Rufumleitung - aber wie?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
UMF
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 30.03.2016, 18:01

Rufumleitung - aber wie?

Beitrag von UMF » 11.04.2016, 14:58

Hallo liebe Leute,

ich habe einen 3play120 Vertrag mit UM. Als Hardware ist eine Fritzbox 6490 und eine HorizonBox vorhanden. Die HorizonBox macht nur TV (kein WLAN, kein LAN, kein Telefon). Die Fritzbox 6490 macht LAN (kein WLAN - brauch ich nicht) und Telefon.

Ich hatte früher einen älterern Tarif und dazu ein Cisco Modem im Einsatz.
Damals konnte man mit *21<Zielrufnummer># eine Rufumleitung schalten. Das funktioniert nicht mehr, obwohl UM das weiterhin so beschreibt (https://www5.unitymedia.de/content/dam/ ... ale-bw.pdf).

Ich hatte soeben ein Telefonat mit der Hotline. Die Dame war extrem unfreundlich. Wollte mir einreden, dass mein Telefon daran schuld ist und als ich da widersprochen habe, dann meinte Sie, dass ich aber unfreundlich sei. Das lasse ich mir nicht gefallen. Ich überlege gerade eine Beschwerde einzureichen. SO kann man mit Kunden nicht umgehen.

Da mir das jetzt aber nicht weiterhilft, hier die Frage: hat das jemand von euch schon mal versucht über den o.a. Weg eine Rufumleitung zu schalten? Mit einer Fritzbox? In letzter Zeit?

Ich weiss, über die Oberfläche der Fritzbox kann man auch Rufumleitungen eingeben. Das halte ich für extrem unflexibel. Ich hatte mir den Code als rufnummer im Telefon fest hinterlegt und wenn man aus dem Haus ging und noch auf Anrufe gewartet hat, dann hat man die "Nr" gewählt und alles war gut.

Danke und Gruß
UMF
3Play Comfort 120 | FB 6490 von UM (Fw 6.50) | Telefon Komfort | Digitaler Kabelanschluss | aus BaWue
eigener Router an FB für das Homenetz
eigene Telefonanlage an der FB für das Home-Telefonnetz

dribs
Kabelexperte
Beiträge: 125
Registriert: 27.04.2010, 19:30

Re: Rufumleitung - aber wie?

Beitrag von dribs » 11.04.2016, 18:33

Fehlt da nicht ein * zwischen 21 und Zielrufnummer?

Gemäß AVM Wiki müsste es so lauten: *21*<Zielrufnummer>#

Hab's aber nicht ausprobiert!
Zuletzt geändert von dribs am 11.04.2016, 18:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Rufumleitung - aber wie?

Beitrag von koax » 11.04.2016, 18:38

Dürfte bei allen Fritzboxen gleich sein.

Rufumleitung aktivieren:
*Nebenstellennummer der MSN#*21*Rufnummer zu der umgeleitet werden soll.#

Umleitung deaktivieren:
*Nebenstellennummer der MSN##21#

Du kannst solche Codes auch ins Fritzbox-Telefonbuch aufnehmen und mit einer Kurzwahl belegen.
*Nebenstellennummer der MSN##21#

UMF
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 30.03.2016, 18:01

Re: Rufumleitung - aber wie?

Beitrag von UMF » 11.04.2016, 20:49

koax hat geschrieben:Dürfte bei allen Fritzboxen gleich sein.

Rufumleitung aktivieren:
*Nebenstellennummer der MSN#*21*Rufnummer zu der umgeleitet werden soll.#

Umleitung deaktivieren:
*Nebenstellennummer der MSN##21#

Du kannst solche Codes auch ins Fritzbox-Telefonbuch aufnehmen und mit einer Kurzwahl belegen.
*Nebenstellennummer der MSN##21#

Hallo,
danke für die Rückmeldung. Aber diese Methode geht über die Fritzbox, was ich will, ist das Netzfeature.
https://app.unitymedia.de/service/index ... fumleitung

Das geht lt. Homepage von UM, aber es lässt sich nicht einschalten. Es ging bei mir bis zu dem Tag an dem ich die Fritzbox bekam. Mit dem alten Cisco Modem dran ging das hervorragend und war dann auch unabhängig von meinen Geräten, also unabhänig vom damaligen Cisco Modem und erst recht unabhängig vom eingesetzten Endgerät (Telefon).

Deshalb nochmals die Frage, ob jemand die von mir beschriebene Methode nutzt?

Danke und Gruss
Zuletzt geändert von UMF am 11.04.2016, 20:54, insgesamt 1-mal geändert.
3Play Comfort 120 | FB 6490 von UM (Fw 6.50) | Telefon Komfort | Digitaler Kabelanschluss | aus BaWue
eigener Router an FB für das Homenetz
eigene Telefonanlage an der FB für das Home-Telefonnetz

UMF
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 30.03.2016, 18:01

Re: Rufumleitung - aber wie?

Beitrag von UMF » 11.04.2016, 20:53

dribs hat geschrieben:Fehlt da nicht ein * zwischen 21 und Zielrufnummer?

Gemäß AVM Wiki müsste es so lauten: *21*<Zielrufnummer>#

Hab's aber nicht ausprobiert!

Lt. dem UM Dokument fehlt kein ' (Stern)
https://www5.unitymedia.de/content/dam/ ... ale-bw.pdf

So hat es viele Jahre auch funktioniert - bis die FB kam :wut:
3Play Comfort 120 | FB 6490 von UM (Fw 6.50) | Telefon Komfort | Digitaler Kabelanschluss | aus BaWue
eigener Router an FB für das Homenetz
eigene Telefonanlage an der FB für das Home-Telefonnetz

UMF
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 30.03.2016, 18:01

Re: Rufumleitung - aber wie?

Beitrag von UMF » 11.04.2016, 21:17

ich habe mich nun nochmals eingelesen. Das was ich als Rufumleitung beschrieben habe, wird auch als Anrufweiterschaltung benannt.
3Play Comfort 120 | FB 6490 von UM (Fw 6.50) | Telefon Komfort | Digitaler Kabelanschluss | aus BaWue
eigener Router an FB für das Homenetz
eigene Telefonanlage an der FB für das Home-Telefonnetz

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1424
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Rufumleitung - aber wie?

Beitrag von Leseratte10 » 11.04.2016, 21:18

Probier mal '*#' vor dem ganzen code, das sagt der Fritzbox dass der ganze Rest unverändert an den Anbieter geschickt werden soll.

dribs
Kabelexperte
Beiträge: 125
Registriert: 27.04.2010, 19:30

Re: Rufumleitung - aber wie?

Beitrag von dribs » 11.04.2016, 21:27

So hat es viele Jahre auch funktioniert - bis die FB kam
Eben. Warum dann nicht im Benutzerhandbuch nachschlagen? Da steht auf den S.162-165 wie vorzugehen ist.

Bild

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Rufumleitung - aber wie?

Beitrag von koax » 12.04.2016, 08:25

dribs hat geschrieben:
So hat es viele Jahre auch funktioniert - bis die FB kam
Eben. Warum dann nicht im Benutzerhandbuch nachschlagen? Da steht auf den S.162-165 wie vorzugehen ist.
Aber Du hast schon seinen erläuternden Beitrag
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic ... 14#p346181
gelesen?
Es geht um eine Leistung des Telefondienstanbieters und nicht eine Lösung, die im Endgerät konfiguriert wird und letztlich um die Frage, ob dieses Feature seitens UM auch bei Telefon-Konfort bereitgestellt wird.
https://de.wikipedia.org/wiki/Vermittlu ... _und_CD.29

dribs
Kabelexperte
Beiträge: 125
Registriert: 27.04.2010, 19:30

Re: Rufumleitung - aber wie?

Beitrag von dribs » 12.04.2016, 18:44

Sorry, habe ich in der Tat übersehen.
... und letztlich um die Frage, ob dieses Feature seitens UM auch bei Telefon-Konfort bereitgestellt wird.
Da wird der Hund begraben sein.

UMF
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 30.03.2016, 18:01

Re: Rufumleitung - aber wie?

Beitrag von UMF » 12.04.2016, 18:56

Leseratte10 hat geschrieben:Probier mal '*#' vor dem ganzen code, das sagt der Fritzbox dass der ganze Rest unverändert an den Anbieter geschickt werden soll.
Das probier ich nachher mal aus - melde mich dann.

Steht das irgendwo in der Fritzbox-Doku, dass mit dem "#" eine Eingabe quasi maskiert wird? Ich habe danach schon gesucht und leider nicht gefunden. Aber die Fritzbox ist auch neu für mich . Ich hatte bisher nur Cisco-Modems oder Cisco Router - und nicht nur von KabelBW/Unitymedia
Diese Dinger haben wenigstens nicht so viele Features, aber sie funktionieren wirklich. :lovingeyes:
3Play Comfort 120 | FB 6490 von UM (Fw 6.50) | Telefon Komfort | Digitaler Kabelanschluss | aus BaWue
eigener Router an FB für das Homenetz
eigene Telefonanlage an der FB für das Home-Telefonnetz

UMF
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 30.03.2016, 18:01

Re: Rufumleitung - aber wie?

Beitrag von UMF » 12.04.2016, 19:01

dribs hat geschrieben:
So hat es viele Jahre auch funktioniert - bis die FB kam
Eben. Warum dann nicht im Benutzerhandbuch nachschlagen? Da steht auf den S.162-165 wie vorzugehen ist.

Bild
Das habe ich gestern Abend ausprobiert - funktioniert nicht.
Es wird eine Rufumleitung in der Fritzbox eingetragen durch diese Sternchen/Ziffernfolge. Aber keine für "Alle ankommenden Anrufe", sondern eine für "Festnetz". :confused:
Wenn ich über die FB eine für "alle ankommenden Anrufe" eintrage, das funktioniert. Aber ich bin mir fast sicher, dass das dann die Fritzbox macht und nicht in der "Vermittlungsstelle". Kann man das irgendwie gegenprüfen? Hat da jemand eine Idee wie man das prüfen kann?

Danke an euch alle für die Unterstützung.
Grüße
3Play Comfort 120 | FB 6490 von UM (Fw 6.50) | Telefon Komfort | Digitaler Kabelanschluss | aus BaWue
eigener Router an FB für das Homenetz
eigene Telefonanlage an der FB für das Home-Telefonnetz

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: devil1978, MichaelBre, rv112 und 7 Gäste