SIP über Smartphone möglich?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
derpfeffi
Kabelexperte
Beiträge: 174
Registriert: 03.03.2016, 13:54
Wohnort: Lünen

SIP über Smartphone möglich?

Beitrag von derpfeffi » 04.08.2016, 14:15

Hallo,

ist, da ja - zumindest nach den bisherigen Erkenntnissen, Unitymedia für alle Kunden, die bis jetzt eine UM-Fritz!Box haben, die Zugangsdaten für die SIP-Telefonie veröffentlicht hat, folgendes möglich:

Ich richte auf meinem (Android)-Smartphone, entweder über die Telefonie-App unter dem Punkt Internet-Rufeinstellungen oder eine separate SIP-App, zum Beispiel Zoiper, diese Zugangsdaten ein. Dann sollte es doch möglich, mit seiner Festnetz-Nummer übers Smartphone zu telefonieren? Da ich eh ein ständig stehendes VPN zu meiner Fritz!Box vom Smartphone aus nach Hause stehen habe, sollte dem doch nichts widersprechen.

Oder übersehe ich etwas?
2Play Premium 200 mit UploadBooster (Telefon-Komfort-Funktion); TV Digital; TV Start; HD Option
Fritz!Box 6490, Unitymedia HD Modul
Bild

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: SIP über Smartphone möglich?

Beitrag von hajodele » 04.08.2016, 15:03

Außer, dass UM sagt, dass es gesetzeswidrig ist (irgendwo in den FAQ wg. Notruf), sollte es eigentlch tun.
Ich habe es in BaWü schon mal vergeblich mit den Daten und dem Programm "Phoner" im eigenenen Netz probiert.
Der Rest vom UM-Land ist aber telefontechnisch anderst aufgebaut.

Für mich ist es eigentlich wichtiger, dass das Telefon vom Fremdnetz funktioniert, damit man auch beim Internetausfall erreichbar ist.

derpfeffi
Kabelexperte
Beiträge: 174
Registriert: 03.03.2016, 13:54
Wohnort: Lünen

Re: SIP über Smartphone möglich?

Beitrag von derpfeffi » 04.08.2016, 15:40

Oh, da muss ich mal in die AGB schauen, ob ich mit der Vorgehensweise dagegen verstoße ;-)

Für mich klingt das auf jeden Fall verlockend - wenn das funktionieren sollte
2Play Premium 200 mit UploadBooster (Telefon-Komfort-Funktion); TV Digital; TV Start; HD Option
Fritz!Box 6490, Unitymedia HD Modul
Bild

derpfeffi
Kabelexperte
Beiträge: 174
Registriert: 03.03.2016, 13:54
Wohnort: Lünen

Re: SIP über Smartphone möglich?

Beitrag von derpfeffi » 04.08.2016, 15:55

Ich habe gerade mal geschaut, auf https://community.unitymedia.de/faqs/si ... verwendbar steht folgendes:
Der Kunde ist nicht berechtigt, ihm zur Verfügung gestellte Zugangsdaten an einer anderen als mit dem Kabelnetzbetreiber vereinbarten Objektadresse oder in einem anderen als dem Kabelnetzbetreiber genannten Zugangsendgerät zu betreiben, da anderenfalls bei einem Notruf die Adresszuordnung außer Funktion gesetzt würde.
Da ich aber eh vom Smartphone über VPN IMMER mit der Fritz!Box verbunden bin, ist die Objektadresse ja die, die die Fritte liefert.
Anders sieht es mit Zugangsendgerät aus :smile:
2Play Premium 200 mit UploadBooster (Telefon-Komfort-Funktion); TV Digital; TV Start; HD Option
Fritz!Box 6490, Unitymedia HD Modul
Bild

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: SIP über Smartphone möglich?

Beitrag von hajodele » 04.08.2016, 16:59

Es geht wohl erst mal darum, ob es überhaupt läuft.

Ich halte die Begründung vorgeschoben.
Siehe z.B die Fritzbox selbst, bei der man ein LAN/WLAN - Telefon einrichten kann, dass von außen funktioniert.
Oder viele andere Große Provider, wie z.B. 1&1, bei denen es weder unterbunden ist oder irgendwo in den AGB was zu finden ist.
Und was macht Sipgate, DUSnet, ....
Das wäre ja alles total illegal.

Fleischer
Kabelexperte
Beiträge: 244
Registriert: 02.08.2012, 17:51

Re: SIP über Smartphone möglich?

Beitrag von Fleischer » 04.08.2016, 18:19

Da ich aber eh vom Smartphone über VPN IMMER mit der Fritz!Box verbunden bin, ist die Objektadresse ja die, die die Fritte liefert.
Anders sieht es mit Zugangsendgerät aus
Die ganze Zeit war es ja so, dass man eine Nummer nur genau auf einem Gerät gleichzeitig registrieren konnte.
Ich gehe davon aus dies ist immer noch so.
Also demnach dran denken die Nummer, die du auf dem Smartphone verwenden willst, nicht in der Frite zu aktivieren.

derpfeffi
Kabelexperte
Beiträge: 174
Registriert: 03.03.2016, 13:54
Wohnort: Lünen

Re: SIP über Smartphone möglich?

Beitrag von derpfeffi » 04.08.2016, 18:22

Danke für den Hinweis,werde ich beachten. Ich hätte da bestimmt nicht selbst dran gedacht.
2Play Premium 200 mit UploadBooster (Telefon-Komfort-Funktion); TV Digital; TV Start; HD Option
Fritz!Box 6490, Unitymedia HD Modul
Bild

GoaSkin
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1200
Registriert: 12.12.2009, 16:25

Re: SIP über Smartphone möglich?

Beitrag von GoaSkin » 04.08.2016, 19:31

Warum löst man das nicht einfach, in dem man das Handy mit der Dauer-VPN-Verbindung in der Fritzbox als IP-Telefon anmeldet und ggf. sogar die Fritz! App Fon verwendet? Das verstößt weder gegen die AGB, noch hat man das Problem, dass der SIP-Zugang von Unitymedia nur 1x genutzt werden kann, da man im Handy nicht mehr den SIP-Zugang von Unitymedia einrichten muss, sondern nur noch einen von der Fritzbox Bereitgestellten.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: SIP über Smartphone möglich?

Beitrag von hajodele » 04.08.2016, 20:37

GoaSkin hat geschrieben:Warum löst man das nicht einfach, in dem man das Handy mit der Dauer-VPN-Verbindung in der Fritzbox als IP-Telefon anmeldet und ggf. sogar die Fritz! App Fon verwendet? Das verstößt weder gegen die AGB, noch hat man das Problem, dass der SIP-Zugang von Unitymedia nur 1x genutzt werden kann, da man im Handy nicht mehr den SIP-Zugang von Unitymedia einrichten muss, sondern nur noch einen von der Fritzbox Bereitgestellten.
Auf der einen Seite gab es dazu vor nicht allzulanger Zeit eine Sicherheitslücke,
Auf der anderen Seite ist es halt interessant, ob es technisch unterbunden ist oder ob es nur AGB-Sache ist.
z.B. steht auch in den AGBs vom alten UM-Land, dass man keine eigenen SIPS in die Mietfritzbox einpflegen darf. Es funktioniert aber und so schert sich doch kein Kunde drumm.

M@rtin
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 572
Registriert: 27.05.2013, 19:38

Re: SIP über Smartphone möglich?

Beitrag von M@rtin » 04.08.2016, 21:31

Man kann aber auch einfach einen SIP-Provider suchen und auf der Fritte ankommende Gespräche auf die neue Rufnummer umleiten. Umgekehrt könnte man die Callthrough-Funktion nutzen, wenn man denn unbedingt will, dass die Anrufer-ID die der gewohnten Festnetznummer entsprechen soll.

derpfeffi
Kabelexperte
Beiträge: 174
Registriert: 03.03.2016, 13:54
Wohnort: Lünen

Re: SIP über Smartphone möglich?

Beitrag von derpfeffi » 04.08.2016, 22:35

GoaSkin hat geschrieben:Warum löst man das nicht einfach, in dem man das Handy mit der Dauer-VPN-Verbindung in der Fritzbox als IP-Telefon anmeldet und ggf. sogar die Fritz! App Fon verwendet? Das verstößt weder gegen die AGB, noch hat man das Problem, dass der SIP-Zugang von Unitymedia nur 1x genutzt werden kann, da man im Handy nicht mehr den SIP-Zugang von Unitymedia einrichten muss, sondern nur noch einen von der Fritzbox Bereitgestellten.
Das hatte ich auch schon probiert.
Allerdings verliert die Fritz!App-Phone-App sofort die Verbindung, wenn ich meine Wohnung und damit meinen W-Lan Bereich verlasse. Trotz ständig aktiviertem VPN. Die App findet dann die Fritz!Box nicht mehr ....
Kann auch sein, das ich was falsch konfiguriert habe, aber so viele Einstellmöglichkeiten bietet die App ja nicht ....

EDIT:
Hab mir das jetzt noch mal angeschaut - oh man ... ein kleiner Haken und es funzt :-(
2Play Premium 200 mit UploadBooster (Telefon-Komfort-Funktion); TV Digital; TV Start; HD Option
Fritz!Box 6490, Unitymedia HD Modul
Bild

GoaSkin
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1200
Registriert: 12.12.2009, 16:25

Re: SIP über Smartphone möglich?

Beitrag von GoaSkin » 05.08.2016, 01:45

Falls die Fritz! App Fon wirklich nicht funktioniert (manche Telefone können damit nicht umgehen), kann man als Ausweg irgend eine SIP App installieren und die Zugangsdaten für den von der Fritzbox bereitgestellten SIP-Zugang einrichten.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.

derpfeffi
Kabelexperte
Beiträge: 174
Registriert: 03.03.2016, 13:54
Wohnort: Lünen

Re: SIP über Smartphone möglich?

Beitrag von derpfeffi » 05.08.2016, 06:48

GoaSkin hat geschrieben:Falls die Fritz! App Fon wirklich nicht funktioniert (manche Telefone können damit nicht umgehen), kann man als Ausweg irgend eine SIP App installieren und die Zugangsdaten für den von der Fritzbox bereitgestellten SIP-Zugang einrichten.
Genau darum geht's in meiner Ausgangsfrage.

Bis jetzt habe ich das noch nicht hinbekommen. Zoiper bringt mir immer einen Verbindungsfehler. Obwohl ich die Rufnummer,mit der ich teste,in der Fritzbox deaktiviert habe.
2Play Premium 200 mit UploadBooster (Telefon-Komfort-Funktion); TV Digital; TV Start; HD Option
Fritz!Box 6490, Unitymedia HD Modul
Bild

johnripper
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1294
Registriert: 06.02.2014, 19:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: SIP über Smartphone möglich?

Beitrag von johnripper » 06.08.2016, 10:33

GoaSkin hat geschrieben:Warum löst man das nicht einfach, in dem man das Handy mit der Dauer-VPN-Verbindung in der Fritzbox als IP-Telefon anmeldet und ggf. sogar die Fritz! App Fon verwendet? Das verstößt weder gegen die AGB, noch hat man das Problem, dass der SIP-Zugang von Unitymedia nur 1x genutzt werden kann, da man im Handy nicht mehr den SIP-Zugang von Unitymedia einrichten muss, sondern nur noch einen von der Fritzbox Bereitgestellten.
Habe mal mit einer ständig aktiven VPN-Verbindung mit Andorid Bordmittel experimentiert.
a) Es zieht einfach nur den Akku leer
b) Je nach Netzanbieter gab es immer wieder Probleme, dass die VPN-Verbindung entweder beim Zellenwechsel oder teilweise auch ohne Grund abgebrochen ist oder einfach kein Datenfluss mehr vorhanden war.

Funktionierte alles irgendwie alles suboptimal. Habe dann aufgehört, weil es so wichtig war und die andere Lösung gefunden hatte. Vielleicht funktioniert es besser, wenn man eine vernünftige VPN Software verwendet.
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50

derpfeffi
Kabelexperte
Beiträge: 174
Registriert: 03.03.2016, 13:54
Wohnort: Lünen

Re: SIP über Smartphone möglich?

Beitrag von derpfeffi » 06.08.2016, 10:48

Kann ich so nicht bestätigen. Die ständige VPN Verbindung wird bei einem Wechsel von zum Beispiel WLAN zu Mobil sofort wieder aufgebaut.

Ich nutze diese Konstellation jetzt über zwei Wochen vollster Zufriedenheit. Und alles nur mit Android Bordmitteln.(4.4 in meinem Fall)
2Play Premium 200 mit UploadBooster (Telefon-Komfort-Funktion); TV Digital; TV Start; HD Option
Fritz!Box 6490, Unitymedia HD Modul
Bild

cagusch
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 13.12.2015, 14:22

Re: SIP über Smartphone möglich?

Beitrag von cagusch » 11.08.2016, 10:35

Ich habe zwar keine Fritzbox direkt am UM-Anschluss (sondern eine ConnectBox), aber prinzipiell das selbe Interesse: ich möchte auf einer dahinter liegenden Fritzbox den SIP-Client einrichten, anstatt diese per TAE an die ConnectBox anzuschließen. Vom Prinzip her ist das dasselbe wie mit dem Smartphone: Von einem Gerät im LAN aus die SIP-Verbindung zum UM-Server aufbauen.
Zugangsdaten habe ich erhalten, indem ich bei UM angerufen hab und gesagt habe, ich will meinen eigenen Router anschließen. Habe einfach irgendeine MAC-Adresse genannt, daraufhin erschienen die SIP-Daten im Kundencenter und das Internet ging nicht mehr. Also nochmal bei der Hotline angerufen und das eigene Endgerät wieder rausgenommen, daraufhin läuft das Internet wieder, die SIP-Zugangsdaten werden aber weiterhin im Kundencenter angezeigt.

Nur: Ich kann mit diesen Zugangsdaten keine SIP-Verbindung von einem Gerät aus meinem LAN (z.B. die Fritzbox) aufbauen, Fritzbox meldet eine 403er-Fehlermeldung. Entweder erlaubt UM nur die Verbindung eines SIP-Clients gleichzeitig (ich kann das in der ConnectBox ja nicht deaktivieren) oder es wird technisch irgendwie anders unterbunden, das ein Gerät, das nicht der am Anschluss klemmt, sich als SIP-Client anmeldet.

Hat jemand anderes hier schon mehr Erfolg gehabt? Wie verhält es sich mit Leuten, die ihre eigene Cable-Fritzbox nutzen und darin den SIP-Zugang deaktivieren, können diese über ein Gerät im LAN sich mit dem SIP-Server verbinden?

derpfeffi
Kabelexperte
Beiträge: 174
Registriert: 03.03.2016, 13:54
Wohnort: Lünen

Re: SIP über Smartphone möglich?

Beitrag von derpfeffi » 11.08.2016, 10:44

cagusch hat geschrieben: Zugangsdaten habe ich erhalten, indem ich bei UM angerufen hab und gesagt habe, ich will meinen eigenen Router anschließen. Habe einfach irgendeine MAC-Adresse genannt, daraufhin erschienen die SIP-Daten im Kundencenter und das Internet ging nicht mehr. Also nochmal bei der Hotline angerufen und das eigene Endgerät wieder rausgenommen, daraufhin läuft das Internet wieder, die SIP-Zugangsdaten werden aber weiterhin im Kundencenter angezeigt.
Boah, kein Wunder, das die Hotline überlastet ist ....
Sorry, aber Dein Vorgehen finde ich nicht ok.
2Play Premium 200 mit UploadBooster (Telefon-Komfort-Funktion); TV Digital; TV Start; HD Option
Fritz!Box 6490, Unitymedia HD Modul
Bild

un1que
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 685
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Re: SIP über Smartphone möglich?

Beitrag von un1que » 11.08.2016, 11:13

derpfeffi hat geschrieben:
cagusch hat geschrieben: Zugangsdaten habe ich erhalten, indem ich bei UM angerufen hab und gesagt habe, ich will meinen eigenen Router anschließen. Habe einfach irgendeine MAC-Adresse genannt, daraufhin erschienen die SIP-Daten im Kundencenter und das Internet ging nicht mehr. Also nochmal bei der Hotline angerufen und das eigene Endgerät wieder rausgenommen, daraufhin läuft das Internet wieder, die SIP-Zugangsdaten werden aber weiterhin im Kundencenter angezeigt.
Boah, kein Wunder, das die Hotline überlastet ist ....
Sorry, aber Dein Vorgehen finde ich nicht ok.
Warum? Jeder hat ein Recht seine Zugangsdaten zu erhalten. Wenn UM es nicht anders gebacken bekommt, dann sollen sie es auch ausbaden.
Hätte man die Übermittlung der Daten so gelöst, wie bei KD, dann gäbe es auch keinen Grund für die überlastete Hotline.

Alles dem bösen Kunden in die Schuhe zu schieben ist an der Stelle wohl alles andere als angebracht.

Fleischer
Kabelexperte
Beiträge: 244
Registriert: 02.08.2012, 17:51

Re: SIP über Smartphone möglich?

Beitrag von Fleischer » 11.08.2016, 17:01

Arbeitet denn die ConnectBox mit VoIP oder mit VoC?
Ich vermute mal, dass bei der Rückumstellung auf die CB auch die Art der Telefonie wieder zurück umgestellt wurde.

Benutzeravatar
rambus
Übergabepunkt
Beiträge: 293
Registriert: 26.06.2008, 21:51

Re: SIP über Smartphone möglich?

Beitrag von rambus » 11.08.2016, 17:33

Am einfachsten ist es ein SIP-Account bei einem VOIP-Anbieter einzurichten.
Über ZOIPER kann man dann immer mobil anrufen oder wie ich von zuhause nach Belgien und in den Niederlanden.
Meine Konfig: Cisco 3212 und dahinter FB 7490 und FB 7390.
Der hier ist recht günstig: https://voip2gsm.de/

rambus
Bild
400 Fly *HD-Recorder* C+ Modul* Fritzbox 6490 * FritzBox 7490* FritzBox 7390*
LG BP 620 3D * Toshiba 47M7463DG * Panasonic 5.1 mit Canton Sytem * Apple TV 3 * AMAZON Fire-Stick *

derpfeffi
Kabelexperte
Beiträge: 174
Registriert: 03.03.2016, 13:54
Wohnort: Lünen

Re: SIP über Smartphone möglich?

Beitrag von derpfeffi » 17.08.2016, 14:08

So, jetzt wollte ich das weiter mal testen, weil ich gerade Zeit habe.
Leider werden mir nun nicht mehr die SIP-Daten im Kundencenter angezeigt, scheinbar wegen Fritz!Box von UM.

Und ich Dussel hab mir die nicht notiert :wand:
2Play Premium 200 mit UploadBooster (Telefon-Komfort-Funktion); TV Digital; TV Start; HD Option
Fritz!Box 6490, Unitymedia HD Modul
Bild

F-orced-customer
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1000
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: SIP über Smartphone möglich?

Beitrag von F-orced-customer » 21.08.2016, 17:07

derpfeffi hat geschrieben:Leider werden mir nun nicht mehr die SIP-Daten im Kundencenter angezeigt, scheinbar wegen Fritz!Box von UM.
Und ich Dussel hab mir die nicht notiert :wand:
Die wären Dussel wenn sie die nicht geändert hätten, dafür haften die jetzt nämlich wieder :D

un1que
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 685
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Re: SIP über Smartphone möglich?

Beitrag von un1que » 22.08.2016, 09:35

UM ändert die Daten nicht, zumindest war das früher der Fall gewesen. Ich hatte ganz am Anfang die Comfort Option mit 3 Rufnummern gehabt (dazu auch schriftlich die Zugangsdaten). Später, als ich den Vertrag auf das Cisco Modem umgestellt und 2 Rufnummern "verloren" habe, sehe ich im Cisco 1:1 die gleichen Zugangsdaten der einen verbliebenen Nummer.
Allerdings bekomme ich diese leider nicht in einer FritzBox angemeldet.

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: SIP über Smartphone möglich?

Beitrag von SpaceRat » 22.08.2016, 11:13

un1que hat geschrieben:UM ändert die Daten nicht,
...
Allerdings bekomme ich diese leider nicht in einer FritzBox angemeldet.
Merkst Du was?

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1537
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: SIP über Smartphone möglich?

Beitrag von MartinP_Do » 22.08.2016, 11:40

Ich denke nicht, daß die Unitymedia SIP-Server von außerhalb des Unitymedia-Netzes für SIP-Endgeräte-Clients erreichbar sind.

Da es aber jetzt wohl losgeht, mit den WLAN-Hotspots auf den UM-Routern in Privathaushalten, könnte das aber trotzdem interessant werden, das Thema weiterzuverfolgen - vielleicht klappt es ja aus einem öffentlichen UM-Hotspot....
FB 6490 von UM (Fw 6.50) 2Play PLUS 100 DSLite, Telefon Komfort, LevelOne GSW 0807 8-port switch

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste