Konfiguration Hitron CDA 32372

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
tetzlav
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 22.08.2016, 17:53

Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von tetzlav » 23.08.2016, 12:30

(Ich hab mal mein Thema aus diesem Thread herausgetrennt)

Ich konnte mein CDA 32372 heute auch endlich beim Zoll abholen. Das Modem verhält sich jedoch etwas merkwürdig. Es ist ja keine Bedienungsanleitung dabei und im Netz finde ich auch nicht wirklich viele Infos zu dem Teil.

Die PWR-LED und die LAN1-LED leuchtet und die Downlink-LED blinkt. Ich erhalte per DHCP keine IP. Setze ich die lokale IP manuell auf 192.168.100.2/24, dann kann ich das Modem unter der 192.168.100.1 erreichen bzw. zumindest pingen, aber das mit einem packet loss von >40% und Aussetzern. Per http ist das Modem gar nicht zu erreichen.

Interessanterweise erreiche das Modem per telnet:

Code: Alles auswählen

# telnet 192.168.100.1
Trying 192.168.100.1...
Connected to 192.168.100.1.
Escape character is '^]'.

>>>
Console, CLI version 1.0.0.5
Type 'help' for list of commands

mainMenu> help
Console Commands for this level:
 system               - Go to system Menu.
 docsis               - Go to DOCSIS Menu.
 vfe                  - Go to VFE Menu.
 logger               - Go to Logger Menu.
 eventm               - Go to Event Manager Menu.
 version              - prints system version.
 help                 - Display menu commands.
 shortcuts            - Display key shortcuts help.
 exit                 - Exit this sub-menu, go to previous menu.
 shell                - Open shell command line, CLI in background.
 quit                 - Quit and terminate CLI.
 reboot               - Reboot the system.
mainMenu>
Aber viel damit machen kann ich nicht, denn bei nahezu jedem Befehl hängt sich diese Console auf bzw. macht nichts mehr.

Wie verhält sich so ein CDA 32372 normalerweise? Unter welcher IP (DHCP?) erreicht man das WebIF und was muss man evtl für EuroDOCSIS um-/einstellen?

Bzgl. der telnet shell sicherlich auch recht interessant: http://fkcsmart.blogspot.de/2012/04/fir ... -flow.html


Danke & Gruß

F-orced-customer
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 996
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von F-orced-customer » 23.08.2016, 13:04


MaSaNRW
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 55
Registriert: 02.08.2016, 16:08

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von MaSaNRW » 23.08.2016, 20:13

Mein Modem verhält sich ähnlich, allerdings ohne packet loss und es reagiert auf die Konsolenbefehle über telnet.
Da ich aber absolut keine Ahnung von der Konfiguration eines Kabelmodems habe, lasse ich da schön die Finger von.

tetzlav
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 22.08.2016, 17:53

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von tetzlav » 23.08.2016, 22:40

Hmm, das Problem mit dem packet loss hab ich beheben können. Der Kühlkörper saß nicht richtig auf der CPU und der wurde vermutlich zu warm... :-/

Jetzt kann ich mich in aller Ruhe im telnet-Menü umschauen:
Dort gibt es auch einen Punkt "shell", wenn ich den Aufrufe, dann erhalte ich eine root-shell zum System.
lauf ipconfig und netstat -al läuft aber nur der telnetd auf port 23, kein WebIf... :-/

Code: Alles auswählen

# ifconfig 
br0       Link encap:Ethernet  HWaddr xx:xx:xx:xx:xx:xx  
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:68 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:0 
          RX bytes:10343 (10.1 KiB)  TX bytes:0 (0.0 B)

cni0      Link encap:Ethernet  HWaddr xx:xx:xx:xx:xx:xx  
          UP BROADCAST RUNNING PROMISC MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000 
          RX bytes:0 (0.0 B)  TX bytes:0 (0.0 B)

eth0      Link encap:Ethernet  HWaddr xx:xx:xx:xx:xx:xx  
          inet6 addr: fe80::250:f1ff:fe80:10/64 Scope:Link
          UP BROADCAST RUNNING PROMISC MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:6045 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:5179 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000 
          RX bytes:516940 (504.8 KiB)  TX bytes:707079 (690.5 KiB)

l2sw_mgmt0 Link encap:Ethernet  HWaddr xx:xx:xx:xx:xx:xx  
          inet6 addr: fe80::250:f1ff:fe80:11/64 Scope:Link
          UP BROADCAST RUNNING PROMISC MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:34220 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:34222 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000 
          RX bytes:2190200 (2.0 MiB)  TX bytes:2053428 (1.9 MiB)

lan0      Link encap:Ethernet  HWaddr xx:xx:xx:xx:xx:xx  
          inet addr:192.168.100.1  Bcast:192.168.100.255  Mask:255.255.255.0
          inet6 addr: fe80::be14:1ff:fec7:e6d7/64 Scope:Link
          UP BROADCAST RUNNING PROMISC MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:6017 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:5180 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000 
          RX bytes:490836 (479.3 KiB)  TX bytes:707149 (690.5 KiB)

lbr0      Link encap:Ethernet  HWaddr xx:xx:xx:xx:xx:xx  
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:5174 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:6017 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000 
          RX bytes:706701 (690.1 KiB)  TX bytes:490836 (479.3 KiB)

lo        Link encap:Local Loopback  
          inet addr:127.0.0.1  Mask:255.0.0.0
          inet6 addr: ::1/128 Scope:Host
          UP LOOPBACK RUNNING  MTU:16436  Metric:1
          RX packets:60 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:60 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:0 
          RX bytes:5016 (4.8 KiB)  TX bytes:5016 (4.8 KiB)

# netstat -al
Active Internet connections (servers and established)
Proto Recv-Q Send-Q Local Address           Foreign Address         State       
tcp        0      0 0.0.0.0:telnet          0.0.0.0:*               LISTEN      
tcp        0      0 192.168.100.1:telnet    192.168.100.2:35916     ESTABLISHED 
udp        0      0 192.168.100.1:161       0.0.0.0:*                           
udp        0      0 192.168.100.1:162       0.0.0.0:*                           
Active UNIX domain sockets (servers and established)
Proto RefCnt Flags       Type       State         I-Node Path
unix  2      [ ACC ]     STREAM     LISTENING        294 /var/tmp/controllerserversocket
unix  2      [ ]         DGRAM                       817 /var/tmp/cm_snmp_ctrl
unix  2      [ ]         DGRAM                       958 /var/tmp/cm_evmgr_ctrl
unix  4      [ ]         DGRAM                       494 /var/tmp/dispatcher_ctrl
unix  2      [ ]         DGRAM                     28114 
unix  2      [ ]         DGRAM                      1016 
#

MaSaNRW
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 55
Registriert: 02.08.2016, 16:08

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von MaSaNRW » 24.08.2016, 08:03

Das habe ich auch bemerkt. Die Geräte scheinen erst noch durch irgendwas oder irgendein konfiguriert werden zu müssen. An vielen Stellen kann Config über TFTP nachgezogen werden - Frage ist nur: woher?!

Habe einen Punkt im Menü gefunden, wo man einen Wert zwischen DOCSIS und EuroDOCSIS umstellen könnte.
Zeigte aber keine Wirkung.

Blöd ist nur, dass auch das TC7600 nicht mehr am Anschluss funktioniert - es synchronisiert sich zwar und bekommt Netzzugang, aber man bekommt darüber keine Verbindung. Dafür lässt sich das Sch***Ding plötzlich im den Bridge-Modus versetzen und bleibt auch da... :wut:

UM vermutet übrigens ne Störung im Netz...wir werden sehen.

Vielleicht kann uns ja einer der Forumsuser mit funktionierenden Hitron mal seine Config dumpen...

tetzlav
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 22.08.2016, 17:53

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von tetzlav » 24.08.2016, 10:39

MaSaNRW hat geschrieben:Habe einen Punkt im Menü gefunden, wo man einen Wert zwischen DOCSIS und EuroDOCSIS umstellen könnte.
Zeigte aber keine Wirkung.
Wo genau im docsis Menü finde ich diese Einstellung? Ich suche auch nach aufschlussreichen Debug-Meldungen was das Modem eigentlich gerade macht, bzw. welche DS-Kanäle es gerade scannt etc.? Das Menü ist teilweise doch sehr kryptisch...
MaSaNRW hat geschrieben:Vielleicht kann uns ja einer der Forumsuser mit funktionierenden Hitron mal seine Config dumpen...
Hmm, bisher scheinen nur MaSe1x hier im Forum und rex24 im IP-Phone-Forum erfolgreich das CDA-32372 zu benutzen, wobei es sich ja auch um ein und dieselbe Person handeln könnte.

Was mich doch etwas stutzig macht: rex24 scheint das vermeintliche WebIF zu bestätigen, zumindest hat er einen Screenshot des WebIFs versprochen - aber leider nie nachgereicht...

MichaelBre
Übergabepunkt
Beiträge: 490
Registriert: 24.08.2016, 11:06
Wohnort: Herne

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von MichaelBre » 24.08.2016, 11:28

Bin gespannt wie es hier weitergeht.
Mein Hitron hängt aktuell noch beim Zoll, zumindest lässt die Sendungsverfolgung das vermuten.

Ich bin ein bisschen verwundert über den Informationsfluss der Leute die das Hitron Modem (angeblich) bereits im Einsatz haben.
Es gibt nur eine kurze Meldung das es funktioniert aber auf Nachfragen wird kaum reagiert.


Gruß
Office Internet & Phone 400 - NRW
reines Modem + Fritz!Box 7580 + Fritz!Repeater 1750E
Bild

MaSaNRW
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 55
Registriert: 02.08.2016, 16:08

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von MaSaNRW » 24.08.2016, 11:52

MichaelBre hat geschrieben: Mein Hitron hängt aktuell noch beim Zoll, zumindest lässt die Sendungsverfolgung das vermuten.
Keine Sorge, das ist ein wenig verwirrend.
Vermutlich wirst du auch von USPS nochmal darüber informiert, dass das Teil wieder auf dem Weg nach Chicago ist... :zwinker:

MichaelBre
Übergabepunkt
Beiträge: 490
Registriert: 24.08.2016, 11:06
Wohnort: Herne

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von MichaelBre » 24.08.2016, 12:02

MaSaNRW hat geschrieben:
MichaelBre hat geschrieben: Mein Hitron hängt aktuell noch beim Zoll, zumindest lässt die Sendungsverfolgung das vermuten.
Keine Sorge, das ist ein wenig verwirrend.
Vermutlich wirst du auch von USPS nochmal darüber informiert, dass das Teil wieder auf dem Weg nach Chicago ist... :zwinker:
Genau :-)
Kenne ich aber schon von anderen Sendungen aus dem nicht EU Ausland ...


Gruß
Office Internet & Phone 400 - NRW
reines Modem + Fritz!Box 7580 + Fritz!Repeater 1750E
Bild

F-orced-customer
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 996
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von F-orced-customer » 24.08.2016, 12:34

tetzlav hat geschrieben:Was mich doch etwas stutzig macht: rex24 scheint das vermeintliche WebIF zu bestätigen
Na wahrscheinlich startet die Web-GUI erst nachdems provisioniert wurde von UM? Ruft mal an und Status?

tetzlav
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 22.08.2016, 17:53

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von tetzlav » 24.08.2016, 13:50

Aber ich dachte für eine Provisionierung braucht das Modem trotzdem erst einmal einen Downstream Channel? Wie sollen denn sonst die Konfiguration via TFTP/SNMP geladen werden. Soweit kam das Modem vermutlich nie, denn ich hab nie eine IP auf dem cni0-interface gesehen, noch per DS-LED eine Synchronisation.

F-orced-customer
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 996
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von F-orced-customer » 24.08.2016, 13:55

Ja, da haste Recht, sorry.

Und der Downsync sollte ja automatisch gehen
http://www.hitrontech.com/doc/product/5 ... asheet.pdf
Once connected, the unit automatically gets the IP address and
configuration data from the network server without human intervention.
Zuletzt geändert von F-orced-customer am 24.08.2016, 14:10, insgesamt 2-mal geändert.

MaSaNRW
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 55
Registriert: 02.08.2016, 16:08

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von MaSaNRW » 24.08.2016, 14:06

tetzlav hat geschrieben:Aber ich dachte für eine Provisionierung braucht das Modem trotzdem erst einmal einen Downstream Channel? Wie sollen denn sonst die Konfiguration via TFTP/SNMP geladen werden. Soweit kam das Modem vermutlich nie, denn ich hab nie eine IP auf dem cni0-interface gesehen, noch per DS-LED eine Synchronisation.
Bei mir genauso!

Wenn man über Telnet ins Menü "docsis" geht, gibt es nen Befehl "cmstatus", der gibt immer "NOT_SYNCHRONIZED" zurück.

Morgen kommt der Techniker... :kafffee:

F-orced-customer
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 996
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von F-orced-customer » 24.08.2016, 14:13

http://www.hitron-americas.com/assets/C ... sheet2.pdf
Factory default reset button
schon probiert?

Vielleicht ist noch ne amerikanische Prov drauf. Mal kurz und wenns nix nützt lange drücken versuchen.

MaSaNRW
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 55
Registriert: 02.08.2016, 16:08

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von MaSaNRW » 24.08.2016, 14:16

Den habe ich bereits versucht, auch den Reset-Befehl aus dem Menü.
Ohne Erfolg.

F-orced-customer
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 996
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von F-orced-customer » 24.08.2016, 15:27

Ja dann wirds an UM liegen, werden ja wohl nicht 2 Modems hier kaputt sein.

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 740
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von Hemapri » 24.08.2016, 16:22

MaSaNRW hat geschrieben: Morgen kommt der Techniker... :kafffee:
Und der soll was machen? Die Arbeit des Technikers besteht darin, den Anschluss zu prüfen und mit einem Referenzmodem zu testen, dass eine Kommunikation mit dem CMTS möglich ist. Auf das private Kundengerät darf er sich nicht einlassen. Der Techniker hat lediglich zu prüfen, ob die CMAC richtig übermittelt wurde und sollte das nicht der Fall sein, diese dem Provisioning mitzuteilen. Funktioniert ein anderes Modem am Anschluss, die richtige CMAC ist hinterlerlegt und es wurde das richtige Config-File bereitgestellt, ist von Seiten Um alles in Ordnung. Dann liegt es am MTA, dass es keine Verbindung aufnimmt.

MfG

F-orced-customer
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 996
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von F-orced-customer » 24.08.2016, 16:38

Hemapri hat geschrieben:Funktioniert ein anderes Modem am Anschluss
Kann es nicht, ohne Downstream Signal.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4681
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von hajodele » 24.08.2016, 16:41

F-orced-customer hat geschrieben:
Hemapri hat geschrieben:Funktioniert ein anderes Modem am Anschluss
Kann es nicht, ohne Downstream Signal.
Ohne Downstream-Signal ist keine Provisionierung möglich.
Ein unprovisioniertes Modem bekommt (verhaut mich nicht) irgendwas mit 1/0,3 und man kommt nur zu Unitymedia.

F-orced-customer
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 996
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von F-orced-customer » 24.08.2016, 16:47

hajodele hat geschrieben:Ein unprovisioniertes Modem bekommt
volle Pulle :D Das capping kommt erst durch die Kanalsperren vom Provisioning.

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 740
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von Hemapri » 24.08.2016, 17:48

hajodele hat geschrieben: Ohne Downstream-Signal ist keine Provisionierung möglich.
Logisch, aber warum sollten die Empfangskanäle nicht empfangbar sein?
Ein unprovisioniertes Modem bekommt (verhaut mich nicht) irgendwas mit 1/0,3 und man kommt nur zu Unitymedia.
Die Geschwindigkeit neuer Modems kann vom Herstelller individuell in der Config festgelegt und eine Verbindung kann erst mal nur mit dem CMTS hergestellt werden. Modems, welche sich bereits am CMTS angemeldet haben und für die kein Config-File zur Verfügung steht, erhalten eine sogenannte "no Service.bin" und die können dann nur bestimmte Seten erreichen und bekommen eine Geschwindigkeit von 1/0,25.

MfG

F-orced-customer
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 996
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von F-orced-customer » 24.08.2016, 17:56

Hemapri hat geschrieben:Die Geschwindigkeit neuer Modems kann vom Herstelller individuell in der Config festgelegt... werden.
Das dürfte die im Datasheet zugesicherte Autokonfiguration erheblich erschweren und fehleranfällig machen, der Tuner wird alle Kanäle scannen und aufschalten um schnellstmöglich eine stabilstmögliche Verbindung herstellen zu können und gestörten Kanälen auszuweichen.

MaSaNRW
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 55
Registriert: 02.08.2016, 16:08

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von MaSaNRW » 24.08.2016, 19:03

Das einzige DOCSIS-Modul, das in der Config aktiviert ist, ist der "HAL_Tuner"...mehr braucht er doch auch anfangs nicht, richtig?

F-orced-customer
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 996
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von F-orced-customer » 24.08.2016, 19:15

Mal Hitron Europe anrufen und ausfragen? Tel: +41 56 560 2889
Und wenn die nicht helfen die Zentrale Tel: +886-3-5786658

Halt gleich klarmachen, dass wir hier ein neues Gesetz gegen Zwangsmodems haben, sonst verweisen die an UM.

MaSaNRW
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 55
Registriert: 02.08.2016, 16:08

Re: Konfiguration Hitron CDA 32372

Beitrag von MaSaNRW » 24.08.2016, 19:31

Kann das am Kabel liegen?
Ich habe das von UM benutzt, an welchem das TC7600 problemlos funktionierte (Steckverbinder).
Ist es möglich, dass aufgrund besserer Schirmung hier ein Kabel mit Schraubverbindungen nötig ist? :kratz:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste