100% UDP Packet Loss?!

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
n1ete
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 23.09.2016, 16:24

100% UDP Packet Loss?!

Beitrag von n1ete » 23.09.2016, 20:50

Hallo ihr Forumsmenschen
ich kämpfe seit der Routerumstellung mit Leitungsproblemen und komme an einem Punkt nicht weiter....vielleicht habt ihr ja noch Ideen.
Ich betreibe an einer 120er Internet Leitung von UM ein EPC3212 (ebay kleinanzeigen) und eine FritzBox 7390 und habe perfomance Probleme mit mehrere Diensten die auf UDP Pakete angewiesen sind, wie FileTransfer, Games oder auch P2P Programme.
Daraufhin hab ich mal den Netalyzer angeschmissen und festgestellt das es jedesmal bei dem Test einen 100% Packet loss gibt hier mal ein aktueller=
http://n2.netalyzr.icsi.berkeley.edu/re ... ed-bb1d/rd
Ich hab verschiedene Einstellungen in der Fritzbox durch und habe auch mal versucht mich ans Modem Direkt zu hängen leider komm ich dann nur auf die IPv6 Seiten (da mein Rechner keinen DSLite Tunnel aufbaut nehme ich an)
vor 2 Tagen habe ich Festgestellt das mein Thinkpad x230, solange via Wlan im Netz, diesen Packet loss nicht hat! Erst wenn ich auch hier das Kabel reinstecke gibts das Verhalten wieder....
Meine Vermutung: Defektes Modem
Also Modem mal resettet und geschaut was das default Passwort ist um eine bisschen mehr zu sehen als das hier:
Bild
mit dem Ergebniss das kein einziges PW funktioniert um mehr zu sehen als diese eine Seite...
also so versuche wie Admin /Atlanta landen alle im Nirvana und komme also nicht weiter ins Modem....evtl sollte ich das ding mal neu Flashen?
naja hier hänge ich aktuell...
ich hoffe ihr könnt mit mir zusammen rausfinden was hier nicht ganz richtig läuft wäre ganz Famos :lovingeyes: :lovingeyes: :lovingeyes:

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 5905
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: 100% UDP Packet Loss?!

Beitrag von Andreas1969 » 23.09.2016, 22:27

Warum hast Du das denn umgestellt, wenn es
vorher funktionierte? :kratz:

Gruß Andreas
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

addicted
Moderator
Beiträge: 3635
Registriert: 15.03.2010, 02:35
Wohnort: Paderborn

Re: 100% UDP Packet Loss?!

Beitrag von addicted » 24.09.2016, 00:50

Packetloss von 100% ist kein Packetloss, da ist was kaputt(konfiguriert). Könnte z.B. einfach am NAT liegen. Ich traue der Software nicht unbedingt.

DNS Auflösung ist idR UDP. Wenn da grundsätzlich was kaputt wäre, ginge das auch nicht so gut.

Ich tippe Du hast starke Probleme mit dem AFTR. Verwende mehr IPv6 :)

Toxic
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 548
Registriert: 03.06.2008, 14:41

Re: AW: 100% UDP Packet Loss?!

Beitrag von Toxic » 24.09.2016, 04:42

Funktioniert die Kombi aus Cisco und 7390 überhaupt anständig unter DS-Lite?
BildBild

n1ete
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 23.09.2016, 16:24

Re: AW: 100% UDP Packet Loss?!

Beitrag von n1ete » 24.09.2016, 05:10

Toxic hat geschrieben:Funktioniert die Kombi aus Cisco und 7390 überhaupt anständig unter DS-Lite?
aus welchen gründen sollte es nicht?
so sehen die einstellungen in de Fritz aus....
Bild

un1que
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 666
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Re: 100% UDP Packet Loss?!

Beitrag von un1que » 24.09.2016, 05:56

Ähm, Benutzer und PW im Cisco werden kleingeschrieben, also : "admin" und "atlanta". Das erstmal zum Login-Problem...

n1ete
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 23.09.2016, 16:24

Re: 100% UDP Packet Loss?!

Beitrag von n1ete » 24.09.2016, 06:38

un1que hat geschrieben:Ähm, Benutzer und PW im Cisco werden kleingeschrieben, also : "admin" und "atlanta". Das erstmal zum Login-Problem...

hehe hab ich in allen erdenklichen kombinationen probiert....weird oder?

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1365
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: 100% UDP Packet Loss?!

Beitrag von Leseratte10 » 24.09.2016, 14:39

Hm, er hat geschrieben, dass das Problem nicht auftritt, wenn er sich per WLAN verbindet. Also liegt das Problem wohl kaum am Modem (das weiß nämlich gar nicht, ob der Kram von der Fritzbox über LAN oder WLAN kam) sondern wohl eher am Endgerät (Laptop) oder an der Fritzbox. Probier doch mal, die Fritzbox auszustecken und den Laptop direkt ans Modem (per LAN-Kabel).

n1ete
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 23.09.2016, 16:24

Re: 100% UDP Packet Loss?!

Beitrag von n1ete » 24.09.2016, 17:11

Leseratte10 hat geschrieben:Hm, er hat geschrieben, dass das Problem nicht auftritt, wenn er sich per WLAN verbindet. Also liegt das Problem wohl kaum am Modem (das weiß nämlich gar nicht, ob der Kram von der Fritzbox über LAN oder WLAN kam) sondern wohl eher am Endgerät (Laptop) oder an der Fritzbox. Probier doch mal, die Fritzbox auszustecken und den Laptop direkt ans Modem (per LAN-Kabel).

schon probiert, wie oben geschrieben erreiche dann halt nur ipv6 seiten da kein ds lite tunnnel aufgebaut wird... oder wie konfiguriere ich den am PC?

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 5905
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: 100% UDP Packet Loss?!

Beitrag von Andreas1969 » 24.09.2016, 17:14

Vielleicht ist ja das AFTR bei Unitymedia kaputt :kratz:

Störung melden!

Gruß Andreas
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

n1ete
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 23.09.2016, 16:24

Re: 100% UDP Packet Loss?!

Beitrag von n1ete » 24.09.2016, 18:13

Andreas1969 hat geschrieben:Vielleicht ist ja das AFTR bei Unitymedia kaputt :kratz:

Störung melden!

Gruß Andreas
exakt seit Modemumstellung? unwahrscheinlich oder?

n1ete
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 23.09.2016, 16:24

Re: 100% UDP Packet Loss?!

Beitrag von n1ete » 26.09.2016, 13:08

@Andreas: Warum ich umgestellt habe??? TC7200 sagt eigentlich alles oder??

Wie kann ich hgerrausfinden ob es am aftr liegt??

habe Testeweise heute mal die Fritzbox auf Werksreset gestellt um evtl Fehlkonfigurationen auszuschliessen.....
selbes problem wie vorher auch .... :-(

ich habe jetzt noch ein neues epc 3212 geschossen und werde dann mal schauen ob ich darauf zugriff bekomme....sehen denn die leitungswerte im modem ok aus eurer meinung nach?

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 5905
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: 100% UDP Packet Loss?!

Beitrag von Andreas1969 » 26.09.2016, 13:41

n1ete hat geschrieben:exakt seit Modemumstellung? unwahrscheinlich oder?
Ich habe schon Pferde vor der Apotheke kotzen gesehen. :D

Gruß Andreas
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

n1ete
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 23.09.2016, 16:24

Re: 100% UDP Packet Loss?!

Beitrag von n1ete » 27.09.2016, 13:56

habe heute mit der hotline telefoniert und die meintes es liegt keine störung des aftr vor....ich hab außerdem gefragt ob die zwecks debugging ihr altes tc7200 ins system provisionieren können...das wurde verneint?!

addicted
Moderator
Beiträge: 3635
Registriert: 15.03.2010, 02:35
Wohnort: Paderborn

Re: 100% UDP Packet Loss?!

Beitrag von addicted » 28.09.2016, 02:43

Wieso verneinen die das?

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 5905
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: 100% UDP Packet Loss?!

Beitrag von Andreas1969 » 28.09.2016, 06:11

addicted hat geschrieben:Wieso verneinen die das?
Weil´se keinen Bock haben :D

Gruß Andreas
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

n1ete
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 23.09.2016, 16:24

Re: 100% UDP Packet Loss?!

Beitrag von n1ete » 29.09.2016, 00:27

bringt mich trotzdem nicht weiter... wozu dient der aftr eigentlich? kann ich einen anderen eintragen in der fritzbox? ein entsprechendes feld gibt's dafür..

F-orced-customer
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 897
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: 100% UDP Packet Loss?!

Beitrag von F-orced-customer » 29.09.2016, 10:21

AFTR sind quasi sehr grosse NAT Router.

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 5905
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: 100% UDP Packet Loss?!

Beitrag von Andreas1969 » 29.09.2016, 10:29

n1ete hat geschrieben:bringt mich trotzdem nicht weiter... wozu dient der aftr eigentlich? kann ich einen anderen eintragen in der fritzbox? ein entsprechendes feld gibt's dafür..
Ganz Laienhaft ausgedrückt ist das ein Protokollumsetzer IP6 --> IP4,
damit Du trotz IPV6 auch Internetseiten erreichen kannst, die ausschließlich über IPV4 laufen.

Gruß Andreas
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

addicted
Moderator
Beiträge: 3635
Registriert: 15.03.2010, 02:35
Wohnort: Paderborn

Re: 100% UDP Packet Loss?!

Beitrag von addicted » 29.09.2016, 23:50

addicted hat geschrieben:
n1ete hat geschrieben:ich hab außerdem gefragt ob die zwecks debugging ihr altes tc7200 ins system provisionieren können...das wurde verneint?!
Wieso verneinen die das?
Vielleicht nochmal ausführlich: Welchen Grund nannte man Dir, dass man den seitens UM gestellten Router nicht wieder als Kundenrouter aufnehmen wollte?
Nirgends steht, dass Du immer ein eigenes Modem nehmen musst, wenn Du einmal eins genommen hast. Wenn das TC7200 zu Deinem aktuellen Vertrag gehört, dann sollen die das gefälligst flugs wieder eintragen, sonst erbringen sie ggf. ja die Leistung nicht für die Du bezahlst.
Ruf nochmal an, ich kann mir nicht vorstellen, dass das allgemeine Policy ist.

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 5905
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: 100% UDP Packet Loss?!

Beitrag von Andreas1969 » 30.09.2016, 06:07

addicted hat geschrieben:Nirgends steht, dass Du immer ein eigenes Modem nehmen musst, wenn Du einmal eins genommen hast.
Richtig, es steht sogar geschrieben, daß Du jederzeit wieder zurück kannst.

Gruß Andreas
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

un1que
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 666
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Re: 100% UDP Packet Loss?!

Beitrag von un1que » 30.09.2016, 13:57

Andreas1969 hat geschrieben:
addicted hat geschrieben:Nirgends steht, dass Du immer ein eigenes Modem nehmen musst, wenn Du einmal eins genommen hast.
Richtig, es steht sogar geschrieben, daß Du jederzeit wieder zurück kannst.

Gruß Andreas
Nur, dass man jedes Mal, wenn man zurück wechseln möchte, zur Kasse gebeten wird...
So kann man auch Geld verdienen, ist wohl die "WLAN-Aktivierungsgebühr" 2.0

n1ete
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 23.09.2016, 16:24

Re: 100% UDP Packet Loss?!

Beitrag von n1ete » 11.10.2016, 18:10

So, Modem getauscht Problem besteht noch immer!
Gibt es denn hier niemanden der von den Protokollen etwas mehr Ahnung hat und helfen kann?

addicted
Moderator
Beiträge: 3635
Registriert: 15.03.2010, 02:35
Wohnort: Paderborn

Re: 100% UDP Packet Loss?!

Beitrag von addicted » 11.10.2016, 20:47

Bei welchen Protokollen vermutest Du denn jetzt noch das Problem?
Wir haben eigentlich alle bisherigen Vermutungen schon besprochen, da ist nicht viel handfestes übrig geblieben.

n1ete
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 23.09.2016, 16:24

Re: 100% UDP Packet Loss?!

Beitrag von n1ete » 12.10.2016, 14:54

Also wenn ich ehrlich bin ist hier noch so gut wie nichts ausgeschlossen worden! Es gab, wie du schon schreibst, vermutungen oder einen Verdacht auf defekt des AFTR! Aber wirklich ausgeschlossen wurde hier nix! Wie schicke ich zB UDP Pakete an einen iPv6 und IPv4 Server bzw welche Testverfahren gibt es um das Problem einzugrenzen. Auf die Frage ob die Dämpfungswerte ok sind habe ich keine Antwort bekommen.
Auf die Frage wie ich zugriff aufs Modem bekomme wusste keiner eine Antwort?!
Auf die Frage ob ich testweise einen anderen AFTR Server manuel in die Fritzbox eintragen kann habe ich keine Antwort bekommen.
Auf die Frage der korrekten Einstellungen in der Fritzbox habe ich keine Antwort bekommen.
Auf die Frage wie ich einen DS Lite Tunnnel öffne wenn ich direkt am MODEM hänge habe ich keine Antwort bekommen!
Da kann ich ja auch direkt den UM Support fragen :D

Spaß beseite: Wäre tatsächlich sher hilfreich wenn mir bei den oben gestellten Fragen noch jemand helfen kann

Danke

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: #DiRK, DerSarde und 16 Gäste