Neue Preise ab 01.03.2017

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
MartinDJR
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 621
Registriert: 22.12.2015, 15:53

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von MartinDJR » 12.01.2017, 16:30

ggditto2 hat geschrieben: Die wollen nur mehr Einnahmen, das ist der Grund. egal ob man zu andere Tarifen gezwungen wird oder Preiserhöhung akzeptiert, beide bedeuten für Unitymedia gleich.
Ein Provider kann die Tarife mit Tarifanpassung plus Gutschrift losbekommen , das machen viele Mobile Anbieter.
Das glaube ich eher nicht, denn dann hätte UM den Kunden nicht das Angebot gemacht, zu vergünstigten Konditionen in einen anderen Tarif zu wechseln.

johnnyboy
Übergabepunkt
Beiträge: 349
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von johnnyboy » 12.01.2017, 16:42

Was für ein Schlamassel! :sauer:

Heute habe ich bei der Kundenrückgewinnung angerufen, um evtl. etwas auszuhandeln ...
Bisheriger Tarif: 3play64 für 34,- € + aktuelle Erhöhung 2,97 € = 36,97 €.

Meine Vorstellungen: FB 6320 behalten (wegen Telefonie-, Firewallfunktionen u.a.), 5 Mbit/s Upspeed behalten (oder mehr!), HD Option behalten und preislich möglichst nicht verschlechtern.

1. Anruf: Natürlich wollte man mich zuerst auf den 2play 120 Premium lenken (ist ja auch kein schlechtes Angebot!), aber leider keine Chance, die 6320 zu behalten! Geht nur mit Connect Box oder für 5,- € extra dann die 6490. Es gäbe sonst nur zwei Treue-Tarife, einen mit 60/3 Mbit/s und einen mit 20/1 Mbit/s, Preise dafür weiß ich nicht, weil das für mich wegen des schlechteren Upspeeds nicht infrage kam. Ansonsten könnte man mir unter Beibehaltung meines Tarifs und Aktzeptieren der Erhöhung drei Freimonate geben (auch gar nicht schlecht!). Ich erbat mir dennoch etwas Bedenkzeit ...

2. Anruf: Mit einem anderen Mitarbeiter nochmal alles durchgekaut ... es gäbe da evtl. noch den 3play 100, aber der hätte (auch nach meinem Wissen) nur 2,5 Mbit/s im Upspeed ... irgendwann, ich klang wohl schon ziemlich enttäuscht, meinte der nette Mann, es gäbe evtl. doch noch eine Chance, ich möge kurz warten :kafffee: , dann unterbreitete er mir ein tolles Angebot: Es gäbe doch den 3play 100 mit 5 Mbit/s Upspeed, regulär für 36,- €, aber er könne mir 24x 5,- € Rabatt geben und die 6320 behalten ginge natürlich auch - super! Terminlich wollte er die Umstellung auf den 01.02. legen und ich bekäme natürlich alles nochmal schriftlich ...

Ein paar Minuten später fing meine Fritz! Box an zu blinken - kein Internet & kein Telefon mehr. :kratz: Doch, noch bevor ich irgendwie aktiv werden konnte, klingelte mein Handy ... der nette Mann von eben nochmal, er bitte um Entschuldigung, er hätte einen Fehler gemacht und meinen Vertrag versehentlich direkt deaktivert, es könne also sein, dass ich gleich kein Internetzugang mehr hätte. Aber er wäre dran ... in ca. einer halben Stunde sollte alles wieder laufen, er wollte mir nur Bescheid sagen und mir auf die Art auch den lästigen Anruf bei Hotline ersparen (Warteschleife, Störungsaufnahme, "ziehen Sie mal den Netzstecker" ... eben das ganze Programm).
Eigentlich auch nett, dachte ich, shit happens, und er kümmert sich ja direkt!

Eine 3/4 Stunde später ging alles wieder. Doch ein Blick in die Fritz! Box förderte zu Tage: Ich habe jetzt 100 Mbit/s Downspeed und - Achtung! - 2,5 Mbit/s Upspeed. Das bestätigen auch Speedtests.

3. Anruf: Alles, was vorgefallen ist, geschildert ... der Mann (natürlich wieder ein anderer) war sehr distanziert, und meinte nur, er könne sehen, dass ein 3play 100 "vereinbart" worden wäre und der hätte nun mal 2,5 Mbit/s im Upspeed! Mein Insistieren, dass eben genau das NICHT vereinbart wurde, sondern ich lang und deutlich erklärte, dass mir der Upspeed von mind. 5 Mbit/s wichtig sei und mir zugesichert wurde, dass der 3play 100, der mir gebucht werden sollte, dies hätte, beindruckte nicht! Und, dass als Schaltungstermin auch nicht heute, sondern der 01.02. vereinbart worden sei, könne er auch nirgendwo herauslesen und überhaupt, das wäre auch eher ungewöhnlich!
Er empfahl mir einen schriftlichen Widerruf, der Tarif sei jetzt "wie vereinbart" aktiviert worden, sonst könne man da nichts machen.

4. + 5. Anruf: Ich mach's kurz: Man schob mich zwischen den Abteilungen hin und her ... bei der Rückgewinnung meinte man, die Technik solle den Speed mal überprüfen, bei der Technik meinte man, es sei halt nun mal ein 100/2,5 Mbit/s Tarif, wenn es da noch andere Tarife gäbe, dann könnten höchstens die von der Rückgewinnung die auch in Auftrag geben, er könne da leider gar nichts machen, also wieder zurück, landete aber bei einer sehr schnippischen Dame von der normalen Hotline, die gar nichts verstanden hat und immer nur meinte, es könne nicht sein, dass ich überhaupt diesen Tarif hätte, das sei ein Fehler, das sei ein Fehler ... irgendwann hat sie gesagt, sie legt mich in die Warteschleife, um etwas nachzufragen, hat aber in Wirklichkeit aufgelegt!
Und ich hatte dann auch die Schnauze voll! :motz:

Der Spaß hat mich ca. 1 1/4 Stunde reine Telefoniezeit gekostet (insgesamt aber mehr, da über 5 Telefonate und teilw. Querverbinden verteilt) und jetzt habe ich nur noch den halben Upspeed und darf schriftlich widerrufen - was ich schon gemacht habe - und hoffen, dass ich möglichst bald und möglichst auch ohne mich gleich wieder mehrere Tage ganz vom Netz zu nehmen (wie schon mehrmals geschehen) wieder zurück geschaltet werde.

Das ist wirklich ganz toll gelaufen!! :wand:

joe266
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 12.01.2017, 07:59

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von joe266 » 12.01.2017, 17:04

ich musste gerade auch eine leidliche Erfahrung mit UM am Telefon machen.

Heute Mittag beim Service angerufen. Vertrag von Clever Internet 30 auf Comfort 60. Der Service Hannes meint, dass das kein Problem sei und er mich weitervermittelt. Nach 30 Minuten aufgelegt, nachdem ich in der Schleife hing.

So jetzt rufe ich vor 5 Minuten nochmal an. Nette Dame sagt zu welches Produkt ich haben könnte. Natürlich muss es gleich das Kombipaket 2Play Comfort 120 sein für 10 Groschen mehr im Monat.... ja Danke, das will ich aber nicht. Die "Fachabteilung" war natürlich besetzt.
Jetzt war ihr Vorschlag, ich solle das Sonderkündigungsrecht in Anspruch nehmen. Beudeutet für mich, dass ich Neukunde bin und dann noch den Aktivierungspreis zahlen soll?!
Wo zum Teufel muss man anrufen, damit man einen Entscheider am Telefon hat und nicht ein CallCenter MA, der nur möglichst das Teuerste Produkt an den Mann/Frau bringen will..... ätzend so eine Kundenverarsche
Zuletzt geändert von joe266 am 12.01.2017, 17:10, insgesamt 1-mal geändert.

Reiner_Zufall
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1343
Registriert: 23.01.2016, 11:42

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von Reiner_Zufall » 12.01.2017, 17:06

Solche Sachen sind es, die ich nicht erleben möchte. Never touch a running system.
Bild

Seit 27.03.2017
2Play 120 Comfort + Telefon Komfort-Option
Fritz Box 6490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 32,97 EUR / Monat
Sky Komplett-Abo für 29,99 EUR

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 6665
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von Andreas1969 » 12.01.2017, 17:56

Willkommen bei Unitymedia :super:

Hier zieht der Wahnsinn einem die Schuhe aus :wand:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

carknue
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 67
Registriert: 04.12.2010, 12:25

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von carknue » 12.01.2017, 18:09

Deswegen habe ich den Wechsel heute über Facebook angestoßen. Das klappt bei schwierigen Themen oft zuverlässiger, als über diese nervigen Hotlines.

Benutzeravatar
ggditto2
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 59
Registriert: 25.01.2015, 04:09
Wohnort: Düsseldorf

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von ggditto2 » 12.01.2017, 18:30

MartinDJR hat geschrieben:
ggditto2 hat geschrieben: Die wollen nur mehr Einnahmen, das ist der Grund. egal ob man zu andere Tarifen gezwungen wird oder Preiserhöhung akzeptiert, beide bedeuten für Unitymedia gleich.
Ein Provider kann die Tarife mit Tarifanpassung plus Gutschrift losbekommen , das machen viele Mobile Anbieter.
Das glaube ich eher nicht, denn dann hätte UM den Kunden nicht das Angebot gemacht, zu vergünstigten Konditionen in einen anderen Tarif zu wechseln.
Sind diesen Konditionen, günstiger als was Kunde Ursprünglich bezahlt hat !? (Nein)
Führt ein Tarifwechsel nicht zum Neustart der Vertragslaufzeit!? (Laut FAQ von UM, Doch)

Providers ist lieber dass man für bessere Leistung zu teureren Tarifen wechselt. Nur Einnahmen ist denen wichtig, Services sind schon da, ist egal wer was benutzt.
Was an Unitymedia vor allem mich stört , ist diese Abgespeckte Leistung. Ein IPv4 der von außen erreichbar ist, soll kein Luxus heißen!
Seit 01.07.2014 - DS-Lite - "2Play FLY 400/20 Mbit/s"
Connect Box (HW v5.01)
mit DVB-C, für 39,99 EUR / Monat

BildBild

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4681
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von hajodele » 12.01.2017, 19:37

ggditto2 hat geschrieben:Sind diesen Konditionen, günstiger als was Kunde Ursprünglich bezahlt hat !? (Nein)
Das ist Definitionssache. Es muss jeder für sich selbst entscheiden, ob 25/1 für 24,97 günstiger ist als 120/6 für 24,99 Billiger ist es nicht.
ggditto2 hat geschrieben:Führt ein Tarifwechsel nicht zum Neustart der Vertragslaufzeit!? (Laut FAQ von UM, Doch)
Warum sollte das nicht so sein. Ich kenne keinen Vertrag, bei dem das anderst wäre
ggditto2 hat geschrieben:Was an Unitymedia vor allem mich stört , ist diese Abgespeckte Leistung. Ein IPv4 der von außen erreichbar ist, soll kein Luxus heißen
Dies wird in nächster Zukunft auch viele DSL-Anbieter treffen. Vom Prinzip her ist IPv4 ein Dinosaurier. Nur ihr versteht nicht, dass dem so ist.
Was ich UM in diesem Zusammenhang ankreide ist, dass sie damit nicht offen umgehen.

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3759
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von addicted » 12.01.2017, 20:50

hajodele hat geschrieben:
ggditto2 hat geschrieben:Führt ein Tarifwechsel nicht zum Neustart der Vertragslaufzeit!? (Laut FAQ von UM, Doch)
Warum sollte das nicht so sein. Ich kenne keinen Vertrag, bei dem das anderst wäre
Das ist sogar ein Vorteil: Man kann den Vertrag quasi schon vor Ablauf der MVLZ verlängern und so z.b. ca. alle 18 Monate in einen neuen Tarif wechseln. Nicht mehr so gut wie früher, als die MVLZ eh nur 12 Monate war, aber immerhin!

MartinDJR
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 621
Registriert: 22.12.2015, 15:53

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von MartinDJR » 12.01.2017, 20:59

hajodele hat geschrieben: Das ist Definitionssache. Es muss jeder für sich selbst entscheiden, ob 25/1 für 24,97 günstiger ist als 120/6 für 24,99 Billiger ist es nicht.
Ich muss ab nächsten Monat, wenn ich richtig geschaut habe, für 6 MBit/s (!) über 26 Euro bezahlen. Ich bin also auf jeden Fall billiger dran. Selbst, wenn ich das 20 MBit/s-Paket ohne Neukundenkonditionen buchen würde, wäre das für mich billiger!
ggditto2 hat geschrieben:Ein IPv4 der von außen erreichbar ist, soll kein Luxus heißen
Früher galten meines Wissens Hummer (möglicherweise war es auch ein anderes Tier, das heute als Delikatesse gilt) in Süddeutschland als Billigessen. Heute als Luxus. Das liegt daran, dass diese Tiere früher häufig vorkamen und heute selten sind.

Das Gleiche ist es mit den IPv4-Adressen: Als diese noch häufig waren, war es kein Luxus, eine von außen erreichbare IPv4-Adresse zu haben. Spätestens seit 2012, als bei der RIPE die Adressen knapp wurden, würde ich schon sagen, dass eine IPv4-Adresse eine Art Luxus ist.

In Deutschland merkt man das noch nicht so, da die meisten Provider die Kunden noch mit IPv4-Adressen versorgen können. Im Ausland ist das aber schon nicht mehr der Fall. Dort ist CGNAT normal - ggf. sogar für Bussiness-Kunden.

CaptainPiccard
Kabelexperte
Beiträge: 107
Registriert: 03.12.2014, 10:09
Wohnort: Weinheim (Bergstr.)

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von CaptainPiccard » 12.01.2017, 21:02

hajodele hat geschrieben:
ggditto2 hat geschrieben:Sind diesen Konditionen, günstiger als was Kunde Ursprünglich bezahlt hat !? (Nein)
Das ist Definitionssache. Es muss jeder für sich selbst entscheiden, ob 25/1 für 24,97 günstiger ist als 120/6 für 24,99 Billiger ist es nicht.
Man muss sollte sich auch einmal die Gegenfrage stellen: Welchen Mehrwert bekomme ich denn durch einen Wechsel in einen aktuellen Tarif. Mehr Geschwindigkeit ok, aber was darüber hinaus. Mir fehlt bei UM so eine richtige Kundeninnovation, wo ich sagen würde, ja, dafür zahle ich gerne auch einmal ein paar Kröten mehr. Irgendwann kommt dann der GBit-Tarif, wo mir die Vorstellung fehlt, was ein Normal-Nutzer damit soll.
Tarif: 2play COMFORT 120 (seit 03.04.2017)
Gebiet: Metropolregion Rhein-Neckar (Baden-Württemberg)
Router: AVM FRITZ!Box 6490 (lgi)
Fernseher: Samsung UE40D8090YSXZG
Pay-TV: TV Start mit HD-Modul
Receiver: XORO 8750 CI+ (zum Aufnehmen des "freien" Angebots)

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 6665
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von Andreas1969 » 12.01.2017, 21:12

MartinDJR hat geschrieben:Ich muss ab nächsten Monat, wenn ich richtig geschaut habe, für 6 MBit/s (!) über 26 Euro bezahlen
Da kann'ste aber auch normales DSL nehmen.
Das bekommt man für unter 20€

Gruß Andreas
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4681
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von hajodele » 12.01.2017, 21:33

CaptainPiccard hat geschrieben:
hajodele hat geschrieben:
ggditto2 hat geschrieben:Sind diesen Konditionen, günstiger als was Kunde Ursprünglich bezahlt hat !? (Nein)
Das ist Definitionssache. Es muss jeder für sich selbst entscheiden, ob 25/1 für 24,97 günstiger ist als 120/6 für 24,99 Billiger ist es nicht.
Man muss sollte sich auch einmal die Gegenfrage stellen: Welchen Mehrwert bekomme ich denn durch einen Wechsel in einen aktuellen Tarif. Mehr Geschwindigkeit ok, aber was darüber hinaus. Mir fehlt bei UM so eine richtige Kundeninnovation, wo ich sagen würde, ja, dafür zahle ich gerne auch einmal ein paar Kröten mehr. Irgendwann kommt dann der GBit-Tarif, wo mir die Vorstellung fehlt, was ein Normal-Nutzer damit soll.
Um es klar zu sagen. An dem Standort meiner Mutter habe ich keinen Mehrwert.
Bei mir zuhause wäre das was anderes. Dann hätte ich aber schon länger eine schnellere Verbindung gebucht.

Am meisten ärgert mich, der Update, den ich vor einem Jahr ohne Zwang gemacht habe. Ich wollte damit aus genau diesem Problem herauskommen :wut:
Und dann natürlich der Umstand, dass uns Billigheimer mehr abgeknöpft wird, als den gehobenen Ansprüchen, für die diese Begründung eigentlich mehr zutrifft.
Leider habe ich derzeit keine Alternativen. Bis Sommer soll es angeblich besser werden.
Also bleibe ich halt bei dem Vertrag für nun 25€

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 6665
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von Andreas1969 » 12.01.2017, 21:39

hajodele hat geschrieben:Leider habe ich derzeit keine Alternativen. Bis Sommer soll es angeblich besser werden.
Steht etwa der VDSL, bzw. Vectoring Ausbau bei Dir vor der Tür? :kratz:
Dann darf'ste Dich ja glücklich schätzen. :D


Gruß Andreas
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

CaptainPiccard
Kabelexperte
Beiträge: 107
Registriert: 03.12.2014, 10:09
Wohnort: Weinheim (Bergstr.)

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von CaptainPiccard » 12.01.2017, 22:06

hajodele hat geschrieben: Bis Sommer soll es angeblich besser werden.
Das kenne ich. Große Werbung von der DT AG bei uns zum VDSL-Ausbau. Ausbau ist gelaufen und dann fehlen mir rund 100 m - es ist wirklich nicht zufassen.
Tarif: 2play COMFORT 120 (seit 03.04.2017)
Gebiet: Metropolregion Rhein-Neckar (Baden-Württemberg)
Router: AVM FRITZ!Box 6490 (lgi)
Fernseher: Samsung UE40D8090YSXZG
Pay-TV: TV Start mit HD-Modul
Receiver: XORO 8750 CI+ (zum Aufnehmen des "freien" Angebots)

johnnyboy
Übergabepunkt
Beiträge: 349
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von johnnyboy » 12.01.2017, 22:56

Bei mir wird auch gerade die Straße aufgerissen und Netcologne nimmt richtig Geld in die Hand und verlegt Glasfaser, welches ab Sommer nutzbar sein soll. Allerdings nicht bis ins Haus, sondern nur bis vorne zur Straßenecke. Trotzdem, ich soll dann wohl V-DSL bis 100 Mbit/s buchen können.
Allerdings auch nicht so richtig zum Schnäppchenpreis, z.B. V-DSL 50 Mbit/s (10 im Upspeed) Doppelflat würde 34,90 € kosten. (Im ersten Jahr 17,90 €.)
Das nimmt bei mir zumindest ein wenig den Druck weg, bei UM bleiben zu müssen. Ansonsten gibt's hier nämlich leider nur A-DSL mit ca. 10 Mbit/s.
Ich bin nur noch nicht sicher, meine aber irgendwo gelesen zu haben, dass Netcologne auch echtes Dual Stack anbietet! Das in Kombination mit 10 Mbit/s Upspeed (oder mehr, je nach Tarif) und z.B. eine vergünstigte FB 7490 (99,- €) wäre schon eine Überlegung wert ... aber auch wieder blöd, dass dann durch den Wegfall des 3play die HD-Option wegfällt und ich sie - wenn ich sie denn behalten wollte - für 5,- € extra dazubuchen müsste. Das macht das Ganze wieder unattaktiver. (Ich weiß, für einige Sender, wie z.B. der RTL-Gruppe kann man die HD-Option eh vergessen, weil wegen Restriktionen nur bedingt aufnehmbar und nicht vorspulbar. Aber so ein paar Sender wie Pro7 (Maxx), Sixx u.a., wo hin und wieder ganz gute Serien laufen, schätze ich schon in HD.)

un1que
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 682
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von un1que » 13.01.2017, 01:13

hajodele hat geschrieben:
ggditto2 hat geschrieben:Sind diesen Konditionen, günstiger als was Kunde Ursprünglich bezahlt hat !? (Nein)
Das ist Definitionssache. Es muss jeder für sich selbst entscheiden, ob 25/1 für 24,97 günstiger ist als 120/6 für 24,99 Billiger ist es nicht.
Als ursprünglich bezahlt ;)
Ursprünglich waren 22€ für 25/1 fällig, nun sind's 24,97€ oder (wenn der Kunde sieht - oha, für das gleiche Geld bekomme ich ja bereits einen 120er Tarif) eben 24,99€.
Für UM in beiden Fällen eine WIN-Situation, da sie von diesem Kunden eben knapp 3€ mehr im Monat bekommen. Genau darum geht es ja.

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 6665
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von Andreas1969 » 13.01.2017, 06:23

johnnyboy hat geschrieben:(Ich weiß, für einige Sender, wie z.B. der RTL-Gruppe kann man die HD-Option eh vergessen, weil wegen Restriktionen nur bedingt aufnehmbar und nicht vorspulbar
Das stimmt aber nur bedíngt.
Mit der passenden Hardware gibt es da keine Probleme.


Gruß Andreas
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

johnnyboy
Übergabepunkt
Beiträge: 349
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von johnnyboy » 13.01.2017, 09:08

Das ist ja aber eine Wissenschaft für sich.
In einem anderen Forum habe ich schon mal gelesen, dass es in meiner Kombination wohl nicht ginge.
Ich habe so eine UM02 Karte, die betreibe ich mit einem original UM HD-Modul in einem TechniSat-Gerät.
In den entsprechenden Threads sagen dann immer die einen so, die anderen so ... bei Karten älteren Datums ginge es noch, bei jüngeren nicht mehr, beim entsprechenden HD-Modul (nicht das von UM) wäre es dann wieder umgekehrt ... und dann heißt es wieder, es könne sich sowieso jederzeit alles ändern ... (klingt jetzt alles vielleicht etwas dilettantisch und falsch, ist schon etwas länger her, dass ich mich damit befasst habe, ich weiß nur noch, je mehr ich damals gelesen hatte, desto komplizieter und uneindeutiger wurde es)
Wenn ich da mal eine definitive Aussage hätte, würde ich evtl. nochmal Geld in die Hand nehmen und mir ein anderes Modul kaufen, aber so ist mir das zu heikel.

PS: Ach ja, Bundesland NRW, da habe ich auch schon gelesen, soll es wohl nur mit der Kombi Karte + Original-Modul gehen (wegen Pairing?).

Benutzeravatar
ggditto2
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 59
Registriert: 25.01.2015, 04:09
Wohnort: Düsseldorf

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von ggditto2 » 13.01.2017, 10:24

ggditto2 hat geschrieben:Sind diesen Konditionen, günstiger als was Kunde Ursprünglich bezahlt hat !? (Nein)
hajodele hat geschrieben:Das ist Definitionssache. Es muss jeder für sich selbst entscheiden, ob 25/1 für 24,97 günstiger ist als 120/6 für 24,99 Billiger ist es nicht.
Sowie ich hier gelesen habe, „nur 2 cent mehr“ gilt nicht für alle.
Ich bezahle für einen Guten Kundenservice sogar was dazu. Wieso soll man noch 2 Zwei Jahre an Schlechte Dienste gebunden werden!?
ggditto2 hat geschrieben:Führt ein Tarifwechsel nicht zum Neustart der Vertragslaufzeit!? (Laut FAQ von UM, Doch)
hajodele hat geschrieben:Warum sollte das nicht so sein. Ich kenne keinen Vertrag, bei dem das anderst wäre
Da ist es Freiwillig, man wechselt zu Andere Tarife für bessere Leistung.
Durch Preiserhöhung werden Kunden zum Tarifwechsel gezwungen und damit sind ungewollt noch 2 Jahre gebunden. In Reguläre Vertragslaufzeit haben Verbraucher besserer Umstieg Möglichkeiten zwischen alle Anbieters. Hier wird Wechsel Freiheit Zwangsläufig eingeschränkt.
ggditto2 hat geschrieben:Was an Unitymedia vor allem mich stört , ist diese Abgespeckte Leistung. Ein IPv4 der von außen erreichbar ist, soll kein Luxus heißen
hajodele hat geschrieben:Dies wird in nächster Zukunft auch viele DSL-Anbieter treffen. Vom Prinzip her ist IPv4 ein Dinosaurier. Nur ihr versteht nicht, dass dem so ist.
Was ich UM in diesem Zusammenhang ankreide ist, dass sie damit nicht offen umgehen.
Fakt ist dass Aktuell nur Kabel-Anbieter auf DS-Lite umgeschaltet haben. Es gibt für Providers, immer noch ausreichend IPv4 Blöcke zu kaufen, es sei dem die Sparen wollen.
Ich höre seit 2006 dass IPv4 bald Eingestellt wird. Ich kann garantieren dass IPv4 in der Nächsten 5 Jahre Hauptbestandteil der Internet bleibt. (Webserver, Endgeräten, Infrastrukturen, Handy Netze usw.)
Unitymedia selbst in seinem Blog Kündigt Planung für Dual-Stack. UM plant das schlechte Dinosaurier für die Zukunft. Es ist selbst ein Beweis dass IPv4 Bedarf in Zukunft unverändert bleibt.
hajodele hat geschrieben:Früher galten meines Wissens Hummer (möglicherweise war es auch ein anderes Tier, das heute als Delikatesse gilt) in Süddeutschland als Billigessen. Heute als Luxus. Das liegt daran, dass diese Tiere früher häufig vorkamen und heute selten sind.
Das Gleiche ist es mit den IPv4-Adressen: Als diese noch häufig waren, war es kein Luxus, eine von außen erreichbare IPv4-Adresse zu haben. Spätestens seit 2012, als bei der RIPE die Adressen knapp wurden, würde ich schon sagen, dass eine IPv4-Adresse eine Art Luxus ist.
Aktuell wird DSL 100/20 mbit/s mit Dual Stack angeboten, für gleiche Preis wie bei UM. Auch In Nächsten Paar Jahre wird sich nichts dran ändern.
Es ist mir keinem DSL-Anbieter in Deutschland bekannt der kein IPv4 anbietet. Also IPv4 ist noch kein Luxus.
Seit 01.07.2014 - DS-Lite - "2Play FLY 400/20 Mbit/s"
Connect Box (HW v5.01)
mit DVB-C, für 39,99 EUR / Monat

BildBild

Benutzeravatar
ggditto2
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 59
Registriert: 25.01.2015, 04:09
Wohnort: Düsseldorf

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von ggditto2 » 13.01.2017, 10:54

un1que hat geschrieben:
hajodele hat geschrieben:
ggditto2 hat geschrieben:Sind diesen Konditionen, günstiger als was Kunde Ursprünglich bezahlt hat !? (Nein)
Das ist Definitionssache. Es muss jeder für sich selbst entscheiden, ob 25/1 für 24,97 günstiger ist als 120/6 für 24,99 Billiger ist es nicht.
Als ursprünglich bezahlt ;)
Ursprünglich waren 22€ für 25/1 fällig, nun sind's 24,97€ oder (wenn der Kunde sieht - oha, für das gleiche Geld bekomme ich ja bereits einen 120er Tarif) eben 24,99€.
Für UM in beiden Fällen eine WIN-Situation, da sie von diesem Kunden eben knapp 3€ mehr im Monat bekommen. Genau darum geht es ja.
Darum geht's auch die Ganze! Ich finde es Frechheit dass ein Telekommunikation-Anbieter so was sich erlaubt , Trotzt seine Schlechte Leistung (Einseitig Vertragsbedingungen zu ändern).
Die haben lange zusammengesessen um eine Strategie dafür zu finden. Wenn wir uns jetzt nicht dagegen setzen und die Erfolg haben, dann müssen wir damit rechnen dass die Sache überall von andere Anbieter auch eingeführt wird, und bald so ne Art von Preiserhöhungen Routine werden.


.
Seit 01.07.2014 - DS-Lite - "2Play FLY 400/20 Mbit/s"
Connect Box (HW v5.01)
mit DVB-C, für 39,99 EUR / Monat

BildBild

johnnyboy
Übergabepunkt
Beiträge: 349
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von johnnyboy » 13.01.2017, 11:19

ggditto2 hat geschrieben:...dann müssen wir damit rechnen dass die Sache überall von andere Anbieter auch eingeführt wird, und bald so ne Art von Preiserhöhungen Routine werden.
So wird es so oder so kommen in Zeiten von Aktiengesellschaften, die immer höhere Gewinne ausschütten müssen (weil sonst keiner mehr in sie investiert und sie pleite gehen, jetzt mal stark vereinfacht ausgedrückt). Stagnation oder gar "Minuswachstum" ist im Kapitalismus der Tod!
Wir sind doch nur noch Kühe, die gefälligst schön brav im Stall stehen und sich regelmäßig (immer noch ein bisschen mehr) melken lassen sollen. Genauso wie bei den gezüchteten "Hochleistungskühen"!

Fridoline
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 09.05.2009, 11:26

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von Fridoline » 13.01.2017, 14:01

Hallo, ich melde mich mal wieder aus Hessen.
Habe seit 2 Jahren 2Play 25 mit Komfort-Funktion (Fritz-Box) für 22€+5€ also 27€ monatlich.
Komfort habe ich gebucht weil der andere Router von UM Schrott war.
Nun habe ich auch diese Preiserhöhung um 2,97€ erhalten und würde ab März dann 29,97€ mtl. zahlen.
Nach einlesen im Forum habe ich die 0800 Hotline angerufen und nach Alternativen gefragt.
Mir wurde zwar 2Play120 für 24,90€ angeboten aber nur wenn ich die Komfort-Funktion (5€) behalte!
Ich wies darauf hin das ich diese nur aufgrund der Fritz Box abgeschlossen habe und nun ja die Connect Box
erhalte und diese Komfort-Funktion nicht mehr benötige.
Antwort: Eine Buchung des 2Play Tarifes wäre für mich nur mit der Komfort-Funktion möglich!!!
Also 29,90€ monatlich. Was sagt ihr dazu?

obi76
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 531
Registriert: 13.03.2015, 11:22

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von obi76 » 13.01.2017, 14:06

Hi,

keiner ist verpflichtet Internet oder TV zu buchen. Das sind alles Luxusaktikel. Viel wichtiger finde ich das lebensnotwendige Dinge im Preisrahmen bleiben. Essen, trinken also Lebensmittel; Öl, Gas etc. zum Wärmen usw.
Kabel BW/UM Internet Kunde seit 2004
3play FLY 400 / Horizon Recorder / DigitalTV HIGH. HD / Horizon Multiroomlösung -> Ist das was zum Essen :kratz:
Telefon KOMFORT-Option / FRITZ!Box6490 mit uraltem UM Fritz OS 6.50 + 2x Fritz Repeater 1750E und 1x 310 + Fritz Fon C4
Philips 65PF6659/PS3 + PS4.
:streber: Schreib dich nicht ab - Lern badisch :streber:

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 6665
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitrag von Andreas1969 » 13.01.2017, 14:16

Fridoline hat geschrieben:Hallo, ich melde mich mal wieder aus Hessen.
Habe seit 2 Jahren 2Play 25 mit Komfort-Funktion (Fritz-Box) für 22€+5€ also 27€ monatlich.
Komfort habe ich gebucht weil der andere Router von UM Schrott war.
Nun habe ich auch diese Preiserhöhung um 2,97€ erhalten und würde ab März dann 29,97€ mtl. zahlen.
Nach einlesen im Forum habe ich die 0800 Hotline angerufen und nach Alternativen gefragt.
Mir wurde zwar 2Play120 für 24,90€ angeboten aber nur wenn ich die Komfort-Funktion (5€) behalte!
Ich wies darauf hin das ich diese nur aufgrund der Fritz Box abgeschlossen habe und nun ja die Connect Box
erhalte und diese Komfort-Funktion nicht mehr benötige.
Antwort: Eine Buchung des 2Play Tarifes wäre für mich nur mit der Komfort-Funktion möglich!!!
Also 29,90€ monatlich. Was sagt ihr dazu?
Das ist doch totaler Quatsch. Die Komfort Funktion kann man immer zum Ende der Mindestvertragslaufzeit kündigen. Dann haste halt nur noch 1 Telefonnummer und bekommst anstelle der Fritzbox dann die olle ConnectBox.

Gruß Andreas
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Truckeeer und 13 Gäste