Anschluß - Modernisierung

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
hassenichjesehn
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 10.09.2016, 12:39

Anschluß - Modernisierung

Beitrag von hassenichjesehn » 12.09.2016, 11:11

Hallo!

Habe vor einigen Tagen das Unitymedia 2play120 bestellt und prompt kam auch 3 Tage später die Hardware geliefert.
Ich habe zur Zeit noch einen bestehenden Vertrag bei 1und1 bis Januar. Als "die nächsten Schritte" wird ja angegeben, dass sich jemand 24 Stunden nach Bestellung jemand melden würde bezüglich Terminvereinbarung zur Erneuerung/Installation des Anschlusses. Meldet sich bei mir keiner weil ich noch bis Januar bei 1und1 bin oder hat das andere Gründe?
Dachte schon, dass ich das evtl selbst installiert bekomme, aber nachdem ich im Keller war und mir mal den Kabelanschluss angeschaut habe dachte ich: Neee das kann kein modernisierter Anschluß sein. Sprich der Anschluss im Keller ist noch aus den 80ern, schätze ich mal.

Frage: Muß ich tätig werden oder dauert das halt?

Grüsse!

SCWfan06
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 93
Registriert: 02.05.2013, 21:18
Wohnort: 446xx
Kontaktdaten:

Re: Anschluß - Modernisierung

Beitrag von SCWfan06 » 12.09.2016, 11:40

Es kommt ein Techniker, der sich die Begebenheiten vor Ort anschaut und falls eine Modernisierung nötig ist, diese durchführt, sofern es ihm möglich ist.
2play 200 Premium (IPv4 only)
Bild

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 741
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Anschluß - Modernisierung

Beitrag von Hemapri » 12.09.2016, 11:46

SCWfan06 hat geschrieben:Es kommt ein Techniker, der sich die Begebenheiten vor Ort anschaut und falls eine Modernisierung nötig ist, diese durchführt, sofern es ihm möglich ist.
Nein, genau der kommt bei Versand der Hardware eben nicht. Ein Techniker benötigt einen Auftrag von UM und ein solcher wird bei einem automatischen Hardwareversand nicht erteilt.

MfG

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 6694
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Anschluß - Modernisierung

Beitrag von Andreas1969 » 12.09.2016, 12:08

Eigentlich sollte in der Auftragsbestätigung ein Termin oder die Ankündigung eines Technikertermins angegeben sein.
Ausserdem weiß Unitymedia, welche Anschlüsse schon modernisiert sind und welche nicht.
Das ist bei Denen im System alles katalogisiert.

Gruß Andreas
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 741
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Anschluß - Modernisierung

Beitrag von Hemapri » 12.09.2016, 13:54

Andreas1969 hat geschrieben:Eigentlich sollte in der Auftragsbestätigung ein Termin oder die Ankündigung eines Technikertermins angegeben sein.
Nein, der Termin wird durch den Servicepartner festgelegt, welcher den Installationsauftrag bekommt, es sei denn, es handelt sich um einen Termin, welcher dem SP bereits vorgegeben wird. Diese liegen zeitlich aber ein paar Tage weiter hinten.
Ausserdem weiß Unitymedia, welche Anschlüsse schon modernisiert sind und welche nicht.
Das wisssen sie nur von Vollausbauobjekten. Darüber hinaus befinden sich in den Datenbanken oft falsche Einträge. Ich kenne das besonders nach der Übernahme der KFS in Stuttgart, wo viele Objekte als modernisiert übernommen wurden, das sich aber nur auf den reinen TV-Ausbau bezog.
Das ist bei Denen im System alles katalogisiert.
Ich arbeite mit diesen Systemen und die Eintragungen stimmen leider oft nicht. Deshalb kommt es auch zum Hardwareversand, obwohl gar keine Installation beim betreffenden Kunden vorhanden ist. meldet sich der Kunde darauf hin, wird nachträglich ein sogenannter SNP generiert (Service nach Provisionierung). Der geht als Installationsauftrag dann an einen SP, welcher zeitnah einen Termin ausmacht.

MfG

hassenichjesehn
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 10.09.2016, 12:39

Re: Anschluß - Modernisierung

Beitrag von hassenichjesehn » 13.09.2016, 10:40

Danke für die Antworten! Dann werde ich wohl mal anrufen. Wäre es möglich,dass mir mal jemand zeigt, wie so ein Anschluß (modernisiert) aussieht? Wie gesagt, meiner ist aus den 80er schätze ich und da kommt ein Kabel aus der Wand von der Strasse, dann geht das in so nen quadratischen Kasten, von dort aus in einen Schwaiger Verstärker und dann zu den beiden TV Anschlüssen.

Vielen Dank!

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1347
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Anschluß - Modernisierung

Beitrag von MartinP_Do » 13.09.2016, 11:30

hassenichjesehn hat geschrieben:Danke für die Antworten! Dann werde ich wohl mal anrufen. Wäre es möglich,dass mir mal jemand zeigt, wie so ein Anschluß (modernisiert) aussieht? Wie gesagt, meiner ist aus den 80er schätze ich und da kommt ein Kabel aus der Wand von der Strasse, dann geht das in so nen quadratischen Kasten, von dort aus in einen Schwaiger Verstärker und dann zu den beiden TV Anschlüssen.

Vielen Dank!
Keine Musterbeispiele

Bild
Bild in groß http://www.bilder-hosting.info/bilder/b ... 16724n.jpg

Bild

Auf dem zweiten Bild fehlt das doppelte galvanische Trennglied, was wohl inzwischen eingebaut wird (im ersten Bild direkt links oberhalb der Multimedia-Antennendose)
FB 6490 von UM (Fw 6.50) 2Play 100, Telefon Komfort, LevelOne GSW 0807 8-port switch

hassenichjesehn
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 10.09.2016, 12:39

Re: Anschluß - Modernisierung

Beitrag von hassenichjesehn » 13.09.2016, 13:27

Boah! Danke!

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 6694
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Anschluß - Modernisierung

Beitrag von Andreas1969 » 13.09.2016, 13:30

Und eine Montage auf Lochblech wird mittlerweile
nur noch ab 2 Familienhaus aufwärts gemacht.

Im Einfamilienhaus wird nur noch eine Montage
ohne Lochblech vorgenommen (Aussage vom Techniker)

Gruß Andreas
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1224
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: Anschluß - Modernisierung

Beitrag von robbe » 13.09.2016, 18:43

Eher im Gegenteil. Mit Beginn der Lochblechära wurden diese vorwiegend in Mehrfamilienhäuser verbaut, in kleineren Häusern war das Anfangs noch nicht ganz so verbreitet. Kenne mittlerweile aber keine Installation mehr, die ohne Lochblech ausgeführt wird, außer der Platz lässt es absolut nicht zu. Warum sollte mans auch nicht verbauen? Dauert viel länger alle Komponenten einzeln an die Wand zu dübeln.

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5300
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Anschluß - Modernisierung

Beitrag von Bastler » 13.09.2016, 20:38

Bei den vielen Bauteilen die UM mitlerweile verlangt (selbst wenn es sich um nur eine abgehende Leitung von der Verteilung handelt ist die Platte randvoll mit Bauteilen) nimmt eh jeder Techniker freiwillig schon eine Lochplatte :zwinker: .
Ist mitlerweile auch für <3WE Pflicht, was es früher nicht war (und dennoch war es nicht "verboten").

Anlagen, die nur aus Verstärker, Erdungswinkel und evtl. Verteiler bestehen (was man noch prolemlos und sogar schneller als ne Lochplatte auf die Wand dübeln konnte) gibt es eh nicht mehr, wenn man nach TR bzw. Montagehandbuch, wie es jetzt ja heißt, baut :zwinker: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 741
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Anschluß - Modernisierung

Beitrag von Hemapri » 13.09.2016, 22:48

Andreas1969 hat geschrieben:Und eine Montage auf Lochblech wird mittlerweile
nur noch ab 2 Familienhaus aufwärts gemacht.

Im Einfamilienhaus wird nur noch eine Montage
ohne Lochblech vorgenommen (Aussage vom Techniker)
Die Montage auf einer BVT-Grundplatte ist grundsätzlich vorgeschrieben, egal, wie viele Wohneinheiten im Objekt sind. Nur in begründeten Ausnahmefällen kann davon abgewichen werden.

MfG

elo22
Übergabepunkt
Beiträge: 448
Registriert: 19.01.2008, 10:26

Re: Anschluß - Modernisierung

Beitrag von elo22 » 14.09.2016, 04:42

MartinP_Do hat geschrieben:Keine Musterbeispiele
yo, der Potenzialausgleich ist auch eher pfui statt hui.

Lutz

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 6694
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Anschluß - Modernisierung

Beitrag von Andreas1969 » 14.09.2016, 06:08

elo22 hat geschrieben:yo, der Potenzialausgleich ist auch eher pfui statt hui.
Zumindest hat er sich bemüht, alle Verbindungen (elektrisch gesehen) herzustellen, aber das ist ja auch nicht ganz so einfach, wenn
man nur eine Hand frei hat und während des Auftrags wichtige Gespräche mit dem Handy führen muss. :D


Gruß Andreas
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MartinJu, mastermischke, rv112 und 11 Gäste