Internetverbindung instabil - Techniker konnte nicht helfen

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
rossivc
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 08.09.2017, 13:36

Internetverbindung instabil - Techniker konnte nicht helfen

Beitrag von rossivc » 08.09.2017, 14:28

Hallo zusammen,
ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Seit Juli bin ich UM Kunde und habe zunächst selbst versucht eine Verbindung mit dem Internet herzustellen. Kann ja nicht so schwer sein...
Die Vorbesitzer des Hauses waren auch schon Kunden und somit war die Technik schon vorhanden (wenn auch ca. 3 Jahre aus).
Anbei ein Bild aus dem Keller. Getestet hab ich grundsätzlich über LAN. Vertrag 2Play 120.

1. Versuch - vorhandene Koaxverkabelung des Hauses genutzt. Alles so angeschlossen gelassen, wie es war.
--> Internetverbindung kam nur sporadisch zustande. ConnectBox benötigt ca. 40 Minuten um sich zu verbinden.
2. Versuch - ConnectBox direkt im Keller angeschlossen.
--> gleiches Ergebnis.
3. Versuch - Diplexer weggelassen. Im Keller geblieben
--> gleiches Ergebnis
4. Versuch - Splitter DTS 216 weggelassen - Connectbox direkt an den Verstärker angeschlossen.
--> gleiches Ergebnis

Also hab ich mal bei Unitymedia angerufen und nachgefragt. Die haben mir gesagt, dass das schon mal gut ist, dass ich direkt am Verstärker hänge. Und haben das Problem aufgenommen. nach zwei Wochen kam die Meldung: "Es gab eine Störung in Ihrer Gegend, wir haben sie behoben". -> Super

5. Versuch - Weiterhin direkt am Verstärker
--> ConnectBox benötigt immer noch 30 Minuten zum Verbinden. Download liegt jetzt bei ca. 90Mbits/s :super: . Upload bei 0,5 bis 1,6Mbit/s. Ping bei 0ms. :wein:

Also wieder bei UM angerufen. Getestet, bestätigt und einen Termin mit einem Techniker vor Ort ausgemacht. Der war 2,5 Stunden hier. Ich war leider nicht dabei.
Was er gemacht hat: 1.Viel telefoniert 2.mich gefragt, wie das angeschlossen war 3. Einen Kabelsimulator am Ausgang des Verstärkers eingehängt. 4. Daran direkt (ohne Splitter und Diplexer) die vorhandene Haus-Koaxverkabelung angeschlossen. 5. Im Wohnzimmer eine neue Dose gesetzt 6. Daran die ConnectBox angeschlossen. -Warum er die Box nicht im Keller angeschlossen hat verstehe ich nicht. :kratz: .
Dann war seine Aussage: "das vorhandene Koaxkabel hat eine zu hohe Dämpfung, daher werden Sie niemals ein gutes Ergebnis erzielen. Da muss man ein neues Kabel legen." :kratz:

6. Versuch - So wie der Techniker es angeschlossen hatte
--> zwischen 44 und 56Mbits/s im Download. Upload zwischen 5,6 und 5,9Mbit/s . Gefühlt langsamer als mein derzeitiges DSL mit 4Mbit/s.

7. Versuch - anderes Haus-Koaxkabel genommen, das erst vor einem Jahr installiert wurde
--> gleiches Ergebnis

Das ist immer noch zu wenig. Also hab ich das ganze wieder in den Keller gebaut, da ja anscheinend unsre Hausverkabelung schlecht ist.

8. Versuch - ConnectBox direkt an Kabelsimulator angeschlossen
--> zwischen 33 und 38Mbit/s im Download. Upload zwischen 3,5 und 4,8Mbit/s. Gefühlt langsamer als mein derzeitiges DSL mit 4Mbit/s.

Kann mir jemand sagen, was ich machen muss um anständige Werte zu bekommen und surfen zu können? Hab leider nicht so viel Vertrauen in den Techniker. Brauch ich wirklich ein neues Kabel?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Alle Komponenten hab ich fotografiert und angehängt:
Speedmessungen.png
DSC_0015.JPG
Setup Versuch 8
DSC_0014.jpg

Re: Internetverbindung instabil - Techniker konnte nicht helfen

Hast du schon mal in diesem Ratgeber nachgelesen? Das könnte dir sicher sehr helfen!
Anzeige

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9792
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Internetverbindung instabil - Techniker konnte nicht helfen

Beitrag von Andreas1969 » 08.09.2017, 15:03

Oh mann, was für ein Durcheinander.
Wo kommt den die weiße Zuleitung zum Verstärker her?
Kommt die direkt aus dem HÜP, oder hat da auch noch jemand irgendwelche Verteiler reingebastelt :kratz:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9792
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Internetverbindung instabil - Techniker konnte nicht helfen

Beitrag von Andreas1969 » 08.09.2017, 15:35

rossivc hat geschrieben:
08.09.2017, 14:28
Also hab ich mal bei Unitymedia angerufen und nachgefragt. Die haben mir gesagt, dass das schon mal gut ist, dass ich direkt am Verstärker hänge.
:wand:
Der Hotliner hatte mal wieder keinen blassen Dunst von der Materie, sonst hätte er so etwas nicht gesagt.
Da bekommt die ConnectBox so richtig eins auf die Mütze :zerstör:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3995
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Internetverbindung instabil - Techniker konnte nicht helfen

Beitrag von addicted » 08.09.2017, 19:10

Die wichtigen Werte sind nicht die Übertragungsraten bei Speedtests, sondern die Docsis-Signalwerte.

Finde im Webinterface die Signalwerte, und dann nimmst Du die Box an den verschiedenen Orten wo sie stehen soll/könnte jeweils für ne halbe Stunde (oder wie lange auch immer es dauert) in Betrieb.
Die Signalwerte der jeweiligen Anschlussvarianten zeigst Du uns dann :)

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9792
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Internetverbindung instabil - Techniker konnte nicht helfen

Beitrag von Andreas1969 » 08.09.2017, 19:13

addicted hat geschrieben:
08.09.2017, 19:10
Die Signalwerte der jeweiligen Anschlussvarianten zeigst Du uns dann :
Da bin ich ja mal gespannt :cool:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

rossivc
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 08.09.2017, 13:36

Re: Internetverbindung instabil - Techniker konnte nicht helfen

Beitrag von rossivc » 08.09.2017, 20:55

Danke für eure Antworten. Also zu euren Nachfragen:

-"Wo kommt den die weiße Zuleitung zum Verstärker her?" - ja, die kommt vom HÜP. Also von dem Ding:
HUEP.jpg
HÜP
- "Da bekommt die ConnectBox so richtig eins auf die Mütze" - heißt das, direkt am Verstärker geht gar nicht? Geht es denn jetzt mit dem Kabelsimulator dazwischen? Oder fehlt da noch mehr?

- nach den Docsis-Signalwerte fang ich mal an zu suchen..

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10299
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Internetverbindung instabil - Techniker konnte nicht helfen

Beitrag von Dinniz » 08.09.2017, 21:01

Direkt am Verstärker übersteuert der Tuner. Der Techniker misst nicht umsonst die Anlage ein und baut ausreichend Dämpfung und Entkopplung ein.
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9792
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Internetverbindung instabil - Techniker konnte nicht helfen

Beitrag von Andreas1969 » 08.09.2017, 21:14

rossivc hat geschrieben:
08.09.2017, 20:55
nach den Docsis-Signalwerte fang ich mal an zu suchen..
Das wäre der nächste Schritt, bzw. erst dann kann man eine Aussage dazu treffen und sich langsam an die optimalen Leitungswerte herantasten.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

rossivc
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 08.09.2017, 13:36

Re: Internetverbindung instabil - Techniker konnte nicht helfen

Beitrag von rossivc » 08.09.2017, 21:20

Hoffe, ich hab das richtige gefunden:

Downstream verbundene Kanäle
Kanal Frequenz (Hz) Signalstärke (dBmV) SNR (dB) Modulation Kanal ID
1 578000000 15 34 256qam 37
2 546000000 14 33 256qam 33
3 554000000 15 34 256qam 34
4 562000000 15 34 256qam 35
5 570000000 15 34 256qam 36
6 586000000 15 34 256qam 38
7 594000000 16 35 256qam 39
8 602000000 16 34 256qam 40
9 618000000 16 34 256qam 49
10 626000000 16 35 256qam 50
11 634000000 16 34 256qam 51
12 642000000 16 34 256qam 52
13 650000000 16 34 256qam 53
14 658000000 17 35 256qam 54
15 666000000 17 34 256qam 55
16 674000000 17 34 256qam 56
17 682000000 18 34 256qam 57
18 690000000 18 35 256qam 58
19 698000000 18 35 256qam 59
20 706000000 18 34 256qam 60

Downstream verbundene Kanäle
Kanal Locked Status RxMER (dB) Pre RS Errors Post RS Errors
1 Locked 34.484 8786087114 305465
2 Locked 33.957 8784079661 950626
3 Locked 34.346 8784638487 391631
4 Locked 34.484 8784762773 269315
5 Locked 34.346 8784753685 279283
6 Locked 34.926 8784833259 197551
7 Locked 34.926 8784920272 113371
8 Locked 34.484 8784844512 197911
9 Locked 34.926 8784865925 168485
10 Locked 34.926 8784850961 187410
11 Locked 34.484 8784758678 286716
12 Locked 34.484 8784616683 432990
13 Locked 34.484 8784636604 417056
14 Locked 34.926 8784790664 263871
15 Locked 34.926 8784758532 276065
16 Locked 34.484 8784651974 399698
17 Locked 35.084 8784879194 166556
18 Locked 35.084 8784913832 141944
19 Locked 34.926 8784858379 193186
20 Locked 34.926 8784855130 203677


Upstream verbundene Kanäle
Kanal Frequenz (Hz) Signalstärke (dBmV) Symbol Rate (ksps) Modulation Kanal ID
1 45200000 43 5.120 64qam 3
2 30800000 46 5.120 16qam 5
3 37400000 44 5.120 16qam 4
4 51800000 42 5.120 64qam 2
5 58400000 42 5.120 64qam 1

Upstream verbundene Kanäle
Kanal Kanal Type T1 Timeouts T2 Timeouts T3 Timeouts T4 Timeouts
1 2.0 0 0 0 0
2 2.0 0 0 2 0
3 2.0 0 0 1 0
4 2.0 0 0 1 0
5 2.0 0 0 0 0

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9792
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Internetverbindung instabil - Techniker konnte nicht helfen

Beitrag von Andreas1969 » 08.09.2017, 22:31

Das sieht doch fast schon gut aus.
Einzig die Signalstärke im DS ist etwas hoch, SNR ist im Range.
Auch die Signalstärke im US ist im Range.

Wo ist die Box denn aktuell angeschlossen?
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

JanR
Übergabepunkt
Beiträge: 260
Registriert: 30.08.2011, 09:59

Re: Internetverbindung instabil - Techniker konnte nicht helfen

Beitrag von JanR » 08.09.2017, 23:01

Es ist wirklich sehr interessant, wie alle Connect Box Nutzer Milliarden von Post und Pre RS Errors haben. Was soll dieser Wert überhaupt, wenn er bei allen Kunden in unzählbare Dimensionen steigt?

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9792
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Internetverbindung instabil - Techniker konnte nicht helfen

Beitrag von Andreas1969 » 08.09.2017, 23:22

JanR hat geschrieben:
08.09.2017, 23:01
Es ist wirklich sehr interessant, wie alle Connect Box Nutzer Milliarden von Post und Pre RS Errors haben. Was soll dieser Wert überhaupt, wenn er bei allen Kunden in unzählbare Dimensionen steigt?
Diese hohen Fehlerzahlen sind bei der ConnectBox normal und entsprechen nicht der Realität.
Das scheinen irgendwelche Phantasiewerte zu sein.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Edding
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 610
Registriert: 13.12.2009, 23:22

Re: Internetverbindung instabil - Techniker konnte nicht helfen

Beitrag von Edding » 08.09.2017, 23:33

Die Connect-Box scheint eh mist zu sein lest euch das mal durch http://www.badmodems.com/
Bild
Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Meine Ether-Adresse: 0xf841b13449a3db0D4C2EFa2FFAFDAB537308A5C0

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3995
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Internetverbindung instabil - Techniker konnte nicht helfen

Beitrag von addicted » 09.09.2017, 00:43

Der DS ist zu hoch, das Signal übersteuert. Damit bekommt man keine schönen Übertragungsraten hin.

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5381
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Internetverbindung instabil - Techniker konnte nicht helfen

Beitrag von Bastler » 09.09.2017, 08:28

Ich habe jetzt nicht alles (eher fast nichts) gelesen und micht direkt auf das Anlagenfoto gestürzt und muss mich doch irgendwie wundern (wobei eigentlich wundert mich gar nichts mehr):
WAS IST DAS?
- Der Verstärkerausgang geht auf einen 3-Fach Verteiler, der aber nichts verteilt -> überflüssig! (Abschlusswiderstände fehlen auch, aber das ist technisch gesehen an der Stelle eigentlich nicht schlimm, warum kann ich gerne erklären bei Bedarf :zwinker: )
- Dann geht es auf einen SAT-Diplexer, was schon mal grundsätzlich falsch ist (Stichdose an Verteiler...), was aber in diesem Fall technisch auch nicht schlimm ist (kann ich bei Bedarf auch gerne erklären :zwinker: )
- Ab dann ist es unklar. Ist das abgeklemmte Kabel mit dem ropten Aufkleber das zur Dose abgehende Kabel, ist an den SAT-Eingang wirklich ein SAT-Multischalter angeschlossen, oder ist das ganze schon ab da falsch verkabelt? Ist wirklich eine SAT-MMD verbaut (4-Loch-Dose, mit SAT, DATA, TV und RADIO)? Falls es wirklich eine SAT-Einspeisung ist fehlt auch die BCS-Sperre...

Das wirkt irgendwie alles nicht aufeinandr abgestimmt oder durchdacht, eher gewürfelt.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

elo22
Übergabepunkt
Beiträge: 481
Registriert: 19.01.2008, 10:26

Re: Internetverbindung instabil - Techniker konnte nicht helfen

Beitrag von elo22 » 09.09.2017, 10:28

rossivc hat geschrieben:
08.09.2017, 20:55
Geht es denn jetzt mit dem Kabelsimulator dazwischen?
Was soll das sein?

Lutz

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9792
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Internetverbindung instabil - Techniker konnte nicht helfen

Beitrag von Andreas1969 » 09.09.2017, 11:21

elo22 hat geschrieben:
09.09.2017, 10:28
Was soll das sein?
Ein Dämpfungsglied :kratz:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10299
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Internetverbindung instabil - Techniker konnte nicht helfen

Beitrag von Dinniz » 09.09.2017, 12:37

Ein Kabelsimulator ist ein spezielles "Dämpfungsglied" was die Dämpfung von meist 85mhz bis 1ghz ansteigen lässt und somit ein längeres Kabel mit dessen Dämpfungswerten "simuliert".

Das ist aber ein UHF Entzerrer - dieser lässt die Dämpfung von 450mhz bis 1ghz ansteigen.
technician with over 15 years experience

rossivc
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 08.09.2017, 13:36

Re: Internetverbindung instabil - Techniker konnte nicht helfen

Beitrag von rossivc » 20.09.2017, 20:55

Hallo zurück, war ne Woche lang im Ausland und offline. Danke dass ihr euch weiter mit meinem Problem beschäftigt.

@elo22: Kabelsimulator- genau das ist so was: https://www.elektrotools.de/products_pdf.php?pID=401521

@Bastler: SAT ist bei der ganzen Sache komplett außen vor. SAT-Verkabelung ist separat. Das meiste zeug hängt da ungenutzt rum. Das Kabel mit dem roten Kleber geht zur Dose an der die ConnectBox stehen könnte (Wohnzimmer).
was wirklich genutzt wird.jpg
was ist was, was wird tatsächlich nicht genutzt
Die vorigen Docsis-Werte waren gemessen, wie im Bild zu sehen. Also Box im Keller direkt angeschlossen.
Wenn ich euch richtig verstehe, ist der Pegel nach dem Kabelsimulator immer noch zu hoch. Laut Techniker sind die Pegel im Wohnzimmer (also ConnectBox im Wohnzimmer angeschlossen) aber zu gering :kratz:

Hier hab ich jetzt auch noch die Werte von der Installation, so wie vom Techniker vorgesehen (Box im Wohnzimmer):

Downstream verbundene Kanäle
Kanal Frequenz (Hz) Signalstärke (dBmV) SNR (dB) Modulation Kanal ID
1 578000000 9 34 256qam 37
2 546000000 8 34 256qam 33
3 554000000 9 34 256qam 34
4 562000000 9 34 256qam 35
5 570000000 9 34 256qam 36
6 586000000 9 34 256qam 38
7 594000000 9 34 256qam 39
8 602000000 9 34 256qam 40
9 618000000 9 34 256qam 49
10 626000000 10 35 256qam 50
11 634000000 9 34 256qam 51
12 642000000 9 34 256qam 52
13 650000000 10 35 256qam 53
14 658000000 10 34 256qam 54
15 666000000 10 34 256qam 55
16 674000000 11 34 256qam 56
17 682000000 11 35 256qam 57
18 690000000 11 35 256qam 58
19 698000000 11 34 256qam 59
20 706000000 11 35 256qam 60

Downstream verbundene Kanäle
Kanal Locked Status RxMER (dB) Pre RS Errors Post RS Errors
1 Locked 34.484 106000677 2704
2 Locked 34.484 104541019 5699
3 Locked 34.484 104543348 3090
4 Locked 34.926 104545905 1506
5 Locked 34.484 104547377 2624
6 Locked 34.926 104550292 1629
7 Locked 35.084 104551397 1390
8 Locked 34.926 104551933 1757
9 Locked 34.926 104552758 1762
10 Locked 34.926 104548137 2193
11 Locked 34.484 104552128 3163
12 Locked 34.346 104553217 4343
13 Locked 35.084 104541184 2947
14 Locked 34.926 104555218 3057
15 Locked 34.926 104556535 3579
16 Locked 34.484 104558992 4032
17 Locked 34.926 104562009 1903
18 Locked 35.084 104565209 1939
19 Locked 34.926 104569286 2169
20 Locked 34.926 104573018 2034

Upstream verbundene Kanäle
Kanal Frequenz (Hz) Signalstärke (dBmV) Symbol Rate (ksps) Modulation Kanal ID
1 45200000 46 5.120 16qam 3
2 30800000 49 5.120 16qam 5
3 37400000 47 5.120 16qam 4
4 51800000 46 5.120 16qam 2
5 58400000 46 5.120 16qam 1

Upstream verbundene Kanäle
Kanal Kanal Type T1 Timeouts T2 Timeouts T3 Timeouts T4 Timeouts
1 2.0 0 0 0 0
2 2.0 0 0 0 0
3 2.0 0 0 0 0
4 2.0 0 0 0 0
5 2.0 0 0 0 0

Was meint ihr?

rossivc
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 08.09.2017, 13:36

Re: Internetverbindung instabil - Techniker konnte nicht helfen

Beitrag von rossivc » 20.09.2017, 20:57

PS: Unitymedia hat sich außerdem nochmals bei mir gemeldet. Sie wollen den Techniker nochmal vorbei schicken. Will der dann n neues Kabel vom Keller ins Wohnzimmer legen?

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9792
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Internetverbindung instabil - Techniker konnte nicht helfen

Beitrag von Andreas1969 » 20.09.2017, 21:04

rossivc hat geschrieben:
20.09.2017, 20:57
Will der dann n neues Kabel vom Keller ins Wohnzimmer legen?
Könnte durchaus sein.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

rossivc
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 08.09.2017, 13:36

Re: Internetverbindung instabil - Techniker konnte nicht helfen

Beitrag von rossivc » 20.09.2017, 21:10

Andreas1969 hat geschrieben:
20.09.2017, 21:04
Könnte durchaus sein.
Könnte. Ich habe zum Test mal ein SAT-Kabel genommen, dass ein Elektriker erst vor 2 Jahren gelegt hat (auch vom Keller zum Wohnzimmer). Das Ergebnis war auch nicht besser. Aber vielleicht hat er ja was besseres dabei...

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2380
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Internetverbindung instabil - Techniker konnte nicht helfen

Beitrag von Radiot » 21.09.2017, 23:33

Häng das Modem doch aus Jux ohne Verstärker direkt an den HÜP, poste die Signalinformationen und deine Messwerte. Ich geh ja mal davon aus das du per LAN misst.
Radio- Fernsehtechniker

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste