Anschluß der Fritzbox an das Kabelmodem lt. Unitym.unmöglic

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
socani
Kabelneuling
Beiträge: 29
Registriert: 06.04.2008, 14:05

Anschluß der Fritzbox an das Kabelmodem lt. Unitym.unmöglic

Beitrag von socani » 09.06.2008, 16:28

Hallo,

ich erhielt heute die Auskunft von Unitymedia, daß man an das Kabelmodem bei 3PLAY keine FritzBox anschließen kann bzw. diese nicht funktioniert. Ich dachte dies wäre möglich - oder ist das neu? :kratz:

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Anschluß der Fritzbox an das Kabelmodem lt. Unitym.unmöglic

Beitrag von Grothesk » 09.06.2008, 17:39

Die Routerfunktion funktioniert. Allerdings muss man den Modem-Part der Fritzbox auf Eis legen.

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Anschluß der Fritzbox an das Kabelmodem lt. Unitym.unmöglic

Beitrag von 2bright4u » 09.06.2008, 17:41

Kommt drauf an, WELCHE FB Du anschließen möchtest...

Die FB MUSS mehrere LAN-Anschlüsse haben, da man Sie im ATA-Modus betreiben muss (auch Lan1 oder LANA Bedtrieb genannt). Das geht natürlich nur, wenn die FB mind. 2 Lanports hat.

Google einfach mal nach LAN1 Betrieb...

Oder lies hier mal rein:
http://www.dus.net/fileadmin/docs/FritzBoxKabel.pdf
ENDLICH OHNE UM!!!

socani
Kabelneuling
Beiträge: 29
Registriert: 06.04.2008, 14:05

Re: Anschluß der Fritzbox an das Kabelmodem lt. Unitym.unmöglic

Beitrag von socani » 09.06.2008, 17:52

Ich meine die 7270. Das Witzige ist, daß ich bereits die Box angeschlossen habe und diese einwandfrei funktioniert. Da ich aber jetzt 3Play bestellt habe wird das Kabelmodem ausgetauscht und dann soll eben die Box nicht mehr funktionieren laut Auskunft des Unitymedia Mitarbeiters. Das wäre für mich ein Grund 3Play zu stornieren.

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Anschluß der Fritzbox an das Kabelmodem lt. Unitym.unmöglic

Beitrag von Moses » 09.06.2008, 18:19

Die Funktionsweise der Kabelmodems ist immer gleich, zumindest am Netzwerkanschluss.

Wenn du die Box jetzt schon mit nem Kabelmodem betreibst, dann geht das auch weiter so.

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Anschluß der Fritzbox an das Kabelmodem lt. Unitym.unmöglic

Beitrag von 2bright4u » 09.06.2008, 18:22

Du müsstest vielleicht noch mal genauer sagen, was Du mit der FB alles machen möchtest am UM-Anschluss.
Als Router kannst Du sie natürlich weiterhin nutzen - als Telefonanlage für EINE analoge Rufnummer ebenfalls.
Wenn Du jedoch zwei Analognummern von UM haben möchtest, so ist das mit der FB NICHT machbar, da diese nur einen Analogeingang besitzt.

Also: WIE möchtest Du die FB genau nutzen?
ENDLICH OHNE UM!!!

socani
Kabelneuling
Beiträge: 29
Registriert: 06.04.2008, 14:05

Re: Anschluß der Fritzbox an das Kabelmodem lt. Unitym.unmöglic

Beitrag von socani » 09.06.2008, 18:24

Ich möchte sie als Router nutzen, 1 analoge Nr. verwalten sowie meinen VOIP-Account (nutze ich bereits an dieser Box) verwalten. Als ich den Herrn an der Hotline zum Isdn-Anschluß befragte, teilte er mir mit, daß dies jetzt geht, aber nur mit der 7170 von Unitymedia - meine derzeitige Box kann ich weder für Isdn nutzen noch für Analog.
Zuletzt geändert von socani am 09.06.2008, 18:27, insgesamt 1-mal geändert.

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Anschluß der Fritzbox an das Kabelmodem lt. Unitym.unmöglic

Beitrag von 2bright4u » 09.06.2008, 18:25

Das ist ohne weiteres möglich, es ändert sich nichts für Dich.
Du benötigst entweder ein y-kabel, um die analoge Telefonie nutzen zu können oder ein selbst gecrimptes Kabel (RJ11 <--> RJ45).

Für "ISDN" sollte sollte eigentlich auch Deine Box gehen, wir sind hier aber noch nicht ganz sicher, wie es realisiert wird. Dazu werden wohl SIP-Daten in die FB eingetragen. Somit weiß ich nicht, ob Du Deine VoIP Anbieter weiter nutzen könntest.
ENDLICH OHNE UM!!!

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Anschluß der Fritzbox an das Kabelmodem lt. Unitym.unmöglic

Beitrag von Moses » 09.06.2008, 18:34

Wobei man, falls du nicht tatsächlich die ISDN Features unbedingt haben willst, im Moment eher von dem "ISDN"-Angebot von UM abraten muss. Wenn dir eine analoge Leitung reicht, dann scheint das die bessere Wahl zu sein im Moment.

socani
Kabelneuling
Beiträge: 29
Registriert: 06.04.2008, 14:05

Re: Anschluß der Fritzbox an das Kabelmodem lt. Unitym.unmöglic

Beitrag von socani » 09.06.2008, 18:41

Ja, zu dem Schluß bin ich auch gekommen. 1 analoge Leitung reicht mir erst einmal zumal ich ja noch den VOIP Account habe.

Nichtsdestotrotz bin ich nun eben doch unsicher, aufgrund de "strikten Verneinung" des UM-Mitarbeiters. Kann es denn sein, daß er sich irrt oder nicht genau Bescheid weiß? Ich habe das mehrfach erklärt und hinterfragt.

Danke übrigens für den PDF-Hinweis. Ist sehr gut erklärt. Aber die Fritzbox is ja fast selbsterklärend.

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Anschluß der Fritzbox an das Kabelmodem lt. Unitym.unmöglic

Beitrag von 2bright4u » 09.06.2008, 18:47

Ich habe hier eine FB7170 am Kabelmodem laufen und manchmal lasse ich auch zusätzlich die Telefonie drüber laufen (wenn ich unterwegs bin und den AB der FB nutze, damit sie mir die Nachrichten per Email sendet). Deine FB wird genau so funktionieren, der Mitarbeiter hatte leider keine Ahnung.

Hast Du ein "Y-Kabel"? Wenn nicht, musst Du Dir eins besorgen oder ein Kabel RJ11 (2,3)<--> RJ45 (3,6) crimpen (lassen).
ENDLICH OHNE UM!!!

socani
Kabelneuling
Beiträge: 29
Registriert: 06.04.2008, 14:05

Re: Anschluß der Fritzbox an das Kabelmodem lt. Unitym.unmöglic

Beitrag von socani » 09.06.2008, 19:20

Ja ich habe ein Y-Kabel - es war bei der Box dabei. Da bin ich ja jetzt erst einmal beruhigt, daß es so funktioniert wie ich es mir vorstelle.

socani
Kabelneuling
Beiträge: 29
Registriert: 06.04.2008, 14:05

Re: Anschluß der Fritzbox an das Kabelmodem lt. Unitym.unmöglic

Beitrag von socani » 10.06.2008, 18:52

So - jetzt ist es soweit: Habe das Kabelmodem mit dem Tel-Anschluss da. Aber mein y-Kabel passt dort nicht hinein. Der Anschluss ist zu schmal. Jetzt habe ich bei ebay geguckt, da kann man entsprechende Kabel kaufen. Werde ich mal zugreifen.

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Anschluß der Fritzbox an das Kabelmodem lt. Unitym.unmöglic

Beitrag von 2bright4u » 10.06.2008, 19:18

Bei Deinem Kabelmodem müsste ein TAE-Adapter dabei sein, bei der FB doch auch? Kannst Du daraus nichts zusammen basteln (ist natürlich nicht so schön)?

Zu dem Preis kannst Du Dir leicht ein Kabel selbst crimpen. Wie habe ich Dir hier ja schon beschrieben.
Im Zweifel mal im Computerladen an der Ecke fragen...
ENDLICH OHNE UM!!!

socani
Kabelneuling
Beiträge: 29
Registriert: 06.04.2008, 14:05

Re: Anschluß der Fritzbox an das Kabelmodem lt. Unitym.unmöglic

Beitrag von socani » 10.06.2008, 19:30

Ja, du hast recht - bei der FirtzBox ist ein F-Stecker und den kann ich dann in den Adapter vom Kabelmodem einstecken. SUPER - sieht zwar etwas umständlich aus - dürfte aber funktionieren! :super:

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Anschluß der Fritzbox an das Kabelmodem lt. Unitym.unmöglic

Beitrag von Dinniz » 10.06.2008, 21:17

Bitte sag da nicht F-Stecker zu .. so heissen bei uns die Stecker für die Koaxkabel :D
technician with over 15 years experience

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Anschluß der Fritzbox an das Kabelmodem lt. Unitym.unmöglic

Beitrag von 2bright4u » 10.06.2008, 21:27

F-kodierter TAE-Stecker... besser? :D
ENDLICH OHNE UM!!!

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Anschluß der Fritzbox an das Kabelmodem lt. Unitym.unmöglic

Beitrag von Dinniz » 10.06.2008, 21:35

Wunderbar :streber:
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Mike
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 513
Registriert: 12.06.2008, 13:58
Wohnort: 50···

Re: Anschluß der Fritzbox an das Kabelmodem lt. Unitym.unmöglic

Beitrag von Mike » 12.06.2008, 14:03

2bright4u hat geschrieben:Hast Du ein "Y-Kabel"? Wenn nicht, musst Du Dir eins besorgen oder ein Kabel RJ11 (2,3)<--> RJ45 (3,6) crimpen (lassen).
Was meinst du mit 2,3 und 3,6? Die aktiven "Leitungen" bei den jeweiligen Hirose-Steckern? Dann würde ich direkt crimpen :cool:
Unity3play 20.000 @ CISCO ASA @ AVM FRITZ!Box 7270

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Anschluß der Fritzbox an das Kabelmodem lt. Unitym.unmöglic

Beitrag von 2bright4u » 12.06.2008, 14:35

Hallo Mike, willkommen im Forum!
Beim RJ11 Stecker für den Telefonanschluss am Kabelmodem sind die mittleren Kontakte belegt (2 u. 3).
Beim RJ45 Stecker für die FB sind die Kontakte 3 u. 6 belegt.
ENDLICH OHNE UM!!!

Beobachter7
Übergabepunkt
Beiträge: 328
Registriert: 06.05.2008, 18:10
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Anschluß der Fritzbox an das Kabelmodem lt. Unitym.unmöglic

Beitrag von Beobachter7 » 12.06.2008, 14:54

Mike hat geschrieben:
2bright4u hat geschrieben:Hast Du ein "Y-Kabel"? Wenn nicht, musst Du Dir eins besorgen oder ein Kabel RJ11 (2,3)<--> RJ45 (3,6) crimpen (lassen).
Was meinst du mit 2,3 und 3,6? Die aktiven "Leitungen" bei den jeweiligen Hirose-Steckern? Dann würde ich direkt crimpen :cool:
Bei AVM gibt es ein Dokument, das die Pinbelegungen der diversen Stecker angibt.

Hirose ist übrigens nur ein beliebiger Hersteller von RJ-45 Steckverbindern. Wahrscheinlich machen die auch noch andere Steckverbinder neben RJ45, die dann auch "Hirose-Stecker" wären. Solche Angaben sind nicht, ahem, zielführend.

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Anschluß der Fritzbox an das Kabelmodem lt. Unitym.unmöglic

Beitrag von 2bright4u » 12.06.2008, 15:37

Ich habe leider schon oft erlebt, dass Hirose gleich gesetzt wird mit einem Crimpstecker... :kratz:
Daher schrieb ich ja auch RJ45 bzw. RJ11 Stecker. Man will ja keine Werbung hier machen... :D
ENDLICH OHNE UM!!!

Beobachter7
Übergabepunkt
Beiträge: 328
Registriert: 06.05.2008, 18:10
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Anschluß der Fritzbox an das Kabelmodem lt. Unitym.unmöglic

Beitrag von Beobachter7 » 12.06.2008, 15:49

2bright4u hat geschrieben:Ich habe leider schon oft erlebt, dass Hirose gleich gesetzt wird mit einem Crimpstecker.
Ich bisher noch nie.

socani
Kabelneuling
Beiträge: 29
Registriert: 06.04.2008, 14:05

Re: Anschluß der Fritzbox an das Kabelmodem lt. Unitym.unmöglic

Beitrag von socani » 12.06.2008, 16:41

Danke - so genau wollte ich es gar nicht wissen... :zwinker:

socani
Kabelneuling
Beiträge: 29
Registriert: 06.04.2008, 14:05

Re: Anschluß der Fritzbox an das Kabelmodem lt. Unitym.unmöglic

Beitrag von socani » 13.06.2008, 20:14

Habe übrigens gerade die FritzBox an das 3Play-Kabelmodem angeschlossen. Funktioniert wie hier bereits im Forum gepostet einwandfrei. Nur die Downloadgeschw. ist immer noch 2000 statt 6000 :traurig:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste