Neue Connect Box - keine DynDNS und Portweiterleitung?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
dengler5000
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 15.12.2015, 15:56

Neue Connect Box - keine DynDNS und Portweiterleitung?

Beitrag von dengler5000 » 15.12.2015, 16:08

Hallo zusammen,

ich habe seit kurzem die neue Connect Box von KabelBW. Zuhause betriebe ich einen kleinen Linux-Server den ich -da ich keine statische IP habe- über DynDNS ansprechen möchte.
Gestern wollte ich den Router mit meiner DynDNS konfigurieren, allerdings habe ich keinen Menüpunkt gefunden wo das geht und bei der Hotline wollten / konnten sie mir auch keine weiteren Infos geben.
Nun meine Frage, kann es tatsächlich sein dass der Router das nicht unterstützt und wenn ja, gibt es eine andere Möglichkeit von außen permanent auf meinen Server zuzugreifen auch wenn sich die IP ändert?

Unten habe ich Links zur Anleitung der Connect Box, vielleicht kann mir einer von euch helfen?

Vielen Dank schonmal!

http://www.anschluss.tv/wp-content/uplo ... er.0.9.pdf
http://werdrosselt.de/unitymedia-kabelm ... nnect-box/

rv112
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1004
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: Neue Connect Box - keine DynDNS und Portweiterleitung?

Beitrag von rv112 » 16.12.2015, 06:46

Wenns den Menüpunkt nicht gibt wirds erstmal schwer.
Außerdem stellt sich die Frage ob Du überhaupt IPv4 hast oder DS Lite. Mit Letzterem bringt Dir DynDNS erstmal wenig.
Bisher gibt es wenig Nutzerberichte die die Connectbox betreiben. Da sie jedoch eine UM Firmware laufen hat, sind die Chancen gering dass man damit wirklich was anfangen kann.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play 400 FLY IPv4 / VDSL 50 Dual Stack
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

Insideman
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 29.04.2013, 02:36

Re: Neue Connect Box - keine DynDNS und Portweiterleitung?

Beitrag von Insideman » 16.12.2015, 15:33

In der Router GUI gibt es definitiv keine Einstellmöglichkeit für DynDNS. Portweiterleitung nur IPv6 wenn du DS-Lite gebucht hast. IPv4 Connect Box konnte ich bisher nicht testen. :traurig:

manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 649
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen

Re: Neue Connect Box - keine DynDNS und Portweiterleitung?

Beitrag von manu26 » 16.12.2015, 18:56

Den Dyndns-Part könnte ja auch dein Linux-Server übernehmen. Bleibt nur die Frage, ob du IPv4 hast und eine Portweiterleitung in die Connectbox bekommst.

Yega
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 06.01.2010, 22:04

Re: Neue Connect Box - keine DynDNS und Portweiterleitung?

Beitrag von Yega » 12.01.2016, 10:30

Insideman hat geschrieben:In der Router GUI gibt es definitiv keine Einstellmöglichkeit für DynDNS. Portweiterleitung nur IPv6 wenn du DS-Lite gebucht hast. IPv4 Connect Box konnte ich bisher nicht testen. :traurig:
Wenn ein IPv4 Anschluss vorliegt erscheint das Portforwardingmenü unter Erweiterte Einstellungen > Sicherheit, bei ipv6 ist der Punkt ausgeblendet. Dyndns hab ich bei beiden Varianten nicht gefunden.

GoaSkin
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1200
Registriert: 12.12.2009, 16:25

Re: Neue Connect Box - keine DynDNS und Portweiterleitung?

Beitrag von GoaSkin » 12.01.2016, 17:01

Unitymedia sollte doch ausreichend IPv6-Adressen haben. Wären die Präfixe einfach unveränderlich, bräuchte man diesen DynDNS-Schrott eh nicht mehr, sondern könnte sich einfach eine Domain besorgen und normale DNS-Einträge anlegen.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.

B3nn1
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 19.03.2017, 11:51

Re: Neue Connect Box - keine DynDNS und Portweiterleitung?

Beitrag von B3nn1 » 19.03.2017, 12:04

Yega hat geschrieben:
12.01.2016, 10:30
Wenn ein IPv4 Anschluss vorliegt erscheint das Portforwardingmenü unter Erweiterte Einstellungen > Sicherheit, bei ipv6 ist der Punkt ausgeblendet.
Hallo,

Ist das aktuell immer noch so? Ich habe anfang März von CleverKabel32 mit Arris602 Modem auf Jump120 gewechselt mit nun eigener Fritzbox und exposed Host Weiterleitung an meine eigene Firewall. Wenn es die Weiterleitung bei der ConnectBox mit IPv4 noch gibt kann ich auf die Fritzbox verzichten und würde für den besseren Support im Fehlerfall darauf umsteigen.

Vielleicht kann mir das jemand so bestätigen. Danke.

Gruß
Benni

Reiner_Zufall
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1367
Registriert: 23.01.2016, 11:42

Re: Neue Connect Box - keine DynDNS und Portweiterleitung?

Beitrag von Reiner_Zufall » 28.03.2017, 21:27

Portforwarding bei ipv6? Gibt's doch gar nicht, weil auch nicht nötig
Bild

Seit 27.03.2017
2Play 120 Comfort + Telefon Komfort-Option
Fritz Box 6490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 32,97 EUR / Monat
Sky Komplett-Abo für 29,99 EUR

B3nn1
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 19.03.2017, 11:51

Re: Neue Connect Box - keine DynDNS und Portweiterleitung?

Beitrag von B3nn1 » 29.03.2017, 00:53

Ja ist so. Bei mir geht es um einen IPv4 Anschluss, wie oben beschrieben.

Kann die Sache aber nun selbst bestätigen. Seit heute ist die ConnectBox in Betrieb und leitet per DMZ-Funktion alle Anfragen auf meine eigene Firewall weiter. Wie gesagt hab ich einen IPv4 Anschluss.

Gruß
Benni

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Conan179, MaXX und 9 Gäste