzförmigen Schlitzen für die Wandbefestigung sollte sich AVM mal ein Beispiel nehmen.
So kann man das Modem in beliebiger Orientierung auf die Schrauben schieben...

Wenn DSLite nicht funktioniert wäre das sehr ärgerlich.
FB 6490 von UM (Fw 7.01) * CASA CMTS * 2Play PLUS 100 * DSLite * Telefon Komfort * LevelOne GSW 0807 8-port switch

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 4129
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von addicted » 02.12.2017, 11:08

tq1199 hat geschrieben:
02.12.2017, 10:49
Ich denke schon, dass die MAX-CPE in der config-Datei der Kabelmodems in DE, > 1 ist.
Ich kann mein Config File auslesen. Max CPE ist 1, ich verwende ein eigenes Endgerät.
Ich kann immer dann eine neue MAC-Adresse am Modem verwenden, wenn ich den Powercycle mache.
Bei rv112 ist der Wert 2, weil der noch ein EPC3212 von UM hat, also kein eigenes Endgerät verwendet.

In meiner Beobachtung interessiert es das CMTS nicht die Bohne, wie dieser Wert eingestellt ist, und merkt sich auch Deine angeschlossenen Geräte nicht. Die Diskussion hatten wir gerade erst im Modem-Import-Thread.

Es war definitiv früher so, dass Du nur ein Gerät anschließen konntest und Powercyclen immer funktioniert hat. Es gibt dafür ja auch den Sticky-Thread seit Jahren.

Unsere Beobachtung im Netz von UM deckt sich nicht mit den Informationen in der von Dir verlinkten Quelle.
Es könnte daher sein, dass es prinzipiell möglich ist, dass sich Modem und CMTS über CPEs austauschen, aber UM es einfach nicht so nutzt, bzw das Limit ausreichend hoch ist.

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2074
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von tq1199 » 02.12.2017, 11:22

addicted hat geschrieben:
02.12.2017, 11:08
Unsere Beobachtung im Netz von UM deckt sich nicht mit den Informationen in der von Dir verlinkten Quelle.
Von welchem Hersteller ist dein Kabelmodem? Die Quelle ist ja von Cisco.
addicted hat geschrieben:
02.12.2017, 11:08
Es könnte daher sein, dass es prinzipiell möglich ist, dass sich Modem und CMTS über CPEs austauschen, aber UM es einfach nicht so nutzt, bzw das Limit ausreichend hoch ist.
Das Limit im CMTS? Obwohl es lt. Quelle so ist, dass das Limit in der config-Datei des Modems maßgebend ist. Aber evtl. gilt das auch nur für Cisco-Systeme (CMTS und Modem), oder ist das was in der Quelle steht auch schon nicht mehr aktuell.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste statische IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfig-Datei der FB: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
Speedtest: Hosted by bc-networks (Remseck) [13.51 km]: 28.612 ms, DL: 53.41 Mbit/s; UL: 4.73 Mbit/s
Ping vom border device zum default gateway = i. M. 10.448 ms

Benutzeravatar
JPDribbler
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 655
Registriert: 26.02.2009, 17:20

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von JPDribbler » 02.12.2017, 11:36

addicted hat geschrieben:
02.12.2017, 10:04

Mich interessiert beim TC4400 hauptsächlich, ob es LACP macht oder man es händisch konfigurieren muss. Dafür wäre ein Blick in's Webinterface sicher schon hilfreich ;)
Leider passt kein Standard web interface Passwort. Kann unitymedia das via config file ändern? Ideen wie ich dran kommen könnte?
aktuell denke ich darüber nach bei technicolor in Frankreich anzurufen...
Bug in Intels Puma-6-Chip
Bild

2Play 400 /40 - DS-Lite - DUAL STACK @ ARRIS CMTS mit TC4400-GEN Rev:3.6.0 FW:SR70.12.20 + WRT1900ACS v2 (LEDE SWRT SNAPSHOT r6796-56ae9f9b0b - Kernel 4.14.37)
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 4129
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von addicted » 02.12.2017, 12:25

JPDribbler hat geschrieben:
02.12.2017, 11:36
Leider passt kein Standard web interface Passwort. Kann unitymedia das via config file ändern? Ideen wie ich dran kommen könnte?
aktuell denke ich darüber nach bei technicolor in Frankreich anzurufen...
Soweit ich weiß, kann das Passwort ggf. auch über ein Webinterface gesetzt werden. Aber z.B. bei der Fritzbox spielt das ja keine Rolle. Auch die alten Ciscos hatten admin/atlanta, da denke ich nicht dass das von UM gesetzt wurde. Es ist aber denkbar, dass admin/password von US-Providern gesetzt wird.
Ggf. setzt Unitymedia etwas anders. Aber das sollten Sie eigentlich nicht, denn das ist ja Dein Endgerät.

Ich sehe drei Möglichkeiten:
- UM setzt irgendein Passwort und teilt uns/Dir das mit
- TC verrät uns/Dir, wie das default-Passwort ist bzw. wie man ein Passwort errechnen kann, falls es gerätespezifisch ist
- jemand öffnet ein Gerät und baut eine serielle Konsole dran

Gizeh775
Ehrenmitglied
Beiträge: 562
Registriert: 23.01.2016, 16:50

Re: Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Beitrag von Gizeh775 » 02.12.2017, 12:34

tq1199 hat geschrieben:
02.12.2017, 11:22
addicted hat geschrieben:
02.12.2017, 11:08
Unsere Beobachtung im Netz von UM deckt sich nicht mit den Informationen in der von Dir verlinkten Quelle.
Von welchem Hersteller ist dein Kabelmodem? Die Quelle ist ja von Cisco.
addicted hat geschrieben:
02.12.2017, 11:08
Es könnte daher sein, dass es prinzipiell möglich ist, dass sich Modem und CMTS über CPEs austauschen, aber UM es einfach nicht so nutzt, bzw das Limit ausreichend hoch ist.
Das Limit im CMTS? Obwohl es lt. Quelle so ist, dass das Limit in der config-Datei des Modems maßgebend ist. Aber evtl. gilt das auch nur für Cisco-Systeme (CMTS und Modem), oder ist das was in der Quelle steht auch schon nicht mehr aktuell.
Es ist dort ja eher das Verhalten des CMTS erklärt:
Neue Docsis Verbindung: CPE CMTS seitig 0
Wird dann zugewiesen CPE 1, ist max cpe nun 1 und man versucht ein weiteres Gerät ranzuhängen sagt das CMTS NÖ habe schon 1,
Power Cycling -> Neue Docsis Verbindung: CPE CMTS seitig wieder 0 usw....

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste