Routertausch möglich?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
F-orced-customer
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 996
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Routertausch möglich?

Beitrag von F-orced-customer » 26.09.2016, 18:07

Nicht bei UPC CH im Sommer 2015, NAT keep alive wurde dort vom TC7200 oder AFTR nach einigen Minuten mit Sperre bestraft, musste qualify im CallWeaver abstellen, solange waren keine Anrufe möglich, wird bei UM wohl ähnlich sein.

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 6683
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Routertausch möglich?

Beitrag von Andreas1969 » 26.09.2016, 18:15

F-orced-customer hat geschrieben:NAT keep alive wurde dort vom TC7200 oder AFTR nach einigen Minuten mit Sperre bestraft
Ist ja wohl langsam alles nicht mehr wahr.
:zerstör:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

F-orced-customer
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 996
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Routertausch möglich?

Beitrag von F-orced-customer » 26.09.2016, 18:26

Jo mein schweizer Kumpel ist halt Windows-Supporter, der hatte keine Ahnung von DS-Lite und was er sich da für einen Schrott hat andrehen lassen :D

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 6683
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Routertausch möglich?

Beitrag von Andreas1969 » 26.09.2016, 18:31

Wenn das bei Unitymedia auch so ist, sollte man die
verklagen.

Gruß Andreas
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Fritzboxer
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 22.09.2016, 17:38

Re: Routertausch möglich? - JA, es geht

Beitrag von Fritzboxer » 07.11.2016, 15:57

Update: es läuft und läuft und läuft ....

Meine Fritzbox läuft immer noch in 50km Entfernung ohne jegliche Probleme beim Nachwuchs. Statt der UM-Nummern ist Sipgate über IPv6 aktiv und läuft auch störungsfrei mit lokaler Nummer für Notfälle. :super:
Wahrscheinlich nicht gewollt, aber doch ein nettes Feature. Wäre das ein offizielles Feature, dann würde bestimmt mancher Kunde nicht sicherheitshalber kündigen wenn ein Umzug ansteht. Wenn der Einsatz zu Ende geht frage ich spaßeshalber mal nach in welchem Bereich man die Boxen frei einsetzen kann. Es wird sicherhlich Netzwerkbereiche geben und der Fremdeinsatz klappt bestimmt nicht außerhalb dieser "network cells"

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 6683
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Routertausch möglich?

Beitrag von Andreas1969 » 07.11.2016, 16:13

Ich habe z.B. an meinem Anschluss schon mehrere Router für Bekannte in Betrieb genommen.
Das lief immer Reibungslos.
2-3 Tage später wurden sie dann erst am Bestimmungsort aufgestellt.

Gruß Andreas
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Fritzboxer
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 22.09.2016, 17:38

Re: Routertausch möglich?

Beitrag von Fritzboxer » 07.11.2016, 17:32

machen die Unitymedia-Leute auch bei vor-Ort-Einsätzen. Genau das hattte mich auf die Idee gebracht.

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 740
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Routertausch möglich?

Beitrag von Hemapri » 08.11.2016, 02:08

Natürlich läuft es. Warum auch nicht? Dem Kabelmodem ist es vollkommen egal, wo es sich befindet, sofern es das gleiche Anbieternetz ist. Bei UM gibt es immer noch die getrennte Netze in Hessen, NRW und BW. Das Kabelmodem funktioniert daher immer nur in dem Netz, in welchem es provisioniert ist. Das ist die technische Seite. Von der rechtlichen Seite her ist es nicht gestattet, ein Kabelmodem an einer anderen Adresse zu betreiben, als die, auf welche es provisioniert wurde. Die bereitgestellte IP-Adresse und auch bei Telefoniefunktion eine gewählte Notrufnummer muss immer mit der hinterlegten Adresse übereinstimmen.

MfG

F-orced-customer
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 996
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Routertausch möglich?

Beitrag von F-orced-customer » 08.11.2016, 21:41

Ja sonst gibts Probleme mit Notrufen! :streber:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MartinJu und 15 Gäste