Konfiguration Hitron CDA 32372

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
addicted
Moderator
Beiträge: 3635
Registriert: 15.03.2010, 02:35
Wohnort: Paderborn

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von addicted » 05.09.2016, 22:00

Die Ciscos und auch Fritzboxen erlauben, die Startfrequenz fürs Scanning einzustellen.
Strenggenommen ...

drdigital
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 14.09.2016, 08:55

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von drdigital » 15.09.2016, 13:53

Hallo,
seit vorgestern ist mein Hitron CDA 32372 dank der Anleitung von User tetzlav nun auch am Netz der Unitymedia (KabelBW Gebiet).
Die Aktivierung hat reibungslos geklappt und dauerte seitens Unitymedia etwa eine halbe Stunde.

Ich hatte auch gleich voll Speed 2Play Premium 200 mit Upload Booster.
Jedoch hatte ich das Problem wie User JurgenS schon weiter vorne beschrieben hat,
dass die Verbindung nach einer gewissen Zeit langsamer wurde und dann ganz unterbrochen wurde.
Bei mir lief das Modem immer ca. 40 - 60 Minuten bevor die Verbindung weg war.

Gestern hatte ich ein Unterhaltung mit einem anderen KabelBW Kunden,
der angeblich wegen Hitze Problemen schon die vierte Fritz.Box 6490 hatte .

Da das Hitron auch sehr heiß im Betrieb wird, habe ich es mal mit zusätzlicher Kühlung probiert (siehe Bild).

Bild

Ich habe im Bereich des Lüfters die Löcher ausgebrochen und dann den PC-Lüfter ober drauf gesetzt.

Nun läuft das Hitron perfekt ohne Verbindungsabbrüche.

Vielleicht hilft dies dem ein oder anderen.

MichaelBre
Übergabepunkt
Beiträge: 454
Registriert: 24.08.2016, 11:06
Wohnort: Herne

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von MichaelBre » 16.09.2016, 12:02

Betreibst du das Hitron liegend ?
Also wie auf deinem Bild zu sehen.

Ich habe meins an der Wand motiert und warte nur noch auf die Lieferung der Fritzbox 7580.
Dann kann ich berichten ob bei einem vertikalen Betrieb auch Probleme durch Hitzestau auftreten.

Bei der Fritzboxen ist der Fehler schon lange bekannt.
Die Hitze staut sich im flachen Gehäuse und kann nicht entweichen.
Bei den neuen Modellen wie der 4020 oder 7580 soll es diese Problematik nicht geben.
Die Hitze kann ungehindert aufsteigen und entweichen.


Gruß
Office Internet & Phone 400 - NRW
reines Modem + Fritz!Box 7580 + Fritz!Repeater 1750E
Bild

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 5905
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von Andreas1969 » 16.09.2016, 12:25

MichaelBre hat geschrieben:warte nur noch auf die Lieferung der Fritzbox 7580.
Da hast Du ja jetzt das ideale Gespann. :super:

Die 7580 ist ja prädestiniert für so eine Aufgabe!
Teil uns mal bitte Deine Erfahrungen mit, ich denke mal,
die können eigentlich nur positiv sein.
Durch den verbauten WAN-PORT gibt es jetzt auch keinerlei Einschränkungen mehr durch die Verwendung des LAN1 Ports, wie es bei den anderen Boxen
üblich ist.

Gruß Andreas
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

drdigital
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 14.09.2016, 08:55

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von drdigital » 16.09.2016, 12:26

Ja, aus Platzgründen liegend wie im Bild.
Allerdings im Keller bei doch recht angenehmen Umgebungstemperaturen.
Bei dem Hitron ist ja auch kein Ständer zum Aufstellen dabei.
Wenn man es Hochkant möchte muss man sich selbst was basteln oder eben an die Wand Schrauben.

Trotzdem würde ich Dir empfehlen mindestens ein paar Löcher im Deckel auszubrechen dann kann die Wärme besser entweichen.

Jedenfalls funktioniert mein Hitron nun wirklich anstandslos ohne jegliche Aussetzer.
Bild

MichaelBre
Übergabepunkt
Beiträge: 454
Registriert: 24.08.2016, 11:06
Wohnort: Herne

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von MichaelBre » 20.09.2016, 00:41

Wenn die gute denn endlich lieferbar ist.
Ich war bei der ersten Welle leider nicht schnell genug und warte nun das mein Händler von AVM beliefert wird.
Keine der beiden Seiten (Händler/AVM) kann eine Aussage treffen ...

Alles klar, werde dann ein paar Löcher mit dem Dremel öffnen.

Gruß
Office Internet & Phone 400 - NRW
reines Modem + Fritz!Box 7580 + Fritz!Repeater 1750E
Bild

JurgenS
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 76
Registriert: 28.03.2010, 12:09

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von JurgenS » 22.09.2016, 20:04

Hallo,
ich hatte heute etwas Zeit und habe mal weiter geforscht.

Das Modem ist auf einen 3 Play Premium 200 Account angemeldet. Damit bekomme ich folgendes Profil: "cust-own_200000_20000_ipv4_sip_wifi-on.bin"
Die ist 800 Byte groß, aber binär kodiert. Gibts da einen Viewer? Das Format muß ja standardisiert sein.

Ein Webserver ist doch drauf. Es handelt sich um den "Net-DK TI Webserver" in der Version 1.0. Das Binary zum starten liegt in "/usr/sbin/" und heißt "ti_webserver".
Die Webseiten gehören unter "/var/usr/www/"

Naja reicht für heute.
LG Jürgen
Bild

Benutzeravatar
punter67
Kabelneuling
Beiträge: 38
Registriert: 26.09.2010, 19:46

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von punter67 » 25.09.2016, 11:11

Ich weiß hier geht es um die Konfiguration,aber so wie hier geschrieben wird gehe ich davon aus , das dieses Modem keinen Telefonanschluss hat wie die Ciscomodems.Und auch auf dem Bild,wo man sieht was man alles Anschließen könnte ist kein Telefon zu sehen.Möchte halt nur auf Nummer Sicher gehen,da ich ein Modem mit Telefonanschluß suche.Ne Fritz will ich nicht da ich schon einen guten Asusrouter hier habe.Aber als mein Cisco abgeraucht ist,hab ich den Technischrott 7200U bekommen und bin seitdem eingeschränkt in manchen Sachen und will das wieder haben-hab noch IP 4!
Bild

addicted
Moderator
Beiträge: 3635
Registriert: 15.03.2010, 02:35
Wohnort: Paderborn

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von addicted » 25.09.2016, 11:27

@punter67: Der Telefonanschluss ist irrelevant, denn mit einem eigenen Modem musst Du sowieso SIP verwenden, brauchst also die Telefoniefunktion auf dem Router oder mit Adaptern (oder direkt mit IP-Telefonen).

F-orced-customer
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 897
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von F-orced-customer » 25.09.2016, 11:32

Wieso eigentlich? UM kann doch die SIP/PacketCable MTA auch gleich mitprovisionieren?

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 5905
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von Andreas1969 » 25.09.2016, 13:22

:hirnbump: :D
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

srxx
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 21.09.2016, 19:31

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von srxx » 25.09.2016, 13:50

punter67 hat geschrieben:Ich weiß hier geht es um die Konfiguration,aber so wie hier geschrieben wird gehe ich davon aus , das dieses Modem keinen Telefonanschluss hat wie die Ciscomodems.Und auch auf dem Bild,wo man sieht was man alles Anschließen könnte ist kein Telefon zu sehen.Möchte halt nur auf Nummer Sicher gehen,da ich ein Modem mit Telefonanschluß suche.Ne Fritz will ich nicht da ich schon einen guten Asusrouter hier habe.Aber als mein Cisco abgeraucht ist,hab ich den Technischrott 7200U bekommen und bin seitdem eingeschränkt in manchen Sachen und will das wieder haben-hab noch IP 4!
Hast du denn überhaupt eine Möglichkeit gefunden, das Hitron irgendwo zu kaufen?

Der ebay Händler aus den USA, wo hier aus dem Forum einige eins gekauft haben (inkl. mir :D ), hat leider keine mehr.

Benutzeravatar
punter67
Kabelneuling
Beiträge: 38
Registriert: 26.09.2010, 19:46

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von punter67 » 26.09.2016, 08:26

Wozu gibt es Facebook/hat man Bekannte in der Freundschaftslist die aus anderen Ländern kommen????Die könnte man ja mal ansprechen,ob sie eventuell eins besorgen können.Und hat das Ding jetzt Telefonschluß?Ob irrelevant oder nicht-ich habe geschrieben das ich vorher ein Cisco hatte,wo der Telefonanschluß am Modem war-ergo such ich eins wo das auch so ist(Da Tripleplay), aber auch "Zukunftsicher" für UM (24/8 Kanäle).Also kommt bitte nicht mit: besorg dir nen Cisco auf Ebay.
Ein einfaches "Ja,hat" oder "Nein,hat nicht" hätte mir übrigens gereicht-da die Frage Offtopic war.Für weitere Fragen hätte ich dann ein neues Thema eröffnet.
Und ich wollte niemanden angreifen,falls das einer meinen sollte.
Bild

srxx
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 21.09.2016, 19:31

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von srxx » 26.09.2016, 11:45

Die Frage hättest du dir auch einfach mit dem Datenblatt selber beantworten können, das hier schon gefühlte 1000x verlinkt wurde.

Toxic
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 548
Registriert: 03.06.2008, 14:41

Re: AW: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von Toxic » 26.09.2016, 11:50

Und UM interessiert es nicht, ob das Modem ein Tel-Anschluß hat. Du bekommst SIP Daten und gut ist.

Springst Du auf ein eigenes Modem, kannst Du VoC vergessen.
BildBild

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 5905
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von Andreas1969 » 26.09.2016, 13:43

Und dann knallt Du ne Fritzbox 7580 dahinter
und gut iss. :super:

Gruß Andreas
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

MichaelBre
Übergabepunkt
Beiträge: 454
Registriert: 24.08.2016, 11:06
Wohnort: Herne

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von MichaelBre » 27.09.2016, 19:51

JurgenS hat geschrieben:...
Ein Webserver ist doch drauf. Es handelt sich um den "Net-DK TI Webserver" in der Version 1.0. Das Binary zum starten liegt in "/usr/sbin/" und heißt "ti_webserver".
Die Webseiten gehören unter "/var/usr/www/"

...
Hi Jürgen,

hast du schon etwas weiter forschen können ?

Ich warte weiterhin auf die Fritzbox ...


Gruß
Michael
Office Internet & Phone 400 - NRW
reines Modem + Fritz!Box 7580 + Fritz!Repeater 1750E
Bild

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2466
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von SpaceRat » 28.09.2016, 18:56

Andreas1969 hat geschrieben:Und dann knallt Du ne Fritzbox 7580 dahinter
und gut iss. :super:
Irgendeine alte Gurke reicht, z.B. 7270v2.

Man kauft sich ja kein Kabelmodem, um dann eine Fratz!Büchse als Router zu betreiben *g*

Ach ja:
Im Changelog der aktuellen 7490-Laborversionen habe ich noch keinen Fix für das VPN-MTU-Problem finden können.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

F-orced-customer
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 897
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von F-orced-customer » 28.09.2016, 19:04

SpaceRat hat geschrieben:Irgendeine alte Gurke reicht, z.B. 7270v2.
Abgekündigt, Sicherheitsgefährlich.

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2466
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von SpaceRat » 28.09.2016, 19:18

F-orced-customer hat geschrieben:
SpaceRat hat geschrieben:Irgendeine alte Gurke reicht, z.B. 7270v2.
Abgekündigt, Sicherheitsgefährlich.
Das ist doch für den Gebrauch als Telefonanlage irrelevant.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 5905
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von Andreas1969 » 28.09.2016, 19:21

SpaceRat hat geschrieben:Ach ja:
Im Changelog der aktuellen 7490-Laborversionen habe ich noch keinen Fix für das VPN-MTU-Problem finden können.
Ist vielleicht ne abgekarterte Sache, wenn da nicht
Unitymedia seine Finger im Spiel hat? :motz:

Der Bug fällt ja nur an einem DSLITE Anschluss ins Gewicht und Unitymedia möchte unterbinden, daß VPN
zwischen 2 Boxen VPN am DSLITE Anschluss läuft,
da die Angst um die AFTR'S haben. :wut:

Gruß Andreas
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2466
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von SpaceRat » 28.09.2016, 19:43

Andreas1969 hat geschrieben:Unitymedia möchte unterbinden, daß VPN
zwischen 2 Boxen VPN am DSLITE Anschluss läuft,
da die Angst um die AFTR'S haben. :wut:
Und die Mondlandung war ein Fake.

Du phantasierst.
Welches Problem sollte Unitymedia mit lächerlichen 5, 10 oder bestenfalls 20 MBit/s für ein VPN haben?
Die AFTRs machen ganz andere unsinnige Lasten mit, z.B. Traffic zu Netflix, Youtube, Facebook, usw., nur weil Schrottgeräte im LAN kein IPv6 können oder es kaputtkonfiguriert wurde.

Unitymedia ist ja eher bemüht, die Last auf den AFTRs noch grundlos in die Höhe zu treiben!
Würden die einfach nur den Bridge-Modus an ihren /$&%%$-Routern freigeben, würden ja 50% der Leute, die den Bridge-Modus wollen, eine Fritz!Box daran betreiben, die IPv6 kann. Von den restlichen 50% hätten mit Sicherheit auch mehr Leute einen IPv6-tauglichen als einen IPv6-untauglichen Router.
D.h. es würden zig Router-Kaskaden verschwinden, die bisher dafür sorgen, daß Traffic durch die AFTRs gejagt wird, der da gar nicht durch müßte (Facebook, Google, Youtube und Netflix können alle IPv6 und sind für einen großen Anteil des Traffics verantwortlich), wenn IPv6 nicht im Zwangsrouter versanden würde.

Google und Akamai messen jeweils ca. 25% IPv6-Anteil, das ist aber eine Benutzungs-Statistik und keine Verfügbarkeitsstatistik.

Telekom (Dual-Stack bei AllIP), Vodafone/Kabel Deutschland (DS-lite bei einem großen Teil der Anschlüsse) und Unitymedia (Siehe VF/KD) haben zusammen >60% Marktanteil;
von den 14,4% 1&1 und 9,1% VF ist mit Sicherheit auch noch ein erklecklicher Teil vom Vorleister Telekom (Bei 1&1 quer beet, bei VF die Vectoring-Anschlüsse).

"Knapp 25%" zu "mehr als 60%" berücksichtigen zwar noch nicht die Geschäftskundenanschlüsse (Von denen aber auch ein gewisser Teil IPv6 kann/hat) usw., signalisieren aber schon eine gewisse Diskrepanz zwischen "Verfügbarkeit" und (mangelnder) "Nutzung" durch Fehlkonfiguration.
Ich wage die Behauptung, daß die Nutzung ohne Fehlkonfigurationen bei locker 33% liegen könnte/würde, bei "DE-CIX überträgt 5 Terabit pro Sekunde" wäre jedes Prozent an einigen Stellen schon ein Gewinn.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

JurgenS
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 76
Registriert: 28.03.2010, 12:09

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von JurgenS » 29.09.2016, 07:41

MichaelBre hat geschrieben:
JurgenS hat geschrieben:Ein Webserver ist doch drauf. Es handelt sich um den "Net-DK TI Webserver" in der Version 1.0. Das Binary zum starten liegt in "/usr/sbin/" und heißt "ti_webserver".
Die Webseiten gehören unter "/var/usr/www/"
hast du schon etwas weiter forschen können ?
Ich warte weiterhin auf die Fritzbox ...
Nein, das Wetter an den Wochenenden war einfach zu gut um drin zu hocken und auch das kommende lange Wochenende soll wieder schön werden. Da machen wir lieber nochmal eine Fahrradtour. Läuft ja erstmal alles. Nur die Überwachung des Modems per SNMP möchte ich noch kurzfristig aktivieren.
LG Jürgen
Bild

MichaelBre
Übergabepunkt
Beiträge: 454
Registriert: 24.08.2016, 11:06
Wohnort: Herne

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von MichaelBre » 13.10.2016, 21:58

Meine Fritzbox 7580 ist nun endlich angekommen.
Direkt die Hotline angerufen und meine Planung vorgestellt.
Entgegen der ersten Aussage brauche ich keinen aktiven Splitter, da in meinem Haus bereits ein Rückkanal vorhanden ist.
Ich brauche aber ein neuen Kabel für die Horizon Box um diese in Zukunft am TV Anschluss der MultiMediaDose zu nutzen.
Der Hotline Mitarbeiter weigerte sich die Provisionierung meines Hitron vorzunehmen bevor das Kabel hier ist ...
Weiterhin wollte er mir eine Unitymedia Fritzbox 6490 schmackhaft machen !

Jetzt warte ich noch auf das tolle Kabel und melde mich dann erneut bei der Hotline.

Mal eine Frage an die bisherigen Hitron User.
Wie ist es eigentlich mit Portweiterleitungen ?
Agiert das Hitron als dummes Modem und lässt alles durch oder findet eine Filterung statt ?

Die Fritzbox 7580 bereitet mir schon jetzt ein paar Sorgen ...
Das WLAN scheint nach einiger Zeit abzustürzen !


Gruß
Michael
Office Internet & Phone 400 - NRW
reines Modem + Fritz!Box 7580 + Fritz!Repeater 1750E
Bild

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 5905
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von Andreas1969 » 13.10.2016, 22:41

MichaelBre hat geschrieben:Die Fritzbox 7580 bereitet mir schon jetzt ein paar Sorgen ...
Das WLAN scheint nach einiger Zeit abzustürzen !
Stürzt das WLAN wirklich ab, oder ist die Konnektivität nur mal kurz nicht da.
Passiert das nur im 5 GHz WLAN, oder auch im 2,4 GHz Bereich?
Eventuell könnte das mit dem Beam Forming im 5 GHz Bereich zusammenhängen, wenn das Clientgerät das nicht unterstützt.

Gruß Andreas
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DerSarde, Hoschiyama und 10 Gäste