Intel Puma Plattform 

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
dropdead
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 29.12.2017, 18:01

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von dropdead » 29.12.2017, 19:16

Okay, dass würde schon mal den WebUI speed erklären. Gibt es noch irgendwelche Tests um zu schauen ob es sich um einen Puma Chipsatz handelt?

Re: Re: Intel Puma Plattform

Hast du schon mal in diesem Ratgeber nachgelesen? Das könnte dir sicher sehr helfen!
Anzeige

Conan179
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 800
Registriert: 25.01.2015, 22:38

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von Conan179 » 29.12.2017, 19:26

AVM wird garantiert keine anderen chipsatz als dem Puma drin haben.
BildBildBild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

kev_sei
Kabelexperte
Beiträge: 121
Registriert: 22.12.2016, 11:51

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von kev_sei » 30.12.2017, 13:10

Kann es tatsächlich sein, dass AVM mit einem der Updates das Problem stark reduziert hat ? Ich hab mich eigentlich damit abgefunden gehabt, die Pingschwankungen zu haben. Habs dann eben mal wieder öfters getestet und die "roten" Ausreißer sind komplett weg (Eigene 6490):
Dateianhänge
1.png
1.png (8.27 KiB) 1839 mal betrachtet
Bild

SpookyMulder
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 55
Registriert: 17.10.2017, 12:39

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von SpookyMulder » 30.12.2017, 13:47

@kev_sei
Da würdest du einige im Glauben hier erschüttern

Benutzeravatar
JPDribbler
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 636
Registriert: 26.02.2009, 17:20

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von JPDribbler » 31.12.2017, 04:53

kev_sei hat geschrieben:
30.12.2017, 13:10
Kann es tatsächlich sein, dass AVM mit einem der Updates das Problem stark reduziert hat ? Ich hab mich eigentlich damit abgefunden gehabt, die Pingschwankungen zu haben. Habs dann eben mal wieder öfters getestet und die "roten" Ausreißer sind komplett weg (Eigene 6490):
Nichts neues, siehe hier: viewtopic.php?f=53&t=35824&start=550#p390450
Bug in Intels Puma-6-Chip
Bild

2Play 400 /40 - DS-Lite - DUAL STACK @ ARRIS CMTS mit TC4400-GEN Rev:3.6.0 FW:SR70.12.20 + WRT1900ACS v2 (LEDE SWRT SNAPSHOT r6796-56ae9f9b0b - Kernel 4.14.37)
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

SpookyMulder
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 55
Registriert: 17.10.2017, 12:39

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von SpookyMulder » 02.01.2018, 14:44

Hat das vielleicht indirekt mit dem Puma Problem zu tun?
https://www.computerbase.de/2018-01/int ... itsluecke/

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1752
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von MartinP_Do » 02.01.2018, 15:06

SpookyMulder hat geschrieben:
02.01.2018, 14:44
Hat das vielleicht indirekt mit dem Puma Problem zu tun?
https://www.computerbase.de/2018-01/int ... itsluecke/
Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen...

Der Chipsatz beinhaltet ja auch zwei verschiedene Prozessoren, einen ARM und einen x86 Atom Prozessor. Es ist ja nicht einmal klar ob der Puma-Bug im ARM oder im x86 Code steckt...
FB 6490 von UM (Fw 6.88) * CASA CMTS * 2Play PLUS 100 * DSLite * Telefon Komfort * LevelOne GSW 0807 8-port switch

Dummer Weise
Kabelexperte
Beiträge: 121
Registriert: 21.12.2014, 23:18
Wohnort: Unitymedia Hessen

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von Dummer Weise » 03.01.2018, 23:20

Nein, bei dem Intel Fehler kann man -stark vereinfacht ausgedrückt- auf Informationen eines eigentlich nicht erreichbaren Prozesses zugreifen. Das ist insbesondere für die Sicherheit virtueller Maschinen ein Desaster, es bedeutet aber keinerlei Einschränkung für die Zuverlässigkeit der Prozesse. Ein Fehlverhalten oder Absturz scheint man damit nicht provozieren zu können, auch wenn von den Entdeckern erst nach Veröffentlichung der Patches eine komplette Erklärung zu erwarten ist. Dennoch ist schon jetzt klar, dass dadurch nichts verursacht wird, was mit dem Fehler im Puma-Chipsatz zu tun hat.

Die Exploits haben jetzt einen Namen: Meltdown und Spectre. Das sind schon böse Fehler, man sollte die kommenden Patches auf jeden Fall einspielen, auch wenn ein geringer Performanceverlust zu erwarten ist. Aber wenn die ersten Einschätzungen sich bewahrheiten, könnte es sogar möglich sein, mit JavaScript im Browser Daten aus beliebigen anderen Prozessen zu lesen. Und das ist auch für Privat sehr unangenehm, schließlich könnte eine bösartige Webseite damit auslesen, welches Passwort man für ein bestimmtes Programm oder Zugriffsrecht verwendet.
Bild

Menano
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 634
Registriert: 12.04.2017, 22:11
Kontaktdaten:

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von Menano » 16.01.2018, 18:50

Es liegt nicht alles am Intel Puma sondern auch viel an Unitymedia. :zwinker:

Ich habe heute von 120 auf 400 Mbits geupgradet.
Bei dem 120Mbits Tarif hatte ich bei dem dslreports Speedtest ein BufferBloat von 900ms.
Bei dem 400 Mbits Tarif habe ich nur noch einen BufferBloat von 110ms. :winken:
Bild

Hansfisch
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 31.10.2017, 15:22

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von Hansfisch » 05.02.2018, 10:53

Hätte mal ein-zwei Fragen,

Leider finde ich unter den 25 Seiten hier keinen Preis bzw. habe ich übersehen für das TC4400?
Wielange müsste man momentan warten bis das schätzelchen ankommt?
Ist eine Aktivierung des Modems unkompliziert und UM macht das sicher?

Vielen Dank

Gruß

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9860
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von Andreas1969 » 05.02.2018, 11:08

Hansfisch hat geschrieben:
05.02.2018, 10:53
Leider finde ich unter den 25 Seiten hier keinen Preis bzw. habe ich übersehen für das TC4400?
Preis liegt bei 121€
Hansfisch hat geschrieben:
05.02.2018, 10:53
Wielange müsste man momentan warten bis das schätzelchen ankommt?
ca. 3 Wochen, musst Dich aber schnell entscheiden :winken:
Hansfisch hat geschrieben:
05.02.2018, 10:53
Ist eine Aktivierung des Modems unkompliziert und UM macht das sicher?
Ja, ist unkompliziert und UM macht das sicher. :super:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

MichaelBre
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 648
Registriert: 24.08.2016, 11:06
Wohnort: Herne

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von MichaelBre » 05.02.2018, 12:17

Hansfisch hat geschrieben:
05.02.2018, 10:53
Hätte mal ein-zwei Fragen,
Du bist hier auch im faschen Thread.
Es gibt einen Thread mit dem Namen „Kabelmodem importieren“.
Dort findest du alle nötigen Infos.
Unitymedia Office Internet & Phone 400 - NRW
Technicolor TC4400 + Fritz!Box 7580 + Fritz!Repeater 1750E
DualStack
Bild

Hansfisch
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 31.10.2017, 15:22

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von Hansfisch » 14.02.2018, 18:47

Noch eine letzte Frage, kann man mit dem TC4400 ISDN Telefone betreiben? Oder nur Analoge?

Conan179
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 800
Registriert: 25.01.2015, 22:38

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von Conan179 » 14.02.2018, 18:49

deine frage ist dort viewtopic.php?p=395138#p395138 besser aufgehoben.
BildBildBild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

Baseindy
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 74
Registriert: 29.06.2007, 10:51

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von Baseindy » 25.04.2018, 21:01

Weiß jemand was Intel gegen den Puma-Bug unternimmt?
Soweit ich weiß wurde der vor etwa einem Jahr entdeckt.
Gibt's bald den Puma 8 oder stellet Intel die Puma-Plattform ein?
Bekommt UM den Schaden ersetzt und tauscht die Connect Boxen aus?
1Play Internet 50 / IPv4
Cisco EPC3208 / Fritz!Box 7390

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9860
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von Andreas1969 » 25.04.2018, 21:07

Baseindy hat geschrieben:
25.04.2018, 21:01
oder stellet Intel die Puma-Plattform ein?
Wäre wohl das Beste :D
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Wechseler
Übergabepunkt
Beiträge: 444
Registriert: 06.02.2018, 03:54

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von Wechseler » 25.04.2018, 21:36

Baseindy hat geschrieben:
25.04.2018, 21:01
Weiß jemand was Intel gegen den Puma-Bug unternimmt?
Nichts, denn es ist ein Hardware Problem:

https://www.theregister.co.uk/2017/08/0 ... odem_woes/
Bild
Hardware: Technicolor TC4400 / Zyxel Speedlink 5501 | Linksys WRT1200AC (OpenWrt 17.04) | Gigaset C430 IP | Cisco SPA112

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9860
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von Andreas1969 » 26.04.2018, 05:37

Wechseler hat geschrieben:
25.04.2018, 21:36
Nichts, denn es ist ein Hardware Problem
Doch, sie versuchen den Fehler Softwareseitig auszublenden :D
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Wechseler
Übergabepunkt
Beiträge: 444
Registriert: 06.02.2018, 03:54

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von Wechseler » 26.04.2018, 10:11

Andreas1969 hat geschrieben:
26.04.2018, 05:37
Doch, sie versuchen den Fehler Softwareseitig auszublenden :D
Ausblenden im Sinne von Verstecken, damit die Puma-Detection-Tools nicht mehr funktionieren. Aber vorhanden ist die DoS-Sicherheitslücke dann immer noch.
Bild
Hardware: Technicolor TC4400 / Zyxel Speedlink 5501 | Linksys WRT1200AC (OpenWrt 17.04) | Gigaset C430 IP | Cisco SPA112

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9860
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von Andreas1969 » 26.04.2018, 10:14

Wechseler hat geschrieben:
26.04.2018, 10:11
Ausblenden im Sinne von Verstecken, damit die Puma-Detection-Tools nicht mehr funktionieren. Aber vorhanden ist die DoS-Sicherheitslücke dann immer noch.
Ja, genau so :D
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

drvsouth
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 26.02.2016, 16:04

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von drvsouth » 26.04.2018, 13:32

Also mal ehrlich, merkt ihr überhaupt irgendwas von dem Puma Bug ohne irgendwelche Testtools und hübsche Graphen?

Mein Nutzungsszenarium ist Surfen, Amazon/Netflix Streaming, RDP über VPN. Ich merke keinen großen Unterschied zum Netz auf Arbeit, wo wir 100/100 Glasfaser haben.
(Nein, ich schaue kein Netflix auf Arbeit :-D)

Woran merkt ihr denn den Puma Bug abseits von Online Games? Auf das DDoS Problem will ich hier jetzt mal nicht eingehen.

Benutzeravatar
JPDribbler
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 636
Registriert: 26.02.2009, 17:20

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von JPDribbler » 26.04.2018, 14:44

drvsouth hat geschrieben:
26.04.2018, 13:32
Also mal ehrlich, merkt ihr überhaupt irgendwas von dem Puma Bug ohne irgendwelche Testtools und hübsche Graphen?

Mein Nutzungsszenarium ist Surfen, Amazon/Netflix Streaming, RDP über VPN. Ich merke keinen großen Unterschied zum Netz auf Arbeit, wo wir 100/100 Glasfaser haben.
(Nein, ich schaue kein Netflix auf Arbeit :-D)

Woran merkt ihr denn den Puma Bug abseits von Online Games? Auf das DDoS Problem will ich hier jetzt mal nicht eingehen.
Meiner Meinung nach merkt man das schon beim surfen, die response time vom TC4400 ist deutlich besser als z.B. von der Connect box. Internetseiten oder Streams (Netflix, Mediathek) bauen sich schneller auf. Zudem hatte ich sporadisch immer wieder Probleme mit der Connect Box bei der Nutzung mit diversen Internetradios (stream musste neu gestartet werden - muss nicht am Puma liegen). Das TC4400 läuft einfach "runder" und das mit einer dauerhaften uptime, ohne Neustart. Abgesehen davon vergisst du die Sicherheitslücken (DDOS). Ich habe keine Lust, dass mich ein Skript Kiddie lahm legt, siehe https://www.theregister.co.uk/2017/04/2 ... al_to_dos/

Bild

//Edit:

Ach ja, VOIP und VPN läuft auch besser, merkbar.
Bug in Intels Puma-6-Chip
Bild

2Play 400 /40 - DS-Lite - DUAL STACK @ ARRIS CMTS mit TC4400-GEN Rev:3.6.0 FW:SR70.12.20 + WRT1900ACS v2 (LEDE SWRT SNAPSHOT r6796-56ae9f9b0b - Kernel 4.14.37)
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

Wechseler
Übergabepunkt
Beiträge: 444
Registriert: 06.02.2018, 03:54

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von Wechseler » 26.04.2018, 14:53

JPDribbler hat geschrieben:
26.04.2018, 14:44
Ach ja, VOIP und VPN läuft auch besser, merkbar.
Finde ich auch unterhaltsam, daß immer exklusiv auf Videospiele Bezug genommen wird. VoIP leidet doch unter Jitter am heftigsten und das sollte man doch bei jedem Double-Play-Angebot hören können.
Bild
Hardware: Technicolor TC4400 / Zyxel Speedlink 5501 | Linksys WRT1200AC (OpenWrt 17.04) | Gigaset C430 IP | Cisco SPA112

Benutzeravatar
JPDribbler
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 636
Registriert: 26.02.2009, 17:20

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von JPDribbler » 26.04.2018, 15:20

Wechseler hat geschrieben:
26.04.2018, 14:53
JPDribbler hat geschrieben:
26.04.2018, 14:44
Ach ja, VOIP und VPN läuft auch besser, merkbar.
Finde ich auch unterhaltsam, daß immer exklusiv auf Videospiele Bezug genommen wird. VoIP leidet doch unter Jitter am heftigsten und das sollte man doch bei jedem Double-Play-Angebot hören können.
Genau. Gerade bei Auslastung der Internetleitung mit dem Intel Puma macht Voip reproduzierbar Probleme, Intel Puma hat extrem Probleme bei vielen connections. Mit dem TC4400 hingegen kann man noch bei Volllast gut telefonieren.
Bug in Intels Puma-6-Chip
Bild

2Play 400 /40 - DS-Lite - DUAL STACK @ ARRIS CMTS mit TC4400-GEN Rev:3.6.0 FW:SR70.12.20 + WRT1900ACS v2 (LEDE SWRT SNAPSHOT r6796-56ae9f9b0b - Kernel 4.14.37)
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

why_
Kabelexperte
Beiträge: 184
Registriert: 31.08.2015, 01:06

Re: Intel Puma Plattform

Beitrag von why_ » 26.04.2018, 18:25

JPDribbler hat geschrieben:
26.04.2018, 14:44
Abgesehen davon vergisst du die Sicherheitslücken (DDOS). Ich habe keine Lust, dass mich ein Skript Kiddie lahm legt, siehe https://www.theregister.co.uk/2017/04/2 ... al_to_dos/
Ach mit 30 Cent nimmt das Script Kiddy einfach den CMTS für eine Stunde down. Wenn da 10 GBit/s am CTMS ankommen macht das nicht mehr viel. Da hast du vielleicht noch Sync aber sonst nichts mehr.
BildBild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Sash12 und 15 Gäste