Business 150/10 Internet Bridge Modus?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
H3ckMaC
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 02.04.2016, 11:48

Business 150/10 Internet Bridge Modus?

Beitrag von H3ckMaC » 02.04.2016, 12:50

Hi,
Hab viel gesucht viel gelesen aber mein Problem nicht in den Griff bekommen.
Da ich nur 16k dsl bei mir bekomme habe ich nach Lösungen gesucht und bin bei UM gelandet.
Da ich gerne abends an der Konsole ne runde Daddel und im Privat Tarif nur IPv6 dslite angeboten wird und ich nix gutes in Zusammenhang mit den NeGen Konsolen gelesen habe.
Wurde es der Business Tarif 150/10 Internet + einer statischen IP, da mir gesagt wurde so kann ich meine eigene Kofiguration am eigenen Router vornehmen.

Techniker war da hat mir ein Cisco3925 hingestellt den IP adressenblock bei UM nachgefragt und UM die MAC Adresse der Cisco3925 durchgegeben(vermute ich)

Da die Cisco3925 laut Aussage der Service Hotline bei einer statischen IP nur als reines Modem läuft habe ich meine Fritzbox als Router konfiguriert und ihr die freie IP gegeben und den Getaway der Cisco die subnet und die DNS Server.

Verbindung überprüfen lassen.
Und siehe da Internet läuft, dachte mir im ersten Moment: wunderbar

abends an die Konsole gesetzt NAT Typ der Konsole war offen wunderbar.
Aber trotzdem konnte ich mich mit keinem Freund in einer Party/Lobby verbinden.

In die Fritzbox geguckt da war aber alles ok, die Konsole war als exposed Host eingerichtet, der NAT wird mir ja auch offen angezeigt.

Dann hab ich mir mal das Cisco angeguckt. In den Lan Optionen ist dhcp ausgeschaltet und nur die Fritzbox mit der statischen IP hinterlegt.
So sollte es ja sein oder?

Unter den administrationsreiter habe ich jedoch gesehen das die WAN Einstellung Router Modus ist.(ich dachte das Ding ist nur noch ein Modem)
Ok von Router Modus auf Bridge Modus gewechselt, gespeichert , Neustart, und er ist wieder im Router Modus!!!

UM Hotline angerufen der meinte Konfig file ist in Ordnung aber er gibt das nochmal weiter zu Überprüfung.
Als es die nächsten Tage immer noch nicht ging mit der Umstellung in den Bridge Modus, ist ein Techniker gekommen und hat das cisco3925 gegen ein Cisco3925 getauscht.

Aber alles ist so wie bisher.

Ich dachte erst ok Vllt ist es ein anzeige Fehler, aber ich kann auch den dhcp im lan aktivieren oder die Security Einstellungen ändern. Aber sollte das Cisco nicht einfach ein Dummes Modem sein?

Ich gehe davon aus(korrigiert mich falls es nicht so ist) das ich eine Doppel NAT habe, dadurch das das Cisco anscheinend im Router Modus läuft und meine Fritzbox hinten dran auch.

Hat jemand eine Lösung für das Problem die Cisco in Bridge Modus zu bringen.
Oder gibt es eine Möglichkeit meiner Konsole die statische IP zu geben und mein Router zusätzlich an der Cisco hängt.
Um das restliche Heimnetzwerk zu versorgen.

oder wäre ein Wechsel auf eine dynamische IP empfehlenswerter?
So wie ich das hier gelesen habe hätte ich dann ein Kabelrouter mit IPv4 und bräuchte ja dementsprechend auch nix mehr hinten dran was zu einer Doppel NAT füren kann, aber kann ich dann auch noch auf den Router zugreifen und Ports öffnen für die Konsole.

Oder habe ich einfach nur irgendwas in der Konfiguration Cisco3925->Fritbox falsch gemacht vergessen weiß der Geier.

Achso Vllt noch wichtig zu wissen wenn ich die Konsole direkt mit dem Cisco verbinde läuft es ohne Probleme.

Vllt ist ja ein Gamer oder Fachmann unter euch der mir da helfen kann ,;)

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Business 150/10 Internet Bridge Modus?

Beitrag von hajodele » 02.04.2016, 13:00

Wenn deine Fritzbox eine öffentliche IP hat, sollte eigentlich alles in Ordnung sein.
Zusätzlich kannst du ja über die einschlägigen Tests überprüfen, welche IP nach außen gemeldet wird.
Ich habe so ein Teil nicht, kann also nicht allzuviel dazu sagen.
Es ist nur wichtig, dass du noch dein Bundesland nennst. Die Realisierung ist unterschiedlich.
Zuletzt geändert von hajodele am 02.04.2016, 13:01, insgesamt 1-mal geändert.

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Business 150/10 Internet Bridge Modus?

Beitrag von tq1199 » 02.04.2016, 13:01

H3ckMaC hat geschrieben: Achso Vllt noch wichtig zu wissen wenn ich die Konsole direkt mit dem Cisco verbinde läuft es ohne Probleme.
In welchem Bundesland hast Du deinen UM-Anschluss?

Bist Du in der Lage zu prüfen, ob das Gerät das (direkt) mit dem Cisco verbunden ist, eine externe/öffentliche IPv4-Adresse hat?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

H3ckMaC
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 02.04.2016, 11:48

Re: Business 150/10 Internet Bridge Modus?

Beitrag von H3ckMaC » 02.04.2016, 13:38

Bin in Hessen,
Wenn ich die Konsole direkt an das Cisco anschließe und auf wieistmeineip gehe zeigt er mir nur
eine IPv4

Also meine freie zur Verfügung stehende IP. Vom adressblock den ich von Unity Media erhalten habe

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Business 150/10 Internet Bridge Modus?

Beitrag von tq1199 » 02.04.2016, 13:46

H3ckMaC hat geschrieben: Wenn ich die Konsole direkt an das Cisco anschließe und auf wieistmeineip gehe zeigt er mir nur
eine IPv4
Mit dieser Information weißt Du aber noch nicht, ob deine Konsole das "border device" ist (d. h., diese IPv4-Adresse hat) oder ob es das Cisco ist, das die öffentliche IPv4-Adresse hat.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

H3ckMaC
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 02.04.2016, 11:48

Re: Business 150/10 Internet Bridge Modus?

Beitrag von H3ckMaC » 02.04.2016, 13:52

Ok, wie könnte ich das testen?

Ich habe in den Netzwerk Einstellungen der Konsole, die freie IP eingetragen und den Getaway der Cisco.
Im lan Setup der Cisco wird mir dann auch meine Konsole angezeigt und hinter der IP steht statische IP.

So läuft es dann auch online ohne Probleme. Aber habe nirgendwo anders mehr Internet in der Wohnung, mir würde es ja schon reichen meine restlichen Geräte im WLAN verbunden zu können, aber das kann das Cisco ja angeblich nicht weil es ja "nur ein Modem" ist was im Router Modus läuft :kratz:

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Business 150/10 Internet Bridge Modus?

Beitrag von hajodele » 02.04.2016, 14:05

Wenn du den gleichen IPv4-Test machst, wenn die Fritzbox angeschlossen ist, solltest du eine andere Border-IP bekommen ...

H3ckMaC
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 02.04.2016, 11:48

Re: Business 150/10 Internet Bridge Modus?

Beitrag von H3ckMaC » 02.04.2016, 14:13

Du meinst Cisco - Fritzbox - konsole?
Oder
Fritzbox und Konsole jeweils am Cisco

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Business 150/10 Internet Bridge Modus?

Beitrag von hajodele » 02.04.2016, 14:22

Die Einstellung, wie sie in Hessen für feste IP vorgeschrieben ist:
Also Cisco - Fritzbox - Console.
Was konkret am Cisco einzustellen ist (Bridge) weiss ich nicht.
Nur wenn die korrekte Border-IP (der Fritzbox) eingestellt ist, sollte es eigentlich sauber konfiguriert sein.

H3ckMaC
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 02.04.2016, 11:48

Re: Business 150/10 Internet Bridge Modus?

Beitrag von H3ckMaC » 02.04.2016, 14:33

Ok, wie gesagt wenn ich die Fritbox an das Cisco anschließe und ihr die feste IP gebe, habe ich auch Internet alles läuft. Die Fritzbox verteilt dann z.b über dhcp die ip an die Endgeräte. Alles läuft. Nur habe ich dann das Problem das ich auf der Konsole keinen Freund in der Party/Lobby beitreten kann. Dafür suche ich eine lösung.

Ich könnte mir da als Ursache nur eine Doppel NAT vorstellen.
Was ja aber eigt nicht möglich ist wenn das Cisco nur als Modem läuft(soweit ich weiß)

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Business 150/10 Internet Bridge Modus?

Beitrag von hajodele » 02.04.2016, 14:41

Welche IP wird dir bei wieistmeineip angezeigt?
Bei Doppel-NAT würdest du immer noch die IP des CISCO sehen.

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Business 150/10 Internet Bridge Modus?

Beitrag von tq1199 » 02.04.2016, 14:41

H3ckMaC hat geschrieben: Ich könnte mir da als Ursache nur eine Doppel NAT vorstellen.
Du könntest in deiner FritzBox, temporär den HTTPS-Zugang aktivieren/konfigurieren, und danach mit http://canyouseeme.org den lauschenden Port der FritzBox scannen. Wenn der Port als offen angezeigt wird, gibt es kein Doppel NAT.

BTW: Mit welchem Router hattest Du die Konsole an deinem 16k-dsl-Anschluss genutzt?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1424
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Business 150/10 Internet Bridge Modus?

Beitrag von Leseratte10 » 02.04.2016, 14:54

Laufen die Businesstarif-Geräte nicht sowieso immer im Router-Modus und geben nur zusätzlich eine weitere öffentliche IP an ein nachgeschaltetes eigenes Gerät weiter? Das ist doch der Grund warum UM da jedes Mal ein /30er-Netz verbrät ...

Schau doch einfach mal nach, welche IP in der Fritzbox steht. Ist das ne öffentliche, dann hast du auch kein Doppel-NAT.

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Business 150/10 Internet Bridge Modus?

Beitrag von tq1199 » 02.04.2016, 14:57

Leseratte10 hat geschrieben:Das ist doch der Grund warum UM da jedes Mal ein /30er-Netz verbrät ...
BTW: Ich habe ein /26er-Netz:

Code: Alles auswählen

:~ $ cat /etc/systemd/network/MyProfile_2.network
[Match]
Name=eth0

[Network]
IPv4LL=false
Address=46.###.###.##/26
Gateway=46.###.###.#5
DNS=82.212.62.40
DNS=82.212.62.62
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

H3ckMaC
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 02.04.2016, 11:48

Re: Business 150/10 Internet Bridge Modus?

Beitrag von H3ckMaC » 02.04.2016, 15:06

Und ich dachte ich kenne mich wenigstens ein bissi mit Heimnetzwerk Konfiguration aus :D

Also welche IP bei wieistmeineip angezeigt wird wenn ich die Fritzbox zwischen Cisco und Konsole hänge weiß ich grad garnicht müsste ich nochmal umbauen. Da dsl Vertrag noch aktiv löse ich gerade so das ich damit WLAN schalte und restlichen Geräte ins Internet bringe.

Beim dsl Anschluss habe ich die gleiche Fritzbox verwendet die ich jetzt auch erstmal verwenden möchte.

Welche IP der Fritzbox meint ihr welche mir angezeigt werden soll?
Ich gebe der Fritzbox ja bei der Konfiguration an einem Kabelmodem die statische IP aus dem Adressenblock den ich von UM erhalten habe. Wenn ich dann in der Fritzbox auf Internet Übersicht gehe zeigt er mir da auch diese IP und die DNS Server.

Ich baue nochmal um :hammer:

H3ckMaC
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 02.04.2016, 11:48

Re: Business 150/10 Internet Bridge Modus?

Beitrag von H3ckMaC » 02.04.2016, 15:52

Also Fritzbox hängt am Cisco.
Die Fritz Box habe ich als " Anschluss an ein Kabelmodem " konfiguriert.
mit dem adressblock den ich erhalten habe.

Fritzbox dhcp aktiviert, Laptop Handy Konsole tv alle online.
Konsole IP automatisch bezogen und dann in der Fritzbox fest eingestellt.
Ergebnisse NAT Typ strikt.
Konsole als exposed host eingestellt
Ergebnis NAT Mittel :kratz:

Wenn ich auf wie ist meine IP gehe habe ich auf jeden gerät die freie IP stehen die ich auch bei der Fritzbox eingetragen habe um sie mit dem Kabel Modem zu verbinden.

Als exposed host/dmz dürfte der NAT doch nicht Mittel sondern offen sein oder

johnripper
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1294
Registriert: 06.02.2014, 19:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Business 150/10 Internet Bridge Modus?

Beitrag von johnripper » 02.04.2016, 16:11

H3ckMaC hat geschrieben:Also Fritzbox hängt am Cisco.
Ok,
H3ckMaC hat geschrieben:Die Fritz Box habe ich als " Anschluss an ein Kabelmodem " konfiguriert.
mit dem adressblock den ich erhalten habe.
Ok, überprüfbar, wenn du auf der Seite "Internet" -> "Online Monitor" oben eine öffentliche IPv4 siehst.
H3ckMaC hat geschrieben:Fritzbox dhcp aktiviert, Laptop Handy Konsole tv alle online.
Schon mal gut, überprüfbar indem du checkst, dass der Laptop und die Konsole eine private IPv4 bekommen (siehe unten bzw. Start -> "CMD" -> "ipconfig/all" -> "Enter"
Laptop sollte natürlich das Internet, wie auch die Konfigurationsseite der FB erreichen können.
H3ckMaC hat geschrieben:Konsole IP automatisch bezogen und dann in der Fritzbox fest eingestellt.
Kann man machen
H3ckMaC hat geschrieben:Ergebnisse NAT Typ strikt.
Hier werden die NAT-Typen erklärt. Daraus folgt folgende Übersetzung:

PS4 direkt an Cisco Modem: NAT-Typ 1 (offen): Konfiguration ist in Ordnung (PS 4 sollte eine öffentliche IPv4 bekommen*), jedoch wegen fehlender Firewall nicht zu empfehlen (Router <> Firewall!). Die Aussage in dem Artikel ist nur bedingt richtig, denn es gibt auch ISP eine Firewall im RZ anbieten. Bei UM nicht der Fall, deswegen nicht empfohlen.
PS4 an der FritzBox, die am Modem Cisco Modem via BRIDGE hängt: NAT-Typ 2 (mittel): Konfiguration ist in Ordnung (PS 4 sollte eine private IPv4*) bekommen, denn die öffentliche IPv4 bekommt die FritzBox (NICHT das Cisco Modem)

NAT-Typ 3 (strikt) sollte eigentlich nicht vorkommen dürfen.

----
* wie es geht steht im Artikel, sogar mit Screenshot.

H3ckMaC hat geschrieben:Konsole als exposed host eingestellt
Ergebnis NAT Mittel :kratz:
Die Konfiguration via "exposed host" würde ich nicht dauerhaft empfehlen, da die PS4 keine Firewall hat.
H3ckMaC hat geschrieben:Als exposed host/dmz dürfte der NAT doch nicht Mittel sondern offen sein oder
Nope, siehe Anleitung. Es wird ja immer (noch) geroutet, also ist NAT erforderlich (öffenliche IPv4 [PSN->FB] vs. private IPv4 [FB->PS4])
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50

johnripper
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1294
Registriert: 06.02.2014, 19:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Business 150/10 Internet Bridge Modus?

Beitrag von johnripper » 02.04.2016, 16:23

tq1199 hat geschrieben:BTW: Ich habe ein /26er-Netz:
UM(KBW) vergibt ein 26er Netz.
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50

H3ckMaC
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 02.04.2016, 11:48

Re: Business 150/10 Internet Bridge Modus?

Beitrag von H3ckMaC » 02.04.2016, 16:50

In der Fritzbox wird mir unter Internet eine öffentliche IP angezeigt bzw die 3te in dem adressblock was ich von UM bekommen habe.

Unter ipconfig sehe ich das der pc eine private IP bekommt

Wenn ich in der Xbox one in Black OPs 3 gehe sehe ich als interne IP eine private also die wo die Fritzbox der Xbox über dhcp zugeteilt hatte
Und als externe IP die 3te IP aus dem adressblock von Unity Media.

Nachtrag zum exposed host: hatte vergessen Xbox neu zu starten und war danach NAT offen. Konnte Freund beitreten jedoch sobald eine Lobby gesucht wird kommt Fehlermeldung hosten der Lobby nicht möglich.

Exposed host entfernt und über upnp versucht.
Ergebnisse NAT Mittel. Und überhaupt kein zusammen kommen in der Party.

Muss ich im Cisco noch eine portweiterleitung machen? Aber normal ist es ja ein Modem was alles durchlässt oder? Bzw sollte?

H3ckMaC
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 02.04.2016, 11:48

Re: Business 150/10 Internet Bridge Modus?

Beitrag von H3ckMaC » 02.04.2016, 16:53

Irgendwo ist da doch der Wurm.

dsl Leitung mit Fritzbox funktioniert
Kabel mit Cisco funktioniert

Aber
Cisco + Fritzbox funktioniert nicht

Achso du schreibst
Ps4 die an der Fritzbox hängt am Bridge Port.
In meinem Cisco steht unter Administration immer Router Modus. Wenn ich es auf Bridge umstelle.
Springt es wieder auf Router Modus nach dem Umstieg.

johnripper
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1294
Registriert: 06.02.2014, 19:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Business 150/10 Internet Bridge Modus?

Beitrag von johnripper » 02.04.2016, 17:08

H3ckMaC hat geschrieben:In der Fritzbox wird mir unter Internet eine öffentliche IP angezeigt bzw die 3te in dem adressblock was ich von UM bekommen habe.
Passt.
H3ckMaC hat geschrieben:Unter ipconfig sehe ich das der pc eine private IP bekommt
Passt.
H3ckMaC hat geschrieben:Wenn ich in der Xbox one in Black OPs 3 gehe sehe ich als interne IP eine private also die wo die Fritzbox der Xbox über dhcp zugeteilt hatte Und als externe IP die 3te IP aus dem adressblock von Unity Media.
Passt.
H3ckMaC hat geschrieben:Nachtrag zum exposed host: hatte vergessen Xbox neu zu starten und war danach NAT offen. Konnte Freund beitreten jedoch sobald eine Lobby gesucht wird kommt Fehlermeldung hosten der Lobby nicht möglich.
Verstehe ich nicht.
H3ckMaC hat geschrieben:Exposed host entfernt und über upnp versucht.Ergebnisse NAT Mittel. Und überhaupt kein zusammen kommen in der Party.
Ich dachte es wäre PS4. Die NAT-Typ Definition ist offensichtlich eine leicht andere bei der XOBX.
Welchen Port öffnet er denn mittel UPnP?
H3ckMaC hat geschrieben:Muss ich im Cisco noch eine portweiterleitung machen? Aber normal ist es ja ein Modem was alles durchlässt oder? Bzw sollte?
Check das doch nochmal mit einem Port Scan
Eigentlich nicht, denn ist nur ein Modem. Sollte vollkommen transparent sein.
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50

johnripper
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1294
Registriert: 06.02.2014, 19:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Business 150/10 Internet Bridge Modus?

Beitrag von johnripper » 02.04.2016, 17:12

H3ckMaC hat geschrieben: Aber
Cisco + Fritzbox funktioniert nicht
Was ist das eigentlich für eine FritzBox?
Teredo-Filter oder so Scherze noch aktiv?
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50

H3ckMaC
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 02.04.2016, 11:48

Re: Business 150/10 Internet Bridge Modus?

Beitrag von H3ckMaC » 02.04.2016, 17:36

Ja bei der Xbox gibt es strikt moderat und offen.
Wobei man offen die besten Ergebnisse erzielt.

Ich glaube das Problem das ich eine offene NAT habe. Mich mit Freunden verbinden kann aber bei Spielstart die Fehlermeldung kommt Lobby hosten nicht möglich.

Über upnp werden Port 3074 & 3075 geöffnet, soweit ich das weiß ist Port 3075 eigt dafür da, wenn man zwei Konsolen im Netzwerk hat. Das die erste port3074 benutz und die zweite port3075. Ich besitze aber nur eine
Verstehe ich halt echt auch nicht.
Und bringt mich zur Verzweiflung.

Alleine kann ich spielen und das Spiel startet.

Was mich halt immer noch irritiert ist das im administrationsreiter im Cisco routermodus steht.

H3ckMaC
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 02.04.2016, 11:48

Re: Business 150/10 Internet Bridge Modus?

Beitrag von H3ckMaC » 02.04.2016, 17:37

Achso Fritzbox ist eine 3272 und nein kein Torpedo oder sowas aktiv

H3ckMaC
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 02.04.2016, 11:48

Re: Business 150/10 Internet Bridge Modus?

Beitrag von H3ckMaC » 02.04.2016, 20:14

Habe alle Ports manuell zugewiesen. Auch ohne Erfolg .
NAT ist zwar offen. Aber Lobby beitreten nicht möglich.

Was hätte es den für Auswirkungen auf das Cisco wenn ich auf dynamische IP wechseln würde.
Bzw was hätte es überhaupt für Veränderungen?
Kann mir das jemand sagen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: why_ und 6 Gäste