Massive Internet Probleme

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2300
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Massive Internet Probleme

Beitrag von tq1199 » 21.08.2017, 22:47

Patrick9091 hat geschrieben:
21.08.2017, 22:45
Internet ist auf jeden Fall weg für mindestens 30 Sekunden, ...
Hast Du den Ping in diesem Zeitraum gemacht?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste statische IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfig-Datei der FB: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
Speedtest: Hosted by bc-networks (Remseck) [13.51 km]: 28.612 ms, DL: 53.41 Mbit/s; UL: 4.73 Mbit/s
Ping/arping vom border device zum default gateway = i. M. 10.448/9.634 ms

Patrick9091
Kabelneuling
Beiträge: 33
Registriert: 20.08.2017, 00:01

Re: Massive Internet Probleme

Beitrag von Patrick9091 » 21.08.2017, 22:56

Ja, hab ich und das WLAN war auch weg. Also das Symbol war vorhanden aber das Internet komplett tot.

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2300
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Massive Internet Probleme

Beitrag von tq1199 » 21.08.2017, 22:57

Patrick9091 hat geschrieben:
21.08.2017, 22:56
Ja, hab ich und das WLAN war auch weg. Also das Symbol war vorhandne aber das Internet komplett tot.
Wenn der Ping funktioniert, dann kann das WLAN nicht weg sein und das Internet auch nicht tot sein.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste statische IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfig-Datei der FB: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
Speedtest: Hosted by bc-networks (Remseck) [13.51 km]: 28.612 ms, DL: 53.41 Mbit/s; UL: 4.73 Mbit/s
Ping/arping vom border device zum default gateway = i. M. 10.448/9.634 ms

Patrick9091
Kabelneuling
Beiträge: 33
Registriert: 20.08.2017, 00:01

Re: Massive Internet Probleme

Beitrag von Patrick9091 » 21.08.2017, 23:01

Ist es aber, ich warte jetzt einfach bis die Fritz Box da ist, belassen wir es vorerst dabei. Ich werde dann berichten.

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2300
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Massive Internet Probleme

Beitrag von tq1199 » 21.08.2017, 23:06

Patrick9091 hat geschrieben:
21.08.2017, 23:01
Ist es aber, ...
"Internet" sind nicht nur funktionierende TCP- oder UDP-Verbindungen, sondern auch funktionierende ICMP-Verbindungen (Ping).

Oder Du hast den Ping nicht in diesem Zeitraum gemacht.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste statische IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfig-Datei der FB: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
Speedtest: Hosted by bc-networks (Remseck) [13.51 km]: 28.612 ms, DL: 53.41 Mbit/s; UL: 4.73 Mbit/s
Ping/arping vom border device zum default gateway = i. M. 10.448/9.634 ms

JanR
Übergabepunkt
Beiträge: 282
Registriert: 30.08.2011, 09:59

Re: Massive Internet Probleme

Beitrag von JanR » 22.08.2017, 08:44

Patrick9091 hat geschrieben:
21.08.2017, 22:22
critical
No Ranging Response received - T3 time-out;CM-MAC=ac:22:05:96:02:f7;CMTS-MAC=a4:4c:11:8b:8f:b0;CM-QOS=1.1;CM-VER=3.0;

critical
No Ranging Response received - T3 time-out;CM-MAC=ac:22:05:96:02:f7;CMTS-MAC=a4:4c:11:8b:8f:b0;CM-QOS=1.1;CM-VER=3.0;

Übrigens kann ich die Adresse 81.210.141.238 nicht vom Modem aus anpingen, kommt dann "bad address", geht nur vom Browser.
Und wenn das Internet weg ist, geht das nicht, weil ich halt kein Internet hab. :D
Wenn diese Einträge genau zu dem Zeitpunkt erscheinen, wenn dein Internet durch den Steam Browser abgeschossen wird, dann spricht das in meiner Laienerfahrung für ein Leitungsproblem. In dem Zusammenhang wären nach wie vor die Dämpfungswerte, also die Leitungswerte interessant. Denn wenn die jetzt grottenschlecht sein sollten, dann ändern sie sich durch die Fritzbox nicht sondern werden weiter Probleme bereiten. ;)

Deshalb würde ich einfach parallel zur Fritzboxbestellung die Leitungswerte mit den Referenzwerten hier im Forum abgleichen und wenn sie abweichen davon ausgehen, dass du deshalb diese Abbrüche hast und eine Störung melden. Wenn Unitymedia dann zu dem Ergebnis kommt, dass durch externe Überprüfung alles super sein sollte, dann schicken sie eh keinen Techniker.

Patrick9091
Kabelneuling
Beiträge: 33
Registriert: 20.08.2017, 00:01

Re: Massive Internet Probleme

Beitrag von Patrick9091 » 22.08.2017, 10:14

Wie soll ich die Leitungswerte messen?

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15177
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Massive Internet Probleme

Beitrag von Andreas1969 » 22.08.2017, 10:47

Patrick9091 hat geschrieben:
22.08.2017, 10:14
Wie soll ich die Leitungswerte messen?
Die kannst Du in der Oberfläche der ConnectBox auslesen (in dem Bereich, wo Du auch schon die Timeout's ausgelesen hast)
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Patrick9091
Kabelneuling
Beiträge: 33
Registriert: 20.08.2017, 00:01

Re: Massive Internet Probleme

Beitrag von Patrick9091 » 22.08.2017, 11:12

bringt dir das was?

Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Von heute morgen, wo ich nicht online (am PC) war:

22-08-2017 05:34:31
critical
No Ranging Response received - T3 time-out;CM-MAC=ac:22:05:96:02:f7;CMTS-MAC=a4:4c:11:8b:8f:b0;CM-QOS=1.1;CM-VER=3.0;

Bild

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15177
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Massive Internet Probleme

Beitrag von Andreas1969 » 22.08.2017, 11:24

Die Leitungswerte und Pegel sind im DS und US allesamt perfekt, daran liegt es schon mal nicht.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Menano
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1067
Registriert: 12.04.2017, 22:11
Kontaktdaten:

Re: Massive Internet Probleme

Beitrag von Menano » 22.08.2017, 11:37

Ob die vielen Fehler wirklich so perfekt sind? :kratz:
Endlich kein Unitymedia mehr. :bumper:

WAN: Telekom MagentaZuhause XL SVVDSL175 @ Fritzbox 7590
MOBIL: Telekom Business Mobil XL Plus @ Samsung Galaxy S8 & Telekom MagentaMobil M 13GB + 1&1 All-Net Starter 2GB @ Huawei Mate 20 Pro

Patrick9091
Kabelneuling
Beiträge: 33
Registriert: 20.08.2017, 00:01

Re: Massive Internet Probleme

Beitrag von Patrick9091 » 22.08.2017, 11:42

Frag ich mich auch, normal sollte sowas nicht sein.

Patrick9091
Kabelneuling
Beiträge: 33
Registriert: 20.08.2017, 00:01

Re: Massive Internet Probleme

Beitrag von Patrick9091 » 22.08.2017, 11:53

Warum aktiviert Unitymedia einfach den neuen Tarif obwohl ich ihn erst zum 30.09 gebucht habe und das telefonisch auch so abgesprochen ist?

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15177
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Massive Internet Probleme

Beitrag von Andreas1969 » 22.08.2017, 12:11

Patrick9091 hat geschrieben:
22.08.2017, 11:53
Warum aktiviert Unitymedia einfach den neuen Tarif obwohl ich ihn erst zum 30.09 gebucht habe und das telefonisch auch so abgesprochen ist?
Dann frag sie doch mal.
Wurde die Fritzbox denn schon geliefert, Telefon Komfort läuft ja auf der ConnectBox nicht.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Patrick9091
Kabelneuling
Beiträge: 33
Registriert: 20.08.2017, 00:01

Re: Massive Internet Probleme

Beitrag von Patrick9091 » 22.08.2017, 12:30

Die Horizon Box ist eben angekommen, telefoniere gerade mit Unitymedia, die haben mal wieder Mist gebaut.
Haben mir jetzt ein Schreiben geschickt, per Mail damit ich abgesichert bin, weil die den Tarif schon aktiviert haben obwohl er erst zum 30.09 gebucht werden sollte.
Der Tarif bleibt jetzt aktiv und sollten die Tage schon Kosten für den neuen Tarif entstehen, werden die gut geschrieben.
Die Fritz Box kommt zum 30.09, so war es auch geplant.

So, nun muss ich zur Spätschicht. :hammer:

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15177
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Massive Internet Probleme

Beitrag von Andreas1969 » 22.08.2017, 12:35

Patrick9091 hat geschrieben:
22.08.2017, 12:30
Die Horizon Box ist eben angekommen,
Ich dachte, Du hättest auch eine Fritzbox bestellt. :kratz:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Patrick9091
Kabelneuling
Beiträge: 33
Registriert: 20.08.2017, 00:01

Re: Massive Internet Probleme

Beitrag von Patrick9091 » 22.08.2017, 12:36

Ja, sind beides separate Bestellungen gewesen.
Alles sollte zum 30.09 gebucht werden, der Tarif wurde jetzt schon gebucht, warum auch immer und die Fritz Box wird zum 30.09 gebucht, verstehen muss man das nicht. :sauer:

JanR
Übergabepunkt
Beiträge: 282
Registriert: 30.08.2011, 09:59

Re: Massive Internet Probleme

Beitrag von JanR » 22.08.2017, 17:09

Menano hat geschrieben:
22.08.2017, 11:37
Ob die vielen Fehler wirklich so perfekt sind? :kratz:
Ich habe in der Connect Box ein paar Milliarden Fehler pro Kanal, das hat mich am Anfang auch sehr gestört. Es hatten diesbezüglich auch schon einige Nutzer Rückfragen gestellt, zB:
https://community.upc.ch/t5/Internet-mi ... td-p/77080

Ich hatte mich da auch mal an Unitymedia Hilfe gewandt, deren Antwort war aber auch nur, dass ich diese Werte ignorieren soll ausser das Internet ist gestört, dann soll ich eine Störung melden.

Diese Fehler entstehen unabhängig vom Beanspruchen der Leitung, irgendwie im Hintergrund. Also ich mache die Connect Box stromlos und schliesse sie wieder an, ohne dass der PC an ist. Und wenn ich den PC starte und mich einlogge sind es schon wieder 20.000 Pre-RS-Errors pro Kanal, ohne dass auch nur 1 kilobyte übertragen wurde.

Nach 14 Tagen Uptime habe ich im Moment pro Download Kanal 4 Milliarden Pre RS Fehler und 400.000 Post RS Fehler.

Meine Downloads bestehen aber alle grundsätzlich den CRC Check und über den Speed kann ich auch nicht klagen.

Menano
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1067
Registriert: 12.04.2017, 22:11
Kontaktdaten:

Re: Massive Internet Probleme

Beitrag von Menano » 22.08.2017, 18:37

Also meine Fritzbox 6490 ist seit 30 Tagen Online und ich habe ca. 300.000 korrigierbare Fehler pro Kanal. Auf den hinteren Kanälen sogar nur 30.000 korrigierbare Fehler.
Endlich kein Unitymedia mehr. :bumper:

WAN: Telekom MagentaZuhause XL SVVDSL175 @ Fritzbox 7590
MOBIL: Telekom Business Mobil XL Plus @ Samsung Galaxy S8 & Telekom MagentaMobil M 13GB + 1&1 All-Net Starter 2GB @ Huawei Mate 20 Pro

JanR
Übergabepunkt
Beiträge: 282
Registriert: 30.08.2011, 09:59

Re: Massive Internet Probleme

Beitrag von JanR » 22.08.2017, 18:45

Wichtig ist anscheinend das Verhältnis von korrigierbar zu nicht korrigierbar. Also stand jedenfalls so in dem einen Topic. Bei mir wären das 0,01% unkorrigierbar und das ist wohl absolut ok.

Warum die Connect Box aber überhaupt so viele Fehler erzeugt.... Vermutlich liegts am Einkaufspreis. ;)

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 4488
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Massive Internet Probleme

Beitrag von addicted » 22.08.2017, 20:43

Ich will Euch ja nicht erschrecken, aber ich habe mit meinem Endgerät nach 3 Wochen Uptime grad mal ein paar tausend korrigierbare:
docsis.png
Vor dem letzten Reset hatte ich über Monate vielleicht 10-15 tausend, bei <100 nicht-korrigierbaren.
Vielleicht habe ich Glück und mein Segment ist super klein...

Der Grund, weshalb auch ohne eigenen Traffic Fehler auftreten ist, dass auf dem Kabel immer auch der Traffic anderer Leute ist. Die Pakete gehen an alle Modems, aber diese verwerfen alle die, die für andere Empfänger sind. Dafür müssen sie sie aber ggf. erst durch die Fehlerkorrektur schicken.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15177
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Massive Internet Probleme

Beitrag von Andreas1969 » 22.08.2017, 21:19

Na gut, Du kannst jetzt nicht Dein Endgerät mit einer ConnectBox vergleichen.
Ich hatte da sogar schon mal ne Fritzbox 6490, ne ConnectBox und das Endgerät, welches Du auch verwendest parallel am selben Anschluss in Betrieb.
Die ConnectBox hat dabei ohne Ende Fehler geschmissen, die Fritzbox ganz wenige und das Endgerät, welches Du hast, so gut wie garkeine.
So meine Erfahrungen :winken:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Edding
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 799
Registriert: 13.12.2009, 23:22

Re: Massive Internet Probleme

Beitrag von Edding » 22.08.2017, 21:26

Ich habe seit ich die Connect-Box habe probleme mit dem Upload der manchmal einfach auf 1mbit oder sogar weniger festhängt.
Die errors scheinen mir sehr hoch zu sein, sind auch schon so hoch nach nem restart.
errors.PNG
Bild
Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Meine Ether-Adresse: 0xf841b13449a3db0D4C2EFa2FFAFDAB537308A5C0

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15177
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Massive Internet Probleme

Beitrag von Andreas1969 » 22.08.2017, 21:33

Da darf man sich anscheinend nichts bei denken.
Bei mir sah das ähnlich bei der ConnectBox aus.
Das sind wohl irgendwelche fiktiven Mondwerte.
Der Upload und auch Download, sowie der Ping waren trotzdem in Ordnung.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 4488
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Massive Internet Probleme

Beitrag von addicted » 22.08.2017, 22:16

Edding, kannst Du nochmal die Liste posten, in der das Power Level für die Kanäle auch angezeigt wird?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Soldierofoc und 11 Gäste