Konfiguration Hitron CDA 32372

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
tetzlav
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 22.08.2016, 17:53

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von tetzlav » 24.08.2016, 13:50

Aber ich dachte für eine Provisionierung braucht das Modem trotzdem erst einmal einen Downstream Channel? Wie sollen denn sonst die Konfiguration via TFTP/SNMP geladen werden. Soweit kam das Modem vermutlich nie, denn ich hab nie eine IP auf dem cni0-interface gesehen, noch per DS-LED eine Synchronisation.

F-orced-customer
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 878
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von F-orced-customer » 24.08.2016, 13:55

Ja, da haste Recht, sorry.

Und der Downsync sollte ja automatisch gehen
http://www.hitrontech.com/doc/product/5 ... asheet.pdf
Once connected, the unit automatically gets the IP address and
configuration data from the network server without human intervention.
Zuletzt geändert von F-orced-customer am 24.08.2016, 14:10, insgesamt 2-mal geändert.

MaSaNRW
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 55
Registriert: 02.08.2016, 16:08

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von MaSaNRW » 24.08.2016, 14:06

tetzlav hat geschrieben:Aber ich dachte für eine Provisionierung braucht das Modem trotzdem erst einmal einen Downstream Channel? Wie sollen denn sonst die Konfiguration via TFTP/SNMP geladen werden. Soweit kam das Modem vermutlich nie, denn ich hab nie eine IP auf dem cni0-interface gesehen, noch per DS-LED eine Synchronisation.
Bei mir genauso!

Wenn man über Telnet ins Menü "docsis" geht, gibt es nen Befehl "cmstatus", der gibt immer "NOT_SYNCHRONIZED" zurück.

Morgen kommt der Techniker... :kafffee:

F-orced-customer
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 878
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von F-orced-customer » 24.08.2016, 14:13

http://www.hitron-americas.com/assets/C ... sheet2.pdf
Factory default reset button
schon probiert?

Vielleicht ist noch ne amerikanische Prov drauf. Mal kurz und wenns nix nützt lange drücken versuchen.

MaSaNRW
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 55
Registriert: 02.08.2016, 16:08

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von MaSaNRW » 24.08.2016, 14:16

Den habe ich bereits versucht, auch den Reset-Befehl aus dem Menü.
Ohne Erfolg.

F-orced-customer
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 878
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von F-orced-customer » 24.08.2016, 15:27

Ja dann wirds an UM liegen, werden ja wohl nicht 2 Modems hier kaputt sein.

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 683
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von Hemapri » 24.08.2016, 16:22

MaSaNRW hat geschrieben: Morgen kommt der Techniker... :kafffee:
Und der soll was machen? Die Arbeit des Technikers besteht darin, den Anschluss zu prüfen und mit einem Referenzmodem zu testen, dass eine Kommunikation mit dem CMTS möglich ist. Auf das private Kundengerät darf er sich nicht einlassen. Der Techniker hat lediglich zu prüfen, ob die CMAC richtig übermittelt wurde und sollte das nicht der Fall sein, diese dem Provisioning mitzuteilen. Funktioniert ein anderes Modem am Anschluss, die richtige CMAC ist hinterlerlegt und es wurde das richtige Config-File bereitgestellt, ist von Seiten Um alles in Ordnung. Dann liegt es am MTA, dass es keine Verbindung aufnimmt.

MfG

F-orced-customer
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 878
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von F-orced-customer » 24.08.2016, 16:38

Hemapri hat geschrieben:Funktioniert ein anderes Modem am Anschluss
Kann es nicht, ohne Downstream Signal.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4617
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von hajodele » 24.08.2016, 16:41

F-orced-customer hat geschrieben:
Hemapri hat geschrieben:Funktioniert ein anderes Modem am Anschluss
Kann es nicht, ohne Downstream Signal.
Ohne Downstream-Signal ist keine Provisionierung möglich.
Ein unprovisioniertes Modem bekommt (verhaut mich nicht) irgendwas mit 1/0,3 und man kommt nur zu Unitymedia.

F-orced-customer
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 878
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von F-orced-customer » 24.08.2016, 16:47

hajodele hat geschrieben:Ein unprovisioniertes Modem bekommt
volle Pulle :D Das capping kommt erst durch die Kanalsperren vom Provisioning.

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 683
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von Hemapri » 24.08.2016, 17:48

hajodele hat geschrieben: Ohne Downstream-Signal ist keine Provisionierung möglich.
Logisch, aber warum sollten die Empfangskanäle nicht empfangbar sein?
Ein unprovisioniertes Modem bekommt (verhaut mich nicht) irgendwas mit 1/0,3 und man kommt nur zu Unitymedia.
Die Geschwindigkeit neuer Modems kann vom Herstelller individuell in der Config festgelegt und eine Verbindung kann erst mal nur mit dem CMTS hergestellt werden. Modems, welche sich bereits am CMTS angemeldet haben und für die kein Config-File zur Verfügung steht, erhalten eine sogenannte "no Service.bin" und die können dann nur bestimmte Seten erreichen und bekommen eine Geschwindigkeit von 1/0,25.

MfG

F-orced-customer
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 878
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von F-orced-customer » 24.08.2016, 17:56

Hemapri hat geschrieben:Die Geschwindigkeit neuer Modems kann vom Herstelller individuell in der Config festgelegt... werden.
Das dürfte die im Datasheet zugesicherte Autokonfiguration erheblich erschweren und fehleranfällig machen, der Tuner wird alle Kanäle scannen und aufschalten um schnellstmöglich eine stabilstmögliche Verbindung herstellen zu können und gestörten Kanälen auszuweichen.

MaSaNRW
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 55
Registriert: 02.08.2016, 16:08

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von MaSaNRW » 24.08.2016, 19:03

Das einzige DOCSIS-Modul, das in der Config aktiviert ist, ist der "HAL_Tuner"...mehr braucht er doch auch anfangs nicht, richtig?

F-orced-customer
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 878
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von F-orced-customer » 24.08.2016, 19:15

Mal Hitron Europe anrufen und ausfragen? Tel: +41 56 560 2889
Und wenn die nicht helfen die Zentrale Tel: +886-3-5786658

Halt gleich klarmachen, dass wir hier ein neues Gesetz gegen Zwangsmodems haben, sonst verweisen die an UM.

MaSaNRW
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 55
Registriert: 02.08.2016, 16:08

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von MaSaNRW » 24.08.2016, 19:31

Kann das am Kabel liegen?
Ich habe das von UM benutzt, an welchem das TC7600 problemlos funktionierte (Steckverbinder).
Ist es möglich, dass aufgrund besserer Schirmung hier ein Kabel mit Schraubverbindungen nötig ist? :kratz:

F-orced-customer
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 878
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von F-orced-customer » 24.08.2016, 19:52

MaSaNRW hat geschrieben:Kann das am Kabel liegen?
Ich habe das von UM benutzt, an welchem das TC7600 problemlos funktionierte (Steckverbinder).
Das geht doch gar nicht mit IEC Stecker? :kratz:
Im Datasheet steht F-type (Schraube), bei meinem EPC3212 ist Gerät und Dose F.

MaSaNRW
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 55
Registriert: 02.08.2016, 16:08

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von MaSaNRW » 24.08.2016, 20:03

Das IST auch zum schrauben - dem TC lag aber ein quasi Schnellverbindungskabel bei.
Steckt man auf den F-Type...

F-orced-customer
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 878
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von F-orced-customer » 24.08.2016, 20:06

Das müsst dann schon OK sein.

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 683
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von Hemapri » 24.08.2016, 22:52

MaSaNRW hat geschrieben:Das IST auch zum schrauben - dem TC lag aber ein quasi Schnellverbindungskabel bei.
Steckt man auf den F-Type...
Ob Quick Connect-Stecker oder einer zum Schrauben ist vollkommen egal.

MfG

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 683
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von Hemapri » 24.08.2016, 22:59

F-orced-customer hat geschrieben: Das dürfte die im Datasheet zugesicherte Autokonfiguration erheblich erschweren und fehleranfällig machen, der Tuner wird alle Kanäle scannen und aufschalten um schnellstmöglich eine stabilstmögliche Verbindung herstellen zu können und gestörten Kanälen auszuweichen.
Der Tuner scannt zwar das gesamte Spektrum durch, reagiert aber nur auf die von einem CMTS freigegebenen DOCSIS-Kanäle. Diese werden entsprechend abgespeichert. Vom CMTS bekommt dann das Modem davon die Kanäle für die Verbindung fest zugewiesen.

MfG

tetzlav
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 22.08.2016, 17:53

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von tetzlav » 24.08.2016, 23:11

MaSaNRW hat geschrieben:Habe einen Punkt im Menü gefunden, wo man einen Wert zwischen DOCSIS und EuroDOCSIS umstellen könnte.
Ich such mich wund. Kannst du mal bitte schreiben wo genau?

MaSaNRW
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 55
Registriert: 02.08.2016, 16:08

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von MaSaNRW » 25.08.2016, 02:41

Uh...
Docsis-->Manufacture-->bpikey?
Unter Vorbehalt...
Es gibt in einem der Menüs einen Punkt bpikey, der Wert kann 0 (DOCSIS) oder 1 (EuroDOCSIS) sein...

Weiterhin gibt es unter Produktion einen Wert "Frequency Plan", der steht auf "North America" statt auf "Europe".
Habe aber keine Möglichkeit gefunden, das zu ändern - zumal man im Production-Menü mit "Warning!" begrüßt wird.

Ob irgendwas davon von Bedeutung für unser Problem ist, müssten dir unsere Experten verraten.

Bpikey habe ich einmal geändert und das System anschließend resettet, wie empfohlen. Ändert aber nix...

F-orced-customer
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 878
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von F-orced-customer » 25.08.2016, 10:52

MaSaNRW hat geschrieben:Weiterhin gibt es unter Produktion einen Wert "Frequency Plan", der steht auf "North America" statt auf "Europe".
Habe aber keine Möglichkeit gefunden, das zu ändern
Ja das wirds sein, da kann der Tuner lange scannen auf den falschen Frequenzen. Das müsst Ihr irgendwie ändern.
Hitron anrufen, fragen wie.

Hier bei KDG auch noch nicht weiter:
http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=287314

MichaelBre
Übergabepunkt
Beiträge: 454
Registriert: 24.08.2016, 11:06
Wohnort: Herne

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von MichaelBre » 25.08.2016, 13:52

Na dann hoffe ich mal auf eine Lösung bis mein Hitron endlich angekommen ist :-)
Ich hatte mir die Einrichtung etwas einfacher vorgestellt.
Sogar der eBay Händler schreibt "Anschließen, wird automatisch konfiguriert und fertig" ...

Gruß
Office Internet & Phone 400 - NRW
reines Modem + Fritz!Box 7580 + Fritz!Repeater 1750E
Bild

F-orced-customer
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 878
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von F-orced-customer » 25.08.2016, 14:17

Link zum Angebot?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: sam187 und 22 Gäste