Neue Preise ab 01.03.2017

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
MartinDJR
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 629
Registriert: 22.12.2015, 15:53

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von MartinDJR » 13.01.2017, 20:42

ggditto2 hat geschrieben: Ich höre seit 2006 dass IPv4 bald Eingestellt wird.
Ich habe mich bereits Ende der 1990er mit IPv6 beschäftigt. Damals wurde vorhergesagt, dass 2020 um die 90% des Internet IPv6 sein wird und IPv4 irgendwann zwischen 2020 und 2025 endgültig ausläuft.

Sämtliche Vorhersagen aus dieser Zeit (z.B. Vergabe der letzten Adressen durch die IANA, Probleme von DS-Lite-Kunden ...) von damals sind bisher eingetreten; allerdings etwa 2-3 Jahre später als vorhergesagt.
ggditto2 hat geschrieben: Ich kann garantieren dass IPv4 in der Nächsten 5 Jahre Hauptbestandteil der Internet bleibt.
In einigen Ländern wird das Internet gerade massiv ausgebaut. Bei 0,028 IPv4-Adressen pro Einwohner (zum Vergleich: Deutschland: 1,4) wird z.B. in Indien ganz offen gesagt, dass man auf IPv6 setzt - oder genauer: Auf IPv6 setzen muss, weil man keine IPv4-Adressen hat.

In solchen Ländern werden wohl auch die ersten "großen" IPv6-only-Webseiten aufmachen. ("Kleine" gibt es schon jetzt.)

Aber auch in Deutschland sieht es nicht anders aus:

Lokale Glasfaser-Anbieter schießen wie Pilze aus dem Boden. Da diese nur 1024 IPv4-Adressen für > 10.000 Kunden bekommen, bleibt denen gar nichts anderes übrig, als DS-Lite (also IPv6) zu verwenden.
ggditto2 hat geschrieben: Handy Netze
Soviel ich weiß, hat die Deutsche Telekom in den USA bereits ein Handynetz mit 464xlat am laufen und plant auch, das deutsche mittelfristig umzustellen. 464xlat bedeutet, dass ein Netz IPv6-only ist (also auch kein Tunneln von IPv4-Paketen wie bei DS-Lite), das Netz aber bei Zugriff auf einen IPv4-only-Server einen IPv6-only-Server simuliert.
ggditto2 hat geschrieben: Endgeräten
Genau das ist das Problem...

Wenn es aber in ein paar Jährchen nur noch DS-Lite und 464xlat gibt, bleibt einem gar nichts anderes mehr übrig, als neue Geräte zu kaufen. Deswegen würde ich keine teuren Endgeräte kaufen, die nicht IPv6-fähig sind.
ggditto2 hat geschrieben: Webserver
Die sind schneller auf DS umgestellt, als du denkst. Insbesonders dann, wenn es Beschwerden gibt, dass die Nutzer der Server (mit DS-Lite-Anschluss) Probleme haben, diesen zu erreichen!
ggditto2 hat geschrieben: Unitymedia selbst in seinem Blog Kündigt Planung für Dual-Stack. ... Es ist selbst ein Beweis dass IPv4 Bedarf in Zukunft unverändert bleibt.
Das bezieht sich wohl auf die sehr häufigen Anfragen von Privatkunden nach Dual-Stack. Bei Geschäftskunden gibt es noch keine Nachfrage nach Dual-Stack - aber auch die wird kommen und dann wird UM anbieten müssen.

Gerade für Firmen wie UnityMedia wäre es fast schon ein Todesurteil, wenn IPv6 sich nicht durchsetzt: Da kein Provider jemals wieder IPv4-Adressen bekommen wird, wird ein Provider mit zu wenigen IPv4-Adressen niemals in der Lage dazu sein, seine Kunden mit echtem IPv4 auszustatten - egal, wie viel Geld er bereit ist, zu investieren.

Über diese Tatsache solltest du erst einmal kurz nachdenken.

UnityMedia ist einer von diesen Providern, so dass die Firma ein Interesse daran haben müsste, dass IPv4 möglichst bald komplett aus dem Netz verschwindet.
ggditto2 hat geschrieben: Aktuell wird DSL 100/20 mbit/s mit Dual Stack angeboten, für gleiche Preis wie bei UM. Auch In Nächsten Paar Jahre wird sich nichts dran ändern.
Kommt darauf an, wie lange der Telekom die IPv4-Adressen noch ausreichen. Es gibt Vermutungen eines Online-Magazins, dass auch die Telekom bald nicht mehr genügend IPv4-Adressen haben wird.
ggditto2 hat geschrieben: Es ist mir keinem DSL-Anbieter in Deutschland bekannt der kein IPv4 anbietet. Also IPv4 ist noch kein Luxus.
Bekannt war mir auch keiner, aber aus folgender Forendiskussion geht hervor, dass ein lokaler Hamburger DSL-Anbieter VDSL 100/20 mit DS-Lite anbietet:

http://board.wtnet.de/viewtopic.php?f=37&t=8856

Außerdem kann man auf folgender Webseite lesen:

http://www.pc-magazin.de/ratgeber/ds-li ... 46458.html
Webseite hat geschrieben: Immer mehr DSL-Provider schalten auf so genannte DS-Lite-Zugänge um.

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3764
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von addicted » 13.01.2017, 21:41

ggditto2 hat geschrieben:Unitymedia selbst in seinem Blog Kündigt Planung für Dual-Stack.
Ich habe bereits mehrfach nachgefragt, weil ich das auch im Blog gesehen hatte: Es gibt derzeit (letzte Anfrage Ende November) für Privatkunden keine Pläne für Dual Stack in NRW. Business habe ich nicht gefragt.

johnnyboy
Übergabepunkt
Beiträge: 351
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von johnnyboy » 14.01.2017, 09:33

Weiß jemand, was es bedeutet, wenn im Kundencenter unter Vertragsdokumente hinter einem Dokument "abgeschlossen" steht?
Ich frage, weil ich einen Widerruf eingereicht habe und der wurde offenbar dort taggleich erfasst (mit einem grünen Pfeil nach unten, links daneben) mit Status "abgeschlossen".
Aber wieder zurückgeschaltet auf den alten Vertrag haben sie mich noch nicht.

brudertuk
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 24.09.2009, 23:27

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von brudertuk » 14.01.2017, 09:37

Ich habe nun auch die Preiserhöhung erhalten und soll nun für meinen alten 50/2,5 Tarif statt 23€ nun also knapp 26€ bezahlen.
Bei der letzten Erhöhung habe ich das Sonderkündigungsrecht genutzt und meinen 2Play inkl. Kabelgrundgebühr auf 1Play runtergestutzt. TV gibt es bei mir nur noch als VOD bzw. Stream der ÖR, das funktioniert mittlerweile ja ganz ordentlich. So habe ich meine Kosten fast halbiert und meinen Traffic vervielfacht. Wenn das andere auch so machen, dann wundert mich eine Erhöhung nicht.

Nun stehe ich auch vor der Frage, was zu tun ist. Ich nutze noch ein Cisco Modem an dem mein Router hängt und habe wohl noch eine IPv4 Adresse. Auf Hardwaretausch habe ich gar keine Lust, sollte das notwendig werden, dann schlucke ich vermutlich eher die Kröte.

Was schlagt ihr vor? Einfach mal im Kundencenter anrufen und fragen, was sie anzubieten haben?
Wäre ein Hardwaretausch notwendig, wenn ich z.B. 2pLay 120 Comfort für 25€ bekommen könnte?

Eigentlich bin ich ja zufrieden mit Preis und Geschwindigkeit, läuft halt alles und 3€ sind nicht die Welt. Aber wenn das weiterhin regelmäßig erhöht wird, muss man schon mal optimieren.

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 6712
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von Andreas1969 » 14.01.2017, 09:49

brudertuk hat geschrieben:Stream der ÖR, das funktioniert mittlerweile ja ganz ordentlich. So habe ich meine Kosten fast halbiert und meinen Traffic vervielfacht. Wenn das andere auch so machen, dann wundert mich eine Erhöhung nicht.
Wenn so etwas zum Standard wird, brauch man sich nicht zu wundern, wenn die Segmente in den Abendstunden hoffnungslos überlastet sind. :kratz:

Gruß Andreas
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

brudertuk
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 24.09.2009, 23:27

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von brudertuk » 14.01.2017, 09:55

Ich nutze zu 99% Netflix und Amazon, das mache ich nicht nur aus Spaß, sondern weil das lineare TV für mich nicht mehr taugt. Alle paar Wochen schalte ich mal eine Tagesschau an oder eine Doku bei Arte.
Da sehe ich die Netzanbieter in der Pflicht, wenn es zu Überlastungen kommt.
Langfristig werden das alle Leute so machen, da bin ich mir recht sicher. Abgesehen von Live Events gibt es doch gar keinen Grund für ein lineares TV.

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3764
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von addicted » 14.01.2017, 10:29

@brudertuk: Jau, 120er geht mit den 3212 und 3208 Modellen.
Ruf an.

Reiner_Zufall
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1343
Registriert: 23.01.2016, 11:42

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von Reiner_Zufall » 14.01.2017, 11:19

brudertuk hat geschrieben:Ich nutze zu 99% Netflix und Amazon, das mache ich nicht nur aus Spaß, sondern weil das lineare TV für mich nicht mehr taugt. Alle paar Wochen schalte ich mal eine Tagesschau an oder eine Doku bei Arte.
Da sehe ich die Netzanbieter in der Pflicht, wenn es zu Überlastungen kommt.
Langfristig werden das alle Leute so machen, da bin ich mir recht sicher. Abgesehen von Live Events gibt es doch gar keinen Grund für ein lineares TV.
Ich finde es immer wieder merkwürdig, wie viele Netflix und Konsorten hoch jubeln lassen.

Ich habe alle durch getestet. Bei keinem bekommt man was vernünftiges. Die Filme sind altbacken oder überhaupt nicht aktuell. Bei welchem Anbieter kann man sich Filme wie The Mechanic - Resurrection angucken?

Da ist mir Sky lieber. Bei Cinema laufen immer recht aktuelle Filme. Dank Festplatte kann man alles aufnehmen und dann angucken, wann man will. Natürlich in exzellenter HD Qualität. Da muss ich keine Internetleitung quälen.

Verstehe den Hype um diese Dienste nicht. Die Serien, die ich gucke (z.b. die Simpsons) gibt es sowieso nicht bei Netflix und Konsorten.

Lineares Fernsehen hat sehr wohl seinen Grund. In Zeiten, in denen es immer noch Internetanschlüsse mit 1 Mbit und weniger gibt, noch ein Grund mehr für lineares TV.
Bild

Seit 27.03.2017
2Play 120 Comfort + Telefon Komfort-Option
Fritz Box 6490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 32,97 EUR / Monat
Sky Komplett-Abo für 29,99 EUR

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3764
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von addicted » 14.01.2017, 11:58

Reiner_Zufall hat geschrieben:Ich finde es immer wieder merkwürdig, wie viele Netflix und Konsorten hoch jubeln lassen.
Da das sehr weit vom eigentlichen Thema abgedriftet ist, lass uns hier weiter diskutieren :)

Snooker
Kabelneuling
Beiträge: 34
Registriert: 16.06.2010, 12:13

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von Snooker » 14.01.2017, 13:23

Ich habe jetzt auch per Post die Erhöhung bekommen, mein 2play 50 soll statt 33,00 € dann 34,99 € kosten. Wie gut stehen wohl meine Chancen, wenn ich bei der Hotline anrufe und versuche, in den 2play Comfort 120 zu Neukundenkonditionen (24,99 € pro Monat) zu wechseln?

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 6712
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von Andreas1969 » 14.01.2017, 13:27

Snooker hat geschrieben:Wie gut stehen wohl meine Chancen, wenn ich bei der Hotline anrufe und versuche, in den 2play Comfort 120 zu Neukundenkonditionen (24,99 € pro Monat) zu wechseln?
Eigentlich sehr gut.
Ich würde anrufen und es aushandeln.

Gruß Andreas
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Snooker
Kabelneuling
Beiträge: 34
Registriert: 16.06.2010, 12:13

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von Snooker » 14.01.2017, 13:31

Danke für die schnelle Antwort, dann werde ich am Montag mal bei denen durchklingeln.

un1que
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 683
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von un1que » 14.01.2017, 13:36

Snooker hat geschrieben:Ich habe jetzt auch per Post die Erhöhung bekommen, mein 2play 50 soll statt 33,00 € dann 34,99 € kosten. Wie gut stehen wohl meine Chancen, wenn ich bei der Hotline anrufe und versuche, in den 2play Comfort 120 zu Neukundenkonditionen (24,99 € pro Monat) zu wechseln?
Aber nicht bei der normalen Hotline, sondern bei der Kundenrückgewinnung ;)

Lass dich nur nicht mit der Begründung abwimmeln, dass der Tarif in Zukunft weniger kosten würde und es darum nicht ginge.
Sollst auf deinem Recht zur fristlosen Kündigung (wegen Preiserhöhung) bestehen.

harv
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 70
Registriert: 17.07.2016, 17:40

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von harv » 14.01.2017, 14:12

un1que hat geschrieben:
Snooker hat geschrieben: mein 2play 50 soll statt 33,00 € dann 34,99 € kosten.
Aber nicht bei der normalen Hotline, sondern bei der Kundenrückgewinnung ;)

Sollst auf deinem Recht zur fristlosen Kündigung (wegen Preiserhöhung) bestehen.
Vorsicht! Haben die nicht in den AGB, erst Erhöhungen >5% berechtigen zur ausserordentlichen Kündigung? Beim TE ist die Erhöhung jedenfalls <5%, wenn die Zahlen oben stimmen.

un1que
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 683
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von un1que » 14.01.2017, 14:40

Die Erhöhung beträgt in dem Fall doch 6%.

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 6712
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von Andreas1969 » 14.01.2017, 14:44

un1que hat geschrieben:Die Erhöhung beträgt in dem Fall doch 6%.
Korrekt :D
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

harv
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 70
Registriert: 17.07.2016, 17:40

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von harv » 14.01.2017, 15:52

harv hat geschrieben:
un1que hat geschrieben:
Snooker hat geschrieben: mein 2play 50 soll statt 33,00 € dann 34,99 € kosten.
Asche über mein Haupt, habe irgendwie 34,49 verinnerlicht :wein:

Benutzeravatar
ggditto2
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 59
Registriert: 25.01.2015, 04:09
Wohnort: Düsseldorf

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von ggditto2 » 14.01.2017, 16:57

MartinDJR hat geschrieben: Ich habe mich bereits Ende der 1990er mit IPv6 beschäftigt. Damals wurde vorhergesagt, dass 2020 um die 90% des Internet IPv6 sein wird und IPv4 irgendwann zwischen 2020 und 2025 endgültig ausläuft.
Sämtliche Vorhersagen aus dieser Zeit (z.B. Vergabe der letzten Adressen durch die IANA, Probleme von DS-Lite-Kunden ...) von damals sind bisher eingetreten; allerdings etwa 2-3 Jahre später als vorhergesagt.
IPv4 wird nach wie zuvor am Leben bleiben. man kann das "End of Life" nicht festlegen, aber das "End of Engineering" ist schon da.
MartinDJR hat geschrieben: ..... in Indien .....
Interessant für Auswanderer
MartinDJR hat geschrieben: Aber auch in Deutschland sieht es nicht anders aus:
Lokale Glasfaser-Anbieter schießen wie Pilze aus dem Boden. Da diese nur 1024 IPv4-Adressen für > 10.000 Kunden bekommen, bleibt denen gar nichts anderes übrig, als DS-Lite (also IPv6) zu verwenden.
Wer sind "Lokale Glasfaser-Anbieter" !? FTTH wird im moment mit Dual-Stack angeboten, von Telekom (oder Telekom-Netz-Mieter).
Ich vergleiche meine Möglichkeiten mit heutigem Markt.
MartinDJR hat geschrieben: Über diese Tatsache solltest du erst einmal kurz nachdenken.
UnityMedia ist einer von diesen Providern, so dass die Firma ein Interesse daran haben müsste, dass IPv4 möglichst bald komplett aus dem Netz verschwindet.
Ich habe auch großes Interesse das es so wäre. Aber ich muss erstmal mit Fakten leben.
Unitymedia ist kein Firma dass sich um Netzwerk-Entwicklung Gedanken macht, sondern denk nur an seine Kasse.
Man könnte Lösungen für die Privat-Kunden finden dass trotzt DS-Lite, Problemlos von Außen erreichbar sein möchten. Ich will jetzt nicht alle andere Sachen wiederholen, es gibt hier Genug Beiträge über IPv6 Präfix-Delegation Problem und andere Dinge dass man auch Trotz DS-Lite haben könnte. Aber Probleme werden nur ignoriert, Vielleicht weil UM nur Multimedia-Anbieter sein möchte und geringe Anzahl von Leute der Netzwerk-Features benutzen möchten, egal sind!
Das Problem ist nicht Wirklich nur IPv4 allein.
MartinDJR hat geschrieben: Kommt darauf an, wie lange der Telekom die IPv4-Adressen noch ausreichen. Es gibt Vermutungen eines Online-Magazins, dass auch die Telekom bald nicht mehr genügend IPv4-Adressen haben wird.

Bekannt war mir auch keiner, aber aus folgender Forendiskussion geht hervor, dass ein lokaler Hamburger DSL-Anbieter VDSL 100/20 mit DS-Lite anbietet:
Die dass auf DS-Lite umschalten, können auf dem heutigen Markt nicht gut verkaufen (Zumindest an Fachleute nicht) solange die Kunden von Andere Laden Günstig echte DS kaufen können. Erst wenn ein "Dead Line" gesetzt ist dann wird die Sache ernst. (Obwohl ich denke die werden für Erreichbarkeit von Außen Konzepte darstellen).
Als Kunde mach ich mir generell keine Sorgen um IPv6-Zeit, weil ich mein Anteil Parallel auf IPv6 vorbereitet habe.

Immerhin ich wollte nur gesagt haben dass Preiserhöhung von UM (Zwang zum Tarifwechsel und Mindestvertragslaufzeit Verlängerung) ist nur wegen mehr Gewinn und nicht wegen irgendwelche Pflege in der Tarife. So ein Argument kann man nicht an Menschen mit Gesunde Verstand verkaufen. So ne Art bei Preiserhöhung In Wirtschafts-Welt ist Unprofessional und für Unitymediasleistung Witzig.


.
Seit 01.07.2014 - DS-Lite - "2Play FLY 400/20 Mbit/s"
Connect Box (HW v5.01)
mit DVB-C, für 39,99 EUR / Monat

BildBild

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3764
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von addicted » 14.01.2017, 17:04

Solange ich kein Dual Stack haben kann, ist es ansich egal ob man v4 oder v6 via Tunnel dazu holt.
Man will nur nicht die AFTRs von Unitymedia benutzen. v6 Tunnel bekommt man anderswo kostenlos, v4 Tunnel jedoch nicht. Daher machen die meisten Leute mit Tunneln dann halt den v6inv4 Tunnel (das ist auch mein Grund).

Es wird noch so lange Dienste mit v4-only geben, bis Google und Apple v4 in den Geräten und Diensten abschalten (meinetwegen noch Facebook oder so).

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4693
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von hajodele » 14.01.2017, 17:16

Nur mal so:
Was hat das mit der Preiserhöhung zu tun?

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3764
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von addicted » 14.01.2017, 17:20

Weil irgendwer gemeint hat, der Grund für die Erhöhung wäre, dass man die Kunden zum Wechsel in neue Tarife drängt und ihnen dann ihre v4 Adressen wegnimmt.
Was auch definitiv passiert.

Reiner_Zufall
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1343
Registriert: 23.01.2016, 11:42

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von Reiner_Zufall » 14.01.2017, 17:57

ggditto2 hat geschrieben:
MartinDJR hat geschrieben:

Immerhin ich wollte nur gesagt haben dass Preiserhöhung von UM (Zwang zum Tarifwechsel und Mindestvertragslaufzeit Verlängerung) ist nur wegen mehr Gewinn und nicht wegen irgendwelche Pflege in der Tarife. So ein Argument kann man nicht an Menschen mit Gesunde Verstand verkaufen. So ne Art bei Preiserhöhung In Wirtschafts-Welt ist Unprofessional und für Unitymediasleistung Witzig.


.
Also das musst Du mir mal erklären.

Wo bitteschön würde UM mehr Gewinn machen, wenn ich von meinem aktuellen Tarif, der ab 1.3. 25,76 EUR kostet, in den 2play 120 für 24,99 EUR / Monat wechsle?

Ich war zwar nicht Klassenbester in Mathe, aber um zu wissen, dass UM mit einem Tarifwechsel (bei mir) weniger Gewinn macht als mit meinem alten Tarif, reicht es allemal.

Ich denke, ich bin nicht der Einzige, der mit einem Tarifwechsel entweder gleich viel oder sogar weniger bezahlen würde als bisher. Daher ist Deine Schlussfolgerung nicht wirklich nachvollziehbar.

Umstellung auf DS-Lite dürfte mit Sicherheit eine Rolle spielen.
Bild

Seit 27.03.2017
2Play 120 Comfort + Telefon Komfort-Option
Fritz Box 6490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 32,97 EUR / Monat
Sky Komplett-Abo für 29,99 EUR

dsaw
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 20.09.2015, 15:27

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von dsaw » 14.01.2017, 18:37

der 2 play kostet aber nach der rabat aktion 34,99 € und das ist es was die wollen die haben dich nur dahin gelockt vorher
permanent 25,73 oder so
jetzt nach sptestens 2 jahren 34,99

Nice72
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 25.06.2010, 21:17

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von Nice72 » 14.01.2017, 18:40

Guten Abend, habe heute auch einen Brief erhalten 2play PREMIUM 200 nun 2,97€ mehr. Sonderkündigungsrecht würde mir eingeräumt.
Gibt es da Erfahrungen zwecks Rückholangebote?

LG Tanja

Reiner_Zufall
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1343
Registriert: 23.01.2016, 11:42

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von Reiner_Zufall » 14.01.2017, 18:48

dsaw hat geschrieben:der 2 play kostet aber nach der rabat aktion 34,99 € und das ist es was die wollen die haben dich nur dahin gelockt vorher
permanent 25,73 oder so
jetzt nach sptestens 2 jahren 34,99
Wenn man nicht kündigt. Wenn man kündigt, gibt's wieder Neukundenangebote.
Bild

Seit 27.03.2017
2Play 120 Comfort + Telefon Komfort-Option
Fritz Box 6490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 32,97 EUR / Monat
Sky Komplett-Abo für 29,99 EUR

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Fleischer, monster und 16 Gäste