Von 50 auf 120 Upgegraded - "Keine Neue Hardware nötig"

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
PatchOne
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 27.02.2009, 17:03

Von 50 auf 120 Upgegraded - "Keine Neue Hardware nötig"

Beitrag von PatchOne » 15.03.2016, 09:21

Hallo.

Ich hab für einige Jahre eine 50mbit Leitung von UM besessen, und vor einigen Wochen dann mitbekommen das für den selben Preis den ich bezahlt habe, mittlerweile die 120mbit Leitung verfügbar ist.

Habe also dort angerufen, wurde dann direkt durchgewunken und das ganze wurde dann geupgraded. Am Telefon sagte der Callcenter hansel mir noch, neue Hardware sei nicht nötig. Ich hab zwar ansich ne menge Ahnung wenns um den PC geht, allerdings so gut wie null wenns richtung Netzwerke geht, und hatte mich auch bisher noch nie mit dem thema Gigabit auseinandergesetzt.

Leitung war dann up2date, diverse speed checks zeigten mir aber immer nur 95mbit an - ping & upload waren soweit perfekt. Habe mich daraufhin an UM gewandt, die dann Wochen später erst zurückgerufen haben - und leider nicht mich sondern meine Mutter erwischt haben, was dazu führte das die typischen Callcenter shenanigans ausreichten um für UM das Problem zu lösen, weil meine Mutter noch weniger Ahnung hat.

Ich habe jetzt dann also mal etwas Recherchiert und ziemlich schnell herausgefunden wo das offensichtliche Problem liegt - ich habe einen D-Link DIR-600 Router, welcher keine Gigabit Anschlüsse besitzt, und beim Kabelmodem bin ich mir auch nicht so sicher (Cisco EPC3208 EuroDocsis 3.0 2-PORT EMTA)

Jetzt habe ich, bevor ich da gleich anrufen werde, ein paar Fragen die mir hier sicherlich jemand beantworten kann.

- Hätte der Callcenter 'Agent' damals beim Upgrade meiner Leitung darauf hinweisen müssen?
- Steht mir bei einem Upgrade die Hardware dazu überhaupt von UM seiten aus zu? Und das Kostenlos?
- Beim melden des Problems wurde mehrmals darauf hingewiesen, dass man nur ~95Mbit bekommt - was ich nun mehrmals gelesen habe ein ganz klares indiz für das Problem, nämlich die fehlenden Gigabit anschlüsse ist. Hätte das nicht mal jemand da checken müssen, bevor die üblichen "Haben sie das gerät mal ein und aus geschaltet" floskeln rausgehauen werden?
- Und das wichtigste: Der D-LINK DIR-600 Router ist definitiv nicht ausreichend, das weiß ich - aber was ist mit dem Modem?

Hoffe mir kann da wer rat zu geben!

Danke!

domserv
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 503
Registriert: 13.10.2010, 14:50
Wohnort: Hessen

Re: Von 50 auf 120 Upgegraded - "Keine Neue Hardware nötig"

Beitrag von domserv » 15.03.2016, 09:33

Das Cisco Modem sollte die 120 MBit schaffen. Bitte mal Messung direkt per LAN am Modem machen. Das ist auch das einzige was UM gewährleisten muss. Sei froh, dass du noch ein Cisco hast, nicht hergeben !!! UM wird dir keinen neuen Router zur Verfügung stellen, sondern das Ganze gegen TC7200 austauschen wollen. Das Teil ist aber nach den Angaben hierr im Forum Schrott. Lieber einen eigenen Router kaufen und hinter das Cisco hängen.
3play PREMIUM 100 mit HD Recorder + Allstars + HD Option
Panasonic TX-L42ETW50
Cisco EPC3208 - Netgear R6300v2

Bild

PatchOne
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 27.02.2009, 17:03

Re: Von 50 auf 120 Upgegraded - "Keine Neue Hardware nötig"

Beitrag von PatchOne » 15.03.2016, 09:43

Hey, Danke für die Antwort.

Grad getestet - 128down 6up - funktioniert also einwandfrei. Ich bin sogar fast geschockt vom speedtest, vorher ist der halt auf die 95 hochgetaumelt, jetzt auf anschlag gestartet.
Bild

Okay, dann ein eigener Gigabit router. Muss ich wohl mal schauen was die so kosten.

Danke!

Toxic
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 552
Registriert: 03.06.2008, 14:41

Re: AW: Von 50 auf 120 Upgegraded - "Keine Neue Hardware nöt

Beitrag von Toxic » 15.03.2016, 10:02

Sei froh, dass Du das Cisco behalten hast und man Dir nicht ein TC oder die Connectbox aufgequatscht hat.
Somit hast Du auch noch IPv4 und kannst Dir Deinen Router selber aussuchen, womit einige Probleme bei Dir gar nicht erst auftreten werden.

Bei der Routerwahl kann ich Dir nur sagen:

Wer billig kauft, kauft zwei mal....

Für einen guten Router wirst Du schon mal 100€+ auf den Tisch legen.

Als Empfehlung: Netgear Nighthawk Serie, oder ASUS RT-ACxx Serie, oder wenn es günstiger sein soll, der Tp-link C7
BildBild

Halo
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 15.03.2016, 18:17

Re: Von 50 auf 120 Upgegraded - "Keine Neue Hardware nötig"

Beitrag von Halo » 15.03.2016, 18:25

Hi,

habe da mal eine Frage an dich, da du ja gerade erst umgestellt hast. Da ja die Kosten diesen Monat erhöht wurden für Bestandskunden?? ist nun das Comfort60 Paket auch günstiger als mein bisheriges Internet 50 Paket.
Habe vorhin kurz mit so einem Agent auf der Unitymedia Seite geschrieben und der meinte, dass man dann natürlich bei der Umstellung die 49,99€ Aktivierungskosten nochmal tragen muss. Haben die bei dir auch davon was
erwähnt oder lohnt es sich nochmal dort anzurufen und nach ner Umstellung zu fragen? Finde es nämlich etwas dämlich für nen billigeren und besseren Tarif als Bestandskunde nochmal die Aktivierungsgebühr dafür bezahlen zu müssen obwohl es den alten nicht mehr gibt und durch den Comfort 60 ersetzt wurde.

freundliche Grüße,
Halo

PatchOne
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 27.02.2009, 17:03

Re: Von 50 auf 120 Upgegraded - "Keine Neue Hardware nötig"

Beitrag von PatchOne » 15.03.2016, 18:31

Ich musste da nichts extra Zahlen, keine gebühr oder ähnliches.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4819
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Von 50 auf 120 Upgegraded - "Keine Neue Hardware nötig"

Beitrag von hajodele » 15.03.2016, 19:25

Ein Speedupgrade ohne HW-Wechsel war für meine Mutter im Dezember auch kostenfrei.

Halo
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 15.03.2016, 18:17

Re: Von 50 auf 120 Upgegraded - "Keine Neue Hardware nötig"

Beitrag von Halo » 15.03.2016, 19:56

Ja hab angerufen und wurde dann auch direkt umgestellt und die "Umstellkosten" werden mir dann wieder gutgeschrieben also passt das alles. Aber vielen Dank für die Antworten

Tito
Kabelneuling
Beiträge: 41
Registriert: 07.08.2015, 10:51

Re: Von 50 auf 120 Upgegraded - "Keine Neue Hardware nötig"

Beitrag von Tito » 18.03.2016, 09:07

Auch ich will einfach nochmal sagen "Behalt bloss dein Cisco EPC3208!". Ich hatte Glück, dass ich mal nen Techniker da hatte, der so ein Teil im Auto hatte. Selbst der musste 5 mal telefonieren, bis der jemanden dran hatte, der ihm das Teil noch auf meinem Anschluss aktiviert hat.

Davor hatten Sie mir mal ein TC7200 zugesendet. NUR Probleme! Und dazu kommt noch, dass bei denen dann die eine Hand nicht weiß was die andere tut. Habe die Vertragsverlängerung dann komplett widerrufen, hatte dann eine Woche kein Telefon und Internet. Nun bin ich zufriedener "Cisco EPC3208 mit nachgeschalteter FB 7490" - Nutzer! :smile:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste