Unterschied LAN und WLAN

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Unterschied LAN und WLAN

Beitrag von 2bright4u » 12.04.2008, 18:01

Frage: wozu der Switch im Keller? Steckst Du da immer um, je nachdem welchen Rechner Du betreibst?

Hast Du neuste Mainboardtreiber und Netzwerkkartentreiber?

Teste vielleicht mal eine PCI-Netzwerkkarte und schalte die Onbordkarte aus.
Zuletzt geändert von 2bright4u am 12.04.2008, 18:03, insgesamt 1-mal geändert.
ENDLICH OHNE UM!!!

manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 647
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen

Re: Unterschied LAN und WLAN

Beitrag von manu26 » 12.04.2008, 18:03

Besorg dir doch einfach mal ne zusätzliche Lan-Karte, von Freund oder für neu für 5 Euro...

Ist sicherlich weniger Aufwand als Windows neu zu installieren...vielleicht ist es ja ein Treiberproblem bei der jetzigen Karte...

DiegoM
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 11.04.2008, 16:15
Wohnort: Haan

Re: Unterschied LAN und WLAN

Beitrag von DiegoM » 12.04.2008, 18:10

Switch im Keller ist mit Modem (auch im Keller) verbunden. WLAN Router für unsere Notebooks und mein PC sind mit Switch verbunden.

Naja hat sich ja jetzt eigtl erledigt, lag wohl echt an dem Firewall. Das is mir ja jetzt richtig unangenehm,dass ich deinen Tipp so in Frage gestellt habe.

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Unterschied LAN und WLAN

Beitrag von 2bright4u » 12.04.2008, 18:22

DiegoM hat geschrieben:Switch im Keller ist mit Modem (auch im Keller) verbunden. WLAN Router für unsere Notebooks und mein PC sind mit Switch verbunden.

Naja hat sich ja jetzt eigtl erledigt, lag wohl echt an dem Firewall. Das is mir ja jetzt richtig unangenehm,dass ich deinen Tipp so in Frage gestellt habe.
ACH????
Hat das Deinstallieren geholfen????

War es vielleicht eine Sygate Firewall?
ENDLICH OHNE UM!!!

DiegoM
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 11.04.2008, 16:15
Wohnort: Haan

Re: Unterschied LAN und WLAN

Beitrag von DiegoM » 12.04.2008, 18:24

Nein war Zonelabs!

Jetzt hat sich der Windows Firewall automatisch aktiviert! Soll ich den lassen? Da sind die Download Werte ja echt in Ordnung!

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Unterschied LAN und WLAN

Beitrag von 2bright4u » 12.04.2008, 18:27

DiegoM hat geschrieben:Nein war Zonelabs!

Jetzt hat sich der Windows Firewall automatisch aktiviert! Soll ich den lassen? Da sind die Download Werte ja echt in Ordnung!
Über Softwarefirewalls zu diskutieren, bin ich leid. Die helfen m.E. (und nach Meinung des CCC) nur, das eigene Gewissen zu beruhigen. Lass ihn ruhig weiter laufen, wenn Du Dich dann besser fühlst.
ENDLICH OHNE UM!!!

DiegoM
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 11.04.2008, 16:15
Wohnort: Haan

Re: Unterschied LAN und WLAN

Beitrag von DiegoM » 12.04.2008, 18:31

2bright4u hat geschrieben: Lass ihn ruhig weiter laufen, wenn Du Dich dann besser fühlst.
Sei doch nicht so bös mit mir :wein: ...Wie gesagt, habe keine andere Alternative als den PC über Switch mit dem Modem zu verbinden, was soll ich dann Firewall-mäßig machen? Kenn mich damit auch so gar nicht aus, tut mir leid

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Unterschied LAN und WLAN

Beitrag von 2bright4u » 12.04.2008, 18:41

Meiner Meinung nach kannste Softwarefirewalls in der Pfeife rauchen! Ich würde den Router in den Keller stellen und das Netzwerk dahinter "vernünftig" zusammenstricken, damit alles hinter der NAT-Firewall geschützt ist.
Alles andere ist Pfusch und werde ich nicht empfehlen.

Aber schön, dass Du so dankbar bist :zwinker: , dass es nun läuft und der Fehler gefunden ist.

Bin wech - CU!
ENDLICH OHNE UM!!!

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Unterschied LAN und WLAN

Beitrag von Grothesk » 12.04.2008, 18:46

Mit der Firewall brauchst du gar nichts machen. Diese Personal Firewall _KÖNNEN_ nicht funktionieren. Liegt im System begründet. Die Dinger bringen faktisch nichts, laufen unnötigerweise auf dem Rechner, machen das System komplexer und liefern u. U. sogar einen Angriffsvektor, der ohne Firewall garnicht gegeben wäre.

Du sitzt doch eh hinter einem Router, der NAT macht (Jedenfalls sollteste du das, wenn das Netzwerk da richtig aufgebaut wäre). Dann lauschen es keine Ports nach draußen.
Ergo: PFW sinnloss wie ein elektrischer Waschlappen.

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Unterschied LAN und WLAN

Beitrag von 2bright4u » 12.04.2008, 18:50

Der eine Rechner hängt eben nur am Switch, der andere am Router (wohl wegen WLAN) - warum soll er mal hier erklären... :kratz:
ENDLICH OHNE UM!!!

DiegoM
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 11.04.2008, 16:15
Wohnort: Haan

Re: Unterschied LAN und WLAN

Beitrag von DiegoM » 12.04.2008, 18:52

Ja das is alles so bekloppt bei uns im Haus!

Wenn der Router im Keller stehen würde, dann hätte ich in meinem Zimmer kein WLAN mehr, weil das zu weit ist. Meinen PC kann ich aber nicht mit dem Router im Wohnzimmer verbinden, da das Kabel direkt in den Keller durchgeht! Bisschen verzwickt alles!

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Unterschied LAN und WLAN

Beitrag von Grothesk » 12.04.2008, 18:56

Sinnfreien Switch gegen einen an der Stelle angebrachten Router austauschen. Keine Ahnung, wie das genau da aussieht, aber die Netzwerktopologie birgt meiner Meinung nach noch starke Verbesserungsmöglichkeiten.
Der Router aus dem Wohnzimmer könnte ja auch unter das Dach oder in den Keller wandern. Warum steht der im Wohnzimmer, wenn die Rechner im Dachgeschoß stehen? Ich würde den Router evtl. in das Kabel einschleifen, das nun direkt in den Keller geht.
Naja, muss jeder selber wissen, warum man so komisch rumfrickelt.

DiegoM
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 11.04.2008, 16:15
Wohnort: Haan

Re: Unterschied LAN und WLAN

Beitrag von DiegoM » 12.04.2008, 19:01

Ja ich überleg mir das echt mal, wie ich das mache! Boah wenn ich überlege,was ich hier durchs Haus gelaufen bin mit dem ganzen Zeugs...hätt ich einfach mal direkt den FW deinstalliert!

Naja besten Dank jedenfalls für die Tipps besonders an 2bright4u!

Ein schönes Wochenende noch, ich gehe jetzt :prost:

maggie
Kabelexperte
Beiträge: 142
Registriert: 27.01.2008, 17:22

Re: Unterschied LAN und WLAN

Beitrag von maggie » 12.04.2008, 20:18

Hi Diego,

das mit der Hardwarefirewall ist wichtig und sollte nicht aufgeschoben werden.
Selbst wenn Du Switch und Router bei Dir rauswirfst, ein guter Router im Keller ohne Wlan mit NAT Firewall,
dahinter einen Wlan Access Point bei der gleichen Verkabelung kostet Dich keine 100 Euros. Aber es läuft. Läuft schnell, ist sicher und die Welt wäre wieder in Ordnung. Für Dich! :D
Denn ändern mußt Du auf jeden Fall etwas mit Deinem Netzwerk zu Hause. Sonst ändert es Dir irgenwann einer von außen. :wut:
Windowsinstallationen mit den vielen Programmen drauf neu aufzusetzen gehen in Zeit und damit in richtig viel Geld.
Denn Sicherungen hast Du wahrscheinlich auch nicht von deinem System? :wand:
nur DIGI TV an LE46C750

Maggie

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Unterschied LAN und WLAN

Beitrag von Moses » 13.04.2008, 12:05

Genau das ist auch mein Vorschlag... den Switch im Keller durch einen NAT Router tauschen, die ja meistens schon einen Switch mit 4 Ports integriert haben (also 4 LAN Anschlüsse). Entweder den von oben nehmen und oben einen Reinrassigen WLAN Accesspoint hinstellen, das hat den Vorteil, dass die PCs im WLAN und über's Kabel im gleichen Netzwerk hängen und miteinander kommunizieren können. Außerdem kann man WLAN Router im Keller und WLAN Accesspoint so einstellen, dass das "Roaming" funktioniert. Also auf gleiche SSID und Verschlüsselung und deine WLAN Karte sucht sich automatisch den WLAN Knoten aus, den er mit besserer Verbingunsqualität erreichen kann. Das kann Vorteile haben, muss aber nicht... ggf. kann man im Keller das WLAN auch einfach abschalten.

Viel Erfolg :super:

Benutzeravatar
Optimus_Prime68
Kabelexperte
Beiträge: 230
Registriert: 14.04.2008, 01:56
Wohnort: Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: Unterschied LAN und WLAN

Beitrag von Optimus_Prime68 » 14.04.2008, 02:01

Wie wäre es das Kabel zum Dach direkt ans Modem und unterm Dach den Router anschließen und von dort an den Rechner und die Lappies mit WLAN verbinden?

Glaube das Prob lag nicht mal an der PFW sondern an oxidierten kontakten, die sich durch das mehrmalige einstecken beim hin und her probieren selbst gereinigt haben.

DiegoM
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 11.04.2008, 16:15
Wohnort: Haan

Re: Unterschied LAN und WLAN

Beitrag von DiegoM » 14.04.2008, 17:05

Optimus_Prime68 hat geschrieben:Wie wäre es das Kabel zum Dach direkt ans Modem und unterm Dach den Router anschließen und von dort an den Rechner und die Lappies mit WLAN verbinden?
Habe ich auch schon überlegt, nur müsste ich mal schauen,ob meine Mutter dann im Wohnzimmer noch Netz hat!Aber das wäre wohl ne gute Lösung!
Optimus_Prime68 hat geschrieben:Glaube das Prob lag nicht mal an der PFW sondern an oxidierten kontakten, die sich durch das mehrmalige einstecken beim hin und her probieren selbst gereinigt haben.
Aber der Download verdoppelte sich prompt nachdem ich den FW deinstalliert habe...da wird schon nen enger Zusammenhang sein ;)

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Unterschied LAN und WLAN

Beitrag von Moses » 16.04.2008, 07:33

Firewall deaktivieren und deinstallieren sind leider bei den meisten Firewalls ganz unterschiedliche Welten... deaktivieren bedeutet für die eigentlich nur alle Pakete durchzulassen, gebremst & analysiert wird meistens trotzdem, die Pakete werden aber ziemlich sicher noch durch die Firewall geleitet, ohne Neustart kann man das nicht so einfach abstellen in Windows. Deaktivieren ist also in dem Fall, dass man die Firewall als Bremse vermutet, eher nutzlos.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste