Digital TV in mehreren Zimmern

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
lk-rookie
Kabelneuling
Beiträge: 34
Registriert: 13.12.2011, 11:07

Digital TV in mehreren Zimmern

Beitrag von lk-rookie » 29.06.2016, 15:12

Hallo zusammen,

habe derzeit lediglich DVB-T, wird ja bald auslaufen.
DVB-T2 wird ja auch nicht kostenfrei sein für Privat-TV-Sender.

Daher überlege ich zur Zeit, von UM 2play auf UM 3play zu wechseln.

In unserem Haus wurde bereits in 4 Zimmern vor vielen Jahren Analoges Kabel-TV geschaut.

Meine Fragen:

Kann ich ohne Modifikationen an den Dosen in jedem Zimmer UM 3play schauen?
Benötige ich für jedes Zimmer einen Extra Receiver, wenn ja, kann ich die privat kaufen?

Was ist noch zu bedenken, welche Kosten kommen noch auf mich zu?

Danke schon mal für Eure Antworten

:D

lk-rookie

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1346
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: Digital TV in mehreren Zimmern

Beitrag von robbe » 29.06.2016, 21:02

Wenn du keine Pay TV Sender schauen willst, brauchst du im Prinzip kein 3play, sondern lediglich einen Kabelanschluss. Sofern alle TVs Digitaltauglich sind, brauchst du auch keine Receiver. Ob die vorhanden Verkabelung noch ausreichend ist, kann dir hier keiner sagen.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Digital TV in mehreren Zimmern

Beitrag von koax » 29.06.2016, 22:21

robbe hat geschrieben:Sofern alle TVs Digitaltauglich sind, brauchst du auch keine Receiver.
Sagen wir mal, sofern alle TVs einen DVB-C-Tuner haben.
Das ist zwar heutzutage bei fast allen Neugeräten gegeben, bei älteren Geräten aber beileibe nicht selbstverständlich.
Da gibt es genügend Modelle, die nur einen DVB-T- oder DVB-S-Tuner hatten.

obi76
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 546
Registriert: 13.03.2015, 11:22

Re: Digital TV in mehreren Zimmern

Beitrag von obi76 » 30.06.2016, 08:13

lk-rookie hat geschrieben:Hallo zusammen,

habe derzeit lediglich DVB-T, wird ja bald auslaufen.
DVB-T2 wird ja auch nicht kostenfrei sein für Privat-TV-Sender.

Daher überlege ich zur Zeit, von UM 2play auf UM 3play zu wechseln.

In unserem Haus wurde bereits in 4 Zimmern vor vielen Jahren Analoges Kabel-TV geschaut.

Meine Fragen:

Kann ich ohne Modifikationen an den Dosen in jedem Zimmer UM 3play schauen?
Benötige ich für jedes Zimmer einen Extra Receiver, wenn ja, kann ich die privat kaufen?

Was ist noch zu bedenken, welche Kosten kommen noch auf mich zu?

Danke schon mal für Eure Antworten

:D

lk-rookie
Hi,

denke bitte daran das die Horizon ( wenn du einen Vertrag mit Horizon abschließt ) kein Multiroom unterstützt. d.h. du bekommst für die 21 € Extra-Kabelgebühr nur die Standard Sender für die anderen TV`s ohne HD ohne Pay-TV, selbst wenn du diese auf der Horizon gebucht hast. Du müsstest für jeden weiteren Raum HD bzw. Pay-TV extra bezahlen.
Kabel BW/UM Internet Kunde seit 2004
3play FLY 400 / Horizon Recorder / DigitalTV HIGH. HD / Horizon Multiroomlösung -> Ist das was zum Essen :kratz:
Telefon KOMFORT-Option / FRITZ!Box6490 mit uraltem UM Fritz OS 6.50 + 2x Fritz Repeater 1750E und 1x 310 + Fritz Fon C4
Philips 65PF6659/PS3 + PS4.
:streber: Schreib dich nicht ab - Lern badisch :streber:

lk-rookie
Kabelneuling
Beiträge: 34
Registriert: 13.12.2011, 11:07

Re: Digital TV in mehreren Zimmern

Beitrag von lk-rookie » 01.07.2016, 07:05

Danke für Eure Antworten.

Na, dann würde ich erstmal den reinen Kabelanschluß buchen und sehen, ob die alte Verkabelung noch ausreicht, kann das UM bei der Freigabe des TV-Anschlusses irgendwie prüfen?

Wenn nein, wer kann denn sowas checken?

Noch eine Frage:

wenn ein Fernseher keinen DVB-C Tuner hat, kann ich den doch privat "irgendwo" kaufen und ans TV - Gerät hängen, oder?

Schon mal Danke für Euren weiteren Antworten

lk-rookie

lolametro
Kabelexperte
Beiträge: 211
Registriert: 26.01.2014, 19:26
Wohnort: BW

Re: Digital TV in mehreren Zimmern

Beitrag von lolametro » 01.07.2016, 14:36

lk-rookie hat geschrieben:wenn ein Fernseher keinen DVB-C Tuner hat, kann ich den doch privat "irgendwo" kaufen und ans TV - Gerät hängen, oder?
Das kannst (und solltest) du tun.

Aber der kann dann nur unverschlüsselte Kanäle wiedergeben, also die Öff-R. in SD+HD und die Privaten in SD.
2play COMFORT 120, BW, Connect Box (vorher: 2play PLUS 50, KabelBW, Fritz!Box 6340)
BildBild

M@rtin
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 572
Registriert: 27.05.2013, 19:38

Re: Digital TV in mehreren Zimmern

Beitrag von M@rtin » 03.07.2016, 17:36

Solange du die privaten Sender nicht in HD zwingend brauchst, also SD dir reicht, reicht ein einfacher TV-Kabelanschluss. Und was den Fernseher betrifft, so schau in die Bedienungsanleitung(en) unter Technische Daten. Da steht dann auch, welche Tuner verbaut sind. Wenn da DVB-C aufgelistet wird, brauchst du nix machen. Einfach Fernseher mit einem vernünftigen (!) Koaxkabel verbinden.

Wenn der Fernseher das nicht kann, brauchst du einen separatenDVB-C-Tuner, oder gleich einen einen neuen Fernseher.

3-Play brauchst du nur, wenn du die Privaten in HD gucken willst und/oder ein Sky-Paket dazu buchst. In dem Fall brauchst du einen CI+ Erweiterungsmodul die samt Key-Card in den Fernseher in den CI+ Slot geschoben wird. Erweiterungsmodul und Key-Card bekommst du in dem Fall von UM.

Da das digitale (und auch noch das analoge) TV-Angebot sowieso auf dem gleichen Kabel anliegt, wie auch das des Internets, sind keine weitere bauliche Maßnahmen zu ergreifen. Es gibt nur einen Grund, wenn es doch notwendig wäre: das verlegte Koaxkabel im den Wänden ist zu alt und nicht doppelt geschirmt. Dann kann es zu Klötzenbildung und anderen Störung im Bild und Ton kommen. Ab den 90er Jahren wurde aber in den meisten Fällen ausschließlich doppelt geschirmtes Kabel verlegt. Wie das bei dir aussieht, kannst nur du uns sagen, oder ein Techniker.

Und noch einen Tipp: für den Anschluss des TVs nimm bitte nicht ein billiges, vorkonfektioniertes dünnes Billigkabel aus dem Baumarkt. Den Fehler habe ich auch gemacht und mich immer wieder über das schlechte Bild geärgert. Habe nun alle Koax-Anschlusskabel für TV und Radio gegen hochwertige Kabel getauscht. Gibt's z.B. bei Amazon. Praktisch sind auch Kabel mit Winkelstecker, denn die störrischen und dicken Kabel lassen nur große Biegeradien zu und stehen daher weit von der Wand und auch Gerät ab...

lk-rookie
Kabelneuling
Beiträge: 34
Registriert: 13.12.2011, 11:07

Re: Digital TV in mehreren Zimmern

Beitrag von lk-rookie » 04.07.2016, 06:46

Super, Danke Tipps,.... das macht alles Sinn, vielen Dank nochmal....
lk-rookie

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste