Hilfe beim Anschluss

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Melarie
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 30.07.2016, 12:56

Hilfe beim Anschluss

Beitrag von Melarie » 30.07.2016, 13:03

Hallöchen zusammen.

Ich war heute in einem Unitymedia Geschäft und habe einen Vertrag abgeschlossen über Internet mit 60 Mbit

Als ich dort war hörte ich zum ersten Mal, dass Unitymedia nicht über die Telefondose geschalten wird, sondern über die TV Buchse.

Nun wollte ich euch einmal ein paar Fragen stellen!

Dies ist meine TV Buchse: http://imgur.com/a/gg2SV

1. Frage: Kann ich mit dieser TV Buchse Unitymedia überhaupt nutzen?

2. Frage: Die TV Buchse ist leider an einem der schlechtesten Orte, an denen sie nur sein könnte. Sie liegt verborgen im Wohnzimmer, weit weg von meinem eigentlichen Arbeitszimmer, wo ich die Technik gerne stehen hätte. Gibt es eine Art Verlängerungskabel, welches ich an der Buchse anschließe, damit ich meine Unitymedia Technik anschließen kann, wo ich will, und nicht in unmittelbarer Nähe der Dose?

3. Frage: Kann ich Unitymedia wirklich nicht über die Telefondose anschließen?


Würde mich freuen über ein paar Antworten! Vielen Dank! :)

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1424
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Hilfe beim Anschluss

Beitrag von Leseratte10 » 30.07.2016, 13:26

1. Wenn das ne Kabel-TV-MMD und keine Satellit-Dose ist, wahrscheinlich ja. Wenn nicht, dann kommt ein Techniker vorbei und setzt ne neue Dose.
2. Verlängerung geht, aber ohne Änderungen am Verstärker nicht so lang (meines Wissens).
3. Das wäre ungefähr so wie die Situation "Meine Wasserleitung liegt an einer ungünstigen Stelle kann ich nicht mein Wasser über die Gasleitung beziehen". Das sind zwei komplett unterschiedliche Techniken, und Internet von Unitymedia kommt immer aus der TV-Dose.

Sacrosanct
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 57
Registriert: 19.07.2016, 23:00

Re: Hilfe beim Anschluss

Beitrag von Sacrosanct » 30.07.2016, 13:32

Man kann ansonsten auch eine weitere Multimediadose durch einen Techniker setzen lassen.
Kostenpunkt: 99,00 €
Bild

elo22
Übergabepunkt
Beiträge: 465
Registriert: 19.01.2008, 10:26

Re: Hilfe beim Anschluss

Beitrag von elo22 » 30.07.2016, 15:59

Melarie hat geschrieben:Dies ist meine TV Buchse: http://imgur.com/a/gg2SV
Der Verteiler ist Murks. Da gehört wenn es denn schon sein muss, was kabeltaugliches hin.

Lutz

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 839
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Hilfe beim Anschluss

Beitrag von Hemapri » 30.07.2016, 18:06

Sacrosanct hat geschrieben:Man kann ansonsten auch eine weitere Multimediadose durch einen Techniker setzen lassen.
Kostenpunkt: 99,00 €
Nur, wenn man über UM einen seperaten Auftrag dafür macht. Wer das tut, ist selbst Schuld. Ich verlange, ja nach Aufwand, zwischen 20 und 40 €.

MfG

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 839
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Hilfe beim Anschluss

Beitrag von Hemapri » 30.07.2016, 18:13

Leseratte10 hat geschrieben:1. Wenn das ne Kabel-TV-MMD und keine Satellit-Dose ist, wahrscheinlich ja. Wenn nicht, dann kommt ein Techniker vorbei und setzt ne neue Dose.
Das ist eine Multimediadose. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Doppel-Sat-Dose eine Blende mit "DADA" hat, dürfte sehr gering sein.
2. Verlängerung geht, aber ohne Änderungen am Verstärker nicht so lang (meines Wissens).
Die Leitung dürfte ja kaum 50m lang sein. Bis ca. 20 m Leitung ist die Dämpfung vollkommen unerheblich und selbst bei ein paar Metern mehr wird noch alles funktionieren.

MfG

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 839
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Hilfe beim Anschluss

Beitrag von Hemapri » 30.07.2016, 18:24

elo22 hat geschrieben:
Melarie hat geschrieben:Dies ist meine TV Buchse: http://imgur.com/a/gg2SV
Der Verteiler ist Murks. Da gehört wenn es denn schon sein muss, was kabeltaugliches hin.
Was ist da nicht "kabeltauglich"? Das Teil ist ein ganz normaler 2-fach-Verteiler für die Nutzung an der TV-Anschlussbuchse mit ca. 4 dB Anschlussdämpfung an jedem der beiden Ausgänge.

MfG

Melarie
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 30.07.2016, 12:56

Re: Hilfe beim Anschluss

Beitrag von Melarie » 30.07.2016, 23:13

Also euer Kommentare zusammen gefasst, kann man sagen, dass es funktionieren würde?

Wie auf dem Bild zu sehen gehen von einem der Anschlüsse zwei Kabel aus. Eines davon geht direkt an den Fernseher, ein anderes führt direkt in mein Arbeitszimmer. Die Entfernung dorthin dürften kaum 20 Meter sein.

In meinem Arbeitszimmer schaut ein Kabel aus der Wand, mit diesem Anschluss:

http://imgur.com/a/ekzxX

Kann ich dort UnityMedia einstecken? Evtl. brauche ich einen Adapter? Und wenn nicht.. Wo muss ich UnityMedia überhaupt einstecken an meiner Dose?

elo22
Übergabepunkt
Beiträge: 465
Registriert: 19.01.2008, 10:26

Re: Hilfe beim Anschluss

Beitrag von elo22 » 31.07.2016, 06:19

Hemapri hat geschrieben:
elo22 hat geschrieben:
Melarie hat geschrieben:Dies ist meine TV Buchse: http://imgur.com/a/gg2SV
Der Verteiler ist Murks. Da gehört wenn es denn schon sein muss, was kabeltaugliches hin.
Was ist da nicht "kabeltauglich"? Das Teil ist ein ganz normaler 2-fach-Verteiler für die Nutzung an der TV-Anschlussbuchse mit ca. 4 dB Anschlussdämpfung an jedem der beiden Ausgänge.
Du scheinst hellkucken zu können, mein Glaskugel sagt das ist Baumarkschrott.

Lutz

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1343
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: Hilfe beim Anschluss

Beitrag von robbe » 31.07.2016, 08:02

Das ist ein einfaches T-Stück, mehr nicht. In den meisten Fällen funktionieren die Dinger, drauf vertrauen würd ich aber nicht. Davon abgesehn, spielt das sowieso keine Rolle, da er ja an den Data Anschluss gehen muss. Mit dem vorhanden Kabel solltest du das definitiv nicht machen, auch nicht mit Adaptersteckern. Ist ein typisches Billigkabel, welches schon nach kurzer Strecke massiv Signal verliert. Mit den Dingern kann man, je nach Signalstärke und Qualität an der Dose, maximal ein paar Meter überbrücken, bevor der Pegel in den "Außer Soll" Bereich fällt.

Melarie
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 30.07.2016, 12:56

Re: Hilfe beim Anschluss

Beitrag von Melarie » 31.07.2016, 11:32

Würde das Unitymedia Anschlusskabel denn rein theoretisch in das Kabel in meinem Arbeitszimmer passen? Oder ist das technisch schon völlig unmöglich?

Ansonsten habe ich wohl keine andere Wahl, als die Unitymedia Box im Wohnzimmer anzuschließen und dann ein 15-20 Meter Lankabel zu verlegen. Wie verhält es sich da mit Geschwindigkeitseinbußen? Auch im Vergleich zu einem Wlan-Stick? Wobei mir WLAN eher unlieb wäre - immerhin brauche ich doch so oder so eine LAN Verbindung, um das Modem und alles einzurichten?

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Hilfe beim Anschluss

Beitrag von koax » 31.07.2016, 12:29

Melarie hat geschrieben:Würde das Unitymedia Anschlusskabel denn rein theoretisch in das Kabel in meinem Arbeitszimmer passen? Oder ist das technisch schon völlig unmöglich?
Normalerweise verlegt man nicht "fliegende Verlängerungskabel" ausgehend von T-Stücken sondern setzt im Arbeitszimmer eine 2. Dose, die je nach Infrakstruktur duraus hinter die vorhandene installiert wird.
Das vorhandene Kabel ist offensichtlich ein handelsübliches Koax-Kabel, über dessen Qualität man nur aufgrund des Bildes nichts Genaues sagen kann.
Verstehe ich das richtig, dass dieses Kabel unter Putz auf dem weg zum Arbeitszimmer verlegt ist?
Im Prinzip könnte man dieses Kabel zur Installation einer 2. Dose im Arbeitszimmer verwenden, allerdings sieht mir das Kabel rein aufgrund des Bildes beurteilt ziemlich dünn aus und demgemäß auch zweifelhaft in seiner Qualität was Abschirmung betrifft.

Ich würde dem Techniker den Auftrag geben eine 2. Dose im Arbeitszimmer zu setzen. Wenn er das vorhandene Kabel als dafür aufgrund seiner Qualität als nicht geeignet betrachtet, müsstest Du eine Neuverkabelung zwischen den Dosen in Kauf nehmen.
Ein Modem/Routeranschluss an eine solche fliegende Verkabelung ist auf keinen Fall sinnvoll.
Ansonsten habe ich wohl keine andere Wahl, als die Unitymedia Box im Wohnzimmer anzuschließen und dann ein 15-20 Meter Lankabel zu verlegen. Wie verhält es sich da mit Geschwindigkeitseinbußen? Auch im Vergleich zu einem Wlan-Stick? Wobei mir WLAN eher unlieb wäre - immerhin brauche ich doch so oder so eine LAN Verbindung, um das Modem und alles einzurichten?
LAN-Kabel bereitet keinerlei Probleme hinsichtlich seiner Länge. Die kann durchaus bis ca. 100 m sein, ordnungsgemäß geschirmtes Kabel vorausgesetzt und es gibt keine Geschwindigkeitsunterschiede. WLAN hängt von den örtlichen Gegebenheiten ab.
Ein Modem braucht nicht eingerichtet zu werden, eingerichtet wird der Router/Accesspoint. Das geht auch über WLAN. Allerdings sehe ich auch kein wirkliches Hindernis bei der Einrichtung über LAN, wenn der Router etliche m entfernt steht. Schließlich ist ein Computer auch ein bewegliches Teil und nicht fix in der Wand vermauert (kann also durchaus auch zum Router getragen werden) und sich ein Patch-Lan-Kabel von vielleicht 10-20 m für gelegentlichen Bedarf zu beschaffen scheitert doch wohl auch nicht am Preis von 8 -16 €.

Melarie
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 30.07.2016, 12:56

Re: Hilfe beim Anschluss

Beitrag von Melarie » 31.07.2016, 12:43

Was kostet es denn wohl, eine Dose setzen zu lassen? Und wie funktioniert sowas? Ich meine.. Brauche ich dafür nicht ein Loch in der Wand? Und wo nimmt der Techniker die Kabel her, die ja auch hinter der Wand sein müssen? Muss dafür nicht die ganze Wand aufgerissen werden? :D :D

Es ist natürlich vor allem die Frage des Preises. Ich habe nämlich nicht vor ewig in dieser Wohnung zu leben. Und wie kann ich mir einen Techniker für sowas zu mir nach Hause bestellen?

//EDIT

Das Kabel läuft durch einen Kabelschacht, welcher an der Wand und der Decke befestigt ist und auch durch die Wände geht. Leider habe ich keine Ahnung von solchen Arbeiten und traue es mir selber auch nicht zu, diesen Schacht zu öffnen, ein besseres Kabel zu installieren und dann alles wieder zu verschließen und natürlich auch drüber zu streichen, damit der Vermieter nicht meckert wenn ich ausziehe.

//EDIT 2

Das Kabel, welches in mein Arbeitszimmer führt ist etwa 5mm dick/dünn.

//EDIT 3

Mir ist noch ein eine wichtige Frage eingefallen. Wenn ich UnityMedia über meine TV Buchse verwende, kann ich dann überhaupt noch normal Fernsehen, wie bislang?

M@rtin
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 572
Registriert: 27.05.2013, 19:38

Re: Hilfe beim Anschluss

Beitrag von M@rtin » 31.07.2016, 16:52

Ich habe nicht alles gelesen, aber normalerweise kommt nach der Auftragserteilung ein Anruf vom UM oder einem beauftragten Unternehmen, einen Termin zur Installation festzulegen. Der Techniker schaut sich das an und in dem Zuge kannst du deine Wünsche hinsichtlich Standort und Machbarkeit klären. Und wenn der Aufwand größer seien sollte und UM die Kosten nicht voll übernimmt, sollte das dir dir Techniker sagen können.

Ob allerdings ein Techniker kommt, hängt davon ab, ob im Hause oder der Wohnung bereits mal ein Mieter Kunde bei UM war oder nicht. Wenn nein, dann kommt der Techniker auf alle Fälle, wenn ja, dann schickt UM meist nur noch die notwendige Hardware und anschließen musst du selbst. In dem Fall würde ich den UM-Service anrufen (oder per Facebook Nachricht kontaktieren, was meist zuverlässiger geht), und explizit nach einem Vorort-Termin zu bitten.

zu Edit 2: 5 mm Kabel sind Schrott und ungeeignet. 2-fach geschirmte Coax-Kabel sind min. 7 mm dick. Also auch gleich die Billigkabel zu den Fernsehern mit vernünftigen Kabel verbinden, sonst handelst du dir entweder im Fernsehbild oder beim Internet über das Kabel oder gar bei beiden massive Störungen ein. Habe ich gerade erst auch am eigenen Leib erfahren müssen. Habe alle Kabel vom und zu TV oder Radio gegen hochwertige Kabel (Amazon sei Dank ... :zwinker:) ausgetauscht und nun ist Ruhe!

zu Edit 3: Aber sicher doch. Kommt beides über ein Kabel, aber auf verschiedenen Frequenzen. Aber bei billigen Kabel wie bei dir momentan, wird es zu Störungen kommen.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Hilfe beim Anschluss

Beitrag von koax » 31.07.2016, 18:25

Melarie hat geschrieben: Das Kabel läuft durch einen Kabelschacht, welcher an der Wand und der Decke befestigt ist und auch durch die Wände geht. Leider habe ich keine Ahnung von solchen Arbeiten und traue es mir selber auch nicht zu, diesen Schacht zu öffnen, ein besseres Kabel zu installieren und dann alles wieder zu verschließen und natürlich auch drüber zu streichen, damit der Vermieter nicht meckert wenn ich ausziehe.
Bei einem Kabelschacht sollte es eigentlich leicht sein, das Kabel zu tauschen und ich würde das dem Techniker - wenn er denn kommt - andienen.
Wenn der Schacht gestrichen ist und die Farbe abblättert musst Du natürlich im Rahmen der üblichen Schönheitsreparaturen - wenn auf Dich im Mietvertrag abgewälzt - drüberstreichen. Vielleicht lässt sich ein neues Kabel auch einfach nur durchziehen. Die ganze Konstruktion der Verlängerung in einen weiteren Raum über ein T-Stück und dünnes Konfektionskabel mit 2 Steckern an den Enden ist so wie sie ist ohnehin keine technisch korrekte Lösung, die ein Vermieter einem Mieter zumuten kann.

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 839
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Hilfe beim Anschluss

Beitrag von Hemapri » 31.07.2016, 19:10

M@rtin hat geschrieben:Ich habe nicht alles gelesen, aber normalerweise kommt nach der Auftragserteilung ein Anruf vom UM oder einem beauftragten Unternehmen, einen Termin zur Installation festzulegen.
Jein! Bei einer bereits vorhandenen Installation wird die Hardware in aller Regel verschickt. Man kann aber auch in diesem Fall bei der HL anrufen und erklären, dass man mit dem Anschluss überfordert ist. Es wird dann ein sogenannter SNP-Auftrag (Service nach Provisionierung) ausgelöst, der für den Kunden ebenfalla kostenfrei ist.
5 mm Kabel sind Schrott und ungeeignet. 2-fach geschirmte Coax-Kabel sind min. 7 mm dick.
Wer sagt so etwas? Ich verwende regelmäßig Koaxialkabel mit 4,5 mm Aussendurchmesser und die sind sowohl dreifach geschirmt, Klasse A, qualitativ hochwertig und auch von UM explizit zugelassen. Nicht der Durchmesser ist entscheidend, sondern der Aufbau und hier besonders das Schirmungsmaß.

MfG

Melarie
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 30.07.2016, 12:56

Re: Hilfe beim Anschluss

Beitrag von Melarie » 31.07.2016, 20:44

Also der Verkäufer meinte, dass es bei uns im Haus schon zwei weitere Kunden von UnityMedia gibt. Darum denke ich, dass sie keinen Techniker schicken würden.

Es wäre aber schön, wenn sie das täten. Wo muss ich da denn anrufen? Vertragsumstellungen und Produktinfos oder Technik?

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 839
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Hilfe beim Anschluss

Beitrag von Hemapri » 31.07.2016, 22:45

Wenn der Auftrag schon gemacht wurde, ist es eh zu spät. Normalerweise ruft dann innerhalb der nächsten 48 Stunden ein Servicepartner von UM an und möchte einen Termin ausmachen oder es erfolgt der Versand. Wenn man unbedingt einen Techniker wünscht, kann man im Versandfall bei der Hotline anrufen, sobald die Hardware eingetroffen ist.

MfG

Melarie
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 30.07.2016, 12:56

Re: Hilfe beim Anschluss

Beitrag von Melarie » 03.08.2016, 11:21

Heute ist es endlich so weit.

Verdammt! Ich LIEBE UnityMedia!

http://imgur.com/a/dpSDb

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste