Kabelmodem importieren 

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
nts
Übergabepunkt
Beiträge: 355
Registriert: 01.09.2017, 14:21

Re: Kabelmodem importieren

Beitrag von nts » 07.05.2018, 01:52

Wechseler hat geschrieben:
06.05.2018, 23:19
Interessant ist in der HInsicht übrigens auch die DOCSIS-3.1-fährige AVM Fritzbox 6591, die nicht über den Handel vertrieben wird und dementsprechend auch nur von den KNBs über das CMTS mit Firmware-Updates versehen wird. Kann AVM die Box gar nicht über den Handel an Endkunden rausgeben, da ein vom Endkunden veranlaßtes Firmware-Update eine DOCSIS-3.1-Violation wäre?

Wie es soll es dann mit den kundeneigenen Endgeräten überhaupt weitergehen?
Warum sollte sich hier mit D3.1 irgendetwas ändern? In der Schnittstellenbeschreibung von UM werden herstellereigene Updateverfahren sogar explizit erlaubt. Die DOCSIS-Spezifikationen wurden nun wirklich nicht in die deutschen Gesetzestexte übernommen und um eine CableLabs-Zertifizierung für die (freie) 6591 wird sich AVM wohl auch nicht bemühen :zunge:

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14244
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Kabelmodem importieren

Beitrag von Andreas1969 » 07.05.2018, 06:38

MichaelBre hat geschrieben:
06.05.2018, 22:46
Was ist eigentlich mit den bereits gekauften Modems.
Wenn VF den Laden übernimmt, dürften die Modems mit der 20er und 30a FW wohl wertlos sein,
es sei denn, die BNA kann da noch was richten.
MichaelBre hat geschrieben:
06.05.2018, 22:46
Gibt es hier mittlerweile einen Weg zum Update?
Bisher nicht, bzw. nichts konkretes, es müsste sich halt jemand finden, der einen CMTS kauft.
MichaelBre hat geschrieben:
06.05.2018, 22:46
Oder bleibt uns nur der Neukauf bei Werner?
Momentan sieht es leider so aus.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

sch4kal
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 763
Registriert: 15.02.2018, 12:15

Re: Kabelmodem importieren

Beitrag von sch4kal » 07.05.2018, 10:06

MichaelBre hat geschrieben:
06.05.2018, 23:40
Ich meinte mit Weg auch eher den Weg über ein CMTS...
Ich verfolge die Threads hier seit Beginn und kenne den aktuellen Stand, welcher hier auch öffentlich lesbar ist.
Allerdings gibt es auch eine Gruppe die hier nicht öffentlich an den Thema arbeitet.

Es gab eine Zeit lang die Idee über einen kleinen lokalen Anbieter ein Update zu fahren.
Was ist hiermit passiert? Gibt es was neues?
Der aktualisiert aber nur 2-3 Modems, keine Schar von 100 Stück+. Dafür muss sich schon ein gewerblicher Anbieter zu erkennen geben, der die nötigen Mittel, das Wissen und vor allem den Willen dazu hätte, dutzende Modems zu updaten. (Werner Electronic z.B. oder Norman Engineering). Bei Werner sind wir ja gerade dran, über seinen Importeur direkt welche von TC mit der bei VF/KDG-Lauffähigen Firmwareversion zu beschaffen. Außerdem ist noch eine (oder mehrere) Entscheidung der BNA zu Verweigerung der Provisionierung bei VF anhängig.
BildBild
VF Red Internet & Phone Business 200/50 | [email protected] | [email protected] | UAP AC-HD | SPA112

Wechseler
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 687
Registriert: 06.02.2018, 03:54

Re: Kabelmodem importieren

Beitrag von Wechseler » 07.05.2018, 13:17

nts hat geschrieben:
07.05.2018, 01:52
Warum sollte sich hier mit D3.1 irgendetwas ändern?
Weil DOCSIS 3.1 ein global gültiger Standard ist - anders als EuroDOCSIS 3.0.
In der Schnittstellenbeschreibung von UM werden herstellereigene Updateverfahren sogar explizit erlaubt.
Was im Konflikt zu den geltenden Standards steht.
um eine CableLabs-Zertifizierung für die (freie) 6591 wird sich AVM wohl auch nicht bemühen :zunge:
Soweit ich das verstanden, gibt es ohne Einhaltung des Standards kein DOCSIS-Zertifikat für das Modem und damit kein Betrieb am DOCSIS-konformen CMTS (kryptographische Authentifizierung).

Immerhin laufen DOCSIS-3.1-Fritzboxen theoretisch auch an amerikanischen Kabelnetzen (das ist übrigens neu verglichen mit EuroDOCSIS 3.0) und die dortigen KNB achten über die CableLabs schon penibel darauf, daß keine Hardware in Umlauf kommt, wo der Kunde selbst an der Software basteln kann. Dann ist es nämlich nicht mehr weit, bis sich jeder seine DOCSIS-Konfigurationsdatei selber auf die gewünschten Bandbreiten und QoS-Level "optimiert".
Bild
Hardware: Speedport Smart 2 (Modem) | Linksys WRT1200AC (OpenWrt 18.06.2) | Gigaset C430 IP | Cisco SPA112

nts
Übergabepunkt
Beiträge: 355
Registriert: 01.09.2017, 14:21

Re: Kabelmodem importieren

Beitrag von nts » 08.05.2018, 19:51

Wechseler hat geschrieben:
07.05.2018, 13:17
Immerhin laufen DOCSIS-3.1-Fritzboxen theoretisch auch an amerikanischen Kabelnetzen (das ist übrigens neu verglichen mit EuroDOCSIS 3.0) und die dortigen KNB achten über die CableLabs schon penibel darauf, daß keine Hardware in Umlauf kommt, wo der Kunde selbst an der Software basteln kann. Dann ist es nämlich nicht mehr weit, bis sich jeder seine DOCSIS-Konfigurationsdatei selber auf die gewünschten Bandbreiten und QoS-Level "optimiert".
Naja, dass das Update direkt von AVM kommt, heißt ja nicht unbedingt, dass die sonst übliche Verifizierung der Herkunft und Integrität des Firmwareimages übersprungen wird. In der Hinsicht hat man mit einer freien Fritzbox genauso viel (oder eher genauso wenig) Spielraum beim Basteln wie mit jedem x-beliebigen Modem + eigenem CMTS.

Wo genau siehst du eigentlich den Verstoß gegen den Standard? Unitymedia und Co hätten sicher auch bei den freien Fritzboxen noch die Möglichkeit ihre eigene Firmware aufzuspielen. Machen sie halt nicht, weil die Teile dem Kunden gehören.

Wechseler
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 687
Registriert: 06.02.2018, 03:54

Re: Kabelmodem importieren

Beitrag von Wechseler » 08.05.2018, 20:06

nts hat geschrieben:
08.05.2018, 19:51
Naja, dass das Update direkt von AVM kommt, heißt ja nicht unbedingt, dass die sonst übliche Verifizierung der Herkunft und Integrität des Firmwareimages übersprungen wird. In der Hinsicht hat man mit einer freien Fritzbox genauso viel (oder eher genauso wenig) Spielraum beim Basteln wie mit jedem x-beliebigen Modem + eigenem CMTS.
Der Hersteller ist aber nunmal nicht der KNB. Und "Kunde mit eigenem CMTS" ist kein realistisches Angriffsszenario gegen das man sich absichern muß.
Wo genau siehst du eigentlich den Verstoß gegen den Standard? Unitymedia und Co hätten sicher auch bei den freien Fritzboxen noch die Möglichkeit ihre eigene Firmware aufzuspielen.
Soweit ich DOCSIS verstanden habe, sieht das das CMTS als alleinigen Weg vor, Software aufs Modem zu bekommen, nicht als zusätzliche Option (letzteres gibt es ja auch bei vielen DSL-Geräten via TR.069).

Ich gehe davon aus, daß der alternative Updatepfad bei den "freien" EuroDOCSIS-3.0-Boxen keinen gekümmert hat, weil die an den Kabelnetzen derjenigen, die an den Standards mitschreiben, schlicht nicht laufen. Und genau das ist bei DOCSIS 3.1 nun anders. Und plötzlich ist auch die Fritte nur noch über KNB erhältlich und bekommt von diesem ihre Software aufgespielt. Das finde ich zumindest interessant... :D
Bild
Hardware: Speedport Smart 2 (Modem) | Linksys WRT1200AC (OpenWrt 18.06.2) | Gigaset C430 IP | Cisco SPA112

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14244
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Kabelmodem importieren

Beitrag von Andreas1969 » 09.05.2018, 09:08

Da Vodafone soeben Unitymedia geschluckt hat, stelle ich mir jetzt die Frage, wie lange unsere Modems wohl noch laufen werden :kratz:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

monster
Kabelexperte
Beiträge: 149
Registriert: 20.08.2015, 08:45
Wohnort: Hessen

Re: Kabelmodem importieren

Beitrag von monster » 09.05.2018, 09:13

Boah..... Weltuntergang... Wenn VF soeben UM gekauft hat, wird wohl spätestens morgen nichts mehr funktionieren.....

mann... bis da alles migriert ist dauert es Monate wenn nicht sogar Jahre.

snod
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 62
Registriert: 07.04.2013, 16:15

Re: Kabelmodem importieren

Beitrag von snod » 09.05.2018, 09:14

Ich bezweifle dass die technische Infrastruktur in naher Zukunft komplett umgestellt werden kann. Insofern mache ich mir da keine Sorgen.
2play 400/40 - Dual Stack - TC4400 - Ubiquiti EdgeRouter Lite - SPA112

cpuesser
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 57
Registriert: 03.04.2018, 22:23

Re: Kabelmodem importieren

Beitrag von cpuesser » 09.05.2018, 09:26

Man gucke sich doch einfach die immer noch vorhandenen Unterschiede in den Bundesländern an,
Sieht nicht sehr gleich aus was da gemacht wird, wobei natürlich grad das Management netz sicherlich schneller zusammengeführt werden kann als der rest.
BildBild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin | TC4400 + Fritzbox 7580

sch4kal
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 763
Registriert: 15.02.2018, 12:15

Re: Kabelmodem importieren

Beitrag von sch4kal » 09.05.2018, 10:38

Andreas1969 hat geschrieben:
09.05.2018, 09:08
Da Vodafone soeben Unitymedia geschluckt hat, stelle ich mir jetzt die Frage, wie lange unsere Modems wohl noch laufen werden :kratz:
Noch ist die Übernahme nicht vollzogen, die Kartellwächter müssen noch zustimmen.
BildBild
VF Red Internet & Phone Business 200/50 | [email protected] | [email protected] | UAP AC-HD | SPA112

Thorsten92
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 82
Registriert: 07.01.2015, 21:20

Re: Kabelmodem importieren

Beitrag von Thorsten92 » 09.05.2018, 12:14

Hallo allerseits,

wie ist denn der aktuelle Stand zum TC4400, haben die Geräte von Werner Elektronik mittlerweile schon die aktuelle (gefixte) Firmware drauf?

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14244
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Kabelmodem importieren

Beitrag von Andreas1969 » 09.05.2018, 12:16

Thorsten92 hat geschrieben:
09.05.2018, 12:14
Hallo allerseits,

wie ist denn der aktuelle Stand zum TC4400, haben die Geräte von Werner Elektronik mittlerweile schon die aktuelle (gefixte) Firmware drauf?
Frag doch einfach an, der Werner antwortet recht schnell :winken:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Thorsten92
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 82
Registriert: 07.01.2015, 21:20

Re: Kabelmodem importieren

Beitrag von Thorsten92 » 09.05.2018, 12:19

Yeah wird gemacht 👍

Die neue Firmware sollte dann ja auch problemlos bei VF laufen, richtig?

rv112
Kabelkopfstation
Beiträge: 2603
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: Kabelmodem importieren

Beitrag von rv112 » 09.05.2018, 12:22

Heute sollen die .33 FW Geräte bei ihm eintreffen. Er sprach aber davon dass der IPv6 Bug erst mit der nächsten FW behoben wäre.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

sch4kal
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 763
Registriert: 15.02.2018, 12:15

Re: Kabelmodem importieren

Beitrag von sch4kal » 09.05.2018, 12:26

rv112 hat geschrieben:
09.05.2018, 12:22
Heute sollen die .33 FW Geräte bei ihm eintreffen. Er sprach aber davon dass der IPv6 Bug erst mit der nächsten FW behoben wäre.
Also SR70.12.33-180308, und nicht SR70.12.33-180327. :(
BildBild
VF Red Internet & Phone Business 200/50 | [email protected] | [email protected] | UAP AC-HD | SPA112

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14244
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Kabelmodem importieren

Beitrag von Andreas1969 » 09.05.2018, 12:26

rv112 hat geschrieben:
09.05.2018, 12:22
Heute sollen die .33 FW Geräte bei ihm eintreffen. Er sprach aber davon dass der IPv6 Bug erst mit der nächsten FW behoben wäre.
Dann hat er nicht die Labor auf den Geräten :wand:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14244
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Kabelmodem importieren

Beitrag von Andreas1969 » 09.05.2018, 12:28

Thorsten92 hat geschrieben:
09.05.2018, 12:19
Die neue Firmware sollte dann ja auch problemlos bei VF laufen, richtig?
Mit der Richtigen schon, Werner hat aber anscheinend die falsche bekommen. :wein:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Samsungstory
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 525
Registriert: 04.12.2017, 14:03
Wohnort: Dresden

Re: Kabelmodem importieren

Beitrag von Samsungstory » 09.05.2018, 12:37

VF/UM Gigabit...PYUR dümpelt immernoch bei 400 Rum mit nem [zensiert] Netz 😂😂 ich ahne es schon.
Bild
PYUR Speed 200 mit TC4400 + AC5300 & Cisco SPA 122

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14244
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Kabelmodem importieren

Beitrag von Andreas1969 » 09.05.2018, 12:57

rv112 hat geschrieben:
09.05.2018, 12:22
Heute sollen die .33 FW Geräte bei ihm eintreffen. Er sprach aber davon dass der IPv6 Bug erst mit der nächsten FW behoben wäre.
Dann hilft wohl nur abwarten :kafffee:
The next official release is scheduled to 25th June because we are moving to a new architecture code.

Meantime you can continue to use release SR70.12.33-180327 in lab
and official release SR70.12.33-180308 on the field.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Samsungstory
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 525
Registriert: 04.12.2017, 14:03
Wohnort: Dresden

Re: Kabelmodem importieren

Beitrag von Samsungstory » 09.05.2018, 13:18

So, dann warten wir halt auf die neue Firmware vom 25.06
Bild
PYUR Speed 200 mit TC4400 + AC5300 & Cisco SPA 122

Maikel
Kabelneuling
Beiträge: 42
Registriert: 27.03.2018, 10:57

Re: Kabelmodem importieren

Beitrag von Maikel » 09.05.2018, 17:17

Na mal gut das ich mein TC4400 zurück geschickt habe... warten... garnicht mein fall... :(
Bitcoin-Adresse: 1Q6JG8bsvZUGTDShg4TDpbC22aPvJsLXoF
Ether-Adresse: 0x13EDE2bafb636fEf0Cf6dE0625B9D56A34c793F9

rv112
Kabelkopfstation
Beiträge: 2603
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: Kabelmodem importieren

Beitrag von rv112 » 09.05.2018, 17:30

Wieso? Das TC4400 läuft doch einwandfrei hier.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14244
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Kabelmodem importieren

Beitrag von Andreas1969 » 09.05.2018, 17:39

Samsungstory hat geschrieben:
09.05.2018, 13:18
So, dann warten wir halt auf die neue Firmware vom 25.06
Dann ist sie aber noch nicht auf dem Modem :winken:
Das wird der größte Knackpunkt werden.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Grinder
Kabelexperte
Beiträge: 121
Registriert: 30.07.2009, 15:33

Re: Kabelmodem importieren

Beitrag von Grinder » 09.05.2018, 17:52

Andreas1969 hat geschrieben:
09.05.2018, 12:26
rv112 hat geschrieben:
09.05.2018, 12:22
Heute sollen die .33 FW Geräte bei ihm eintreffen. Er sprach aber davon dass der IPv6 Bug erst mit der nächsten FW behoben wäre.
Dann hat er nicht die Labor auf den Geräten :wand:
Wobei das doch zu erwarten war, oder? Ich hätte nicht damit gerechnet, dass TC eine Labor-FW auf den Geräten ausliefert. Doch immer nur die offizielle Version.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste