Komisches Problem WGR614v9

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Douche
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 02.06.2008, 22:52
Wohnort: Bad Salzuflen

Komisches Problem WGR614v9

Beitrag von Douche » 04.06.2008, 20:03

Hab ein etwas ausgefallenes Problem mit dem mitgelieferten Router.

Hab schon Google ohne Erfolg benutzt.

Ich geh zur Arbeit, lass den Rechner laufen und wenn ich wiederkomme funktioniert die Verbindung zum Internet und zum Router nicht mehr.

Ping ignoriert der Router, meinen angeschlossenen Netzwerkdrucker kann ich aber ohne Probleme anpingen, als wenn der Router sich aufhängt, aber der eingebaute Switch brav seinen Dienst verichtet.

Weboberfläche natürlich auch nicht ereichbar.

Wenn ich den Router einmal vom Strom abstecke funktioniert alles wieder wunderbar.

Leider ist der Fehler nicht reproduzierbar, weil er die Angewohnheit hat, aufzutreten, wenn ich grad nicht am Computer bin.

Und der Logfile des Router´s ist ja auch sehr spartansich.

hurrlipurr
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 04.06.2008, 19:09

Re: Komisches Problem WGR614v9

Beitrag von hurrlipurr » 04.06.2008, 20:07

Hast du vielleicht einen P2P-Client laufen, der sehr viele Verbindungen gleichzeitig aufmacht? Da machen manche Router schlapp.

Douche
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 02.06.2008, 22:52
Wohnort: Bad Salzuflen

Re: Komisches Problem WGR614v9

Beitrag von Douche » 04.06.2008, 20:10

Jo hab ich, aber auch die suche nach WGR614v9 Max Connections usw gab leider keine verwertbaren Ergebnisse, hat da vielleicht jemand Erfahrungswerte?

Hab die Anzahl auch schon runtergefahren, mal sehen ob des morgen auch noch vorkommt.

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Komisches Problem WGR614v9

Beitrag von Moses » 05.06.2008, 15:23

Versuchs mal mit einem Firmware Update des Routers auf die aktuelle Firmware. Achtung: per Hand auf der Webseite gucken! Die Deutsche Firmware wird deutlich seltener aktualisiert, als die Englische. Und der Router mit deutscher Firmware findet die neuere englische Firmware nicht automatisch.

Das wäre mein Tipp.

Benutzeravatar
John Doe
Übergabepunkt
Beiträge: 491
Registriert: 18.12.2007, 18:59
Wohnort: Dortmund

Re: Komisches Problem WGR614v9

Beitrag von John Doe » 05.06.2008, 16:46

Moin,

kann Moses Aussage nur bestätigen!

Aktuelle Deutsche FW vom 21.02.08
http://www.netgear.de/de/Support/downlo ... category=1

Aktuelle FW aus Amiland vom 08.05.08
http://kbserver.netgear.com/release_notes/d103292.asp

MfG
Bild
Internet:
2play PREMIUM 150
Modem: Cisco EPC3212 FW vom 03.05.2010
Router: D-Link DIR-655 Firmware: 1.37EU

Telefonie:
Analog: Eine Festnetznummer von UM und eine VoIP-Nummer von Sipgate für Fax
1. T-Concept ISDN CPA 720 an Fon SO der FB 7170
2. Gigaset 4000 und Gigaset SL565 über eine Basis an Fon 1 der FB 7170
3. Epson PX820FWD (Fax) an Fon 2 der FB 7170 (VoIP-Nummer)

Software: JFritz v0.7.5
BS: Windows Win7 (64 Bit)
TV1: Samsung UE-55D7090
TV2: Samsung UE40F6470

Leopard
Kabelneuling
Beiträge: 45
Registriert: 18.02.2008, 21:46
Wohnort: Dortmund

Re: Komisches Problem WGR614v9

Beitrag von Leopard » 05.06.2008, 22:01

Wie sicher ist eigentlich, dass die Ami-Firmware nicht wlan-frequenzen freischaltet, die in europa verboten sind?

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Komisches Problem WGR614v9

Beitrag von Moses » 06.06.2008, 13:49

ziemlich sicher, da man sowas nicht einfach mit einer firmware regeln kann.. ;)

Ich glaub nicht, dass die einfach recht teure Antennen / Tuner verbauen, die beide Frequenzen können... die werden schon die billigeren nehmen, die nur eine können und die dann nach bedarf einbauen. Und selbst wenn, dann funkt das WLAN trotzdem immer nur auf einer Frequenz (=Kanal) und solang man nirgendwo 802.11a einstellt, ist die im 2.4ghz Band.

Und wenn da auf 5ghz gefunkt wird, findet natürlich auch keins deiner anderen Geräte das WLAN mehr... es seidenn die könnten auch zufällig 802.11a ;)

außerdem sind die 5ghz Frequenzen mittlerweile glaub ich auch in Deutschland freigegeben... zumindest ein großer Teil davon, die werden, soweit ich das im Kopf hab, ja auch im 802.11n Standard verwendet werden.

Douche
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 02.06.2008, 22:52
Wohnort: Bad Salzuflen

Re: Komisches Problem WGR614v9

Beitrag von Douche » 06.06.2008, 17:58

Hab mal die englische drauf gemacht, hatte sowieso mal die gleichzeitigen Verbindungen auf 100 gedrosselt, seitdem läuft alles stabil.

Die Frequenzen mach der Router anhand deiner Einstellungen fest.

Ich denke wenn man "Europa" einstellt wird das schon gegen nichts verstoßen, aber egal, WLAN ist bei mir eh abgeschaltet.

Danke erstmal für eure Hilfe.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: rv112 und 10 Gäste