Empfehlung Router für Statische IP Unitymedia Buisness

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
goldenrider
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 13.04.2012, 21:43

Empfehlung Router für Statische IP Unitymedia Buisness

Beitrag von goldenrider » 25.01.2016, 21:22

Hallo,

welche Router lassen sich problemlos hinter der FritzBox 6360 (Bridge Modus) betreiben, um eine statische IP zu bekommen.

Die hotline hat mir folgende Geräte empfohlen:

TP-Link TL-R600VPU
Cisco RV130
UbiQuitti ERP oe-5

Mir wäre wichtig, dass der Route min. 4 Gigabit LAN Anschlüsse hat, einfach einzurichten ist und eine gute Firewall besitzt.

Welche Fritzboxen kann man hierfür nutzen ? Welche Geräte nutzt ihr aktuell, oder könnt ihr empfehlen ?

Bin für jeden Tipp dankbar.

Gruß Bernd

Toxic
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 552
Registriert: 03.06.2008, 14:41

Re: AW: Empfehlung Router für Statische IP Unitymedia Buisne

Beitrag von Toxic » 26.01.2016, 04:28

Ich kann die Nighthawk Serie von Netgear uneingeschränkt empfehlen.
BildBild

Bucklew
Kabelexperte
Beiträge: 141
Registriert: 25.01.2016, 15:46

Re: Empfehlung Router für Statische IP Unitymedia Buisness

Beitrag von Bucklew » 26.01.2016, 12:16

Wie "Business" soll es sein? Einfach nur eine Firewall oder werden auch Dienste benötigt, wie z.B. VPN-Zugang?

Je mehr Dienste/Features benötigt werden, desto sinnvoller ist es, mehr Geld zu investieren. Man darf aber nicht vergessen, dass viele professionelle Geräte deutlich komplexer zu administrieren sind, als ein Heimgerät (aber natürlich auch mehr Möglichkeiten bieten).

Für den Business-Anschluss verwende ich inzwischen folgendes:
https://www.draytek.com/index.php?optio ... 28&lang=en

Aber nur, weil es das einzige Gerät im Test war, dass in der Lage ist den heute üblichen Upload bei Unitymedia (20 bzw. 25 bei Company Symmetric) auszunutzen. Kostenpunkt knapp 500€ pro Gerät :zerstör: Aber alles was billiger war (auch die größeren Brüder der o.g. TP-Link/Cisco Geräte) konnte einfach den Upload nicht auslasten.

goldenrider
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 13.04.2012, 21:43

Re: Empfehlung Router für Statische IP Unitymedia Buisness

Beitrag von goldenrider » 26.01.2016, 13:26

Vielen Dank für die Informationen.

Mir reicht es wenn ich eine vernünftige Firewall bekomme. Im Grunde genommen geht es mir nur um die statische IP.

Als Zusatzfeature wäre es klasse, wenn ich auf dem Router eine openvpn Client Verbindung einrichten könnte. Ich nutze aktuell PureVpn.

Danke und Gruß

Bernd

Bucklew
Kabelexperte
Beiträge: 141
Registriert: 25.01.2016, 15:46

Re: Empfehlung Router für Statische IP Unitymedia Buisness

Beitrag von Bucklew » 26.01.2016, 13:45

Dann würde sich einer der vielen Asus-Router gut eignen, die haben einen OpenVPN-Client direkt eingebaut:

https://support.purevpn.com/an-easy-gui ... -rt-n66u-2

Haben sehr viele Geräte nicht, weil es da wohl Lizenzprobleme gibt.

goldenrider
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 13.04.2012, 21:43

Re: Empfehlung Router für Statische IP Unitymedia Buisness

Beitrag von goldenrider » 27.01.2016, 21:21

Danke für den Tip mit dem Asus Routern. Bin am überlegen mir einen RT-N66U zu holen.

Weitere Tipps ?

Bucklew
Kabelexperte
Beiträge: 141
Registriert: 25.01.2016, 15:46

Re: Empfehlung Router für Statische IP Unitymedia Buisness

Beitrag von Bucklew » 28.01.2016, 10:07

Nein, Top Gerät. Noch dazu mit dem richtigen Chip, da gibt es massiv alternative Firmwares für, wenn man irgendwann mal spezielle Features braucht.

Plics1995
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 29.01.2016, 14:40

Re: Empfehlung Router für Statische IP Unitymedia Buisness

Beitrag von Plics1995 » 29.01.2016, 15:43

goldenrider hat geschrieben:welche Router lassen sich problemlos hinter der FritzBox 6360 (Bridge Modus) betreiben, um eine statische IP zu bekommen.
Fritz!Box Cable haben keinen Bridge-Modus, nur Bridge-Anschlüsse:
http://avm.de/service/fritzbox/fritzbox ... inrichten/
Bridge-Anschluss einer 6360 liefert maximal so 30Mbit/s. Ist halt ziemlich überlastet, wenn man parallel Router und reine WAN-LAN-Bridge sein soll. Macht es ziemlich uninteressant.
goldenrider hat geschrieben: Mir wäre wichtig, dass der Route min. 4 Gigabit LAN Anschlüsse hat, einfach einzurichten ist und eine gute Firewall besitzt.
All das kann die 6360 bereits. Was genau willst du erreichen?
Bucklew hat geschrieben:Aber nur, weil es das einzige Gerät im Test war, dass in der Lage ist den heute üblichen Upload bei Unitymedia (20 bzw. 25 bei Company Symmetric) auszunutzen. Kostenpunkt knapp 500€ pro Gerät :zerstör: Aber alles was billiger war (auch die größeren Brüder der o.g. TP-Link/Cisco Geräte) konnte einfach den Upload nicht auslasten.
Sehr unwahrscheinlich. Router interessieren eigentlich nur packets per second (pps) die sie routen sollen, egal ob Upload oder Download und sogar Consumer-Geräten schaffen locker 100Mbit/s throughput. Alte c't Messung, da frei verfügbar:
http://www.heise.de/ct/ausgabe/2014-1-T ... 88437.html

Ubiquiti ERL für 100€ (Einstiegs-Enterprise-Router) schafft so um die 3Gbit/s bei 1518 byte packets und eingeschalteter Firewall:
https://dl.ubnt.com/Tolly212127Ubiquiti ... rmance.pdf

P.S.
Wenn Nahe des maximalen Uploads kommst, brauchst eher QoS oder musst den Upload wenigstens künstlich begrenzen, damit z.B. weiterhin ACK-Packete für empfangen TCP Packete senden kannst, ansonsten gelten diese als verloren. Ein Stichwort ist Bufferbloat:
https://en.wikipedia.org/wiki/Bufferbloat

Bucklew
Kabelexperte
Beiträge: 141
Registriert: 25.01.2016, 15:46

Re: Empfehlung Router für Statische IP Unitymedia Buisness

Beitrag von Bucklew » 29.01.2016, 16:45

Plics1995 hat geschrieben:Sehr unwahrscheinlich. Router interessieren eigentlich nur packets per second (pps) die sie routen sollen, egal ob Upload oder Download und sogar Consumer-Geräten schaffen locker 100Mbit/s throughput. Alte c't Messung, da frei verfügbar:
Habs nicht klar genug geschrieben: Geht um VPN-Zugang.

Die Fritzbox (auch 6490) schaffen schlappe 5 MBit, wenn man bessere (Heim-)Geräte nimmt, kommt man vllt auf 20. Wollte aber natürlich Luft nach oben. 100 MBit Minimum. Da landet man zwangsläufig bei Profihardware.

Mit der aktuellen Kombination (d.h. 2x der verlinkte DrayTek Vigor + pfSense) sind 25 MBit auch kein Problem mehr.

Spiniis
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 29.01.2016, 17:06

Re: Empfehlung Router für Statische IP Unitymedia Buisness

Beitrag von Spiniis » 29.01.2016, 17:19

Bucklew hat geschrieben:
Plics1995 hat geschrieben:Habs nicht klar genug geschrieben: Geht um VPN-Zugang.

Die Fritzbox (auch 6490) schaffen schlappe 5 MBit, wenn man bessere (Heim-)Geräte nimmt, kommt man vllt auf 20. Wollte aber natürlich Luft nach oben. 100 MBit Minimum. Da landet man zwangsläufig bei Profihardware.

Mit der aktuellen Kombination (d.h. 2x der verlinkte DrayTek Vigor + pfSense) sind 25 MBit auch kein Problem mehr.
Ohne genaue Details zu VPN zu nennen hinkt der Vergleich: z.B. könntest AES256 Cipher gegen Blowfish vergleichen und dich wundern, wieso AES256 soviel langsamer ist.

Der genannte Ubiquiti ERL für 100€ schafft so 150 Mbit/s bei IPSec AES128/SH1, da er das in Hardware kann:
https://community.ubnt.com/t5/EdgeMAX/E ... -p/1050229

Moderne Consumer-Router können durchaus 25Mbit/s für AES128 schaffen:
https://wiki.openwrt.org/doc/howto/vpn. ... erformance

Inwiefern ein Router auch ein VPN-Gateway sein soll, sei dahingestellt.

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Empfehlung Router für Statische IP Unitymedia Buisness

Beitrag von tq1199 » 29.01.2016, 18:32

Plics1995 hat geschrieben: Bridge-Anschluss einer 6360 liefert maximal so 30Mbit/s. Ist halt ziemlich überlastet, wenn man parallel Router und reine WAN-LAN-Bridge sein soll. Macht es ziemlich uninteressant.
Das stimmt nicht. Ich bekomme am Bridge-Anschluss der 6360 auch die 50 Mbit/s.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

goldenrider
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 13.04.2012, 21:43

Re: Empfehlung Router für Statische IP Unitymedia Buisness

Beitrag von goldenrider » 31.01.2016, 15:02

Vielen Dank für Eure Unterstützung. Nach langer Suche und Recherche habe ich mich nun doch nicht für Asus RT-AC68U, sondern für den Netgear Nighthawk 7000 entschieden. Bietet das meiner Meinung nach das beste Preis Leistungsverhältnis und kann mit entsprechender Software auch einiges in Sachen Openvpn.

Danke noch mal an alle Beteiligten.

Werde mir gleich einen bestellen und hoffe alles klappt so wie ich es mir denke.

Gruß Bernd

Toxic
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 552
Registriert: 03.06.2008, 14:41

Re: AW: Empfehlung Router für Statische IP Unitymedia Buisne

Beitrag von Toxic » 31.01.2016, 15:41

Toxic hat geschrieben:Ich kann die Nighthawk Serie von Netgear uneingeschränkt empfehlen.
goldenrider hat geschrieben:Vielen Dank für Eure Unterstützung. Nach langer Suche und Recherche habe ich mich nun doch nicht für Asus RT-AC68U, sondern für den Netgear Nighthawk 7000 entschieden.

Gruß Bernd
Sagte ich doch.
Meiner hängt seit über einem Jahr an der Wand und hat noch nie Probleme verursacht.
BildBild

umshdo
Kabelneuling
Beiträge: 38
Registriert: 22.03.2016, 07:12
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Empfehlung Router für Statische IP Unitymedia Buisness

Beitrag von umshdo » 23.03.2016, 08:58

Plics1995 hat geschrieben:Fritz!Box Cable haben keinen Bridge-Modus, nur Bridge-Anschlüsse:
Bei der Buchung einer Feste IP Adresse wird die FritzBox im Bridge Mode konfugiert, heisst all Port Open und WLAN / DECT ist ausgeschaltet. Es ist dann ein reines Bridge Modem, welches aber den Gesamten Trafic durchschleust. Also auch die 25 Mbit/s uploas
Plics1995 hat geschrieben:
goldenrider hat geschrieben: Mir wäre wichtig, dass der Route min. 4 Gigabit LAN Anschlüsse hat, einfach einzurichten ist und eine gute Firewall besitzt.
All das kann die 6360 bereits. Was genau willst du erreichen?
Genau das ist ja bei einer feste IP nicht mehr gegeben, daher muss ein anderer Router / Firewall dahinter.

Auch wenn du deine Firewall schon gefunden hast. War ja auch die Frage was wir nutzen.
Bei mir kommt eine Cisco MX84 Firewall zum einsatz. zwei WAN Port. Firewall durchsatz: 500 Mbps
VPN durchsatz: 250 Mbps
Bei meinem Hitron CGNV4 habe ich deine sorgen.
Habe mal die FritzBox 6360 gerade dran gehangen. Auch kein Problem
Volle Bandbreite

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: elg, MaFL, Masterdisaster, rv112 und 5 Gäste