Telefon an Router statt direkt an EPC3208 anschliessen?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Tito
Kabelneuling
Beiträge: 41
Registriert: 07.08.2015, 10:51

Telefon an Router statt direkt an EPC3208 anschliessen?

Beitrag von Tito » 07.08.2015, 12:21

Hallo zusammen!

Ich habe ein EPC3208. Als Router dahinter derzeit noch ein TP-Link WDR4900. Eventuell möchte ich auf ne Fritzbox umsteigen.

Das EPC3208 hat ja direkt 2 Anschlüsse für Telefone. Ein Telefon ist derzeit angeschlossen. Meine eigentliche Frage:

Kann ich mein Telefon auch an eine hinter dem EPC3208 angeschlossene Fritzbox anschliessen? Gedanke dazu wäre, dass ich bei ner "freien" FB ohne verbastelte Unitymedia-Firmware dann ja sämtliche "Telefon-Komfort-Optionen" über die Standardfunktionen einer Fritzbox nutzen könnte.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Telefon an Router statt direkt an EPC3208 anschliessen?

Beitrag von hajodele » 07.08.2015, 12:24

Die meisten Fritzboxen, insbesondere 7xx0 funktionieren.
Du brauchst eine Fritzbox mit Festnetzanschluß

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Telefon an Router statt direkt an EPC3208 anschliessen?

Beitrag von Knifte » 07.08.2015, 15:23

Und dann musst du die FritzBox mit dem TelefonPort des 3208 verbinden.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

Joerg123
Übergabepunkt
Beiträge: 484
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Re: Telefon an Router statt direkt an EPC3208 anschliessen?

Beitrag von Joerg123 » 07.08.2015, 15:48

Tito hat geschrieben:...sämtliche "Telefon-Komfort-Optionen" über die Standardfunktionen einer Fritzbox nutzen könnte.
was genau willst du denn nutzen ?
Konferenz/Markeln und Anrufweiterleitung werden wohl nicht möglich sein, denn so wie ich das sehe hat das Kabelmodem nur analoge Telefonanschlüsse und davon lässt sich nur eine Leitung mit der Fritzbox verbinden, ich erwarte aber auch, dass du "ohne Comfort-Option" per se nur eine Telefonleitung hast (also wie bei einem analogen Telefonanschluss).
Mit von Unitymedia unabhängigen VoIP-Konten wäre es vielleicht möglich (abhängig von dem was du willst). Von daher vielleicht erstmal schreiben, welche Funktionen du überhaupt nutzen willst
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via Fritzbox 6360 mit Fritz!OS 06.52
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox

Tito
Kabelneuling
Beiträge: 41
Registriert: 07.08.2015, 10:51

Re: Telefon an Router statt direkt an EPC3208 anschliessen?

Beitrag von Tito » 07.08.2015, 16:34

Ich meine hauptsächlich die Anrufbeantworter Funktion. Das versenden der Aufnahmen per Mail. Empfangen von Faxen. Halt so Sachen die in der FB 6320 von Unitymedia gesperrt waren und nur über die Buchung der Komfort Option freigeschaltet wurden.
Ja, es ist richtig das ich lediglich eine Nummer habe. Und mir ist auch klar das ich durch eine FB keine 3 Nummern bekomme. :zwinker:
Ich würde dann also das EPC3208 ganz normal mit dem WAN Port verbinden und ebenfalls eine Verbindung zwischen dem Telefonausgang des EPC3208 und der Fritzbox herstellen?

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Telefon an Router statt direkt an EPC3208 anschliessen?

Beitrag von Knifte » 07.08.2015, 18:46

Genau so musst du es machen.

Dann in der FB ein analoges Telefon konfigurieren und es sollte gehen.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Telefon an Router statt direkt an EPC3208 anschliessen?

Beitrag von hajodele » 07.08.2015, 20:04

Fürs Internet musst du via normalem LAN-Kabel das 3208 mit LAN1 der Fritzbox verbinden.
Fürs Telefon wird der DSL-Anschluß via dem Y-Kabel der Fritzbox mit dem Telefonanschluß des Cisco verbunden. Hier fehlt regelmäßig ein Adapterstück für ein paar Euro.
Aus Sicht der Fritzbox telefonierst du via Analoganschluß.

Eine Detailierte Anleitung findest du z.B. hier http://avm.de/nc/service/fritzbox/fritz ... inrichten/
Die anderen geeigneten Fritzboxen funktionieren singemäß gleich.

Ein Eingangs-Fax an der Fritzbox gleichzeitig mit Telefon zu betreiben halte ich für wahnsinnig. Ob das dann noch funkiert wenn ein AB dazukommt, wage ich zu bezweifeln. Aber Versuch macht klug.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Telefon an Router statt direkt an EPC3208 anschliessen?

Beitrag von koax » 08.08.2015, 07:28

hajodele hat geschrieben:Die anderen geeigneten Fritzboxen funktionieren singemäß gleich.
Sagen wir lieber "die meisten geeigneten".
Beispiel: Modell 7570 trotz Festnetzeignung ohne Y-Kabel weil separater Telefoneingang.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Telefon an Router statt direkt an EPC3208 anschliessen?

Beitrag von hajodele » 08.08.2015, 10:02

koax hat geschrieben:Sagen wir lieber "die meisten geeigneten".
Beispiel: Modell 7570 trotz Festnetzeignung ohne Y-Kabel weil separater Telefoneingang.
Ups, ich wusste gar nicht, dass es dieses "Out of Service"-Modell überhaupt gibt :wein:

Tito
Kabelneuling
Beiträge: 41
Registriert: 07.08.2015, 10:51

Re: Telefon an Router statt direkt an EPC3208 anschliessen?

Beitrag von Tito » 18.03.2016, 08:59

hajodele hat geschrieben:Fürs Internet musst du via normalem LAN-Kabel das 3208 mit LAN1 der Fritzbox verbinden.
Fürs Telefon wird der DSL-Anschluß via dem Y-Kabel der Fritzbox mit dem Telefonanschluß des Cisco verbunden. Hier fehlt regelmäßig ein Adapterstück für ein paar Euro.
Aus Sicht der Fritzbox telefonierst du via Analoganschluß.
So, es ist soweit, ich habe auf die FB7490 umgestellt und möchte nun das analoge Telefon über die 7490 anschliessen. Bevor ich durch falsche Verkabelung irgendwas kaputt mache, möchte ich mich noch kurz vergewissern.

Besonders der Teil mit dem "meist fehlenden Adapterstück" verunsichert mich, da bei mir anscheinend alle Teile vorliegen. Oder ist ein anderer Adapter gemeint?

Auch wundert mich, das ich zum Anschluss des Y-Kabels an das Cisco EPC3208 anscheinend 2 Adapter benötige, nämlich erst auf TAE und dann über den "Unitymedia-Adapter" ins Cisco. Der TAE-Stecker ist mit 2 Kontakten belegt, "Mitte links" und "Unten links". Dieser Adapter kommt dann in die mittlere Dose des "Unitymedia-Adapters" in dem vorher das analoge Telefon direkt angeschlossen war. Ist das so richtig?

Anbei ein entsprechendes Bild wie ich den Anschluss vornehmen würde.
Dies ist ein Direktlink: http://www.bilder-hosting.info/viewer.p ... 87917z.jpg

Bild
Zuletzt geändert von Tito am 18.03.2016, 10:36, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Telefon an Router statt direkt an EPC3208 anschliessen?

Beitrag von koax » 18.03.2016, 10:19

Tito hat geschrieben: Auch wundert mich, das ich zum Anschluss des Y-Kabels an das Cisco EPC3208 anscheinend 2 Adapter benötige, nämlich erst auf TAE und dann über den "Unitymedia-Adapter" ins Cisco. Der TAE-Stecker ist mit 2 Kontakten belegt, "Mitte links" und "Unten links". Dieser Adapter kommt dann in die mittlere Dose des "Unitymedia-Adapters" in dem vorher das analoge Telefon direkt angeschlossen war. Ist das so richtig?
Richtig.
Die 2 TAE-Adapter sind nötig, weil beim Cisco (wie bei fast allen RJ-Telefonausgängen) die beiden mittleren Pins das Signal haben, AVM aber beim Y-Kabel die beiden äußeren Pins benutzt.
Irgendwie muss also eine Umsetzung erfolgen, was ohne selbst basteln eines einfachen RJ-Kabels (unter Verzicht auf Y-Kabel und beide Adapter) nicht geht.
Das kurze schwarze Kabelende erwartet das Signal auf den Pins 1 und 8 und leitet es dann an die Pins 3 und 6 der Fritzbox weiter.
Wenn Du Dir die Belegung ansiehst, wird Dir das klar.
http://avm.de/service/fritzbox/fritzbox ... iegeraete/
Anbei ein entsprechendes Bild wie ich den Anschluss vornehmen würde.
Ich bekomme kein Bild angezeigt.

Tito
Kabelneuling
Beiträge: 41
Registriert: 07.08.2015, 10:51

Re: Telefon an Router statt direkt an EPC3208 anschliessen?

Beitrag von Tito » 18.03.2016, 10:36

koax hat geschrieben:Ich bekomme kein Bild angezeigt.
Bei mir wird es direkt dargestellt. Ich habe es auf dem vorgeschlagenen Dienst "bilder-hosting" hochgeladen. Dies ist ein Direktlink: http://www.bilder-hosting.info/viewer.p ... 87917z.jpg
koax hat geschrieben:Wenn Du Dir die Belegung ansiehst, wird Dir das klar.
http://avm.de/service/fritzbox/fritzbox ... iegeraete/
Jetzt bin ich doch noch verwirrt. Brauche ich den schwarzen oder den grauen Adapter?

Edit: So, wenn ich das richtig verstehe brauche ich den schwarzen, richtig? Also so wie auf dem Bild? Der "Unitymedia-Adapter" sorgt erstmal nur dafür, dass das Signal auf die Kontakte 1 und 2 des TAE-Adapters kommt. Der Schwarze Adapter der Fritzbox leitet dann das Signal am Adapterausgang auf die Kontakte 1 und 8. Hier kommt dann das schwarze kurze Ende des Y-Kabels rein. Und dieses leitet dann das Signal von 1 und 8 auf 3 und 6 an der Fritzbox?

Letztes Edit: So wie ichs auf dem Bild hatte funktioniert alles. Danke an alle die hier hilfreich waren!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste