Intel Puma Plattform 

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15171
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von Andreas1969 » 22.08.2018, 08:54

Wechseler hat geschrieben:
22.08.2018, 08:48
HFC scheint hier ein Auslaufmodell zu sein, alle wechseln zurück zum Klingeldraht.
Das liegt wohl daran, dass die Telekom in letzter Zeit massiv in der Fläche ausbaut und die Kunden in der Vergangenheit aus der Not raus zu HFC gewechselt sind, da es keine Alternativen gab.
Die kehren jetzt alle nach und nach zum Klingeldraht zurück, da sie gemerkt haben, dass das marode Koaxnetz wohl doch nicht das Gelbe vom Ei ist. :winken:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Samsungstory
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 532
Registriert: 04.12.2017, 14:03
Wohnort: Dresden

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von Samsungstory » 22.08.2018, 09:05

Das wird nur leider dann blöd, wenn FTTB mit 1Gbit anliegt, aber die Genossenschaft nur Klingeldraht mit 100/40 zulässt, da Gestattungsvertrag mit KNB

Und Super Vectoring mit 250/40 ist auch nicht geplant, obwohl der DSLAM direkt im Keller ist...
Bild
PYUR Speed 200 mit TC4400 + AC5300 & Cisco SPA 122

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15171
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von Andreas1969 » 22.08.2018, 09:10

Samsungstory hat geschrieben:
22.08.2018, 09:05
Das wird nur leider dann blöd, wenn FTTB mit 1Gbit anliegt, aber die Genossenschaft nur Klingeldraht mit 100/40 zulässt, da Gestattungsvertrag mit KNB

Und Super Vectoring mit 250/40 ist auch nicht geplant, obwohl der DSLAM direkt im Keller ist...
Dann wird der KNB halt rausgeschmissen, weil die Mieter sonst Amok laufen :winken:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Samsungstory
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 532
Registriert: 04.12.2017, 14:03
Wohnort: Dresden

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von Samsungstory » 22.08.2018, 09:12

Pfff....Ich will nicht wissen was die dort für nen Vertrag haben. Die haben hier einen Neubau mit 180 Wohnungen, da ist der KNB Alleinversorger. Da existiert keine Telefondose, nur eine MMD. Das sagt wohl alles.
Bild
PYUR Speed 200 mit TC4400 + AC5300 & Cisco SPA 122

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15171
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von Andreas1969 » 22.08.2018, 09:14

Samsungstory hat geschrieben:
22.08.2018, 09:12
Pfff....Ich will nicht wissen was die dort für nen Vertrag haben. Die haben hier einen Neubau mit 180 Wohnungen, da ist der KNB Alleinversorger. Da existiert keine Telefondose, nur eine MMD. Das sagt wohl alles.
Die Telekom übernimmt dann das interne Hausnetz und bietet die Leistungen über Docsis3.1 an.
Wird anderswo auch so gemacht. :winken:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Samsungstory
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 532
Registriert: 04.12.2017, 14:03
Wohnort: Dresden

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von Samsungstory » 22.08.2018, 09:16

Von sowas zu hoffen, brauche ich erst garnicht anfangen :D
Bild
PYUR Speed 200 mit TC4400 + AC5300 & Cisco SPA 122

nts
Übergabepunkt
Beiträge: 355
Registriert: 01.09.2017, 14:21

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von nts » 22.08.2018, 09:40

Vom massiven Ausbau der Telekom ist hier noch nichts angekommen :nein:

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15171
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von Andreas1969 » 22.08.2018, 09:47

nts hat geschrieben:
22.08.2018, 09:40
Vom massiven Ausbau der Telekom ist hier noch nichts angekommen :nein:
Kommt noch :kafffee:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

lupus
Übergabepunkt
Beiträge: 294
Registriert: 04.09.2013, 16:34

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von lupus » 22.08.2018, 10:47

Die lächerlichen 250 Mbit kann die Telekom mal schön behalten. Weiß gar nicht warum so ewig auf der rückständigen Klingeldraht Lösung festgehalten wird... Bin ja mal gespannt wann die Telekom endlich mal aufwacht und vernünftige Leitungen flächendeckend anbietet...
Bild

Wechseler
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 700
Registriert: 06.02.2018, 03:54

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von Wechseler » 22.08.2018, 11:13

Andreas1969 hat geschrieben:
22.08.2018, 08:54
Wechseler hat geschrieben:
22.08.2018, 08:48
HFC scheint hier ein Auslaufmodell zu sein, alle wechseln zurück zum Klingeldraht.
Das liegt wohl daran, dass die Telekom in letzter Zeit massiv in der Fläche ausbaut und die Kunden in der Vergangenheit aus der Not raus zu HFC gewechselt sind, da es keine Alternativen gab.
Die kehren jetzt alle nach und nach zum Klingeldraht zurück, da sie gemerkt haben, dass das marode Koaxnetz wohl doch nicht das Gelbe vom Ei ist. :winken:
Das mit dem "Auslaufmodell" war natürlich Gewitzel. In meinem Fall sind es ja auch eher die internen organisatorischen Probleme meines Betreibers, wo auch schon die Großinvestoren abverkaufen. Die Koax-Leitung zum Hvt ist vielleicht 200 m lang.
lupus hat geschrieben:
22.08.2018, 10:47
Die lächerlichen 250 Mbit kann die Telekom mal schön behalten. Weiß gar nicht warum so ewig auf der rückständigen Klingeldraht Lösung festgehalten wird... Bin ja mal gespannt wann die Telekom endlich mal aufwacht und vernünftige Leitungen flächendeckend anbietet...
Bei mir bietet die Telekom nächstes Jahr wohl HFC mit Arris Touchstone an. Zu Telekom-Preisen. :mussweg:
Bild
Hardware: Speedport Smart 2 (Modem) | Linksys WRT1200AC (OpenWrt 18.06.2) | Gigaset C430 IP | Cisco SPA112

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2499
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von MartinP_Do » 22.08.2018, 11:23

Andreas1969 hat geschrieben:
22.08.2018, 09:47
nts hat geschrieben:
22.08.2018, 09:40
Vom massiven Ausbau der Telekom ist hier noch nichts angekommen :nein:
Kommt noch :kafffee:
Na, mein Haus liegt auf der Ausbaukarte der Telekom in einem schönen weißen Streifen im telekommunikativen Niemandsland am Stadtrand von Dortmund - jedenfalls wenn man auf der Karte "16 MBit" ausblendete, und "Ausbau geplant" einblendet.
Das kann noch Jahre dauern (wenn überhaupt ausgebaut wird)
Bebauungstechnisch ist mein Wohngebiet aber beileibe kein Niemandsland: Die Bebauung zieht sich über die Ortsgrenze ohne sichtbaren Übergang... Auf der anderen Seite des Ortsschildes beginnt randscharf übrigens die Verfügbarkeit von 100 MBit/s ....
FB 6490 von UM (Fw 7.02) * CASA CMTS * 2Play PLUS 100 * DSLite * Telefon Komfort * LevelOne GSW 0807 8-port switch

robert_s
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 986
Registriert: 14.05.2018, 21:24

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von robert_s » 22.08.2018, 11:54

MartinP_Do hat geschrieben:
22.08.2018, 08:22
robert_s hat geschrieben:
21.08.2018, 19:26
In Bezug auf die Fritz!Box 6490 Cable mit Firmware 6.88 ist das aber nicht mehr der aktuelle Stand.
Die Frage ist, ob beide Probleme gefixed sind.
- Das Latenz/Jitter-Problem
- Das DDOS Problem
Ja, beide. Für die Retail-Fritz!Boxen schon seit letztem Herbst.
Bild

robert_s
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 986
Registriert: 14.05.2018, 21:24

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von robert_s » 22.08.2018, 12:10

Andreas1969 hat geschrieben:
22.08.2018, 08:37
JPDribbler hat geschrieben:
22.08.2018, 08:28
Gehst du zurück zur Telekom? Ich hatte bei onlinekosten.de gelesen, dass dein Vodafone Segment überlastet sein könnte?
Jo, wäre in Robert's Fall dann wohl die eleganteste Lösung, um dem Segmentstau zu entfliehen :D
Bei Ihm ist auch schon eine SV Linecard verbaut :smile:
Die Telekom hat sich in seinem Bereich ja auch gerade die Bandbreitenkrone zurück geholt. :kiss:
Mein Segment war bis vor ein paar Wochen noch durchgängig <80% ausgelastet, d.h. die 200Mbit/s standen jederzeit zur Verfügung. Im August scheint es allerdings einen ordentlichen Kundenzuwachs gegeben zu haben, und jetzt wird zur "Prime Time" auch kurzzeitig die 90% Marke geknackt. Ist für mich aber nicht so schlimm, weil die "Prime Time" nicht meine Hauptnutzungszeit ist.

Außerdem wird bei mir ja im November die DOCSIS 3.0 Kapazität um 30% aufgestockt (und die Gesamtkapazität des Segments inkl. DOCSIS 3.1 um 130%), das sollte für Entspannung sorgen. Zudem steht natürlich noch der Nodesplit an, der in den in 3 Himmelsrichtungen angrenzenden Segmenten bereits erfolgt ist.

Was SuperVectoring angeht, bin ich hier das vorletzte Haus, welchem noch die 250Mbit/s angeboten werden, weil der Outdoor-DSLAM dummerweise am anderen Ende der Straße, auf der anderen Straßenseite, in einer Seitenstraße steht (während sogar zwei BK-Verstärkerkästen näher an mir dran sind). Da wäre also mit den vollen 250Mbit/s eher weniger zu rechnen.

Zudem habe ich auch nicht vor, mir die Telekom in der derzeitigen Form anzutun:

- Bei der Telekom dauert alles Ewigkeiten. Eine rein "elektronische" Änderung am Anschluss beauftragt? Dauert 1 Woche. Anschluss komplett ausgefallen? Techniker kommt nächste Woche. Auftrag auf ein Problem gelaufen? Bereinigung dauert 4-6 Wochen. Technische Frage zur Anschlusstechnik? Wenn überhaupt, gibt's da eine Antwort nach Monaten, die dann inhaltslos ist (siehe nächster Punkt)
- Bei der Telekom gibt es kein Anzeichen von Fachkompetenz zur Anschlusstechnik. Bei VFKD hatte ich nach wenigen Wochen einen Kontakt, der mir auch wirklich etwas über die Technik sagen konnte. Bei der Telekom bin ich in Jahrzehnten nie mit jemandem in Kontakt gekommen, der mehr über die Technik wusste als ich...
- Bei der Telekom scheint der Grundsatz zu herrschen, dass jedes Problem zu Lasten des Kunden gelöst wird. Problem mit dem Anschluss? Geschwindigkeit runterregeln und den Kunden süffisant auf den Bandbreitenkorridor hinweisen. Kunde konnte durch einen technischen Fehler SuperVectoring für 46,95€/Monat bestellen? Schickt mal halt eine zweite Bestätigung über 54,95€/Monat hinterher. Kontrast VFKD: Kunde konnte durch einen technischen Fehler die Upload-Option 50 kostenlos buchen? Macht man halt eine "Aktion" draus und gewährt auch den anderen Kunden diesen "Fehler".

Und das alles natürlich zum "Premiumpreis". Wer sich das antut, hat IMHO entweder keine Wahl, oder tatsächlich nur noch schlechtere Alternativen - oder keine Ahnung.
Bild

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15171
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von Andreas1969 » 22.08.2018, 12:18

robert_s hat geschrieben:
22.08.2018, 12:10
Und das alles natürlich zum "Premiumpreis".
Den ich aber nicht zahle, Stichwort "Mitarbeiterkonditionen" :D
Daher kommt mich der Anschluß deutlich günstiger, als beim KNB :winken:
robert_s hat geschrieben:
22.08.2018, 12:10
Wer sich das antut, hat IMHO entweder keine Wahl, oder tatsächlich nur noch schlechtere Alternativen - oder keine Ahnung.
In meinem Fall eine schlechtere Alternative, nämlich Unitymedia HFC :wut:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15171
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von Andreas1969 » 22.08.2018, 12:22

robert_s hat geschrieben:
22.08.2018, 12:10
und die Gesamtkapazität des Segments inkl. DOCSIS 3.1 um 130%)
Ja, Docsis3.1 läuft ja so gut. :hirnbump:
Bei UM gibt's wohl massive Probleme, da das marode Koax Netz das nicht leisten kann.
Trotzdem schaltet man Docsis3.1 blind auf.

Und bei VF wird ein Riesen Staatsgeheimnis draus gemacht und den Beta Kunden ein Maulkorb verpasst, damit die Probleme erst garnicht an die Öffentlichkeit dringen.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

robert_s
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 986
Registriert: 14.05.2018, 21:24

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von robert_s » 22.08.2018, 12:26

Andreas1969 hat geschrieben:
22.08.2018, 12:18
robert_s hat geschrieben:
22.08.2018, 12:10
Und das alles natürlich zum "Premiumpreis".
Den ich aber nicht zahle, Stichwort "Mitarbeiterkonditionen" :D
Ach so, deshalb solche Gedanken:
Andreas1969 hat geschrieben:
21.08.2018, 17:36
:D
Ja, scheint vom roten Riesen gekauft worden zu sein :super:
Von sich auf andere geschlossen.

Ich habe dagegen von VFKD nur "Geschenke" erhalten, die jedem offeriert wurden: Offizieller Wegfall der Volumenbegrenzung, kostenlose Vodafone-Flat, Freischaltung des Kabel-TV-Signals, kostenlose Upload-Option.
Bild

robert_s
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 986
Registriert: 14.05.2018, 21:24

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von robert_s » 22.08.2018, 12:32

Andreas1969 hat geschrieben:
22.08.2018, 12:22
Ja, Docsis3.1 läuft ja so gut. :hirnbump:
Bei UM gibt's wohl massive Probleme, da das marode Koax Netz das nicht leisten kann.
Trotzdem schaltet man Docsis3.1 blind auf.
Was UM da veranstaltet, ergibt auch keinen Sinn: Was soll so ein mickriger 48MHz DOCSIS 3.1 Block bringen, zudem noch im hohen Frequenzbereich?
Andreas1969 hat geschrieben:
22.08.2018, 12:22
Und bei VF wird ein Riesen Staatsgeheimnis draus gemacht und den Beta Kunden ein Maulkorb verpasst, damit die Probleme erst garnicht an die Öffentlichkeit dringen.
VFKD legt gleich einen 160MHz Block an (mit "Option" auf die maximalen 192MHz), und das im deutlich besser transportierbaren Frequenzbereich von 166-326MHz. Da halte ich es durchaus für möglich, 1024-QAM zum Kunden durchzubekommen. Und selbst wenn nicht, hat man mit 256-QAM immer noch einen erheblichen Kapazitätszugewinn.

Schwieriger dürfte da eher der Upstream werden, denn da gibt es vorerst keine Frequenzerweiterung.
Bild

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15171
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von Andreas1969 » 22.08.2018, 12:35

robert_s hat geschrieben:
22.08.2018, 12:32
Was soll so ein mickriger 48MHz DOCSIS 3.1 Block bringen, zudem noch im hohen Frequenzbereich?
Genau das kann ich auch absolut nicht nachvollziehen.
Dann sind wir ja wenigstens in diesem Punkt einer Meinung :zwinker:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

nts
Übergabepunkt
Beiträge: 355
Registriert: 01.09.2017, 14:21

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von nts » 22.08.2018, 13:57

robert_s hat geschrieben:
22.08.2018, 12:32
Was UM da veranstaltet, ergibt auch keinen Sinn: Was soll so ein mickriger 48MHz DOCSIS 3.1 Block bringen, zudem noch im hohen Frequenzbereich?
Wobei die Nutzung des hohen Frequenzbereiches wirklich nicht unüblich zu sein scheint, zumindest wenn man sich den D3.1-Rollout in anderen Länder anschaut. D3.1 soll ja sowieso im Vergleich besser mit schlechten Verhältnissen klar kommen.

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2499
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von MartinP_Do » 22.08.2018, 15:12

Hehe - vielleicht weiß man nicht mehr genau, wo überall noch alte "Nur-Internet-Filter" in den Hausverteilungen stecken, und setzt den DOCSIS 3.1 Block in ein Frequenzband, das die NIFs durchlassen ...
FB 6490 von UM (Fw 7.02) * CASA CMTS * 2Play PLUS 100 * DSLite * Telefon Komfort * LevelOne GSW 0807 8-port switch

Wechseler
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 700
Registriert: 06.02.2018, 03:54

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von Wechseler » 22.08.2018, 15:40

MartinP_Do hat geschrieben:
22.08.2018, 15:12
Hehe - vielleicht weiß man nicht mehr genau, wo überall noch alte "Nur-Internet-Filter" in den Hausverteilungen stecken, und setzt den DOCSIS 3.1 Block in ein Frequenzband, das die NIFs durchlassen ...
Ich hab so einen IPO-Filter. :D
Bild
Hardware: Speedport Smart 2 (Modem) | Linksys WRT1200AC (OpenWrt 18.06.2) | Gigaset C430 IP | Cisco SPA112

Reuter
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 04.10.2018, 19:19

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von Reuter » 04.10.2018, 19:24

Auweia. Da hatte ich mich glatt gefreut der Dame beim Kundensupport eine Connect Box abgequatscht zu haben, da fiel mir im Anschluss doch glatt die Puma-Problematik ein. Gar nicht daran gedacht, dass die CB auf diesen SoC setzt.


Habe mit meinem Anschluss (TC 7200) eigentlich keine Probleme, bekomme meinen vollen Down- und Upstream und WLAN wird über einen externen Access Point realisiert. Spricht irgendetwas dagegen den ollen Technicolor weiterzunutzen? In der Mail zur Auftragsbestätigung wurde ich darauf hingewiesen die CB zeitnah in Betrieb zu nehmen, aber die Nutzung vieler Latenz-sensitiver Anwendungen (sprich: Zocken) schreckt mich davor selbstredend ab.

h00bi
Übergabepunkt
Beiträge: 417
Registriert: 25.04.2017, 21:04

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von h00bi » 09.10.2018, 09:37

h00bi hat geschrieben:
16.08.2018, 08:24
immer noch auf der 6.50 mit meiner Provider Fritte :(
übrigens knapp 2 Monate später immer noch auf 6.50

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15171
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von Andreas1969 » 09.10.2018, 09:39

h00bi hat geschrieben:
09.10.2018, 09:37
übrigens knapp 2 Monate später immer noch auf 6.50
Was hast Du erwartet :kratz:
Bist Du Business Kunde? Dann bekommst Du das Update auf die 6.88 nämlich nicht,
da die 6.88er FW für Businesskunden nicht geeignet ist :winken:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

h00bi
Übergabepunkt
Beiträge: 417
Registriert: 25.04.2017, 21:04

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von h00bi » 09.10.2018, 09:42

Weshalb ist die für Businesskunden nicht geeignet?
Ich bin bei Unitymedia Privatkunde, Geschäftskunde und Großkunde weil unterschiedliche Produkte an unterschiedlichen Standorten.
Die FB mit 6.50er FW hängt an einem normalen Office Internet Anschluss -> Businesskunde

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: rv112 und 9 Gäste