Eigenen Server aufstellen

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Maxximus
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 27.08.2015, 14:54

Eigenen Server aufstellen

Beitrag von Maxximus » 27.08.2015, 15:13

Hallo, Forum!

Ich hab eine Frage: Kann ich bei Unitymedia (3Play mit 200MBit und Horizon-Box) einen kleinen Rechner als Homeserver in mein Wohnzimmer stellen und dort einen TS3-Server und vielleicht noch einen Minecraft-Server drauf laufen lassen?

Wie stelle ich das am besten an?

Brauche ich da DynDns? oder etwas vergleichbares? Reicht da die IPv6 Adresse die der Server hat? Oder sogar die IPv4 Adresse? (Ich weiß, die wechselt regelmäßig, aber wenn ich die Clients darüber informiere, müsste das doch auch gehen, oder?)

Ich weiß, das ist ne menge an Fragen, ich hoffe aber ihr könnt sie mir beantworten :)

Mfg,

Max

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1424
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Eigenen Server aufstellen

Beitrag von Leseratte10 » 27.08.2015, 15:20

Mit Horizon ja, da du da IPv4 hast.

Dir scheint der Unterschied zwischen IPv4 und IPv6 night ganz klar zu sein:

Bei Unitymedia sind sowohl IPv4 als auch IPv6 (wenn du es denn hättest) dynamisch - DynDNS brauchst du also in jedem Fall.
Du kannst aber nicht einfach einen teamSpeak oder sonstwas mit IPv6 online stellen.

Du kannst dir den Unterschied zwischen IPv4 und IPv6 ungefähr so vorstellen wie den Unterschied zwischen Deutsch und Englisch.
Wenn dein Server nur IPv6 hätte, könnte er nicht erreicht werden von Leuten, die nur IPv4 haben (genauso wie jemand, der nur Englisch spricht, nicht mit jemandem reden kann, der nur Deutsch spricht).

Bei Unitymedia hast du entweder nur IPv4 (mit Horizon) oder (eingehend) nur IPv6 (mit Fritzbox).

Mit Horizon bist du also von allen Anschlüssen erreichbar (über IPv4), hättest du IPv6 mit einer Fritzbox, könntest du dir Adresse zwar nutzen, um einen Server laufen zu alssen, auf den könnten dann aber nur die Leute zugreifen, die auch schon IPv6 haben.

Also zusammengefasst, mit Horizon kannst du einfach einen Server ins Wohnzimmer stellen, Portfreigaben einrichten und mit DynDNS eine Domain auf deine immer wechselnde IPv4-Adresse zeigen lassen.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Eigenen Server aufstellen

Beitrag von hajodele » 27.08.2015, 15:40

Wobei das in den Privat-Tarifen lt. AGB nicht zulässig ist.
Allerdings ist mir kein Fall bekannt, in dem jemand Ärger bekam.

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Eigenen Server aufstellen

Beitrag von Joerg » 28.08.2015, 06:59

Leseratte10 hat geschrieben:Mit Horizon ja, da du da IPv4 hast.
Da sollte allerdings der Hinweis nicht fehlen, dass UM gerüchteweise eine IPv6/DSLite-fähige Firmware für Horizon "in Vorbereitung" hat; sollte die ausgerollt werden dürfte es mit IPv4 für Horizon-Kunden, deren Vertrag jünger als März 2014 oder so ist, wohl vorbei sein.

Jörg

GoaSkin
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1200
Registriert: 12.12.2009, 16:25

Re: Eigenen Server aufstellen

Beitrag von GoaSkin » 29.08.2015, 22:22

hajodele hat geschrieben:Wobei das in den Privat-Tarifen lt. AGB nicht zulässig ist.
Allerdings ist mir kein Fall bekannt, in dem jemand Ärger bekam.
Das steht zwar in den AGBs so drin, aber an anderen Stellen schreibt Unitymedia, dass der Betrieb von privaten Servern geduldet wird, solange sie keinem kommerziellen Zweck dienen.

https://app.unitymedia.de/service/index ... 771?query=

Wirklich was dagegen tun dürfte Unitymedia wahrscheinlich sowieso nichts, solange ihr Produkt per Definition ein Internet-Anschluss sein soll.
joerg hat geschrieben:Da sollte allerdings der Hinweis nicht fehlen, dass UM gerüchteweise eine IPv6/DSLite-fähige Firmware für Horizon "in Vorbereitung" hat; sollte die ausgerollt werden dürfte es mit IPv4 für Horizon-Kunden, deren Vertrag jünger als März 2014 oder so ist, wohl vorbei sein.
Samsung bekommt es AFAIK noch nicht einmal hin, irgendwelche IPv6-fähige Unterhaltungselektronik anzubieten.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.

Maxximus
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 27.08.2015, 14:54

Re: Eigenen Server aufstellen

Beitrag von Maxximus » 04.09.2015, 11:04

Danke für die Antworten!

hab jetzt schon einiges geschafft via DynDNS und so weiter, habe jetzt einen apache2 server und einen TS server laufen und funktioniert alles sehr gut, auch die Verbindung via SSH klappt einwandfrei :)

allerdings fällt mir manchmal auf, gerade wenn ich nciht zuhause bin, dass ich noch den ein oder anderen Port weiterleiten muss, und hier kommt da auch schon meine nächste frage:

kann ich irgendwie von außen auf meine Horizon box zugreifen?

ich hab zu Testzwecken einen Öffentlichen Port 12345 auf Port 80 meines Routers weitergeleitet, das funktioniert aber so nicht, wenn ich (zb. übers Handy mit 3G) "www.MEINEURL.de:12345" eingebe.

hab ich da einen Denkfehler? eigentlich müsste das doch gehen, oder?

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Eigenen Server aufstellen

Beitrag von tq1199 » 04.09.2015, 14:39

Maxximus hat geschrieben: ich hab zu Testzwecken einen Öffentlichen Port 12345 auf Port 80 meines Routers weitergeleitet, das funktioniert aber so nicht, wenn ich (zb. übers Handy mit 3G) "www.MEINEURL.de:12345" eingebe.
Mach mal einen Portscan (mit einem geeigneten tool) vom Handy, auf die IP-Adresse die der zuständige DNS-Server aus "www.MEINEURL.de" auflöst und den TCP-Port 12345.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

Maxximus
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 27.08.2015, 14:54

Re: Eigenen Server aufstellen

Beitrag von Maxximus » 04.09.2015, 15:11

Hm. Hab das mal gemacht, und bekomme folgende Ausgabe:

XXX isn't responding on port 12344 ().
XXX isn't responding on port 12345 (italk).
XXX isn't responding on port 12346 ().

was bedeutet dieses italk am Ende? Aber erstmal scheint der Port dicht, obwohl er offen sein sollte...

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Eigenen Server aufstellen

Beitrag von tq1199 » 04.09.2015, 15:21

Maxximus hat geschrieben: XXX isn't responding on port 12344 ().
XXX isn't responding on port 12345 (italk).
XXX isn't responding on port 12346 ().

was bedeutet dieses italk am Ende? ..
Dein tool erkennt bzw. weiß, dass der tcp-Port 12345, der Standard-Port für italk ist.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

Maxximus
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 27.08.2015, 14:54

Re: Eigenen Server aufstellen

Beitrag von Maxximus » 04.09.2015, 15:33

Also sollte ich einen anderen Port wählen? Geht es darum nicht?

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Eigenen Server aufstellen

Beitrag von tq1199 » 04.09.2015, 15:37

Maxximus hat geschrieben:Also sollte ich einen anderen Port wählen? Geht es darum nicht?
Nein. Dieses "italk" kannst Du ignorieren.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

Maxximus
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 27.08.2015, 14:54

Re: Eigenen Server aufstellen

Beitrag von Maxximus » 04.09.2015, 15:59

Also scheint der Port dicht zu sein, obwohl ich ihn freigegeben habe? Die anderen funktionieren... (TS3, Apache, steam)

Liegt es vielleicht daran dass ich den quasi von 12345 auf 80 umbiege? Oder das Port 80 bereits vom Apache genutzt wird? Kommt der vielleicht nicht mit 2 webservern hinter einer IP klar?

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Eigenen Server aufstellen

Beitrag von tq1199 » 04.09.2015, 16:02

Maxximus hat geschrieben:Kommt der vielleicht nicht mit 2 webservern hinter einer IP klar?
Die 2 Webserver lauschen doch nicht beide auf dem Port 80.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

Maxximus
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 27.08.2015, 14:54

Re: Eigenen Server aufstellen

Beitrag von Maxximus » 04.09.2015, 16:04

Nein? Ich dachte Webserver also HTTP läuft immer über 80?

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Eigenen Server aufstellen

Beitrag von tq1199 » 04.09.2015, 16:12

Maxximus hat geschrieben:... HTTP läuft immer über 80?
Das ist der Standard-Port. Man kann das aber auch anders konfigurieren, wenn erforderlich. Wird aber m. E. bei dir nicht erforderlich sein.

Evtl. hast Du die Portweiterleitung im Router nicht richtig konfiguriert oder der daemon/Dienst lauscht im Server z. Zt. nicht.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

Maxximus
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 27.08.2015, 14:54

Re: Eigenen Server aufstellen

Beitrag von Maxximus » 04.09.2015, 16:32

Meine Einstellungen sehen jetzt so aus:

Öffentlicher Port | Lokale IP Adresse | Ziel Port
80 | SERVER-IP | 80
12345 | Horizon-Box-IP | 80


Klappt aber nicht :(

caliban2011
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1225
Registriert: 19.03.2011, 22:09
Wohnort: MH

Re: Eigenen Server aufstellen

Beitrag von caliban2011 » 04.09.2015, 22:17

Das kann auch nicht klappen, warum verbiegst du den Port? Lass den TS3 doch auf 12345
150MBit | FB6490 (eigene)

Maxximus
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 27.08.2015, 14:54

Re: Eigenen Server aufstellen

Beitrag von Maxximus » 24.09.2015, 19:46

caliban2011 hat geschrieben: Lass den TS3 doch auf 12345
es geht ja nicht um den TS3 server, der funzt ja, ich will nur von außen auf die Horizon box zugreifen

Stiff
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 927
Registriert: 11.01.2013, 14:49

Re: Eigenen Server aufstellen

Beitrag von Stiff » 25.09.2015, 16:41

Um genau was zu erreichen?

Maxximus
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 27.08.2015, 14:54

Re: Eigenen Server aufstellen

Beitrag von Maxximus » 05.10.2015, 19:10

na um Konfigurationen durchzuführen.

Ports weiterleiten, evtl. neu Starten usw.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste