Verbindungsunterbrechung Technicolor 7200 u ASUS RT66u

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Sandman78
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 04.10.2015, 10:52

Verbindungsunterbrechung Technicolor 7200 u ASUS RT66u

Beitrag von Sandman78 » 04.10.2015, 11:05

Hallo zusammen,

wir haben hier seit Freitag die Kombi aus der o.g. Technik bei uns stehen. Dazu 2play 200.
Seit wir nun das neue UM-Modem haben, kommt es immer wieder zu Unterbrechungen. Das Technicolor läuft im Bridge-Modus, der ASUS stellt das WLAN zur Verfügung.
Leider läuft das alte CISCO-Modem nicht mehr, wurde vermutlich gesperrt von UM.
Hat jemand eine Idee , woran das liegen könnte? Muss ich bei den beiden Geräten zusätzlich etwas einstellen?
Der Downstream liegt übrigens auch nur bei ca 100Mbit.
Zufrieden bin ich gerade überhaupt nicht!

Viele Grüße!

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4821
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Verbindungsunterbrechung Technicolor 7200 u ASUS RT66u

Beitrag von hajodele » 04.10.2015, 11:29

Du wärst der erste Benutzer, der den Bridgemode am TC7200 zum laufen gebracht hat.

Wahrscheinlich ist genau dieser Versuch die Ursache allen Übels.

Sandman78
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 04.10.2015, 10:52

Re: Verbindungsunterbrechung Technicolor 7200 u ASUS RT66u

Beitrag von Sandman78 » 04.10.2015, 11:53

Und was schlägst du vor?

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4821
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Verbindungsunterbrechung Technicolor 7200 u ASUS RT66u

Beitrag von hajodele » 04.10.2015, 12:18

Ich nehme mal an, du hast vorher IPv4 gehabt und hast das noch immer?

Dann hast du 2 Möglichkeiten:
1 - Asus als Accesspoint definieren (DHCP am Asus aus) und alles über den TC7200 steuern.
2 - Asus als Router lassen und ihn ohne Bridge am TC7200 anschließen. Alle Geräte am Asus lassen.

Mit IPv6/DS-Lite geht nur sinnvoll Variante 1.

Sandman78
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 04.10.2015, 10:52

Re: Verbindungsunterbrechung Technicolor 7200 u ASUS RT66u

Beitrag von Sandman78 » 04.10.2015, 12:30

Ja, IPv4.

Hm, Möglichkeit 2 läuft ja gerade bei mir und dadurch kommt es ja scheinbar zu den Unterbrechungen.
Oder verstehe ich dich gerade falsch?

Kann ich bei UM das CISCO nicht wieder reaktivieren lassen? Das sollte doch auch 200Mbit unterstützen, oder?

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1344
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: Verbindungsunterbrechung Technicolor 7200 u ASUS RT66u

Beitrag von robbe » 04.10.2015, 12:39

Wenns ein 3208/3212 ist dann ja. Ob sie es reaktivieren, ist purer Zufall und hängt vom jeweiligen Mitarbeiter ab. Die meisten Chancen wirst du über Facebook/Twitter haben.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Verbindungsunterbrechung Technicolor 7200 u ASUS RT66u

Beitrag von koax » 04.10.2015, 12:41

Richte den Asus als Accespoint/Switch ein.
Das bedeutet normalerweise:
1. TC7200 arbeitet weiterhin als Router und DHCP-Server
2. Die beiden Geräte werden über ihre LAN-Ports verbunden
3. Beim Asus:
- DHCP und UPnP deaktivieren
- feste IP vergeben, im Subnet-Bereich des TC7200, aber außerhalb des DHCP-Bereichs des TC7200

rv112
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1001
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: Verbindungsunterbrechung Technicolor 7200 u ASUS RT66u

Beitrag von rv112 » 04.10.2015, 20:31

Schick den Schrott von Technicolor zurück an UM und bestehe darauf das Cisco wieder aktiviert zu bekommen. Alternativ ruf die Hotline an, nimm das TC vom Netz und sag es leuchten alle LED's aber nichts geht. Dann kommt ein Techniker der meist ein normales Modem dabei hat, oder Dein Cisco aktivieren kann.
Leider muss man in dem Laden so vorgehen um Endgeräte zu bekommen die auch funktionieren.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play 400 FLY IPv4 / VDSL 50 Dual Stack
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

Sandman78
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 04.10.2015, 10:52

Re: Verbindungsunterbrechung Technicolor 7200 u ASUS RT66u

Beitrag von Sandman78 » 05.10.2015, 14:18

So, altes Modem ist reaktiviert!
Leider liegt der Downstream nur bei 78 Mbit!
Was nun?

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Verbindungsunterbrechung Technicolor 7200 u ASUS RT66u

Beitrag von Joerg » 05.10.2015, 14:33

Mehrere Messungen mit dem UM-Speedtest zu verschiedenen Tageszeiten durchführen und die Test-IDs notieren. Danach - mit den IDs - ein Ticket bei UM aufmachen, vorzugsweise per Facebook oder Twitter.

Jörg

Edding
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 538
Registriert: 13.12.2009, 23:22

Re: Verbindungsunterbrechung Technicolor 7200 u ASUS RT66u

Beitrag von Edding » 05.10.2015, 15:03

Sandman78 hat geschrieben:So, altes Modem ist reaktiviert!
Leider liegt der Downstream nur bei 78 Mbit!
Was nun?

Was für ein Modem ist das genau ? hat es zufällig ein G in der bezeichnung ?
Bild
Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Meine Ether-Adresse :0xf841b13449a3db0D4C2EFa2FFAFDAB537308A5C0

Sandman78
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 04.10.2015, 10:52

Re: Verbindungsunterbrechung Technicolor 7200 u ASUS RT66u

Beitrag von Sandman78 » 07.10.2015, 20:59

Nabend!
Es ist ein EPC3212! Hilft das weiter?

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Verbindungsunterbrechung Technicolor 7200 u ASUS RT66u

Beitrag von Joerg » 07.10.2015, 21:04

Sollte 8 DS-Kanäle (=~440 MBit/s) supporten und damit für 200 MBit/s locker ausreichen.

Jörg

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4821
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Verbindungsunterbrechung Technicolor 7200 u ASUS RT66u

Beitrag von hajodele » 07.10.2015, 21:59

Das ist gemessen via Lan mit 1GB Verbindung?
Direkt am Modem gemessen (direkt PC <> Modem)? Evtl. muss dazu das Modem neu gestartet werden.
Was hattest du eigentlich vorher gebucht und was kam an?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste