Neue Antennendose anschließen?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
shm0
Kabelexperte
Beiträge: 108
Registriert: 25.05.2009, 22:18

Neue Antennendose anschließen?

Beitrag von shm0 » 16.12.2015, 20:53

Hallo zusammen :D

ich möchte gerne eine weitere Multimediadose anschließen.

Die Anlage ist zur Zeit so aufgebaut:
Vom Verstärker geht zu einem 2fach Abzweiger.
An dem Abzweiger hängt einmal eine MM Dose an der das Modem hängt und eine weitere Antennendose an der der HD Recorder angeschlossen ist.

Wir haben jetzt den Horizon Recorder bekommen und möchte beide Geräte einsetzen.
Der Horizon Recorder braucht eine MM Dose wie es aussieht.

Kann ich einfach den 2 Fach Abzweiger gegen gegen einen 4fachen tauschen?
Und dann eine MM Stichdose anschließen?

Und UM hatte ja vor ein paar Wochen die HD Kanäle auf Frequenzen gelegt. (<170Mhz)
Diese lassen sich jetzt nicht mehr empfangen. Liegt es an der Schräglage? Der Techniker damals hatte nur den Rückkanal eingestellt :-/

firevegeta
Kabelneuling
Beiträge: 33
Registriert: 02.11.2015, 14:04

Re: Neue Antennendose anschließen?

Beitrag von firevegeta » 17.12.2015, 13:01

Normalerweise reicht es einfach aus, die MM dose anzuschließend und fertig.

Bei mir war das genau so, und ich habe mir die MM dose ins Schlafzimmer einbauen lassen da ich da mein Arbeitsplatz auch habe.
Damals hatte er alles Installiert bzw. Montiert an der Wand und ANSCHLIEßEND hatte er mich gefragt welche Dose er zu einer MM umbauen soll.

Daher musst du an der Anlage selbst nichts ändern (Wobei du das selbst soweit ich weis nicht mal darfs)
Sprich einfach die MM anschließen und fertig :)

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Neue Antennendose anschließen?

Beitrag von Dinniz » 17.12.2015, 16:51

shm0 hat geschrieben: Kann ich einfach den 2 Fach Abzweiger gegen gegen einen 4fachen tauschen?
Und dann eine MM Stichdose anschließen?
Nein das geht nicht so einfach.
Hier gibt es völlig unterschiedliche Möglichkeiten bei der Dämpfung etc pp.
Hierfür bräuchten wir mehr Infos zu den verwendeten Bauteilen.
technician with over 15 years experience

shm0
Kabelexperte
Beiträge: 108
Registriert: 25.05.2009, 22:18

Re: Neue Antennendose anschließen?

Beitrag von shm0 » 19.12.2015, 22:49

Ich denke auch nicht dass es so einfach wird.
Aber es ist unser Haus und in dem Fall darf es selber ändern.
Man kann halt nicht den Rückkanal neu einpegeln.

Also es ist ein 2 Fach Abzweiger mit 10 db Dämpfung. Die Stammleitung ist wie es sein soll mit einem Abschlusswiderstand abgeschlossen.
Die MM Dose an der das Modem hängt ist von Astro und hat 10 db Dämpfung.
Die zweite Dose an der die Horizon angeschlossen ist (vorher HD Recorder) ist auch von Astro. Bei der Dämpfung bin ich mir nicht ganz sicher. Aber wird niedriger sein. (Bezeichung 3f)

Ich denke ich habe 2 Möglichkeiten. Einen Abzweiger nehmen mit mehr Anschlüssen und gleicher Dämpfung auf allen Ausgängen. Dann die Dämpfung über die Dosen ausgleichen.
Oder einen Abzweiger mit Abstufungen nehmen und dann Dosen mit der gleichen Dämpfung nehmen (vllt auch abweichend falls es nicht hinkommt).

Also an der MM dürften dann so 20db Dämpfung anliegen. Die Pegel Verstärkung am Verstärker ist grade mal eine halbe Umdrehung nach oben eingestellt. Also noch Luft nach oben.

Hatte überlegt folgenden Abzweiger zu nehmen:
Link
Und folgende Dosen:
Link

Ein Anschluss wäre dann (erstmal)unbenutzt.
Die erste MM Dose mit Modem wäre dann direkt im Keller. (~3m Leitungslänge) (16 db Anschluss)
Die zweite MM Dose im Wohnzimmer (~6m Leitungslänge) (14,5 db Anschluss)
Die dritte wäre dann in der 3 Etage. (~15m Leitungslänge) (13 db Anschluss)
Und vllt eine vierte Dose in der 2 Etage (~12m Leitungslänge) (13,5 db Anschluss)

Vllt wäre ein 4fach Abzweiger wie dieser hier eine bessere Wahl:
Link
Dieser ist aber nicht Class A :-/
Aber würde von der Dämpfung her denk ich besser hinkommen.

Was meint ihr?

Nachtrag:
Es lag an der Schräglage. HD funktioniert wieder.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Neue Antennendose anschließen?

Beitrag von Dinniz » 20.12.2015, 02:05

Eine 10dB MMD ist eigentlich eine Durchgangsdose mit Endwiderstand.
Somit wäre es auch möglich einen 6fach Verteiler zu nutzen und uberall die gleiche oder 12dB MMD zu verbauen wenn es der Pegel zulässt.
technician with over 15 years experience

shm0
Kabelexperte
Beiträge: 108
Registriert: 25.05.2009, 22:18

Re: Neue Antennendose anschließen?

Beitrag von shm0 » 20.12.2015, 17:00

Es ist diese MMD Link
Der Abzweiger ist von braun telecom mt2-10, nur noch sehr schwer im Netz zu finden.

Eigentlich nimmt man ja Stichdosen bei einem Abzweiger?

Die Dose mit der hohe Dämpfung wurde vom Techniker damals wahrscheinlich installiert da diese quasi fast am Verstärker hängt?

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Neue Antennendose anschließen?

Beitrag von Dinniz » 20.12.2015, 18:53

Wie gesagt ... Ohne alle Details zu kennen ist es schwer da sichere Tipps zu geben.
technician with over 15 years experience

shm0
Kabelexperte
Beiträge: 108
Registriert: 25.05.2009, 22:18

Re: Neue Antennendose anschließen?

Beitrag von shm0 » 20.01.2016, 02:04

Hi
Sorry war im Urlaub. So hier die Details:
Die Anlage befindet sich in unserem Haus im Keller.
Verstärker ist ein Astro AL 331. Der Dämpfungsteller für den Vorweg ist auf Anschlag ganz rechts eingestellt. (Volle 20db Dämpfung?)
Vom Verstärker geht es zu einem 10db 2fach Abzweiger (btv MT2-10 schon älter). Der Durchgang ist mit einem Endwiderstand terminiert.
Vom Abzweiger gehen dann zwei Leitungen ab.
Die eine ist ca. 3m lang geht zur Modem Dose. Die Modem Dose ist eine Astro GUT MMD 10 (10db Dämpfung). Da ist die Fritzbox 6490 dran angeschlossen. (Alles im Keller)
Die andere Leitung dürfte so 6-9m lang sein und führt zum Wohnzimmer. Dort ist eine Astro GUT MMD 13F verbaut (13 db Dämpfung).
Warum jetzt auf der längeren Leitung eine Dose mit höherer Dämpfung verbaut wurde erschließt sich mir nicht ganz.
Außderm wurden normale F-Stecker verbaut also keine Kompressionsstecker. Liegt vllt daran dass die Anlage schon etwas älter ist 5 Jahre?
Aber TV und Internet funktionieren immer zuverlässig.

Hier die Modemwerte:

Code: Alles auswählen

Empfangsrichtung
Kanal
Kanal ID
Frequenz [MHz]
Modulation
Power Level [dBmV]
MSE [dB]
Latenz [ms]
korrigierbare Fehler
nicht korrigierbare Fehler
1	2	3	4	5	6	7	8	9	10	11	12	13	14	15	16
 	1	16	15	14	13	12	11	10	9	8	7	6	5	4	3	2
 	578	706	698	690	682	674	666	658	650	642	634	626	618	602	594	586
 	QAM256	QAM256	QAM256	QAM256	QAM256	QAM256	QAM256	QAM256	QAM256	QAM256	QAM256	QAM256	QAM256	QAM256	QAM256	QAM256
 	1.5	4.5	4.0	3.4	3.2	3.7	3.7	3.5	3.5	3.4	3.2	3.0	2.7	1.5	2.0	1.7
 	36.6	37.3	36.6	36.6	37.3	37.3	37.3	37.3	37.3	37.6	37.3	37.6	37.6	36.6	37.3	37.3
 	0.32	0.32	0.32	0.32	0.32	0.32	0.32	0.32	0.32	0.32	0.32	0.32	0.32	0.32	0.32	0.32
 	2081	395	531	590	652	524	528	504	459	559	627	691	900	1294	1310	1692
 	0	0	0	0	0	0	0	0	0	0	0	0	0	0	0	0
Senderichtung
Kanal
Kanal ID
Frequenz [MHz]
Modulation
Multiplex-Verfahren
Power Level [dBmV]
1	2	3	4	5	 	 	 
 	57	59	58	56	55	 	 	 
 	45.2	58.4	51.8	37.4	30.8	 	 	 
 	QAM16	QAM16	QAM16	QAM16	QAM16	 	 	 
 	ATDMA	ATDMA	ATDMA	ATDMA	ATDMA	 	 	 
 	45.3	44.8	44.5	44.5	45.5
Receiver zeigt einen Pegel von ca 65% an.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Neue Antennendose anschließen?

Beitrag von Dinniz » 20.01.2016, 09:46

Grundsätzlich lässt sich schon mal sagen dass die Anlage eh falsch aufgebaut ist :gsicht:
technician with over 15 years experience

shm0
Kabelexperte
Beiträge: 108
Registriert: 25.05.2009, 22:18

Re: Neue Antennendose anschließen?

Beitrag von shm0 » 20.01.2016, 16:42

Ja keine Ahnung. Vllt waren damals die Auflagen nicht so hoch? :traurig:
Wie sollte es aussehen?

Und eine Verständnis Frage, wie man sieht liegt der Down Power Stream Power Level bei ~ +3 dBmV.
Damit wird die Signalstärke angeben die vom Anbieter kommt korrekt?
Um diesen jetzt auf 0 zu bekommen, bräuchte ich also mehr Dämpfung auf der Dose?

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1342
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: Neue Antennendose anschließen?

Beitrag von robbe » 20.01.2016, 16:50

Wozu willst du die auf Null bekommen?

shm0
Kabelexperte
Beiträge: 108
Registriert: 25.05.2009, 22:18

Re: Neue Antennendose anschließen?

Beitrag von shm0 » 20.01.2016, 18:01

Der Wert sollte zwischen -3,9 und + 13 liegen oder?
Ich dachte 0 wäre das Optimum.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Neue Antennendose anschließen?

Beitrag von Dinniz » 20.01.2016, 18:28

Wenn das Signal linear aus deiner MMD kommt ja.
Bei -4 bis +9 hast du aber auch keinerlei Probleme.
technician with over 15 years experience

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1342
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: Neue Antennendose anschließen?

Beitrag von robbe » 20.01.2016, 18:30

Der Wert sollte zwischen -3 und +8 liegen, bisschen drunter oder drüber ist auch nicht schlimm. Ein Optimum gibt es da im Grunde nicht, hauptsache es liegt in dem Bereich. Man könnte höchstens sagen, je mittiger, desto unwahrscheinlicher ist es, das die Sache durch kleine Schwankungen mal außer Toleranz gerät.

shm0
Kabelexperte
Beiträge: 108
Registriert: 25.05.2009, 22:18

Re: Neue Antennendose anschließen?

Beitrag von shm0 » 20.01.2016, 18:58

Danke für eure Antworten :D

Wenn jetzt die Modemdose gegen eine mit mehr Dämpfung ausgetauscht wird. Dann wird der Wert in Richtung negativ fallen oder?
Upstream Power Level sollte zwischen 43 und 46 db sein?
Ist es besser eher Richtung 43db oder Richtung 46db?

Und nochmal zum Verstärker
Es ist dieser hier: http://katalog.astro-kom.de/de/al-331-g.html

Ist es richtig wenn der Dämpfungsteller nach ganz rechts gedreht ist dass volle 20db Dämpfung erfolgen?

Danke euch vielmals.

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1342
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: Neue Antennendose anschließen?

Beitrag von robbe » 20.01.2016, 19:58

Im Upstrem sollte der Pegel optimalerweise zwischen 41 und 49 liegen. Auch hier gilt, alles in dem Bereich ist optimal und auch ein wenig drunter oder drüber ist nicht weiter schlimm.
Bei Dämpfungsstellern wird die Dämpfung erhöht, wenn man gegen den Uhrzeigersinn dreht.

shm0
Kabelexperte
Beiträge: 108
Registriert: 25.05.2009, 22:18

Re: Neue Antennendose anschließen?

Beitrag von shm0 » 06.02.2016, 18:43

Danke euch. Hat alles soweit geklappt :D
Habe jetzt einen 16db Abzweiger (brauntelecom XT 3-16e) und Astro gut mmd 4f dosen verbaut.
So komme ich genau auf die selbe Dämpfung wie vorher.
Der Rauschabstand ist jetzt auf allen Kanälen gleich. 37.6db statt 37.6db und auf einigen 36.6db.
Also schon mal eine Verbesserung :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: brisbone, lupus, manu26, Samsungstory, UHeinz13 und 5 Gäste