israelische ip?!

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: israelische ip?!

Beitrag von Invisible » 01.05.2008, 00:50

Ich denke der "Quatsch" passiert eher aufgrund des Drucks oder der gesetzlichen Lege im Ursprungsland der übertragenen IP.
Eine niederländische IP wäre in der Hinsicht das Öptimum. :smile:
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: israelische ip?!

Beitrag von Moses » 01.05.2008, 01:19

Nein, der "Quatsch" passiert wohl meistens eher Aufgrund der gesetzlichen Lage im Land in dem der Anbieter sitzt... so wird man auch mit einer holländischen IP keinen Zugriff auf Sachen bekommen, die bisher nur in den USA Angeboten werden dürfen (z.B. Amazon MP3 Verkauf, Pandorra usw.)...

Eine Eingrenzung der Kunden ist ja auch nicht unbedingt "Quatsch"... das Problem ist nur, dass das Internet im Prinzip dafür keine technische Grundlage bietet... diese Listen sind meistens nicht so richtig aktuelle und dass sich Anbieter darauf verlassen (müssen?) ist der "Quatsch", den ich meinte. Da muss eine besser Lösung her. ;)

Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: israelische ip?!

Beitrag von Invisible » 01.05.2008, 01:27

Okay, verstanden.

Ich möchte aber weder eine israelische noch eine amerikanische IP. Gerade in den beiden Ländern gerät man vielleicht sehr schnell auch unter Beobachtung wenn man sich umfassend im web informieren will.
Mir langt unser Verfolgungswahn a la Schäuble......
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

Jolander
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 764
Registriert: 07.06.2007, 06:04
Wohnort: Düsseldorf-Gerresheim

Re: israelische ip?!

Beitrag von Jolander » 01.05.2008, 02:49

Du hast keine israelische IP. Die war mal aus Israel, aber ist jetzt DEUTSCH. Siehe z.B.
http://anonym.to/?http://www.db.ripe.ne ... 88.152.1.1

Alle die "Israel" anzeigen ... arbeiten mit falschen bzw. veralteten Daten.

Du kannst z.B. einen Proxy verwenden, bis die Info sich *irgendwann* mal verbreitet hat. Wobei Du da aber darauf achten solltest, welchen Du nimmst. Einer aus China könnte Dir z.B. auch Seiten vorenthalten oder z.B. Account-Daten stehlen. Einer aus Deutschland könnte Dir vielleicht zum Verhängnis werden, wenn Du an einen Honeypot diverser Organisationen gerätst und zufällig einen Film o.ä. saugst (ob es aktuell so Pseudo-Teile gibt weiss ich nicht)... Ich sage nicht, dass Du sowas machst und soll alles nur als Beispiel dienen!

Oder Du schreibst alle möglichen und unmöglichen Stellen an, damit die Datenbanken / Sperrlisten die richtige Zuordnung bekommen. Aufwand ist das ohne Ende :zwinker:

Weiss jemand, ob noch weitere IP's an UM übertragen wurden? (ausser 88.152.0.0 - 88.152.63.255)
Ab Januar 2011 Netcologne auch in Düsseldorf. Schau' mer mal.

"Du hast zwar recht, aber ich finde meine Meinung besser"

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: israelische ip?!

Beitrag von 2bright4u » 01.05.2008, 08:37

Jolander hat geschrieben:Oder Du schreibst alle möglichen und unmöglichen Stellen an, damit die Datenbanken / Sperrlisten die richtige Zuordnung bekommen. Aufwand ist das ohne Ende :zwinker:
(ausser 88.152.0.0 - 88.152.63.255)
Ich hoffe für Euch, dass UM sich darum kümmert!
ENDLICH OHNE UM!!!

Jolander
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 764
Registriert: 07.06.2007, 06:04
Wohnort: Düsseldorf-Gerresheim

Re: israelische ip?!

Beitrag von Jolander » 01.05.2008, 15:53

2bright4u hat geschrieben: Ich hoffe für Euch, dass UM sich darum kümmert!
Da sind die jeweiligen Anbieter selber in der Pflicht und müssen ihre Daten aktualisieren. UM kann ja schlecht das gesamte "Internet" anschreiben :smile:

Ich habe z.B. einen Spiele-Anbieter per Mail informiert und schon paar Stunden später hatte ich wieder Zugang.
Ab Januar 2011 Netcologne auch in Düsseldorf. Schau' mer mal.

"Du hast zwar recht, aber ich finde meine Meinung besser"

dapdahang
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 68
Registriert: 02.04.2008, 21:07

IP aus Netanya in Israel??

Beitrag von dapdahang » 11.05.2008, 08:14

Wollte mir ein paar Fußball-Videos auf spox.com ansehen, da kam die Meldung dass die Videos aus rechtlichen Gründen nur von deutschen Usern angesehen werden dürfen. Ein IP-Check bei http://www.ip-adress.com/ brachte das Ergebnis

My IP: 88.153.60.106
IP Location: Netanya in Israel

Habe 3Play von UM. Ist das bei Euch auch so? Gibts da ne Erklärung?

HappyTiger
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 60
Registriert: 28.02.2008, 15:37
Wohnort: Baunatal (Kassel)

Re: IP aus Netanya in Israel??

Beitrag von HappyTiger » 11.05.2008, 08:23


PloXx
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 11.06.2008, 22:03

Re: israelische ip?!

Beitrag von PloXx » 11.06.2008, 22:06

My IP address:
88.152.8.193

IP Location: Mazkeret Batya in Israel


ehhhhmmm.. ich bekomme z.B. bei ICQ nurnoch Israelische werbung und auf anderen seiten auch Israelische werbung
is ja eigentlich lustig nur ich will nich das das noch schlimmer wird :o

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MaXX, NoGi, sch4kal, SpookyMulder und 5 Gäste