Konfiguration Hitron CDA 32372

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
MichaelBre
Übergabepunkt
Beiträge: 492
Registriert: 24.08.2016, 11:06
Wohnort: Herne

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von MichaelBre » 02.09.2016, 09:49

Hi Jürgen,

Ich glaube ein sehr ähnliches Problem wurde in einem der vielen Beiträge zum Hitron schon beschrieben.
Da ging es aber noch um die Einrichtung, sprich das Hitron ist während der Telnet Verbindung eingefroren.
Ich kann mich grade auch irren.

Funktioniert denn bei dir das geheimnisvolle Webinterface nun ?


Gruß
Michael
Office Internet & Phone 400 - NRW
reines Modem + Fritz!Box 7580 + Fritz!Repeater 1750E
Bild

JurgenS
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 76
Registriert: 28.03.2010, 12:09

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von JurgenS » 02.09.2016, 10:25

MichaelBre hat geschrieben:Ich glaube ein sehr ähnliches Problem wurde in einem der vielen Beiträge zum Hitron schon beschrieben.
Da ging es aber noch um die Einrichtung, sprich das Hitron ist während der Telnet Verbindung eingefroren.
Nein, das Modem selber läuft sehr stabil. Keine Paketverluste in der Verbindung oder was es da so zu lesen gab. Solange keine Verbindung zu UM aufgebaut wird, kann ich es stundenlang anpingen oder per telnet drauf.
Nach Verbindung zu UM bekommt das Modem zusätzlich eine 10'er IPv4 im UM Netz und das Endgerät seine öffentliche IPv4.
Erst dann kommt man ja ins Internet. Ich denke dies wird auch der Moment sein, wenn UM irgendetwas prüft oder konfiguriert oder so. Und erst dann bricht die Kommunikation ab. So ist es jedenfalls bei mir.
MichaelBre hat geschrieben: Funktioniert denn bei dir das geheimnisvolle Webinterface nun ?
Kein Webinterface zu finden, deshalb schrieb ich, das ich es wie @tetzlaf eingerichtet habe.

LG Jürgen
Bild

MaSaNRW
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 55
Registriert: 02.08.2016, 16:08

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von MaSaNRW » 02.09.2016, 11:27

Soweit mir bekannt, ist bei diesen Geräten fünf Minuten nach Kaltstart eine Konfiguration möglich.
Danach machen sie zu und sind dann nur noch Modem.

MichaelBre
Übergabepunkt
Beiträge: 492
Registriert: 24.08.2016, 11:06
Wohnort: Herne

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von MichaelBre » 02.09.2016, 12:33

Masa, bei dir gibt es diese Problematik nicht ?

Gruß
Office Internet & Phone 400 - NRW
reines Modem + Fritz!Box 7580 + Fritz!Repeater 1750E
Bild

MaSaNRW
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 55
Registriert: 02.08.2016, 16:08

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von MaSaNRW » 02.09.2016, 14:07

Mein Modem ist online und tut, was es soll.
Ob ein Webinterface da sein sollte oder nicht, interessiert mich persönlich nicht.
Sorry, da werde ich keine Energie reinstecken.

MichaelBre
Übergabepunkt
Beiträge: 492
Registriert: 24.08.2016, 11:06
Wohnort: Herne

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von MichaelBre » 02.09.2016, 17:33

Es ging eher darum ob dein Modem seit es funktioniert auch durchgehend funktioniert.

Das Webinterface ist für mich interessant sobald es um Portfreigaben geht.
Je nachdem wie sich das Modem verhält muss dort bereits eingetragen werden das der Router dahinter für alle Ports erreichbar ist damit ich dort die entsprechende Verteilung an Endgeräte vornehmen kann.
Oder ist das Hitron so "doof" und lässt alle Anfragen von außen durch ?

Mittlerweile habe ich mir das nötige Coaxkabel mit F-Stecker gekauft und mache mich nun an einen groben Verbindungstest, sprich vom Modem bis zum CMTS inkl. 10er IP und Sync (1-Down/0,5-Up).

Weiterhin habe ich Hitron America angeschrieben und um ein Manual sowie eine Erklärung zum Webinterface gebeten.


Gruß
Michael
Office Internet & Phone 400 - NRW
reines Modem + Fritz!Box 7580 + Fritz!Repeater 1750E
Bild

F-orced-customer
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 996
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von F-orced-customer » 02.09.2016, 17:39

MichaelBre hat geschrieben:Oder ist das Hitron so "doof" und lässt alle Anfragen von außen durch ?
Ja. Es ist nur ein Modem, kein NAT/Firewall-Router.
Und auf Antwort von Hitron kannst Du lange warten :D

MichaelBre
Übergabepunkt
Beiträge: 492
Registriert: 24.08.2016, 11:06
Wohnort: Herne

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von MichaelBre » 02.09.2016, 20:45

Ergebnis meines kurzen Funktionstests:
- Verbindung zum CMTS steht (Status: Operational)
- 22 von 24 Downstream Kanälen stehen zur Verfügung
- 6 von 8 Upstream Kanälen stehen zur Verfügung
- 10er IP wird vergeben

Allerdings erhalte ich laut ipPrint eine 10er IP am WAN0 mit 0 am Ende, sprich 10.xxx.xxx.0
Das ist für mich keine gültige IP Adresse, trotzdem meldet das Modem eine Verbindung zum CMTS ...

Jetzt die große Preisfrage: Wie starte ich den Auftrag am besten bei UM ?
Es müssen zwangsläufig drei Dinge berücksichtigt werden: Aktiv Splitter, eigenes Modem und IPv4.
Am besten in der Reihenfolge :-)


Gruß
Michael
Office Internet & Phone 400 - NRW
reines Modem + Fritz!Box 7580 + Fritz!Repeater 1750E
Bild

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1386
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von Leseratte10 » 02.09.2016, 21:21

Warum sollte eine IP, die mit 0 endet, nicht gültig sein? Wenn die mit 10 beginnt ist das wohl ein /8er-Netz und kein /24er, und dann darf die letzte stelle natürlich auch 0 oder 255 sein.

MichaelBre
Übergabepunkt
Beiträge: 492
Registriert: 24.08.2016, 11:06
Wohnort: Herne

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von MichaelBre » 02.09.2016, 21:33

Leseratte10 hat geschrieben:Warum sollte eine IP, die mit 0 endet, nicht gültig sein? Wenn die mit 10 beginnt ist das wohl ein /8er-Netz und kein /24er, und dann darf die letzte stelle natürlich auch 0 oder 255 sein.
Ich lasse mich gern eines besseren belehren aber .0 ist die Netzadresse und .255 ist die Broadcast Adresse.
Entsprechend geht der nutzbare Bereich nur von .1 bis .254
Warum sollte das in einem 8er Netz anders sein ?


Gruß
Michael
Office Internet & Phone 400 - NRW
reines Modem + Fritz!Box 7580 + Fritz!Repeater 1750E
Bild

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4686
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von hajodele » 02.09.2016, 21:53

MichaelBre hat geschrieben:
Leseratte10 hat geschrieben:Warum sollte eine IP, die mit 0 endet, nicht gültig sein? Wenn die mit 10 beginnt ist das wohl ein /8er-Netz und kein /24er, und dann darf die letzte stelle natürlich auch 0 oder 255 sein.
Ich lasse mich gern eines besseren belehren aber .0 ist die Netzadresse und .255 ist die Broadcast Adresse.
Entsprechend geht der nutzbare Bereich nur von .1 bis .254
Warum sollte das in einem 8er Netz anders sein ?


Gruß
Michael
Weil ein 24er-Netz 254 Hosts
und ein 8er-Netz 16777214 Hosts hat.

Bei Letzterem gibt es so manchen Host, der mit .0 endet

Beispiel:
10.0.0.0/8 ergibt den ersten Host bei 10.0.0.1, den letzten Host bei 10.255.255.254 und die Broadcast 10.255.255.255

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1386
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von Leseratte10 » 02.09.2016, 21:59

Nicht ".0" ist die Netzadresse, sondern die erste Adresse.

10.0.0.0 geht also nicht.
10.0.1.0 allerdings ginge (ist ja nicht die erste)
Andersherum wäre 10.0.0.255 erlaubt, 10.255.255.255 aber nicht.

MichaelBre
Übergabepunkt
Beiträge: 492
Registriert: 24.08.2016, 11:06
Wohnort: Herne

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von MichaelBre » 02.09.2016, 22:14

Autsch, ja klar ihr habt Recht :D
Ist schon spät und war ne harte Woche.

Gruß
Office Internet & Phone 400 - NRW
reines Modem + Fritz!Box 7580 + Fritz!Repeater 1750E
Bild

MaSaNRW
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 55
Registriert: 02.08.2016, 16:08

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von MaSaNRW » 04.09.2016, 20:56

https://forum.vodafone.de/t5/Internet-G ... -p/1310660

Ich hoffe, es gibt hier keinen Ärger, wenn ich das verlinke.
Hat jemand n Account dort und kann dem Hitron-Besitzer mitteilen, was wir rausgefunden haben?

Ich denke, er hat ebenfalls das Problem mit dem US-Frequenzplan...

MichaelBre
Übergabepunkt
Beiträge: 492
Registriert: 24.08.2016, 11:06
Wohnort: Herne

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von MichaelBre » 04.09.2016, 21:57

Hab mich mal eingeklinkt ;)
Mal sehen ob wir das Hitron auch bei Vodafone provisioniert bekommen !

Gruß
Office Internet & Phone 400 - NRW
reines Modem + Fritz!Box 7580 + Fritz!Repeater 1750E
Bild

MaSaNRW
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 55
Registriert: 02.08.2016, 16:08

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von MaSaNRW » 05.09.2016, 14:52

Jetzt höre/lese ich zum zweiten Mal, dass ein Konsolenzugriff im Widerspruch zur EuroDOCSIS-Spezifikation steht.
Ich habe mir gerade mal die Schnittstellenbeschreibung angesehen und nichts gefunden (eventuell steht das in einer der Anlagen).

Wie dem auch sei, auch dieser Konsolenzugriff kann per Konfiguration doch deaktiviert werden, was eine "geeignete technische Maßnahme" zur Sicherung darstellen sollte.

Kann hier jemand mehr sagen? :kratz:

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3759
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von addicted » 05.09.2016, 15:14

Die Schnittstellenbeschreibung erweitert ja nur die Docsis Spec. Hast Du letztere mal danach durchsucht?

Prinzipiell ist es natürlich total egal, ob Du über ein Webinterface oder irgendeine Art textuellem Interface mit einem Gerät redest und Einstellungen setzt. Es kommt wohl eher auf die Einstellungen ansich an :)

MaSaNRW
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 55
Registriert: 02.08.2016, 16:08

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von MaSaNRW » 05.09.2016, 19:48

Da hat sich im VF/KD-Forum grade einer zu Wort gemeldet und den entsprechenden Passus zitiert:

Aus http://www.cablelabs.com/wp-content/upl ... 151210.pdf, Seite 141:
9.2 Console Access
The CM MUST NOT allow access to the CM functions by a console port.
In this specification, a console port is defined as a communication path, either hardware or software, that allows a user to issue commands to modify the configuration or operational status of the CM.
The CM MUST only allow access using DOCSIS defined RF interfaces and operator-controlled SNMP access by the CMCI
User ApunktSpunkt schreibt dazu:
Wenn das Modem noch nicht provisioniert ist, hat es auch noch keine Konfiguration im Sinne der Spec. Also kann man im unprovisionierten Zustand im CLI auch keine Provider-Konfiguration verändert werden.
Das ist genau das, was ich meinte: Das Gerät ist im Auslieferungszustand strunzdumm und hat quasi nur ein DOCSIS-Modul aktiviert: den Tuner.
Wenn es am Kabelnetz angeschlossen wird, sucht er sich darüber erstmal seine Kanäle zusammen und baut eine Verbindung mit dem CMTS in der Kabelkopfstelle auf.
Wenn das passiert ist und die ihn quasi ins Netz lässt, bekommt das Gerät einen (TFTP-?)Server zugewiesen, von wo es sich seine providerspezifische Konfiguration lädt.
Und wenn mit der Konfiguration die entsprechenden Zugriffsmöglichkeiten deaktiviert werden (was ja beim Hitron der Fall ist - sobald die Provisionierung erfolgt ist, ist Feierabend mit telnet!), entspricht das Ganze sehr wohl der Spezifikation. :streber:

desmaddin
Kabelexperte
Beiträge: 144
Registriert: 02.03.2016, 11:50

Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von desmaddin » 05.09.2016, 21:13

Diese Interpretation kannst du gerne immer wiederholen. Es ist aber nicht das was in den DOCSIS Spezifikationen steht. Dort ist nichts von einem "wenn es provisioniert ist" zu lesen, sondern einfach nur "es darf es nicht haben". Und 9.2 stellt auch keine Ergänzung zu 9.1 dar, sondern zu 9. Von 9.1 ist es komplett unabhängig.

Und da UM und auf Vodafone auch keinerlei Herstellerspezifische Daten provisioniert kann keiner genau sagen ob das Gerät dann den Bedingungen entspricht. Sowas bewusst zu provisionieren ist aus netztechnischer Sicht irrsinn.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

F-orced-customer
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 996
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von F-orced-customer » 05.09.2016, 21:34

Falsch.
In this specification, a console port is defined as a communication path, either hardware or software, that allows a user to issue commands to modify the configuration or operational status of the CM.
Das ist mit dieser factory default console nicht möglich. Kein uncapping geht.

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3759
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von addicted » 05.09.2016, 22:00

Die Ciscos und auch Fritzboxen erlauben, die Startfrequenz fürs Scanning einzustellen.
Strenggenommen ...

drdigital
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 14.09.2016, 08:55

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von drdigital » 15.09.2016, 13:53

Hallo,
seit vorgestern ist mein Hitron CDA 32372 dank der Anleitung von User tetzlav nun auch am Netz der Unitymedia (KabelBW Gebiet).
Die Aktivierung hat reibungslos geklappt und dauerte seitens Unitymedia etwa eine halbe Stunde.

Ich hatte auch gleich voll Speed 2Play Premium 200 mit Upload Booster.
Jedoch hatte ich das Problem wie User JurgenS schon weiter vorne beschrieben hat,
dass die Verbindung nach einer gewissen Zeit langsamer wurde und dann ganz unterbrochen wurde.
Bei mir lief das Modem immer ca. 40 - 60 Minuten bevor die Verbindung weg war.

Gestern hatte ich ein Unterhaltung mit einem anderen KabelBW Kunden,
der angeblich wegen Hitze Problemen schon die vierte Fritz.Box 6490 hatte .

Da das Hitron auch sehr heiß im Betrieb wird, habe ich es mal mit zusätzlicher Kühlung probiert (siehe Bild).

Bild

Ich habe im Bereich des Lüfters die Löcher ausgebrochen und dann den PC-Lüfter ober drauf gesetzt.

Nun läuft das Hitron perfekt ohne Verbindungsabbrüche.

Vielleicht hilft dies dem ein oder anderen.

MichaelBre
Übergabepunkt
Beiträge: 492
Registriert: 24.08.2016, 11:06
Wohnort: Herne

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von MichaelBre » 16.09.2016, 12:02

Betreibst du das Hitron liegend ?
Also wie auf deinem Bild zu sehen.

Ich habe meins an der Wand motiert und warte nur noch auf die Lieferung der Fritzbox 7580.
Dann kann ich berichten ob bei einem vertikalen Betrieb auch Probleme durch Hitzestau auftreten.

Bei der Fritzboxen ist der Fehler schon lange bekannt.
Die Hitze staut sich im flachen Gehäuse und kann nicht entweichen.
Bei den neuen Modellen wie der 4020 oder 7580 soll es diese Problematik nicht geben.
Die Hitze kann ungehindert aufsteigen und entweichen.


Gruß
Office Internet & Phone 400 - NRW
reines Modem + Fritz!Box 7580 + Fritz!Repeater 1750E
Bild

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 6688
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von Andreas1969 » 16.09.2016, 12:25

MichaelBre hat geschrieben:warte nur noch auf die Lieferung der Fritzbox 7580.
Da hast Du ja jetzt das ideale Gespann. :super:

Die 7580 ist ja prädestiniert für so eine Aufgabe!
Teil uns mal bitte Deine Erfahrungen mit, ich denke mal,
die können eigentlich nur positiv sein.
Durch den verbauten WAN-PORT gibt es jetzt auch keinerlei Einschränkungen mehr durch die Verwendung des LAN1 Ports, wie es bei den anderen Boxen
üblich ist.

Gruß Andreas
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

drdigital
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 14.09.2016, 08:55

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von drdigital » 16.09.2016, 12:26

Ja, aus Platzgründen liegend wie im Bild.
Allerdings im Keller bei doch recht angenehmen Umgebungstemperaturen.
Bei dem Hitron ist ja auch kein Ständer zum Aufstellen dabei.
Wenn man es Hochkant möchte muss man sich selbst was basteln oder eben an die Wand Schrauben.

Trotzdem würde ich Dir empfehlen mindestens ein paar Löcher im Deckel auszubrechen dann kann die Wärme besser entweichen.

Jedenfalls funktioniert mein Hitron nun wirklich anstandslos ohne jegliche Aussetzer.
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste